Diskussionen zur Akkulaufzeit der Galaxy Watch4

  • 993 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Diskussionen zur Akkulaufzeit der Galaxy Watch4 im Samsung Galaxy Watch4 Forum im Bereich Samsung Forum.
D

Doxxer

Fortgeschrittenes Mitglied
AOD ist bei mir Pflicht. Zuvor stand ich in einem Laden, wir waren zeitlich in Eile und als ich dann meiner besseren Hälfte die Zeit sagen wollte, klappte die 'Arm hoch'-Geste nicht. Nach zwei Versuchen habe ich dann draufgetippt, damit das Display anging und ich die Zeit sehen konnte. Seitdem ist das AOD an - meistens klappt die Geste, aber wenn mal nicht, dann ist es auch nicht schlimm.

Ich lade nun morgens beim Fertigmachen (ca. 45Min) und abends bei Gelegenheit. Dann kann ich rausgehen und habe keine Bedenken, dass die Uhr schlappmacht. Aber alleine, dass diese Ängste bestehen, finde ich schwach.
 
S

skiskipowski

Erfahrenes Mitglied
@Doxxer Dass die Geste nicht funktioniert istz bei mir leider auch zu oft passiert, deshalb das AOD... ausserdem finde ich sie schöner, wenn sie ein schönes Zifferblatt anzeigt.
Ängste dass die Uhr schlapp macht habe ich eigentlich nicht. Denn wenn die 15% erreicht sind, geht sie in den Stromsparmodus, mit dem sie ja nochmal sehr lange durchhält. Oder man schaltet gleich in den "nur Uhr" Modus und kommt dann locker über die Runden. Denn ich sehe die Uhr immernoch als nettes Spielzeug und nicht als absolut notwendig mit allen Funktionen. Letztendlich muss sie mir die Zeit anzeigen. Ich habe sie nicht gekauft wegen der Sturzbenachrichtigung und einen Notruf absetzen funzt auch mit 2%Akku noch...
 
Echnaton

Echnaton

Philosoph
Schelle3 schrieb:
Ich sehe es ähnlich wie @Echnaton. Persönliches Nutzerverhalten dazu noch eine gewisse herstellerbedingte Streuung der Akku-Kapazität und schon kommt es zu den unterschiedlichen Laufzeiten.
Genau so sehe ich es auch.

Schelle3 schrieb:
Bei mir ist AOD auch aus, sobald ich auf die Uhr schaue wird das Display über die Geste "Hand heben" aktiviert. Reicht mir persönlich völlig. Aber zum Glück darf das noch jeder einstellen wie er mag.
Das einte ich, wozu und für was soll das Display immer an sein? Verstehe ich nicht, denn ich sehe es doch nicht, wenn ich nicht darauf schaue. Wozu also?
Aber ja, jeder soll es so machen, wie es mag.

Und vor allem, meine Gestensteuerung, also das Einschalten des Display beim Anheben der Hand, funktioniert bei meiner GW4 vorzüglich. Da gibt es keine erkennbaren Verzögerungen.

Schelle3 schrieb:
Ach, und der Akku wird meist voll geladen - wenn er nach 1,5 Jahren nachlässt gibt es eine neue Uhr oder Akku.
Neue Uhr, alle 1-2 Jahre, so mache ich das auch, grundsätzlich. Bei der Apple Watch jedes Jahr das neueste Modell, seit Jahren.
 
Zuletzt bearbeitet:
onlinfuchs

onlinfuchs

Stammgast
@Echnaton
Es ist eine (Armband)-Uhr!
Und logischerweise hat eine Armbanduhr ein Zifferblatt.
Ich glaube alle Armbanduhren haben ein Zifferblatt.
Zufälligerweise hängt diese Uhr bauartbedingt an deinem Arm / Handgelenk.
Und ich vermute mal, zumindest im Sommer, auch sichtbar für deine Mitmenschen.
Auch die sehen dann (d)eine Armbanduhr mit Zifferblatt, sofern AOD eingeschaltet ist.
Und nicht eine schwarze Scheibe, die manchmal kurz aufleuchtet.
Auch deshalb ist das AOD ein MUSS.

Klar kann man sagen, was geht mich der Rest an, was die sehen.
Aber dann bräuchte man nicht eine relative ansehnlich designte Uhr tragen ...
 
Zuletzt bearbeitet:
Echnaton

Echnaton

Philosoph
@onlinfuchs
Das kann man gerne so sehen, jeder wie er mag, ich sagte es mehrfach.

