Speicherkarte(n) als UMS statt per MTP oder PTP am großen Computer mounten

walda

walda

Lexikon
Also nochmal :D

Du steckst das SGS3 per USB am Windows PC an.
Es wird erkannt.
Bietet dir in der Statusleiste die USB Einstellungen an.
Allerdings nur MTP und PTP.
Du erhältst am PC die Meldung dass ein Gerät angeschlossen wurde - wie ein USB Stick - und was du machen möchtest.
Dort kannst du einen Explorer öffnen lassen, bekommst also ein normales Explorerfenster.
Dorthin/dorther kannst du Dateien ziehen und schieben wie du willst.
Weiters ist ein Netzwerkdingsbums vorhanden also "\\Phone\" mit 2 Unterordnern (interner+externer Speicher)

Dh kopieren hin und retour funktioniert.

Es wird beim Kopieren allerdings der Timestamp nicht korrekt übertragen. Dh die Dateien die du hin und herschiebst erhalten Datum+Uhrzeit von JETZT. Was bei Photos blöd ist, da die Chronologie verloren geht.

Die Laufwerksbuchstaben die man früher bekommen hat, gibt es nicht mehr. Dort wurde der Timestamp nämlich ganz normal beibehalten.

*Uff*
 
eXtreme1808

eXtreme1808

Stammgast
walda schrieb:
Also nochmal :D

Du steckst das SGS3 per USB am Windows PC an.
Es wird erkannt.
Bietet dir in der Statusleiste die USB Einstellungen an.
Allerdings nur MTP und PTP.
Du erhältst am PC die Meldung dass ein Gerät angeschlossen wurde - wie ein USB Stick - und was du machen möchtest.
Dort kannst du einen Explorer öffnen lassen, bekommst also ein normales Explorerfenster.
Dorthin/dorther kannst du Dateien ziehen und schieben wie du willst.
Weiters ist ein Netzwerkdingsbums vorhanden also "\\Phone\" mit 2 Unterordnern (interner+externer Speicher)

Dh kopieren hin und retour funktioniert.

Es wird beim Kopieren allerdings der Timestamp nicht korrekt übertragen. Dh die Dateien die du hin und herschiebst erhalten Datum+Uhrzeit von JETZT. Was bei Photos blöd ist, da die Chronologie verloren geht.

Die Laufwerksbuchstaben die man früher bekommen hat, gibt es nicht mehr. Dort wurde der Timestamp nämlich ganz normal beibehalten.

*Uff*
Und somit an jedem PC weiterhin als "indirekter" Massenspeicher (mobile Festplatte) verwendbar?

Und natürlich geht das alles nicht mit USB Geräten wie AUtoradio, Bluray-Player etc..?!
 
Hamst0r

Hamst0r

Experte
Kurz gesagt, beim SGS3 kannst du Dateien von PC zu Handy und zurück nur über das MTP/PTP Protokoll übertragen. Dieser zeigt die interne/externe SD Karte nicht als Laufwerke an, sondern als Netzwerkdingsbums (\\Phone\" mit 2 Unterordnern (interner+externer Speicher).

Nachteil an der Geschichte:

-scheinbar langsamere Übertragungsrate da sequentiell
-Timestamps, z.b. von Fotos, werden beim Runterkopieren nicht korrekt übernommen
-es werden Treiber benötigt um auf das Gerät zuzugreifen

Beim Massenspeichermodus (Galaxy S2) konnte der Speicher des Gerätes ohne Treiber von anderen Systemen erkannt werden, sprich man konnte sein Handy überall anschließen und immer auf den Speicher zugreifen (wahrscheinlich über ein anderes Protokoll, weiß das jemand?). Diesen Massenspeichermodus gibt es nun bei der aktuellen Sammy SGS3 Rom nicht mehr (liegt an ICS), kann aber in Zukunft von Devs und vllt auch von Samsung noch integriert werden.

Bitte einmal in den Startpost :)
 
A

AndroidVirus

Erfahrenes Mitglied
also ist es möglich, es irgendwie nachträglich einen normale massenspeichermodus hinzuzufügen?
 
Andro_ID

Andro_ID

Gesperrt

Threadstarter
Hier mal was für Mac User:

Herstellen einer USB-Verbindung zu einem Macintosh-Computer - Google Mobile-Hilfe

...Bei dieser Verbindung wird das MTP-Protokoll verwendet, das nativ nicht von Mac OS X unterstützt wird. Installieren Sie daher zunächst die kostenlose App "Android File Transfer" auf Ihrem Mac. Sie steht unter Android.com zum Download zur Verfügung, einschließlich einer Installationsanleitung.
Funktioniert soweit, wenn man aber öfter den Rechner wechselt, eher umständlich.
 
G

Goldstatus

Ambitioniertes Mitglied
Hamst0r schrieb:
Diesen Massenspeichermodus gibt es nun bei der aktuellen Sammy SGS3 Rom nicht mehr (liegt an ICS), kann aber in Zukunft von Devs und vllt auch von Samsung noch integriert werden.
Ich denke an ISC kann es nicht liegen, da mein S2 die ver. 4.0.2 hat. Da muss doch eine alternative geben, wenn ich denke dass ich mehrere GB (Filme,Musik..) hin und her schieben. Das dauert doch Jahre:thumbdn::thumbdn::thumbdn::thumbdn:
 
d3troiT

d3troiT

Gewerbliches Mitglied
Goldstatus schrieb:
Ich denke an ISC kann es nicht liegen, da mein S2 die ver. 4.0.2 hat. Da muss doch eine alternative geben, wenn ich denke dass ich mehrere GB (Filme,Musik..) hin und her schieben. Das dauert doch Jahre:thumbdn::thumbdn::thumbdn::thumbdn:
Wurde auf den Seiten davor schon geschrieben wie beim Nexus S, weil es damals schon mit der Lizenz ausgeliefert wurde... Können die das jetzt net einfach so weglassen.

MfG

Gesendet von meinem Galaxy Nexus mit Tapatalk
 
L

Liatama

Neues Mitglied
Ich werde mir zwar definitiv das S3 kaufen, jedoch finde ich den hiermit eingeschlagenen Weg für Android nicht wirklich gut und sogar recht bedenklich, ich frag mich echt was das soll, hoffentlich gibt es seitens Samsung bald ein Update welches die Funktion hinzufügt, wäre echt traurig, wenn nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Guido83

Erfahrenes Mitglied
das ist aber mies dass man den massenspeicher nicht einschalten kann. dann kann ich ja nicht mal navigon isntallieren :(
 
tes

tes

Lexikon
Guido83 schrieb:
das ist aber mies dass man den massenspeicher nicht einschalten kann. dann kann ich ja nicht mal navigon isntallieren :(
Hi,

da mach dir mal keine Sorgen. Ich hab Navigon am laufen. Die Software wird auf den Internen Speicher kopiert und dort erkannt. Nur auf der externen Speicherkarte kann man es nicht installieren.

Und Leute, es ist zwar eine Einschränkung aber nicht wirklich tragisch. Ich kann beide Speicher auf dem Windwos PC nutzen. Beim Linux wird leider nur die interne erkannt.
 
Andro_ID

Andro_ID

Gesperrt

Threadstarter
tes schrieb:
Hi,

da mach dir mal keine Sorgen. Ich hab Navigon am laufen. Die Software wird auf den Internen Speicher kopiert und dort erkannt. Nur auf der externen Speicherkarte kann man es nicht installieren.
Das heißt aber, dass man Fresh Maps nicht nutzen kann, oder?! Weil dafür wird doch der UMS Modus benötigt.
 
serko54

serko54

Stammgast
Und man kann 10 gb Dateien nicht so schnell rüberziehen denke ich. Das dauert ja bestimmt lange...

Gesendet von meinem HTC One X mit Tapatalk 2
 
kiwi1990

kiwi1990

Fortgeschrittenes Mitglied
Warten wir mal ab, das wird bestimmt durch CM9 integriert oder jemand aktiviert das durch eine *.apk.
 
N

Nikon

Experte
Dann will ich mal aus der anderen Sicht schreiben.
MTP hat auch Vorteile. So hat man z.B noch über das Handy Zugriff auf den Speicher wenn das Gerät am Rechner hängt. Bei dem Massenspeicher Modus wird der Speicher ja ausgeworfen. Das ist dann nicht mehr der Fall. Man kann also weiter seine MP3 hören während man Daten überträgt oder auch am Rechner in seiner Bilder Sammlung surfen während das Handy gerade Updates über den Markt zieht.

Ans Autoradio geht man eh per BT. Spätestens beim Navigieren oder bei der Freisprecheinrichtung kommt man mit USB sowieso nicht weiter. Hat das Autoradio USB dann kann man damit ja trotzdem laden.

Gesendet von meinem Galaxy Nexus mit Tapatalk 2
 
Zuletzt bearbeitet:
E

Erik83

Erfahrenes Mitglied
Nikon schrieb:
Dann will ich mal aus der anderen Sicht schreiben.
MTP hat auch Vorteile. So hat man z.B noch über das Handy Zugriff auf den Speicher wenn das Gerät am Rechner hängt. Bei dem Massenspeicher Modus wird der Speicher ja ausgeworfen. Das ist dann nicht mehr der Fall. Man kann also weiter seine MP3 hören während man Daten überträgt oder auch am Rechner in seiner Bilder Sammlung surfen während das Handy gerade Updates über den Markt zieht.
Oder ich höre gleich am PC MP3s da dort ordentliche Boxen angeschlossen sind... Man kann sich wirklich alles schönreden ;) Sobald mein Handy am Rechner hängt kann ich jede Datei bequem über den Massenspeicher einsehen. Das ist wesentlich besser als mit nur 4.8 Zoll.

Nikon schrieb:
Ans Autoradio geht man eh per BT. Spätestens beim Navigieren oder bei der Freisprecheinrichtung kommt man mit USB sowieso nicht weiter. Hat das Autoradio USB dann kann man damit ja trotzdem laden.
Gesendet von meinem Galaxy Nexus mit Tapatalk 2
Oder wie beim HTC wo man die Wahl hat beim anstecken, ob überhaupt der massenspeicher angesprochen werden soll. So kann man über USB Laden und ganz bequem trotzdem vom Handy auf alles zugreifen.
 
N

Nikon

Experte
Das hat ja nichts mit schönreden zu tun. Ich nutze die Funktion halt ab und an und es ging eher um die technische Umsetzung. Am Rechner habe ich halt auch keine Anlage. Die dicken Boxen stehen im Wohnzimmer ;). Im Arbeitszimmer ist leise sein angesagt-> MW600 +gute In-Ears+PowerAmp.


Für mich hätte ein Massenspeicher keinen Vorteil. Musik geht bei mir eh über BT raus und am Rechner kann man ja weiterhin ganz normal zugreifen.

Die MTP Sache hat seine Nachteile aber halt nicht nur und auch nicht für jeden.

Gesendet von meinem Galaxy Nexus mit Tapatalk 2
 
M

Mad_Cat

Erfahrenes Mitglied
Das Problem ist ja nicht der MTP-Modus. Das Problem ist, dass es nur MTP/PTP gibt, das macht die ganze Sache einfach wesentlich unflexibler. Vor allem kann man damit das Gerät nicht mehr so einfach zum Datenaustausch nutzen wie vorher. USB-Massenspeicher laufen fast überall, kann ich z.B. an meinem Fernseher anschließen und die Videos und Fotos dann abspielen. MTP? Fehlanzeige. Genauso im Auto, USB-Massenspeicher wunderbar, MTP Fehlanzeige. Bei den älteren Geräte konnte man doch auch wählen, was also soll der Unsinn nun.
 
N

Nikon

Experte
Die älteren Geräte hatten auch noch viele kleine Partitionen. Das gibt es zumindest auf dem GNexus so gar nicht mehr. Würde man hier die Partition auswerfen, wäre das ähnlich dem Versuch die Partition C bei einem Windowssystem im laufenden Betrieb zu entfernen.
Deswegen geht es auf einem Nexus s ja auch noch. Hier ist die Daten, App und Systempartition noch getrennt und die Datenpartition kann ausgeworfen werden.

Wenn überhaupt, kann man nur eine externe SD bei neuen Geräten auswerfen. Warum das nicht beim S3 geht, dass weiß wohl nur Samsung.
Die Systempartition also den internen Speicher wird man wohl nie auswerfen können. Für die externe kommt sicher noch was von XDA.

Der Vorteil von einer großen Partition ist klar. Der Speicher kann effizienter genutzt werden. Hast du getrennte Partitionen für Apps, System und Daten, kann es passieren dass deine Daten voll ist aber auf der Partition für Apps noch 2Gb frei sind (oder, was sehr oft vorkommt, ist der umgekehrte Fall. App2SD ist halt ein aus der Not geborener Missstand der durch eine große Partition beseitigt wird). Auf der Systempartition ist vielleicht auch noch was frei weil irgendwann mal ein Update kommen könnte. Wer schon mal ein kleineres oder älteres Handy hatte und mit den Partitionierungstabellen rumfuckeln musste der kennt das. Der Schritt weg von den 2 Millionen Partitionen ist also nicht verkehrt. Auswerfen kann man die große Partition dann allerdings nicht mehr.

Auf Englisch und von einem Google-Dev liest sich das so:
http://www.reddit.com/r/Android/comments/mg14z/whoa_whoa_ics_doesnt_support_usb_mass_storage/

Gesendet von meinem Galaxy Nexus mit Tapatalk 2
 
Zuletzt bearbeitet:
Zibidaeus

Zibidaeus

Fortgeschrittenes Mitglied
Wäre toll, wenn einer der Gurus hier mal eine kleine Anleitung bzw. einen Link posten könnte, wie man mit Root und apk wieder zum Massenspeichermodus kommt. Für mich als Android-Anfänger wäre das eine feine Sache. Zumal der Massenspeichermodus einer meiner Gründe war von iOS zu Android zu wechseln.

Oder falls jemand eine App kennt, mit der man zumindest die externe microSD als Massenspeicher zur Verfügung stellen könnte wäre ich auch hierfür sehr dankbar. Das kann doch eigentlich nicht so schwer sein, sowas zu programmieren und wenn man dafür Lizenzgebühren zahlen muss, dann darf die App sogar ein paar Euro kosten (sorry, bin das vom iPhone so gewöhnt).
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten