THL 5000 Root Anleitung

  • 165 Antworten
  • Neuster Beitrag
E

eichlober

Fortgeschrittenes Mitglied
Flashen kann ich leider nicht, ich weiß ja gar nicht, wo ich draufdrücke durch das Touchscreenproblem.
Außerdem muß man teilweise swipen, um ne Aktion durchführen zu können, das geht ja auch nicht.
 
N2k1

N2k1

Ehrenmitglied
Wenn Du per SPFT flashst, ist das Telefon aus - also wird am Telefon nichts gedrückt oder gewischt.
Wie hast Du denn das Recovery installiert?
Und waren die IMEI schon immer weg?
TWRP kann doch den NVRAM sichern?!
Hast Du denn keine Sicherung?
 
E

eichlober

Fortgeschrittenes Mitglied
Also, das Recovery hab ich nach der Anleitung in Post 77 eingespielt.
Von IMEI hab ich gar nichts geschrieben, weiß nicht, wie du darauf kommst, aber die werden beide angezeigt.
In der TWRP kann ich eben gar nichts machen, da der Screen nicht da reagiert, wo ich hindrücke, sondern ganz woanders.
Ob ich ne Sicherung gemacht hab, kann ich dir nicht mit Gewißheit sagen, da mein erster Versuch, das TRWP zu installieren schon 3 Wochen her ist.
 
N2k1

N2k1

Ehrenmitglied
Das mit der IMEI gehört in eine anderen Thread.. das passiert, wenn man mehrere Dinge gleichzeitig macht und männlich ist.
Sorry!

In Post #77 wird doch aber per SPFT das Recovery intsalliert.
Genau so installierst Du das Original.. wenn Du nun noch userdata, cache und fat mit flashst, ist das System zudem clean.
 
mblaster4711

mblaster4711

Guru
eichlober schrieb:
In der TWRP kann ich eben gar nichts machen, da der Screen nicht da reagiert, wo ich hindrücke, sondern ganz woanders.
Genau darum sollte man PhilZ Recovery verwenden, da diese über die Hardwaretasten und Touch bedient werden kann.
 
E

eichlober

Fortgeschrittenes Mitglied
N2k1 schrieb:
Genau so installierst Du das Original.. wenn Du nun noch userdata, cache und fat mit flashst, ist das System zudem clean.
Nur, wo bekomm ich das Orginal Recovery her?
Hab weder ne Custom Rom geflasht noch SU installiert.


mblaster4711 schrieb:
Genau darum sollte man PhilZ Recovery verwenden, da diese über die Hardwaretasten und Touch bedient werden kann.
Scherzkeks! Hier wird immer wieder auf Post 77 mit TRWP verwiesen. Wenn das PhilZ Recovery wirklich besser ist, warum hat dann diesen Beitrag noch niemand geändert?
Is ja jetzt eigentlich egal, ich hab halt das TWRP installiert, das Kind ist in den Brunnen gefallen und jetzt muß es wieder raus.
 
N2k1

N2k1

Ehrenmitglied
Das Original-Recovery bekommst Du beim Hersteller: THL Technology Happy Life News - THL 5000 Official Android 4.4.2 ROM

Das PhilzRecovery bekommst Du hier: https://www.android-hilfe.de/forum/thl-5000.1860/firmware-1-1-2.658048.html#post-8576006

Dabei sollte man folgendes wissen.
a) Standard ist das e3-Recovery, welches aber einen sehr eingeschränkten Funktions-Umfang hat
b) Ein sehr etabliertes Recovery ist das ClocWorkMod Recovery (CWM)
c) Eine Modifikation des CWM ist das PhilzTouchRecovery (Philz) - eine andere bekannte Modifikation ist das CarlivTouchRecovery (CTR)
d) Eine eigenständige Entwicklung stellt das TeamWinrecoveryProject (TWRP) dar.
Welches man davon nutzt oder mag, hängt von verschiedenen Faktoren ab.

Die, die auf CWM basieren sind (meist) zueinander kompatibel - und man kann damit Images erstellen, die man auch per fastboot oder SPFT flashen kann.
Dafür ist das TWRP deutlich schneller, da es auf MultiCore-SoC ausgelegt ist (Bei CWM wird nur 1 Kern benutzt, da es letztlich auf TAR aufsetzt.)
 
E

eichlober

Fortgeschrittenes Mitglied
Merci!
Brauch ja nur das orginal recovery, damit ich es in den Werkszustand zurücksetzen kann, um den Lautsprecher reparieren zu lassen.
 