Ich persönlich brauche daher kein AOD, und möchte das Zifferblatt nur sehen, wenn ich darauf schaue, das reicht mir vollkommen.
Ich kaufe oder trage nichts für "meine Mitmenschen" sondern ausschließlich für mich. Ich schaue auch nicht, was die am Arm tragen, weil es mich nicht interessiert.
Das AOD ein Muss darstellen soll, würde ich also so nicht unterschreiben.
Es sind einfach die persönlichen Präferenzen, die es für den einen sinnvoll machen, für andere wieder nicht.
Mehr ist das nicht.

Will ich eine richtige und vor allem edle und hochwertige Armbanduhr tragen, zu besonderen Anlässen, dann trage ich auch eine und sicherlich keine Smartwatch.
 
D

digi

Dauergast
Ich sehe das so wie @Echnaton AOD ist kein muss, sondern eine Einstellung wie jede andere, die man nutzen kann oder eben nicht.
 
S

skiskipowski

Erfahrenes Mitglied
OK, es driftet ein wenig in einen Glaubenskrieb pro/contra AOD ab... aber da das AOD ein sehr wichtiger Faktor beim Akkuverbrauch ist, ist es ja nur halb OT ;-)
Ich schaue sehr häufig nur ein wenig schräg auf die Uhr, um die Uhrzeit zu sehen. Das ist nicht ausreichend, um das Zifferblatt durch die klassische Handbewegung zu aktivieren. Also würde ich ohne AOD auf eine schwarze Fläche schauen. Deshalb ist für mich das AOD (abgesehen von dem persönlichen Geschmack bzgl. allgemeinen der Sichtbarkeit eines Zifferblatts) unverzichtbar und ich habe es auf den Smartwatches aktiviert, seitdem es sich einstellen lässt... (war bei der Gear S zumindest schon so)
 
S

Schelle3

Dauergast
@skiskipowski
Vielleicht sind @Echnaton, ich und auch Andere nur verwöhnt oder haben Glück. Die Geste funktioniert bei mir hervorragend, brauche nicht mal den Arm heben sondern die Drehung des Handgelenks bzw. der Hand reichen hierfür aus und das Display ist sofort aktiviert. Aber du hast Recht - bevor das hier zu einem Glaubenskrieg pro/contra AOD ausartet - belassen wir es dabei und sind froh AoD selber nach eigenen Bedürfnissen und Anforderungen aktivieren zu können. 🙂
 
Zuletzt bearbeitet:
Echnaton

Echnaton

Philosoph
Schelle3 schrieb:
@skiskipowski
Vielleicht sind @Echnaton, ich und auch Andere nur verwöhnt oder haben Glück. Die Geste funktioniert bei mir hervorragend, brauche nicht mal den Arm heben sondern die Drehung des Handgelenks bzw. der Hand reichen hierfür aus und das Display ist sofort aktiviert.
Das habe ich auch schon oft gedacht.
Und ja, ich brauche auch keinen Arm anheben, eine ganz leichte, sehr dezente Drehung des Arms reicht vollkommen aus und das sehr zuverlässig und schon ist das Display an. Ist mir manchmal sogar schon fast zu sensibel. Geht danach aber auch sofort schnell wieder aus.

Einstellungen sind einfach Einstellungssache. Der eine mag das, der andere jenes, andere nichts davon - so what.
Ist doch für jeden etwas dabei.

Habt einfach Freude mit der GW.
 
K

Kahes

Neues Mitglied
Echnaton schrieb:
Habt einfach Freude mit der GW.
Da das mit dem Display nun jeder für sich geklärt hat (und bei seiner eigenen Meinung geblieben ist ;-) ) würde ich ja gern Freude haben - kann ich aber leider nicht so richtig.
Denn mein eigentliches Vorhaben - Internetradio über einen angemessenen Zeitraum hören zu können - ist momentan (wahrscheinlich mit noch keiner Watch) noch nicht möglich. Ich hatte ja ungefähr mit einer Zeit ähnlich wie bei den Buds gehofft.
Aber nein :-( Mit 100% Ladung reicht es bei mir ca. 3,5 Stunden bis der Akku komplett leer ist.
Auch die Diskussion mit dem Display an oder aus wäre kaum entstanden, wenn der Akku wesentlich stärker wäre. Das ist aber heute nun mal noch nicht möglich.
...Man kann ja nicht alles haben...
 
D

digi

Dauergast
@Kahes es gibt ja noch Uhren von anderen Herstellern, wie z.B. Huawei. Da wird ja teilweise mit 14 Tage Laufzeit geworben. Ob es für die Uhren eine App für Internetradio gibt und welche Einschränkungen das Betriebssystem mit sich bringt, keine Ahnung. Ist aber auch ein anderes Thema und sollte woanders besprochen werden und zwar hier Kaufberatungen für Smartwatches & Fitness-Armbänder
Nur eine Idee, falls das für dich eine Alternative wäre.
 
Zuletzt bearbeitet:
Echnaton

Echnaton

Philosoph
Kahes schrieb:
...Man kann ja nicht alles haben...
Das bringt es auf den berühmten Punkt. Viele Funktionen, alles soll perfekt angezeigt, übermittelt werden, immer noch mehr Funktionen... Die Watch darf aber auch nicht so dick, zu groß, zu schwer werden. Der Akku soll aber möglichst endlos laufen.
Wie soll das funktionieren?
Richtig, das funktioniert niemals. Kein Hersteller schafft es.
Das was die Smartwatches bauartbedingt heute leisten ist beeindruckend und selbst wenn der Akku nur einen einzigen Tag durchhalten würde, ist alles gut, meiner bescheidenen Meinung nach.
Da ich relativiere verstehe ich die ganze Akku Diskussion nur teilweise.
 
Angel112

Angel112

Ambitioniertes Mitglied
Ich hasse es...
Heute Nacht um 4 hat mich meine Uhr mit einem kleinen Vibrieren geweckt und sich ausgeschaltet.
Beim ins Bett gehen waren es noch 75% nach ein paar Minuten Laden während der abendlichen Badroutine.
Uhr war um 4 aber auch nicht heiß ist so.
Die letzte Schnellentladung ist schon ein paar Tage her.
Ist jetzt aber schon dass 3. oder 4. Mal seit August 2021...

Akku ist jetzt mit 100% auch wieder bei einer angeblichen Laufzeit von 1T12h. Bin Mal gespannt, wann sich das wieder auf 2T+xh (zuletzt immer 14/15) einpendelt...

Cache Wipe habe ich gerade gemacht, hatte ich nach dem Mai-Update vergessen.
Aber ob es daran liegt?
Definitiv nervig und merkwürdig.
 
D

Doxxer

Fortgeschrittenes Mitglied
Nicht gut zu hören. Diese Schockentladung hatte ich nur einmalig vor einigen Wochen nach einem Update gehabt, aber dann auch nicht mehr. Leider hatte ich heute nur das Abbrechen meiner Trainingsaufzeichnung gehabt, was mich genervt hat. Ich hatte erst gar nichts gemerkt, aber irgendwann festgestellt, dass ich keine Statusmeldungen mehr auf die Ohren bekomme und dann gesehen, dass rund eine halbe Stunde des Laufs fehlt. Kein Beinbruch, aber irgendwie blöd. Gut, dass die Komoot-App besser aufzeichnet, als es Samsung Health macht 😉
 
D

DerFried

Ambitioniertes Mitglied
@PrinzessinT Naja...das ist schon ein Unterschied...Du vergleicht eine Smartwatch mit Fitnessfunktion mit einem Fitnesstracker mit Uhrfunktion und einigen smarten Funktionen. Quasi das Äpfel und Birnen Problem
 
P

PrinzessinT

Stammgast
Das mag schon stimmen, aber nicht jeder nutzt ständig den Smartwatchteil voll aus.
Für Steppcounter, Herzschlag und Schlaf wie auch Sauerstoff Messung reicht der technische Teil der HuWGT2P durchaus aus. Da sollte eben vor dem Kauf genau hingesehen werden.
Jeder wie er/sie/es es braucht!

Btw. die HuWGT2P passt für kl.Geld sogar an den Apfel.
 
Zuletzt bearbeitet:
D

DerFried

Ambitioniertes Mitglied
Das ist schon richtig und das Entscheidende vor jedem Smartwatch/Tracker Kauf....das Nutzungsverhalten....da wir uns hier aber im Samsung Galaxy Watch4 Forum befinden, gehe ich davon aus , das es eben hier um diese Watch geht. Ich schreib ja auch nicht im Huawei Watch GT2 Pro Forum das das bezahlen mit der Samsung Watch und Google Maps funktioniert und ich Apps aus dem Appstore herunterladen kann.
 
P

PrinzessinT

Stammgast
@DerFried

ruhig Blut!

Es ging nur darum, dass es Uhren gibt, die länger laufen! Wenn dir das zuviel OT ist, darfst du auch gerne darüber hinwech lesen.😘
 
Zuletzt bearbeitet:
D

DerFried

Ambitioniertes Mitglied
Er ist gaaaaaaaanz ruhig😌
 
Ähnliche Themen - Diskussionen zur Akkulaufzeit der Galaxy Watch4 Antworten Datum
2
8
6