Wie ist eure Threema-Kontakte-Quote?

  • 52 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Wie ist eure Threema-Kontakte-Quote? im Threema im Bereich Kommunikation.
Matze61

Matze61

Neues Mitglied
MvBoe schrieb:
Guter Hinweis, danke. Einziges "Problem" dabei: Man muss die Installation von Fremdsoftware auf dem Smartphone zulassen und das ist gerade bei unerfahrenen Nutzern natürlich problematisch.
Ich zeig mal meinen Textbaustein, den ich Nutzern schicke, denen ich eine Threema-ID gebe (geschenkt oder gegen ein Freigetränk), vielleicht hilft es anderen, die es ähnlich machen wollen.

Threema-Baustein.jpg
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Bearbeitet von hagex - Grund: Bild verkleinert. Gruß von hagex
merlin2100

merlin2100

Lexikon
@Skyhigh
Ja, das ist wohl bei vielen so.

Wer sich für Threema entschieden hat, hat dies oft getan, als WA an Facebook verkauft wurde. Dies sind aber auch die Personen, die darüber nachdenken, was sie machen und wie sie mit ihren Daten umgehen.

Diese Personen sind aber auch für andere Messenger zu begeistern, bzw. haben mehrere auf dem Gerät und in Benutzung.

Fakt ist bei mir, das Personen, die Threema haben, bzw. die ich überzeugen konnte; und das waren nur wenige, mir zwischenzeitlich mehr über Signal schreiben, als über Threema - obwohl nach Kontakten in Threema alle noch einen aktive Account haben.

Hängt aber wohl wirklich wie von dir vermutet mit der Menge der User zusammen und warum soll man den Messenger wechseln wenn man gerade dabei ist und man einen auch mit Signal erreichen kann.
 
schinge

schinge

Senior-Moderator
Teammitglied
Skyhigh schrieb:
Jedoch bin ich erstaunt darüber das Signal immer mehr Zuwachs bekommt.
Wobei man dort auch nicht weiß, wieviele der angezeigten Kontakte es tatsächlich nutzen - bei Threema fallen die ja nach 3 Monaten Nichtnutzung aus der Liste, bei Signal nicht. Bei mir sind die aktiven Threema-Kontakte jetzt seit 2-3 Monaten stabil, bei Signal kam in diesem Zeitraum aber auch keiner mehr dazu.
 
Zuletzt bearbeitet:
Skyhigh

Skyhigh

Guru
Das stimmt. Bei Signal fallen die nicht raus.

Da ich allerdings bei vielen die treibende Kraft war, (habe WhatsApp gelöscht) wurde dann Natürlich wieder nur das kostenlose gewählt. Obwohl ich bereit war meinen Freunden die Lizenzkosten für threema zu erstatten.

Ich denke das dort bereits auch Familienmitglieder eher Signal statt Threema nutzen.
Und das ich nun auch noch die Familien von Freunden mit in den bezahlkreis nehme, sehe ich dann doch nicht ein.

Immerhin sind diese nun mit Signal sicherer unterwegs als mit WhatsApp
 
Zuletzt bearbeitet:
martinfd

martinfd

Guru
Skyhigh schrieb:
Jedoch bin ich erstaunt darüber das Signal immer mehr Zuwachs bekommt.
Ist doch klar: Kost nix (und taucht auch nix, aber das ist ein anderes Thema) ... 🤪

Und bei mir ist es ähnlich wie bei @schinge: Die Signal-Quote stagniert seit einiger Zeit. Bei Threema nimmt die Anzahl meiner Kontakte dagegen (sehr) langsam aber stetig zu: aus den 113 aus meinem Startpost (Wie ist eure Threema-Kontakte-Quote?) sind mittlerweile 142 geworden. Mit etwa 40 davon kommuniziere ich mehr oder weniger regelmäßig über Threema.
Beitrag automatisch zusammengefügt:

o.k. - @Skyhigh hat's im selben Moment auch schon geschrieben 😅
 
Zuletzt bearbeitet:
Wattsolls

Wattsolls

Super-Moderator & Mediator
Teammitglied
Die großen Messengerwanderungen gehen wohl erst wieder los wenn der Platzhirsch mit Werbung anfängt.
Beitrag automatisch zusammengefügt:

