[LÖSUNG] Gerät schaltet schon bei >5 % Restakku aus?

  • 67 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere [LÖSUNG] Gerät schaltet schon bei >5 % Restakku aus? im Samsung Allgemein im Bereich Samsung Forum.
maik005

maik005

Legende
@rene3006
So hab ich es auch aufgefasst
 
HCD

HCD

Moderator
Teammitglied
Nach meinem Wissensstand und Erfahrungen bringt es die Ladeelektronik NICHT durcheinander wenn der Akku zum Beispiel immer nur bis 85 oder 90% geladen wird.

Was aber sehr wohl kritisch ist, wenn der Akku durch laden immer tief gehalten wird, also zwischen 30 und 40%.

Daher finde ich die Aussage im Start Post nicht richtig:
nie mehrfach das Gerät nicht bis 100% aufladen
 
Zuletzt bearbeitet:
maik005

maik005

Legende
HCD schrieb:
Was aber sehr wohl kritisch ist, wenn der Akku durch laden immer tief gehalten wird, also zwischen 30 und 40%
Wir reden hier von Smartphones.
Merkst du wie weltfremd deine Auasage da ist?!
 
HCD

HCD

Moderator
Teammitglied
Ach komm, lassen wir es das bringt doch nix. Halte mich ab jetzt aus dem Thread raus.

Genauso finde ich halt die Aussage weltfremd das es die Ladeelektronik stört wenn man paar mal hintereinander nur bis 90% läd.
 
Zuletzt bearbeitet:
Marcel

Marcel

Moderator
Teammitglied
Habe ein Interessantes Feature bei meinem Tablet entdeckt welches nicht gerade dafür spricht dass die Ladeelektronik generell was dagegen hat den Akku nicht voll aufzuladen.
 

Anhänge

maik005

maik005

Legende
@Marcel
beim Tablet... ja.
Die Diskussion hatten wir hier ja schon.
Bei den Smartphones gibt es diese Funktion aber (noch) nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
U

UliH

Ambitioniertes Mitglied
@alle

Moin,
ich habe mal beim Samsung Chat die Frage gestellt, ob es sinnvoller ist, den Akku mehrfach nur bis zu 85% zu laden oder immer bis zu 100 % zu laden, um Probleme mit der Kalibrierung zu vermeiden.

Folgende Antworten habe ich erhalten:
"Jeder Akku verschleißt nach der Zeit immer mehr und mehr. Dieser verschleiß ist aber minimal, sodass man nach 24 Monaten Nutzung kaum was merkt."
"Nun kann man man versuchen, dies zu vermeiden. Indem man es nicht immer auf 100% auflädt. Aber hierbei wird man wie gesagt, kein Unterschied feststellen."


Ich fragte dann nochmals nach bzgl. evtl. Probleme mit der Kalibrierung bei mehrfacher Aufladung bis 85 %.und bekam zur Anwort:
"Es kann dazu führen, ja"
 
maik005

maik005

Legende
@UliH
so eine kompetente Antwort hätte ich vom Samsung Chat bei diesem Thema nicht erwartet 😲
 
Zuletzt bearbeitet:
Cloud

Cloud

Super-Moderator
Teammitglied
Der Samsung Chat ist wie russisch Roulett 😅
 
U

UliH

Ambitioniertes Mitglied
@maik005
@Cloud

Ja ich war auch sehr überrascht 😉
 
S

sonny_mv

Fortgeschrittenes Mitglied
HCD schrieb:
Nach meinem Wissensstand und Erfahrungen bringt es die Ladeelektronik NICHT durcheinander wenn der Akku zum Beispiel immer nur bis 85 oder 90% geladen wird.

Was aber sehr wohl kritisch ist, wenn der Akku durch laden immer tief gehalten wird, also zwischen 30 und 40%.

Daher finde ich die Aussage im Start Post nicht richtig:
Muss da leider aus eigener Erfahrungen, und das bei mehreren Galaxy S7/S8/S9 Geräten, maik005 vollkommen zustimmen. Er hat mir vor 1 Jahre auch damit geholfen und kann nur bestätigen, dass die Kalibrierung des Akkustands bei Samsung mit der Zeit aus dem Ruder läuft. Vor allem, wenn man nicht bis 100% lädt, gehts bei mir ganz schnell, dass das Smartphone bei 20-25% Restanzeige plötzlich auf 2% runterfällt, von einer auf die andere Sekunde.
Das Vorgehen von maik005 hat da mir schon mehrfach geholfen! Danke nochmals ;-)

Würde allerdings nicht sagen, dass die Ladeelektronik das Problem ist. Die arbeitet ja recht simpel, im groben zuerst mit Kostantstrom-Ladung (2200mA bei Schnellladen, bei Normalladen 1800mA) bis Zielspannung von 4,3V erreicht ist (meist 80%) und danach mit Konstantspannungs-Ladung mit 4,3V, bis nur noch ein sehr minimaler Strom fließt <50mA (100%).

Die Ladeelektronik kennt nur die Spannungen des Akkus, die Prozentanzeige ist für die Ladeelektronik vollkommen irrelevant. Mit den Spannungen kann aber eine für den Menschen besser verständliche Prozentanzeige erzeugt werden. Dazu analysiert eine im Hintergrund arbeitende Software die Spannungen und ordnet diesen in einer Datenbank/Tabelle einen Prozentwert zu (vereinfacht gesagt).

Da sich mit fortschreitender Akkualterung die Spannungen ändern, muss diese Übersetzungs-Datenbak/Tabelle dynamisch angepasst werden. Dieser Vorgang wird auch allgemein als "Akkukalibrierung" bezeichnet.

Bei Samsung funktioniert nun diese dynamische Anpassung der "Übersetzungswerte" nicht so gut, mit der Zeit stimmen die Zuordnungen (vor allem "wann ist der Akku leer") nicht mehr, da zunehmend falsche Zuordnungswerte von Spannung zu Prozent gespeichert werden.

--> Bei meinem Problem (bei 25% Restanzeige springt die Anzeige plötzlich auf 2% oder läuft im 30sek.Takt runter innerhalb von 5 Minuten) wird wahrscheinlich die untere Spannungsgrenze in der Datenbank einem falschen Prozentwert zugeordnet. Eigentlich müsste bei der gemessenen Spannung, die hier 25% zugeordnet wird, nur noch 1-2% angezeigt werden. Und von selbst behebt sich das Problem bei Samsung S7/S8/S9 (S10 keine Ahnung?) nicht... bei anderen Herstellern (Sony Huawei etc) hat sich das Problem nach solch einem Sprung immer von selbst eingependelt, quasi die Datenbank für die zukünftigen (Ent)Ladevorgänge korrigiert.
Bei Samsung bleibt aber durch eine fehlerhafte Softwareroutine genau diese Korrektur aus.

Helfen tut das 100% Aufladen wohl,da für die Akku-Kalibrierung nur der 100% Ladezustand (4,3V) und die Entladeschlussspannung (3,4V) eindeutig zu erkennen sind. Der Rest bis zur Entladeschlussspannung wird eher nur durch die Tabelle interpoliert.


Ich bin mir recht sicher, dass viele Leute aufgrund dieses Verhaltens den Akku tauschen lassen und Samsung verdient ja auch daran. Ein Schelm, wer da böses denkt ;-)
Beitrag automatisch zusammengefügt:

PS: Vielleicht könnte ein Moderator diese Anleitung mal anpinnen, damit es nicht immer untergeht in den anderen Threads??
 
Zuletzt bearbeitet:
maik005

maik005

Legende
@sonny_mv
Das wird schon etwas kompliziert gewesen sein mit der Prozentanzeige.
Zumindest bis Android 9 wurde beim S7, S8 und S9 direkt die tatsächliche Akkukapazität gemessen und die Software wusste immer genau wie viel im Akku ist.

Wir hatten hier mal 1 oder 2 S8 (3.000mAh Akku) bei denen der von der Software "gemessene" Wert durch häufiges laden zwischen 20-80% bei rund 4.300 mAh lag bei vollem Akku.
Wenn das Gerat naturlich denkt der Akku könnte viel mehr Energie aufnehmen, dann aber plötzlich merkt, dass bei <20% die Akkuspannung extrem abfällt wird schnell die Anzeige auf ca. 2% angepasst und das Gerät geht kurz danach aus.
Beitrag automatisch zusammengefügt:

sonny_mv schrieb:
Vielleicht könnte ein Moderator diese Anleitung mal anpinnen
Hab ich schon drum gebeten, dass das Thema hier in der Linkliste mit Verlinkt wird was auch gemacht wurde.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
T

Tomyyyyyyyyy

Ambitioniertes Mitglied
Also mein A5 2017 wird jetzt 3 Jahre alt. Lade es schon immer zwischen 30-75% und habe erst einmal besagtes Abfallen der Prozentanzeige gehabt. Habe dann mit *#0228# die Akkuanzeige kalibriert, seitdem ohne Probleme. Akku gefühlt Top, wie neu.
 
Cloud

Cloud

Super-Moderator
Teammitglied
Habe hier ein S7 mit knapp 600 Ladezyklen was nur noch bis 80% läd, die Anzeige oftmals um 20% runter springt und das Gerät bei 1% noch Stundenlang hält.

Akku kalibrieren per *#0228# hat nichts gebracht, nun versuche ich das.

Es ist nun schon 40min im Downloadmodus, werde es jetzt mal eine Weile aus lassen damit nichts einbrennt und dann wieder den Downloadmodus starten.

edit:
Es war nun insgesamt knapp 1,5h im Downloadmodus bis es aus ging.

edit2:
Nach fast einer Stunde am Ladegerät, zeigt es nun den Kreis mit Blitz.

edit3:
Nach 20min "Kreis" geht es nun mit 1% los.
 
Zuletzt bearbeitet:
maik005

maik005

Legende
@Cloud
Ladekabel und Buchse sowie Netzteil sind aber pk, sodass das Gerät genügend Strom (>1.000mA) bekommt?
 
Cloud

Cloud

Super-Moderator
Teammitglied
Laut der Samsung Charging App läd es mit 1200mA.

Es ist jetzt bei 100%, werde es noch ein paar Stunden angesteckt lassen, es hat auf jeden Fall geholfen!
 
Cloud

Cloud

Super-Moderator
Teammitglied
So laut Aida64 ist der Akku voll, charge now counter ist auf 0... ich lass es noch eine Weile dran und dann gehts an den Feldversuch ^^
 
maik005

maik005

Legende
@Cloud
Da charge_now auf 0 ist...
Abmachen.
Es lädt eh nicht mehr.
Es wurde nun nur noch wieder anfangen zu laden wenn der Akkustand sinkt.
 
Cloud

Cloud

Super-Moderator
Teammitglied
Erledigt =) Mal sehen wie es sich verhält.
 
Ähnliche Themen - [LÖSUNG] Gerät schaltet schon bei >5 % Restakku aus? Antworten Datum
6
2