[Diskussion] Veränderungen, Fehler, Fragen zu Threema & Neuerungen in der App

  • 402 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere [Diskussion] Veränderungen, Fehler, Fragen zu Threema & Neuerungen in der App im Threema im Bereich Kommunikation.
Miaz602

Miaz602

Lexikon
Nur zur Info:
Ich hatte gestern noch einige Male mit dem Support gechattet - und im Endeffekt ist es schon so, wie ich oben etwas spaßig geschrieben hatte: Sie arbeiten mit Hochdruck am Multidevice - und das Anliegen mit der Versionsangabe ist eigentlich momentan nicht so wichtig.
Dem stimme ich zu.

Es kam aber noch eine ganz interessante Aussage: So geheim sind die Closed Betas auch nicht, dass überhaupt nichts nach außen dringen darf. Ich nehme mal an, wirklich spektakuläre Sachen werden eher komplett intern behandelt. Bei der Einführung von Audio-/Videochat damals gab es ja auch vorab keinen Closed-Beta-Test.
Closed Beta Tester sind einfach (Zitat) "die kleinste Gruppe von Testern welche am meisten bereits sind, Fehler zu erdulden".
So hatte ich das auch noch nicht gesehen. 🤣
 
Zuletzt bearbeitet:
iieksi

iieksi

Lexikon
Die Werbung ey 😁
Wenn jemand meint, mir solche Podcasts schicken zu müssen, statt einfach anzurufen, dann stimmt etwas ganz gewaltig nicht 😄
Screenshot_20210709-092633.png
 
D

Dreamweaver

Stammgast
Uns nerven mittlerweile Sprachnachrichten so sehr, dass wir einfach bitten uns entweder anzurufen oder das einfach sein zu lassen.

Ich habe bei einem auch schon anders reagiert: auf eine Sprachnachricht habe ich dann einen Satz Fotos geschickt. Der schreibt jetzt auch wieder ganz brav.... :)

Man kann eben nicht mal so eben was nachschauen, sondern müsste sich die ganze Nachricht anhören - zumal die ganzen Ähh Öhhh und Pausen schon die Hälfte von solchen Nachrichten ausmachen :)

"Podcast" war gut, den muss ich mir merken 😹
 
holms

holms

Guru
Dreamweaver schrieb:
Uns nerven mittlerweile Sprachnachrichten so sehr,
Mich auch...

Bei WhatsApp kann ich solche Nachrichten einfach an die Transcriber-App teilen. Wenn das auch bei Threema gehen würde, wäre toll.

Gibt's da eine anständige App, die Audiodateien mal eben transkribiert?
 
J

Jorge64

Ikone
Die transcriber App für WhatsApp kannte ich noch gar nicht,tausend Dank für den tollen Tipp 👍.
 
Schotti

Schotti

Guru
📍 Ende für (sehr) alte Versionen von Threema:
Screenshot_2021-10-14-08-47-35.png
Auf Nachfrage (schon im September) habe ich folgende Info erhalten:
Threema für Android 4.3 setzt als Betriebssystem Android 4.4 voraus. Somit ist die Nutzung von Threema mit älteren Android-Versionen künftig nicht mehr möglich. Android < 4.4 bekommt seit mehr als 5 Jahren keine Sicherheitsupdates mehr und kann nach heutigen Massstäben als höchst unsicher betrachtet werden.
Um die Sicherheit des Gesamtsystems von Threema weiterhin gewährleisten zu können und serverseitig unsichere Ciphers für die Transportverschlüsselung deaktivieren zu können, sind wir gezwungen, künftig die Unterstützung dieser Betriebssysteme einzustellen.

💬 Gruß
Schotti 😊
 
martinfd

martinfd

Guru
Funktioniert - danke für den Hinweis @Schotti 👍😀
(wobei mir -ehrlich gesagt- der Vorteil gegenüber der Browser-Session nicht so wirklich klar ist ... 🙄)
 
Miaz602

Miaz602

Lexikon
Hi, im anderen Thema wurde ja schon die neue Desktop-Version von Threema erwähnt.
Ohne Browser am Computer chatten
Ich denke, die offizielle Ankündigung über Threema läuft sicherlich auch bald an.

Das ist leider noch nicht die Multidevice-Version, aber erstmal ein Schritt in die richtige Richtung. Diese Version funktioniert in etwa so wie die bisherige Desktop-App von Langhard, startet aber schneller und hat keine Probleme mit Medien, Sprachnachrichten und Dateien.
Nach dem Herunterladen muss man das Programm installieren. Es werden aber keine Administratorrechte benötigt!

Bilder und Sprachnachrichten werden direkt geöffnet.
Bei Videos und PDFs erscheint ein Popup zum Speichern der Datei. Von dort kann man diese dann öffnen.
Orte werden direkt in OpenStreetMap geöffnet.

Es passiert nur ab und zu, dass beim ersten Nachladen des Scrollens die Suche manchmal wieder von hinten anfängt, aber ansonsten klappt alles sehr gut.
Multidevice fehlt eben noch - aber lieber später und richtig, als huihui und buggy...
 
Zuletzt bearbeitet:
Schotti

Schotti

Guru
Danke vorweg an @Fulano 😊👍

martinfd schrieb:
... der Vorteil gegenüber der Browser-Session nicht so wirklich klar ist ...
Ich kann zwar selbst nicht konkret etwas testen. 🙏
Aber:
... nicht mehr im Browser zu suchen und mühsam zwischen verschiedenen Tabs hin und her zu wechseln, sondern Sie haben Ihren Lieblingsmessenger stets im Dock oder über den App-Switcher griffbereit.
- -
In Sachen Sicherheit übertrifft der neue Desktop-Client sogar den hohen Standard der bewährten Web-Lösung. Denn einerseits besteht keine Möglichkeit, dass Browser-Plugins Schwachstellen einführen, und andererseits wäre es für Angreifer noch schwieriger, den App-Code zu manipulieren, da er nicht bei jeder Sitzung von einem Server abgerufen, sondern lokal beim Nutzer gespeichert wird.
🤗
 
Miaz602

Miaz602

Lexikon
... und ganz nebenbei geht es auch noch viel schneller und braucht weniger Klicks...
 
martinfd

martinfd

Guru
... und genau den Unterschied sehe ich nicht: ob ich jetzt
- im Browser den Client aufrufe und den QR-Code scanne oder
- die App öffne und den QR-Code scanne
macht doch keinen Unterschied (Medien etc. funktionieren bei mir in beiden Varianten identisch gut)?!

Abgesehen davon, dass die App ständig "jammert", dass sie keine Verbindung zum Update-Server herstellen könne ... 😒
 
MvBoe

MvBoe

Fortgeschrittenes Mitglied
Habe auch gerade die neue Desktop-App unter Windows probiert. Bisher nutze ich die Browser-Variante im Firefox.
Werde beim Browser bleiben. Die Gründe bei mir: Die Browser-Variante speichert die gewählte Fenster-Größe (Firefox: In neues Fenster verschieben). Bei der Desktop-App muss ich bei jedem Neustart wieder das Fenster in der Größe anpassen. Auch die Schriftgrößen-Anpassung musste ich neu wählen, beim Firefox bleibt die ebenfalls erhalten (mit Zoom Page WE).
Ansonsten eine gute Alternative, besonders wenn man Threema unabhängig vom Browser nutzen will.
 
Miaz602

Miaz602

Lexikon
martinfd schrieb:
... und genau den Unterschied sehe ich nicht: ob ich jetzt
- im Browser den Client aufrufe und den QR-Code scanne oder
- die App öffne und den QR-Code scanne
macht doch keinen Unterschied (Medien etc. funktionieren bei mir in beiden Varianten identisch gut)?
Vergib ein Passwort. Dann musst Du den QR-Code nicht mehr scannen. Passworteingsbe genügt.
Im Firefox war die Sitzung durch meine Privacy-Einstellungen immer mal weg und ich musste den QR-Code immer neu scannen. Nervig!
Das war schon bei Langhard nicht mehr der Fall, und jetzt auch nicht mehr.
 
martinfd

martinfd

Guru
... o.k., das "Gejammer" bleibt aber (nervig):

1635352861691.png

Die Info auf der genannten FAQ-Seite hilft leider auch nicht weiter ... ich hab' den Verdacht, das hängt mit Kaspersky oder anderen Sicherheitseinstellungen hier zusammen 🙄

Ich bleib' auch beim Firefox, da läuft wenigstens alles 👍
 
Zuletzt bearbeitet:
Miaz602

Miaz602

Lexikon
😂😂😂😂😂
 
Miaz602

Miaz602

Lexikon
Nur nochmal zur Info:
Ich wollte heute zusätzlich auf meinem alten Laptop mit Windows 10 32bit die Threema-Desktop-App installieren - und siehe da: Es geht überhaupt nicht! Schon bei der Installation kommt eine Fehlermeldung!
Im Log steht, dass das Betriebssystem (also meine 32bit-Version) nicht unterstützt wird. Mist! Ich hatte vorher extra überall in den Systemvoraussetzungen nachgesehen, hatte aber nichts über Einschränkungen bei 32bit Windows gefunden.

Bin gespannt was der Threema-Support dazu sagt...
Zumindest konnte ich am alten Laptop die 32bit-Version von Langhard.ch wieder benutzen. Bei ihnm gibt es ja 2 unterschiedliche Versionen für 32/64bit.
Seine Versionen haben aber leider einige Macken, die er auch nicht mehr korrigieren will... Aber besser als nix!

EDIT - zur Info: Die genannten "Macken" bei der Langhard-Version beziehen sich darauf, dass das Programm recht lange zum starten braucht, da aus dem Internet nachgeladen werden muss (was bei der offiziellen Threema-App nicht der Fall ist). Außerdem gibt es Probleme mit dem Anzeigen bestimmter Dateianhänge. Die "normale" Verwendung bzgl. Text, Bildern und Sprachnachrichten funktioniert aber einwandfrei.
 
Zuletzt bearbeitet:
Miaz602

Miaz602

Lexikon
Update: Lt. Threema-Support ist keine 32bit-Version geplant. 😒
Dann sollte das aber auch bitteschön in des FAQ der Desktop-App so beschrieben werden!