Aber zurück zum Thema. Ist bei mir ähnlich. Keine Veränderungen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Schotti

Schotti

Guru
@Matze61
Tschuldigung vorab, 🙏 aber solch ein Anschreiben an Personen, die du von Threema überzeugen möchtest, ist wegen der Menge an Informationen und der leicht verwirrenden Beschreibungen (zB... irgendwann mit dem Finger über ein Zeichenfeld...?) in meinen Augen eher abschreckend.
Anmerk: mit dem Wischen über dieses Feld wird die Threema - ID erzeugt! Was du mit Kodierung beschreibst und (mutmaßlich) eher Verschlüsselung bedeuten soll, wird erst über die Optionen in den Einstellungen möglich!
Würde mir jemand solch einen Text (ohne Vorankündigung/Andeutung) zuschicken: ich würde ihn wahrscheinlich nach zwei Sätzen nicht weiter lesen. 😔

Überdenke vielleicht nochmal dein an sich gutes Anliegen bzw. überarbeitete ggf. deinen Text - weniger ist manchmal mehr!

Gruß
Schotti

BTW: hier
wird die Installation in gut 6 Minuten erklärt.
 
Skyhigh

Skyhigh

Guru
Ich denke es hängt auch mit dem Alter und dem technischen Verständnis des gegenüber zusammen.
Ich erkläre manchmal Dinge auch nicht ganz korrekt, weil ich weiß das es das gegenüber nicht juckt, es eh nichts damit anfangen kann, oder sich eh nicht merken will. Vor allem bei älteren Personen fehlt auch oft das wissen, wodurch eine lange korrekte Erklärung alles nur noch verwirrender macht als eh schon. Das wiederum klingt dann "zu kompliziert" und erzeugt Abneigung
 
Zuletzt bearbeitet:
Matze61

Matze61

Neues Mitglied
Schotti schrieb:
Überdenke vielleicht nochmal dein an sich gutes Anliegen bzw. überarbeitete ggf. deinen Text - weniger ist manchmal mehr!
Um es kurz zu machen: Ich überzeuge mit dem Schreiben niemanden, sondern habe das mündlich getan. Erst nach vorliegender Bereitschaft wird der Lizenschlüssel verschickt, das habe ich schon etwa 60mal getan, ohne daß jemand nachfragen musste. Die allermeisten dieser Kontakte sind noch in Gebrauch (zuweilen musste ich beim Handywechsel unter die Arme greifen).

Mit dem Schlüssel-Fingerabdruck werden die Nachrichten verschlüsselt. Das hat mit der Threema-ID nichts zu tun. Das ist mein Kenntnisstand.

Schotti schrieb:
wird die Installation in gut 6 Minuten erklärt.
Weniger ist manchmal mehr. Nichts gegen Leute, die auf Videoanleitungen abfahren, aber mein Text ist in 2-3 Minuten gelesen und meist auch verstanden. Manchmal habe ich innerhalb 6 Minuten nach Versand obiger Mail schon die Hallo-ich-bin-drin-Threema-Nachricht.
 
U

uwe75

Erfahrenes Mitglied
Miaz602 schrieb:
Zu beachten ist aber, dass man die Shop-Versionen immer nur auf einem Gerät nutzen darf.
Bei mehreren Handys/Tablets mit gleichem Google-Account kann man Threema mehrfach downloaden/nutzen - mit unterschiedlichen IDs natürlich (noch).
Ich hatte das schon auf 3 Geräten gleichzeitig
Also ich habe mit meiner über den Shop gekauften Lizens auf Threema auf 2 Geräten laufen.
Standart Gerät. Und wenn ich im Sommer unterwegs bin auf einem Outdoor Gerät.
Funktioniert.
 
Wattsolls

Wattsolls

Super-Moderator & Mediator
Teammitglied
Das das Funktioniert ist nicht verwunderlich. Ich glaube @Miaz602 ging es eher um die Frage der Rechtmäßigkeit. ;)
Beitrag automatisch zusammengefügt:

Auszug aus den AGB von Threema:

  1. Das Unternehmen gewährt Ihnen eine nicht exklusive, nicht unterlizenzierbare Lizenz zur Nutzung des Produkts auf einem einzigen Gerät.
Threema - Seriously secure messaging

Zu Deutsch, Du darfst das eigentlich nicht. Oder aber Du must die jeweils nicht genutzte Version löschen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Schotti

Schotti

Guru
@Matze61
Ich hab's eigentlich nur gut gemeint! 😉
Daher zum Anfang auch "Tschuldigung"!

Vielleicht schreiben wir auch nur aneinander vorbei...🙏 😌
Matze61 schrieb:
Nichts gegen Leute, die auf Videoanleitungen abfahren,
Ich fahre nicht wirklich drauf ab. Das Video hab ich gestern bei der Suche gefunden und vielleicht hätte ich konkret auf die "Wischpassage" hinweisen sollen! 🙄
Daher nochmal dazu:
Matze61 schrieb:
Das hat mit der Threema-ID nichts zu tun. Das ist mein Kenntnisstand.
Schau in der App in der Hilfe nach und suche mal nach "Passphrase", dann landest du ggf. hier:
  • Android: Threema verwendet eine eigene, App-spezifische Verschlüsselung auf Basis von AES-256, um gespeicherte Nachrichten, Medien und den privaten Schlüssel zur ID zu schützen. Der Schlüssel, welcher für diese Verschlüsselung zum Einsatz kommt, wird beim ersten Start der App zufällig generiert und kann optional durch eine Passphrase geschützt werden (Einstellungen >Hauptschlüssel), was wir sehr empfehlen. Aufgrund der Art und Weise, wie Hardwareverschlüsselung unter Android gehandhabt wird, dient die Verschlüsselung ohne gesetzte Passphrase höchstens der Obskurität. Wenn Sie eine Passphrase auf dem Hauptschlüssel setzen, müssen Sie diese nach jedem Neustart des Telefons wieder eingeben (und auch wenn die App durch das System wegen zuwenig freiem Arbeitsspeicher beendet wird).

    Hinweis: die PIN-Sperre, die unabhängig von der Hauptschlüssel-Passphrase aktiviert werden kann, bewirkt keine zusätzliche Verschlüsselung; es handelt sich um eine reine UI-Sperre.
... und alle Unklarheiten dazu sind beseitigt! (?) 🤔
Unbenommen davon ist es doch toll, wenn du gut 60 Leute von Threema hast überzeugen können!
🍀💬👌
 
Miaz602

Miaz602

Lexikon
Wattsolls schrieb:
Das das Funktioniert ist nicht verwunderlich. Ich glaube @Miaz602 ging es eher um die Frage der Rechtmäßigkeit. ;)
Ja. Das habe ich gemeint. Ich hatte allerdings auch schon gelesen, dass es funktionieren soll...
In den Threema-FAQ steht aber, dass sich vorbehalten wird, bei missbräuchlicher Nutzung die ID zu löschen. Wie die das machen wollen, oder ab das wirklich schon gemacht worden ist, weiß ich nicht. Man sollte aber schon ehrlich bleiben...
Der Weg über den Playstore bei mehreren Geräten mit gleichem Login ist jedenfalls offiziell. Persönlich habe ich keine Shop-Version und habe die mehrfache Nutzung dabei auch nicht getestet. Ich habe mehrere Shop-Lizenzen an die Familie verschenkt. Die Familie will ich natürlich mit illegalen Tests nicht verunsichern und belasten. 😁
 
Ähnliche Themen - Wie ist eure Threema-Kontakte-Quote? Antworten Datum
2
9
3