Wie gut ist die originale Kamera des Poco F3?

  • 144 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Wie gut ist die originale Kamera des Poco F3? im Poco F3 Forum im Bereich Xiaomi Forum.
M

Maheshwara

Stammgast
@Peterflorea
OIS bekommt man doch immer noch nur im eher höheren Preissegment (oder ist da was an mir vorbeigegangen...?). Aber der Unterschied mit OIS ist schon gewaltig. In meinem F2 habe ich ja nachträglich das Kameramodul von der K30 Pro Zoom Edition verbaut (hat OIS und Telelinse) und der Unterschied haut echt so richtig rein. Hätte ich in der Ausprägung nicht erwartet. Nun würde ich zukünftig auch eher nach Geräten schauen, deren Kamera auch OIS bietet. Eine "normale" Kamera nutze ich auch schon lange nicht mehr.
 
F

Flasher1979

Neues Mitglied
Hallo,

kann von euch vielleicht einer etwas zur Kamera des Poco F3 im Vergleich zum Mi 9 Lite sagen?

Ich würde gerne mein Mi 9 Lite ablösen (benötige 256 GB internen Speicher) und suche ein Telefon mit mindestens gleichwertiger Kamera. Aktuell schwanke ich zwischen dem Poco F3 und einem OnePlus Nord. Die CPU ist mir nicht so wichtig.

Danke und Gruß
 
Verpeilter Neuling

Verpeilter Neuling

Super-Moderator & Mediator
Teammitglied
Ich muss sagen, dass mich die Makro-Kamera echt vom Hocker haut. Beim Wandern einfach mal an einem Blatt getestet, was da möglich ist. Die Kamera ist die erste, mit der man tatsächlich Zellen sehen kann 😁. Das Blatt hing aber auch in der prallen Sonne. (Stock-Kamera im Makro-Modus, sonst alles auf Automatik)
1622799635869.png
 
S

schafxpp

Experte
Flasher1979 schrieb:
Poco F3 im Vergleich zum Mi 9 Lite sagen?
Das F3 ist noch mehr Schönwetterkamera und lässt bei nicht optimalem Licht schnell die Farben absaufen. Stimmt das Licht machen alle aktuellen Smartphones gute Bilder. Man hat das Kameramodul Sony imx582 einwandfrei mit etwas zu viel Kontrast zum Laufen gebracht, mehr aber auch nicht. Wenn man aber nicht unter Extrembedingungen knipst braucht man keine Angst zu haben, dass die Bilder unscharf oder matschig sind. Für mich wirken die Farben ohne Gcam dunkel und trüb - eine Düsterkamera
 
Zuletzt bearbeitet:
I

interpol74

Gesperrt
Verpeilter Neuling schrieb:
Die Kamera ist die erste, mit der man tatsächlich Zellen sehen kann 😁.
Ne ist klar ...
Das F3 wird ja dann bald Standard in Universitäten und Instituten! Kann der IR auch bösartige Tumore im Anfangsstadium erkennen?
 
Zuletzt bearbeitet:
Verpeilter Neuling

Verpeilter Neuling

Super-Moderator & Mediator
Teammitglied
schafxpp schrieb:
Für mich wirken die Farben ohne Gcam dunkel und trüb
Da sieht man mal wieder, wie unterschiedlich die Wahrnehmungen sind. Ich empfinde die Bilder, die hier viele mit GCam präsentieren als quietschbunt und absolut unnatürlich. Da sind die Bilder der Stock App von den Farben wesentlich besser (dass GCam mehr Details zeigt, ist unbestritten). Natürlich könnte man die Farben der GCam auch ähnlich abmischen, wenn man sich entsprechend einarbeitet. Für mich wäre die optimale Kombi: Farben der Stock-App und Details von der GCam.

Flasher1979 schrieb:
Ich würde gerne mein Mi 9 Lite ablösen (benötige 256 GB internen Speicher) und suche ein Telefon mit mindestens gleichwertiger Kamera.
Das Poco hat den IMX582, das Mi 9 Lite den IMX586. Diese beiden Chips geben sich nicht viel (siehe z.B.: Sony IMX586 vs Sony IMX582 Comparison - Which Is Better? | Tech ARP). Der wesentliche Unterschied ist ein einziger: Der IMX582 im Poco F3 kann 4K-Videos "nur" mit 30 Bildern pro Sekunde aufnehmen, der IMX586 im Mi 9 Lite kann die 4K-Videos (theoretisch) bis 90 Bilder pro Sekunde wobei viele Hersteller nur 60 Bilder pro Sekunde freigeben. Sofern du also nur selten 4K-Videos mit hoher Bildzahl machst, bewegen sich die Chips auf ähnlichem Niveau und auch die Software ist bei Xiaomi/Poco ja praktisch identisch. Daher meine Vorhersage: Du wirst (abgesehen von den Videos) keine größeren Unterschiede feststellen können.
Beitrag automatisch zusammengefügt:

interpol74 schrieb:
Ne ist klar ...
Das F3 wird ja dann bald Standard in Universitäten und Instituten! Kann der IR auch bösartige Tumore im Anfangsstadium erkennen?
Die Aufnahme ist tatsächlich vom Poco F3. Zellen zu sehen ist aber auch nicht so schwer. Das schafft man auch mit einem halbwegs guten Lupen-Set. Zelldetails (z.B. Chloroplasten und der Zellkern) sind auf dem Bild ja nicht sichtbar. Die würden definitiv härtere Geschütze benötigen ;). Planzenzellen sind ja z.T. ~0,1 bis 0,2mm groß. Schon bei 10-facher Vergrößerung ist man bei 1-2mm. Das schafft die Makrolinse locker. Wichtig ist nur, dass das Blatt von der Sonne (oder einer anderen starken Lichtquelle) durchleuchtet wird, damit die Zellen so scharf abgegrenzt sichtbar sind.
 
Zuletzt bearbeitet:
S

sotsoguk

Fortgeschrittenes Mitglied
Verpeilter Neuling schrieb:
Da sieht man mal wieder, wie unterschiedlich die Wahrnehmungen sind. Ich empfinde die Bilder, die hier viele mit GCam präsentieren als quietschbunt und absolut unnatürlich. Da sind die Bilder der Stock App von den Farben wesentlich besser (dass GCam mehr Details zeigt, ist unbestritten). Natürlich könnte man die Farben der GCam auch ähnlich abmischen, wenn man sich entsprechend einarbeitet.
Seh ich ähnlich. Die Stock Cam ist manchmal wirklich zu dunkel, aber Snapseed hilft fast immer.
Gcam macht manchmal wirklich tolle Bilder, aber dass heute alle Bilder sehr kräftige Farben und wahnsinnig extremen (lokalen) Kontrast haben und nur solche Bilder als "scharf" wahrgenommen werden nervt mich persönlich ein wenig
 
Pauli69

Pauli69

Fortgeschrittenes Mitglied
Bei Stock säuft das Bild komplett ab.Gcam ist eindeutig besser. Der IMX582 macht auch 4K Aufnahmen mit 60FPS. Gibt es schon Threads zu.
 
S

schafxpp

Experte
Man sieht es auch hier wieder , die Farbtöne der Stock erlöschen völlig. Die Farbstärke kann man doch im Libpatcr beliebig einstellen, fast bis auf SchwarzWeiss.
PXL_20210603_184557132.jpgIMG_20210603_184553.jpg
 
Verpeilter Neuling

Verpeilter Neuling

Super-Moderator & Mediator
Teammitglied
@schafxpp Wenn ich hier schon wieder das GCam-Gras sehe, schaudert es mich. So leuchtend grün ist kein Gras bei trübem Wetter. Oder haben wir hier in der Region anderes Gras als ihr? Der Rest sieht mit GCam schon wesentlich besser aus (insbesondere der Himmel). Und wie schon geschrieben: Ja, man kann das einstellen - aber es macht trotzdem keiner, weil viele einfach blind irgendwelche Werte abtippen. So etwas ist aber offensichtlich Geschmackssache und entsprechend gibt es kein richtig oder falsch sondern nur ein gefällt mir persönlich oder gefällt mir persönlich nicht.
Aber die Diskussion über die Farben der GCam sollten wir in diesem Thema führen: Wie gut ist die GCam Kamera für das Poco F3? (ein direkter Vergleich zwischen den Bildern ist natürlich in beiden Themen OK, da ja auch die im Titel genannte Kamera-App Teil des Vergleichs ist. Die Diskussionen sollten aber prinzipiell im jeweiligen Schwerpunktthema geführt werden).
 
Zuletzt bearbeitet:
S

schafxpp

Experte
Verpeilter Neuling schrieb:
Gras sehe, schaudert es mich. So leuchtend grün ist kein Gras bei trübem Wetter.
Doch, genauso grün war es in Realität. Es war auch kein trübes Wetter. Die Stock Cam hat das trübe Wetter erzeugt
 
S

sotsoguk

Fortgeschrittenes Mitglied
@schafxpp deine Bilder zeigen hdr vs kein hdr.
Du fotografierst ein Motiv mit hellem Himmel bis zum dunklen
Schatten. Der Dynamik Umfang ist logischerweise zu hoch für ne normale Kamera. Und die hdr Automatik der Stock Cam springt gefühlt nie an.

Das Google Ergebnis sieht aus wie Computer gestützte Fotografie aussieht. Hoher Dynamik Umfang, krasse Sättigung und (für mich zu starker) lokaler Kontrast.
 
S

sotsoguk

Fortgeschrittenes Mitglied
Ich möchte auch Mal was positives über die Kamera App sagen. Bis auf die meiner Ansicht nach nicht funktionierende hdr Automatik macht die App Spass finde ich. Langzeitbelichtung ohne extra App funktioniert toll, manche Menüs sind etwas überladen, aber man kann eigentlich ohne extra App alle möglichen Szenarien abdecken.

Nur eben HDR entweder an oder aus, die Automatik funktioniert Imho nicht.
 
Peterflorea

Peterflorea

Experte
@Maheshwara Stimmt schon das ein OIS überwiegend in teuereren Smartphones verbaut ist, aber auch das Redmi Note 10 pro hat einen und das ist preislich sogar noch etwas unter dem poco f3. Aber irgendwie muss Xiaomi auch auf den Preis kommen bei der Performance Ausstattung. UFS 3.1 und LPDDR5 RAM ist sonst nur im Highend Bereich verbaut. Und der Prozessor ist ja auch eine der schnellsten am Markt.
 
S

schafxpp

Experte
Man kann aber doch klar sehen, dass das F3 wohl absichtlich verunstaltet wurde, damit man gezwungen ist , sich zwischen Leistung/Display und Kameraqualität zu entscheiden. Beim Poco X3 geht die Nachbearbeitung z.B. in eine völlig entgegengesetzte Richtung.

IMG_20210608_125702_raw.jpgIMG_20210608_125702.jpg

wer aus dem Rohbild links derartige Nachbearbeitungen fährt musst doch wirklich von allen guten Geistern verlassen sein. Die Nachbearbeitung ist exakt auf Schönwetterkamera und gleichförmige Lichtverhältnisse konstruiert. Es wäre auch anders gegangen :

IMG_20210608_125702.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
S

schafxpp

Experte
Habe gestern auch noch ein nagelneues Samsung A52 4G erhalten - das Mttelklasse-Smartphone von Samsung.
Man sieht hier wieder out of the box, dass Xiaomi in der Stock Version praktisch nur eine Linse samt Modul für Schönwetterzwecke aufgesteckt hat - mehr nicht. Nicht mal HDR Auto funktionert korrekt. Ein "unvollständiges" Phone , zumindest ohne Gcam.

Stock F3 - Stock Samsung A52 - F3 Gcam HDR-optimiert.
F3-Stock-IMG_20210611_190210.jpgA52-4G-20210611_190120.jpgPXL_20210611_190220625.jpg
 
klaus_b

klaus_b

Fortgeschrittenes Mitglied
Mir gefällt auch oft die Stock Cam des F3 besser. Das Zuckerlbunte der GCAM ist oft überzogen. Am besten mit der Realität vergleichen und nicht danach gehen, was einem besser gefällt. ;)
 
S

schafxpp

Experte
Die Realität hat leider hier mit der dunklen F3 Stock nichts zu tun. Es war sehr hell und sonnig
 
Zuletzt bearbeitet:
Verpeilter Neuling

Verpeilter Neuling

Super-Moderator & Mediator
Teammitglied
@schafxpp Die Diskussion hatten wir auch schon. Man sieht ja, dass du einen schattigen Bereich mit einigen Sonnenbereichen fotografiert hast. Das sieht für mein Empfinden ebenfalls am ehesten aus, wie in deinem ersten Bild. Aber klar, ich kann es nicht sicher beurteilen, denn ich war nicht dabei. Wenn man es knalliger mag, kann man auch in der Stock-App noch den Filter "Lebendig" wählen - den habe ich tatsächlich auch immer wieder im Einsatz, wenn mir ein Bild zu wenig farbenfroh wirkt. Andererseits: Wenn dir die bunten Bilder gefallen, dann ist das dein gutes Recht. Jeder hat seinen Geschmack - da gibt es kein richtig oder falsch. HDR mit deutlich übersteuerten Farben ist ja im Moment modern und auch bei anderen Dingen bemerkt man immer wieder, dass künstlich oftmals als besser empfunden wird als das Original. Das geht von der Fotografie bis hin zu unserer Nahrung, der "natürliche Aromen" (also z.B. Aromastoffe aus Schimmelpilzen) zugesetzt werden, damit sie "besser als das Original" schmecken. Aber ich komme vom Thema ab, also muss ich schnell wieder in die Spur kommen, bevor @DarkAngel mir hier auf die Finger hauen muss.

Dann man schnell zurück zu den Bildern, die du bereit gestellt hast. Was ich beim Vergleich deiner Bilder empfinde (also mein Geschmack):
Bild 1 (Poco F3 Stock): Details: matsch, Farben: gut
Bild 2 (Samsung A52): Details: gut (Sieger im Vergleich), Farben: grauenhaft
Bild 3 (Poco GCam): Details: (relativ) gut, Farben: ok
Auf Lobeshymnen wie "sehr gut", "top", "herausragend", ... verzichte ich hier bewusst, denn keines dieser Geräte spielt am oberen Ende mit.