N2k1

N2k1

Ehrenmitglied
Dazu wirst Du die komplette Stock-Firmware herunterladen müssen um nur das Recovery zu flashen (es sei denn es hat hier jemand gesichert)
 
K

Kluedo

Neues Mitglied
Hallo,
ich habe den Root installiert und es hat fast alles geklappt :)!
Ich habe jetzt aber das Problem, das mein Handy meinen 2. sim slot nicht mehr richig erkennt.
Ich wollte den Root wieder deinstallieren, aber ich weiß nicht wie.
Kann mir jemand helfen? :)
Danke :)
 
D

das punkt

Neues Mitglied
Hallo,

hier eine kleine "Erfolgsgeschichte", die vielleicht einigen Unerfahrenen auf ihrem Weg zum gerooteten und funktionierenden THL 5000 hilft.

Was ich vorhatte:

  • THL 5000 rooten, um damit u.a. wieder mein geliebtes "Samba Filesharing" nutzen zu können. Vorteil ist hier halt die 1-Klick-Freigabe des gesamten Handys, was ich bei anderen Apps noch nicht gefunden habe - inkl- Whilelist für verschiedene Netzwerke übrigens.
    Dieses App gibt es seit April nicht mehr im Playstore, aber noch hier ([APP][2.0.1+][Root] Samba Filesharing Server… | Android Development and Hacking | XDA Forums) in der Developers Version.
  • Den chinesischen Superuserquatsch durch was leserliches ersetzen
  • Titanium Backup nutzen
Nun hat das mit der Standardanleitung eigentlich alles super funktioniert, bis auf den Punkt, dass eben nicht die SD-Karte mit angezeigt wurde bzw. der Telefonspeicher, wenn ich Titanium und Samba nutzen wollte.

mblaster4711 schrieb:
Nochmal Root:
Die meisten Superuser.apk's funktionieren mit dem THL5000 nicht 100%ig, denn sobald eine App SU-Rechte bekommt, kann man mit dieser App nicht mehr auf die beiden SD-Speicher zugreifen, somit funktioniert TitaniumBackup nicht und mit dem MoblieUncleTools kann man die IMEI nicht sichern.


Also hab ich mir den vielzitierten Post #16 mal zu Herzen genommen und die "Anleitung" abgeklappert. Danke dafür - nur ist dies für Leute, die neu bzw. nicht so tief in der Materie sind, etwas kompliziert und an einigen Stellen unklar. Das kann gefährlich werden!

mblaster4711 schrieb:
mblaster4711 schrieb:
Superuser-App von kosh funktioniert mit dem THL5000 (bei mir) zuverlässig, leider muss man diese über eine Custom-Recovery einspielen.

Meine dazu erstellte und verwendete CWM habe ich hier im Anhang

  1. Superuser-App von kosh download und auf die SD-Karte packen
  2. meine Anhang anzeigen 334078 downloaden und entpacken (7zip)
  3. recovery.img & boot.img mit SP_Flash_Tool flashen (Anleitung hier im Forum suchen)
  4. in die Recovery booten (Vol+ & Power)
  5. "install zip from SDcard" wählen und die Superuser.zip auswählen
  6. "reboot system"
  7. fertich :thumbup:
Zu 1./2.:
Kein Problem, Runterladen hat funktioniert; Daten entpackt.

Zu 3.:
Hier hatte ich ein Problem.
Diese "Anleitung hier im Forum" findet die SuFu nicht, wenn man entsprechendes Stichwort angibt. Wieso packst du nicht direkt den Link mit rein? Zuviel Aufwand?
Nach etwas Suche habe ich dann diese "Anleitung" von tommy0815
im Chinamobiles-Forum gefunden: Root für MT(k) 65xx Handys | Chinamobiles.org

Problem war hier für mich einfach nur: wie flashe ich denn die beiden modifizierten boot und recovery.img mit dem beschriebenene SP Flash Tool? Ohne Anleitung? Ohne eine Scatter.txt? Wo bekomme ich eine solche her oder wie erstelle ich diese korrekt?

Lösung war für mich dann folgende: gar nicht. Ich hab die beiden Dateien mit dem MTK Droid Tools geflasht, dazu weiter unten mehr.

4.-7. hat danach auch ohne weiteres geklappt.



