STT = Speech to text (Sprache zu Text) = Texte sprechen und schreiben lassen

  • 114 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere STT = Speech to text (Sprache zu Text) = Texte sprechen und schreiben lassen im Sprachsteuerung im Bereich Kommunikation.
H

happyday

Neues Mitglied
Vielen Dank für den Tipp.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
S

sp3z3l

Erfahrenes Mitglied
Dragon oder auch Nuance können das auch ganz gut. Das würde entweder mit der Flex T9 (Market) oder Swype beta (per Webseite kostenlos) gehen.
 
rhsn

rhsn

Neues Mitglied
Hallo zusammen,

Als Android-Neuling wollte ich mich erkundigen, ob es eine bessere Diktierfunktion gibt, die neben der Groß- und Kleinschreibung auch diktierbare Interpunktion beherrscht.

Dies ist das einzige, was mich nach dem Umstieg von iOS auf Android sehr stört, da ich mich daran besonders bei längeren Autofahrten sehr gewöhnt habe.

Gesendet von meinem GT-N7100 mit Tapatalk 2
 
rhsn

rhsn

Neues Mitglied
Hallo, vielen Dank für deine Antwort.

Ich weiß nicht, ob diese app das ist, dass was ich suche. Ich habe siri immer gehasst, weil sie bis auf die wenigen angepriesenen Dinge eigentlich nichts kann und dann stets im Internet suchen will.

Es geht mir wirklich nur um das erfassen von gesprochenen Sätzen als Text.

Eigentlich denke ich ja, dass ein Unternehmen wie Google die eigene Speech to Text Funktion nach und nach um die genannten Funktionen erweitern wird, jedoch hoffe ich für die Zwischenzeit auf eine Alternative. Die App Dragon Dictation könnte ich im Play Store leider ebenfalls nicht finden.

Gesendet von meinem GT-N7100 mit Tapatalk 2
 
jna

jna

Ehrenmitglied
Alicoid ist nicht das was du suchst. Das ist eine Art Sprachsteuerung.

Ich habe mal deine Anfrage in einen älteren Thread zum Thema geschoben, vielleicht findest du da was.
Ansonsten noch folgende Infos zum Thema Dragon:
https://www.android-hilfe.de/forum/sonstige-apps-widgets.333/dragon-dictation.46498.html
https://www.android-hilfe.de/forum/tastaturen.846/kann-flext9-nicht-installieren.267966.html
https://www.android-hilfe.de/forum/swype.1221/swype-beta.292612.html

Offenbar ist Swype beta derzeit das einzig brauchbare.
 
rhsn

rhsn

Neues Mitglied
jna schrieb:
Alicoid ist nicht das was du suchst. Das ist eine Art Sprachsteuerung.

Ich habe mal deine Anfrage in einen älteren Thread zum Thema geschoben, vielleicht findest du da was.
Ansonsten noch folgende Infos zum Thema Dragon:
https://www.android-hilfe.de/forum/sonstige-apps-widgets.333/dragon-dictation.46498.html
https://www.android-hilfe.de/forum/tastaturen.846/kann-flext9-nicht-installieren.267966.html
https://www.android-hilfe.de/forum/swype.1221/swype-beta.292612.html

Offenbar ist Swype beta derzeit das einzig brauchbare.
Vielen herzlichen Dank für diesen sehr brauchbaren Tipp. Diesen Text habe ich nun mit der Sprachsteuerung von swype Beta erfasst. Sie funktioniert wirklich ganz hervorragend und ähnlich gut wie beim iPhone fünf. Auch die Tastaturfunktionen und die Wortvorschläge gefallen mir ehrlich gesagt auch besser als bei der bislang von mir verwendeten Swiftkey Trial.

Gesendet von meinem GT-N7100 mit Tapatalk 2
 
U

Utopolis

Fortgeschrittenes Mitglied
Hi, es gab mal eine Tastatur (m.E. die erste in Android, die Spracherkennung hatte) die mit dragon dict gearbeitet hat. Hab diese Tastatur fast 2 Jahre benutzt, seit dem Note2 favorisiere ich allerdings die Samsung eigene. Wie dem auch sei... die diktierfunktion war super, incl. Satzzeichen, nur bei Ungebungsgeräuschen sind die aktuellen präziser. Es handelt sich um die App "flexT9"

Gesendet von meinem GT-N7100 mit Tapatalk 2
 
SparFux

SparFux

Erfahrenes Mitglied
Alice kann das auch! Und wenn du mit mir mal deine Aussprache ein wenig geübt hast, sogar relativ fehlerfrei!

Ich steuere fast das ganze Telefon mit ihr. Aber nur die kostenpflichtige Version kann das optimal!
 
jna

jna

Ehrenmitglied
Alice kann Diktat? Wäre mir neu, lasse mich aber gern eines Besseren belehren.
 
SparFux

SparFux

Erfahrenes Mitglied
Mit dem richtigen Befehl ja!

Gesendet von meinem XELIO mit der Android-Hilfe.de App
 
nica

nica

Account (auf eigenen Wunsch) stillgelegt
Verstehe ich noch nicht so ganz.

AIVC (=Alice) sagt zunächst:
Voraussetzung: Google Sprachsuche (Kostenlos im Market verfügbar) oder Vlingo Spracherkennung
Das heißt schon mal, die Spracheingabe selbst läuft nicht über AIVC.

Eine Spracheingabe als Textdiktat scheint laut Beschreibung zu gehen für
Anrufe, SMS, E-Mail, Übersetzer, Navigation, Wecker, Timer, App Launcher, Rechner, Facebook, Websuche, Wetter, Witze, Glückskekse, Zugverbindungen, TV-Programm, Bild-Suche, Horoskop... uvm.
Kann ich also zum Beispiel hier im Forum meinen Beitrag ditkieren?

Bisheriges Fazit:
Wenn ich doch eh die Googe Sprachsuche oder Vlingo (gibt's auch nicht mehr, meine ich) benötige, wozu soll man dann noch AIVC zum Diktieren verwenden? Ist das dann nicht überflüssig?

Beste Möglichkeit wäre dann doch weiterhin:
- Google Spracheingabe innerhalb einer Tastatur (je nach Tastatur oder App auch offline)
- Diktieren mit Swype Beta
 
SparFux

SparFux

Erfahrenes Mitglied
Geht auch! Da i aber die Pro Version habe, und Alice ohnehin für fast alles nutze, lasse ich halt sie schreiben und ich diktiere :)

Gesendet von meinem GT-I9103 mit der Android-Hilfe.de App
 
nica

nica

Account (auf eigenen Wunsch) stillgelegt
Was "Geht auch!"?

Und kannst du hierzu auch was sagen:
Wenn ich doch eh die Googe Sprachsuche oder Vlingo (gibt's auch nicht mehr, meine ich) benötige, wozu soll man dann noch AIVC zum Diktieren verwenden? Ist das dann nicht überflüssig?
 
SparFux

SparFux

Erfahrenes Mitglied
Ich meinte mit geht auch die Google Sprachsuche. Mir ist das nicht gut genug, da diese nicht immer alles versteht. Alice wiederum lernt sozusagen deine Aussprache und wird immer besser. Ausserdem kann Google nur suchen wie der Name schon sagt, Alice hingegen viel mehr, wie z. B. diesen Text erstellen. :)

Gesendet von meinem GT-I9103 mit der Android-Hilfe.de App
 
nica

nica

Account (auf eigenen Wunsch) stillgelegt
Hmm, danke ...

Aber:
SparFux schrieb:
Ausserdem kann Google nur suchen wie der Name schon sagt, (..)
Das stimmt zumindest in den neuen Android-Versionen nicht.
 
jenss

jenss

Experte
Utopolis schrieb:
Hab diese Tastatur fast 2 Jahre benutzt, seit dem Note2 favorisiere ich allerdings die Samsung eigene. Wie dem auch sei... die diktierfunktion war super, incl. Satzzeichen, nur bei Ungebungsgeräuschen sind die aktuellen präziser. Es handelt sich um die App "flexT9"
Mein Sohn hat das Samsung S3, ich ein HTC Evo 3D. Wir haben seine Samsung-Spracherkennung mit meiner Flex T9 verglichen. Flex T9 war besser. Allerdings kann die Android-Spracherkennung kontinuierlich erkennen, ohne auf Fertig drücken zu müssen. Ich nutze jetzt immer Swype beta. Die ist noch etwas besser als Flex T9, basiert aber auf gleicher Technologie. Getestet habe ich das mal bei einem Tagesschausprecher auf YouTube. Swype ist nicht im Playstore (sondern hier: Swype | Text Input for Screens ). Und wenn man Swype runtergeladen hat, muss man auch noch das Deutsch-Paket runterladen.

Ich benutze Spracherkennung als "Dolmetscher", da ich praktisch gehörlos bin und Hörende mit Mundablesen nicht immer verstehe. Ich nutze es auch für SMS, aber nur dann, wenn ich alleine bin. Ich mag nicht auf das Handy einreden, wenn Leute drumherum sind :).
j.
 
K

konnotos

Neues Mitglied
Hallo ,
ich habe ein kleines anliegen und bitte euch deswegen um Hilfe.
Meine Oma und mein Opa haben ein kleines Problem , er hat ein schlechtes Gehört, sie kann keinen Pc bedienen wegen Problemen mit der Hand und wegen mangel an Verständnis. Sie muss also ihn dauernt anschreien das er was hört, wir haben es schon mit Tafeln usw probiert und ncihts hat geholfen.
Der Plan war jetzt ihnen ein Tablet zu kaufen (Nexus 7) und darauf eine Software mit Spracherkennung laufen zu lassen die möglichst einfach zu bedienen ist und das Gesprochene einfach als Text darstellt.
Könnt ihr mir da helfen?
 
S

sampo0

Fortgeschrittenes Mitglied
Eine Möglichkeit wäre die mir auf Anhieb einfällt die APP "Google keep". Dort kann man eine Text Notiz hinzufügen und an der Tastatur das Mikrofon auswählen.

Ich weiß nur nicht wie das mit einer zu weit vom Mikrofon entfernten Oma ist :)
Spricht deine Oma platt oder ähnliche alte Sprache? Dann konnte es mit der Texterkennung noch ein wenig schwieriger werden.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
payer

payer

Stammgast
Google keep funktioniert tatsächlich. Aber:
Antippen muss man trotzdem etwas und man muss das Tablet immer greifbar haben und man muss den Ladestecker anschließen können usw.

Geh mal mit Deinne Großeltern zu einem Hals-Nasen-Ohrenarzt und danach zum Hörgeräteakustiker und lasst Euch beraten. Wichtig: fragt zuerst nach zuzahlungsfreien Hörgeräten, sonst ist die Gefahr hoch, dass man euch gleich die Geräte im Gegenwert eines Neuwagens ans Bein geschwätzt.
 
Zuletzt bearbeitet: