Reduzierung der Ladeendspannung bei höheren Ladezyklen

  • 90 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Reduzierung der Ladeendspannung bei höheren Ladezyklen im Root / Custom-ROMs / Modding für Samsung Galaxy S7 im Bereich Samsung Galaxy S7 (G930F) Forum.
B

borg17a

Erfahrenes Mitglied
@SP-Fotodesign Mich würde interessieren, ob der Akku jetzt auch gefühlt länger hält. D.h. wie oft musst du das Handy an die Steckdose stecken. Vielleicht kannst du darüber in den nächsten Tagen mal berichten.
 
S

SP-Fotodesign

Fortgeschrittenes Mitglied
Ja, in jedem Fall werde ich darüber berichten.
Allerdings dürften die Werte vermutlich etwas besser als üblich ausfallen, da keine SIM-Karte mehr im Gerät ist.
Werde aber noch weiter damit browsen und lesen.
 
maik005

maik005

Urgestein
@SP-Fotodesign
Du weißt was du nun zu tun hast?

Gegenmessung.
Ladezyklen auf 1400(?) stellen und messen wie viel mAh dann noch in dem Akku gehen von <5% bis voll (Stromfluss unter 100mA)
 
S

SP-Fotodesign

Fortgeschrittenes Mitglied
Oohhh nein. 😅
Jetzt teste ich nur noch subjektiv.
Keine Lust auf noch mehr Tests. 😅
 
maik005

maik005

Urgestein
@SP-Fotodesign
Du...
Das kannst du uns nicht antun. 😳🥺🥺🥺
 
S

SP-Fotodesign

Fortgeschrittenes Mitglied
Ohh doch. Keine Lust vor dem Kasten noch länger meine Zeit zu verbringen.
Merke schon jetzt, dass der Akku deutlich länger hält und das reicht mir vollkommen aus. :)
Melde mich in ein paar Tagen wieder mit Feedback.
 
maik005

maik005

Urgestein
SP-Fotodesign schrieb:
Melde mich in ein paar Tagen wieder mit Feedback.
aber das wichtigste willst du ja nicht testen.
Genau das wofür dieses Thema existiert.
Schade.
 
S

SP-Fotodesign

Fortgeschrittenes Mitglied
So, also der neue Akku hält super! Ist wie damals, als es noch neu war. :D
Aktuell sind noch 10% drin, bei 36,5h Laufzeit.
Der Bildschirm war in der Zeit für genau 5h an.
Das reicht eigentlich für mich lockerstens für zwei Tage. Nun, da ich das Gerät ja nur noch zur Outdoornavigation nutze, wohl noch wesentlich länger.
Also ich kann den Originalakku von Stellatech nur weiterempfehlen. :)

Falls noch jemand den Akku wechseln mag:
Benötigt werden noch die Klebefolie A und B für das Backcover und die Klebefolie für den Akku. (Wobei hier sicher auch dünnes, doppelseitiges Klebeband für den Akku auch reichen sollte, wenn jemand ein paar € sparen mag.
 
V

Volkerer

Fortgeschrittenes Mitglied
Habe mir eben einen GLK Ersatzakku inkl. Klebefolie (Akku und Backcover) für 15€ bestellt. Günstig, dafür kein NFC was ich bisher aber eh noch nie genutzt habe.

Batt_cycle steht bei 1412 und fg_full_voltage bei 42375, habe aber nicht vor das Gerät zu rooten. Nehme mal an ein neuer Akku wird trotzdem viel bringen, da ab 30% abwärts das Gerät innerhalb von wenigen Minuten abschaltet. Wenn der Akku so nicht mehr bis an das Maximum geladen wird, sollte das auch der Lebensdauer zugute kommen.

Werde dann mit einem USB Voltmeter testen wie viel der alte und neue Akku von 0-100% an Saft aufnehmen und das dann hier posten.
 
Zuletzt bearbeitet:
V

Volkerer

Fortgeschrittenes Mitglied
Hier nun die Ergebnisse

Der alte Akku mit 1414 Ladezyklen
20210404_192426cije7.jpg

Und der Neue
20210406_1822276fjb6.jpg

20210405_2356382ak32.jpg

Der neue Akku von GLK ist Baujahr 2020 und war mit 17% vorgeladen. Gibt auch schon Baujahr 2021, dann aber teurer und nur mit Werkzeug das ich nicht brauchte. Also neuen Akku eingebaut, genutzt bis das Handy bei 0% ausgegangen ist was im Vergleich zum alten Akku schon mal sehr gleichmäßig ablief mit den fallenden %. Danach wieder eingeschaltet, ausgehen lassen und dann im ausgeschalteten Zustand mit 5V/1A geladen bis das USB Messgerät 0,00A angezeigt hat was durchaus noch etwa 10 Minuten dauern kann nachdem die LED am S7 von rot auf grün gewechselt ist. Gleiches auch bei dem alten Akku.

Als ich das S7 2016 neu gekauft habe machte ich ebenfalls den Test, leider besitze ich die Ergrbnisse nicht mehr. Ich bin mir aber ziemlich sicher, dass der Akku damals ebenfalls nicht die 3000 mAh aufgenommen hat, sogar nicht ansatzweise. Würde mich aber auch wundern wenn es so wäre, da Akkus ja nie komplett entladen werden.

Kleiner Nachtrag, der originale Akku wiegt 41,84g, der GLK 42,16g.
 
Zuletzt bearbeitet:
Bearbeitet von Volkerer - Grund: Bilder verkleinert. Gruß von hagex
V

Volkerer

Fortgeschrittenes Mitglied
Ich muss leider noch mal stören ;)

Es hat mir einfach keine Ruhe gelassen mit der verringerten Ladeendspannung bei dem neuen Akku und so habe ich den Aufwand für das rooten, Custom-FW draufzuspielen, Akkuwerte ändern und am Ende wieder die originale FW zu flashen auf mich genommen. Es war das erste mal das ich ein Gerät überhaupt gerootet habe und es gab keine Probleme. Danke an dieser Stelle noch mal an Cloud für die hilfreiche Anleitung 👍

Und so schaut es nun aus:

Alter Akkustatus
alt.jpg

Neuer Akkustatus nach dem rooten
neu.jpg

Der Akku dankte es mit einer höheren Kapazität (Vorher 2616mAh)
20210412_202558.jpg

Anscheinend wird neben der Kapazität auch die Ladegeschwindigkeit bei ausgeschaltetem Gerät verringert (Kein Schnellladen). Anstatt 5V 0,9A genehmigte sich das S7 bis zu 5V 1,2A.