Ich werde hier nochmal zusammenfassen, was ich genau gemacht habe.
Hoffentlich hilft das einigen, die an dem einen oder anderen Punkt nicht weiter wissen - so wie ich.Vroot Installer aus Post #1 heruntergeladen und ausgeführt, Handy damit nach der Anleitung gerootet.
  1. Dateien aus Post #16 heruntergeladen, entpackt; superuser.zip auf beide SD-Karten (interner Speicher und die "echte" SD-Karte) kopiert
  2. Methode 1 (mit Droid Tools (All in one (handarbeit) Root Shell, Root System, CWM, Backup, Flashen von Rom(bestandteilen))) aus dem chinamobiles-Thread gewählt, um die img-dateien aus Post 16 aufs Handy zu flashen:
    1. MTK Droid Tools v2.53 runtergeladen, entpackt
    2. SP Flash Tool 3.1352.01 (5.1352.01) runtergeladen, entpackt
    3. VCom & ADB Treiber runtergeladen, entpackt, nach dieser Anleitung den Vcom versucht, zu installieren:
      1. Gerätemanager unter Windows auf, Handy (aus) ran an den PC, "MT6592 Preloader" erscheint
      2. Installdriver.exe im Ordner MTK_Treiber\MT65xx USB VCOM drivers ausgeführt und
      3. Installation des nicht signierten Treibers (Fenster mit großem, Angst einflößenden roten Balken) bestätigt
      4. PC neugestartet, Gerätemanager wieder auf, Handy wieder ran ... und keinen MediaTek PreLoader USB VCOM gesehen, wie in der Anleitung vorhergesagt - auch nicht kurz. Da der Gerätemanager aber kurzzeitig "irgendein" Com-Device erkannt hatte und nach einer halben Sekunde wieder verschwand, gehe ich mal davon aus, dass das das (mehr das gefällig?) wohl war. Zumindest ist nix abgefackelt hinterher.
      5. Somit konnte ich Schritt [10] und [11] auch nicht durchführen; da steht noch der tolle Satz "Ob die Treiber wirklich korrekt installiert wurden, teste ich mit dem SPFlashtool.", leider ohne jegliche Anleitung, wie denn nun.
      6. Den ganzen Kram mit den ADB-Treibern hab ich weggelassen, da das bei mir nicht funktioniert hat: es kam nie die Aufforderung nach einem Treiber bzw. gabs ja nach der Reihenfolge in der Methode 1 danach keine Gerät mehr, welches ich hätte auswählen können.
    4. Sicherung meines Roms (bootimg und recovery) durchgeführt nach Beschreibung in Methode 1
      1. MTKdroidTools.exe im Ordner MtkDroidTools_v253 ausgeführt,
      2. Handy (an, USB Debugging aktiviert) per USB mit PC verbunden
      3. gewartet, bis das Tool die Handydaten gelesen hat und dann auf "Map Blöcke" (Blocks Map) geklickt, Screenshot von dem Block-Info-Fenster gemacht, "Erstellen der Scatter Datei" (Create scatter File) geklickt und im Ordner des MTK Droid Tools als "MT6592_Android_scatter_emmc.txt" gespeichert. Ob das emmc wichtig ist, weiß ich nicht. Vorgeschlagen wird es vom Programm nämlich ohne das _emmc. Habe es hinzugefügt.
      4. flash_tool.exe im Ordner SP Flash Tool 3.1352.01 (5.1352.01) ausgeführt, auf "Scatter-loading" geklickt und die "MT6592_Android_scatter_emmc.txt" aus dem Ordner MtkDroidTools_v253 ausgewählt, den Reiter "Read Back" ausgewählt, dort 2x auf Add geklickt
      5. ROM_0 gedoppelklickt, als ROM_boot.img gespeichert und im Speicherdialog die Werte aus dem Screenshot für bootimg "Start Adress" (ist der Wert bei "Scatter" - 0001DA0000) als 0x1DA0000 und "Length" (is der Wert bei "Size" - 0000A00000) als 0xA00000 angegeben, Rest so gelassen und gespeichert.
      6. Same procedure für ROM_1 - diese allerdings als "ROM_recovery.img" gespeichert - mit den Werten aus dem Screenshot für recovery
      7. Handy (an, USB-Debugging aktiviert) angeschlossen, auf "Read Back" geklickt und gewartet, bis alles fertig war.
  3. MTK Droid wieder gestartet, Kästchen unten war gelb. Auf ROOT geklickt, kam n Fehler, irgendwas mit busybox.
    1. Da das Handy ja schon gerootet war, auf Handy die App "Busybox" installiert, gestartet und ihr Ding machen lassen (restl. Daten runterladen lassen, etc.) und ihr permanent Root-Rechte über diesen chinesischen Superuser-Dialog gegeben.
    2. Erneut auf ROOT im Droid Tool geklickt, ging (hatte nun ein grünes Kästchen und "root shell")
  4. zu Erlangen von Root im System und CWM-R (Shell Root bereits vorhanden (grünes Kästchen)) in der Methode 1 gesprungen, hier
    1. erneut DroidTools geöffnet,
    2. Handy (an, USB-Debugging aktiviert) angeschlossen,
    3. Reiter "Root, Backup, Recovery" ausgewählt und hier auf
    4. "Recovery und Boot" mit der Auswahl "Installieren von bereits bearbeiteten Dateien" geklickt und hier
    5. die "thl-5000_boot_patched.img" und im Dialog danach die "thl-5000_recovery_patched.img" aus Post #16
      ausgewählt und geflasht.
    6. Handy neugestartet in den jetzt vorhandenen CWM und die superuser.zip aus selbigem Post von der SD-Karte installiert, neu gebootet
Nun läuft alles tutti, nix is gebrickt und ich bin froh. Sollte ich fast an einem Brick vorbei geschrammt sein soll, dann ist das so. Jedenfalls hat das funktioniert und ist bei den "Lücken", inhaltlich sowie gedanklick, in so manchen Anleitungen manchmal nicht anders als durch Logik und etwas Trial and Error (deshalb auch die Sicherung) herauszufinden.

Sollte was falsch sein, bitte schreiben.

Schöne Restsonntagsgrüße wünsche ich :D
 
mblaster4711

mblaster4711

Guru
@das Punkt
Wegen zu 3...
Mit Tapatalk ist es viel Aufwand. Sorry deswegen.
Ich hätte jedoch auf Chinamobiles verwiesen können, dort gibt es die komplette Anleitung ;)
 
N2k1

N2k1

Ehrenmitglied
Zum Flashen: Einfach per MTK DT eine Scatter-Datei erstellen.. schon kann man mit dem SPFT flashen.
 
B

borg2k

Fortgeschrittenes Mitglied
man hätte auch bis zum Cache per Read Back vom SPFT auslesen lassen können in eine einzige Datei und die dann vom MTK Droid Tools aufbereiten lassen können, indem er dann die einzelnen Images für boot, recovery, system usw. extrahiert. Da bietet er einem nämlich auch gleich an die recovery zu patchen mit CWM.

Nebenbei hat man dann so auch ein komplettes Backup des Systems bevor man anfängt mit SPFT zu flashen.
 
H

Hoschie1983

Ambitioniertes Mitglied
Ich packe es mal hier mit rein:

Habe seit gestern das thl 5000. Ich habe es nicht gerootet. CPU z zeigt auch an das es nicht gerootet ist.

Ich kann trotzdem in quick pic meine Bilder beliebig auf der SD Karte verschieben. Bei meinem z1 compact war das vorher nur mit root möglich. Hatte dort ebenfalls KitKat drauf. Wie kann das sein?
 
N2k1

N2k1

Ehrenmitglied
Dann hat der Hersteller die SD-Karte in den Einstellungen wohl schon freigegeben.
Es ist ja nur ein Konfigurations-Eintrag, der Dich daran hindert.
 
H

Hoschie1983

Ambitioniertes Mitglied
Ach so, ich dachte root wäre dafür zwingend erforderlich, danke dir.

Das wäre der einzige Grund zum rooten gewesen. Aber das brauche ich dann ja nicht mehr. Sonst läuft alles top.
 
mblaster4711

mblaster4711

Guru
Das liegt daran, dass wenn eine externe SD eingelegt ist, diese dann als /sdcard0 dem System zur Verfügung steht. Der interne Speicher ist dann /sdcard1.

Schau mal ob du dort mit einer zusätzlich installierten APP Schreibrechte hast.
 
H

Hoschie1983

Ambitioniertes Mitglied
Meine externe SD wird als mnt/sdcard angezeigt. Der interne Speicher als mnt/sdcard2.

Ich habe gerade versucht per Astro Dateimanager einen Ordner auf dem internen Speicher zu erstellen: Fehlanzeige! Klappt nicht. Auf der externen SD klappt dies ohne Probleme. Danke für den Hinweis.

Also doch rooten... Hatte gehofft das ich mich davor drücken kann.

Habe mir aber vorher schon alles von hier THL 5000 Root Anleitung | Seite 4
besorgt. Wenn ich loslege und was schief geht, melde ich mich in dem o.g. Thread ;)

EDIT: Der o.g. Thread ist ja dieser Thread hier :D
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten