Diverse WLAN-Probleme

  • 666 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Diverse WLAN-Probleme im Allgemeine WLAN-Probleme im Bereich Sonstige Hard- und Software-Fragen.
F

fridge86

Neues Mitglied
Hallo,

leider hilft die App auch nicht weiter, hab sie seit geraumer Zeit drauf.
 
A

Android beta gama D

Gast
Ach so schade hm dann hab ich erstmal auch keine lösung tut mir leid.
 
F

fridge86

Neues Mitglied
Wär ja möglich gewesen :)

Danke trotzdem!
 
D

daeda

Neues Mitglied
fridge86 schrieb:
Das mit der IP-Range hab ich noch gar nicht bedacht, das muss ich unbedingt noch richten. Die Erreichbarkeit der Router teste ich halt indem ich auf die Konfigurationsseite gehe.

Ich mache NICHTS an Einstellungen am Router und trotzdem geht irgendwann das Internet nichtmehr, was sich nach einem Werksreset des Routers wieder legt. Die Beobachtung was ich dabei gemacht habe ist:
Daher die bitte den Test mit der Windows Konsole (start > ausführen > cmd eingeben und ENTER Taste klicken) zu testen. Sobald der Router ausfällt kann es sich z.B. um einen Ausfall der Hardware handeln oder aber um eine tatsächliche Unterbrechung der Leitung. Der Zugriff auf die Konfigurationsseite zeigt nur, dass du nicht zugreifen kannst.

Für deine Feststellung mit Facebook und diesem Forum hätte ich jetzt keine Theorie parat.

Ist das Unterbrechungsintervall eigentlich immer gleich. Also z.B. ein Abbruch nach immer einer Stunde?
 
F

fridge86

Neues Mitglied
Ich probier das nachher mal. Ne, der Intervall ist immer unterschiedlich...
 
rauke

rauke

Experte
daeda schrieb:
Das ist ein absoluter Irrglaube! Die stören sich gegenseitig. Wobei im Normalfall auch zwei Router auf einem Kanal laufen können, aber nicht automatusch müssen.
Es können auch hundert Router auf dem selben Kanal laufen. Solange nicht viel gesendet wird, passiert da nichts. Werden aber viele Daten übertragen, so nehmen die Kollisionen zu und fast alle Pakete werden zerstört.

daeda schrieb:
Beim W-LAN liesst man da verschiedenes. Zwischen von 2 - 6 Kanälen alles schon gelesen. Da du 4 Router hast, bleibt dir nur der Abstand von jeweils 3 Kanälen. Wobei du natürlich optimieren könntest, indem die die Router mit benachbarten Kanälen weit auseinander legst.
Es geht nicht darum, was man hört, sondern einzig darum was auf dem Medium passiert. Der Kanalabstand liegt bei 5MHz. Ein Kanal hat jedoch eine Bandbreite von 22MHz. Somit stört Kanal 6 noch den Kanal 2 im oberen Bereich. Grafisch sieht das ganze so aus



Quelle des Bildes: http://wiki.funkfeuer.at/images/8/8a/Kanal1-14-at-2,4GHz.gif




Gesendet von meinem Nexus 10 mit Tapatalk 2
 
F

fridge86

Neues Mitglied
Viel Daten werden über das W-LAN ohnehin nicht übertragen, es sind nur unsere 4 Handys im Haus & ab und zu mal der LapTop...

Sämtliche PCs sind wegen der schlechten Signale über LAN angebunden.


Interessantes Bild :)
 
D

daeda

Neues Mitglied
rauke schrieb:
Es können auch hundert Router auf dem selben Kanal laufen. Solange nicht viel gesendet wird, passiert da nichts. Werden aber viele Daten übertragen, so nehmen die Kollisionen zu und fast alle Pakete werden zerstört.
Das mag theoretisch so sein. In der Praxis ist eher so, dass eine W-LAN Verbindung stabil läuft oder nicht. Ich habe jahrelang W-LAN Kassensysteme installiert. Ich hatte Kunden, welche so ziemlich jeden Kanal belegt hatten und trotzdem nicht ein Mal Aussetzer in der Verbindung hatten. Andere hatten vielleicht ein oder zwei Router und trotzdem Probleme ohne Ende. Lösen kann man sowas durch Geräte mit guter Sende- und Empfangsqualität.

Es geht nicht darum, was man hört, sondern einzig darum was auf dem Medium passiert. Der Kanalabstand liegt bei 5MHz. Ein Kanal hat jedoch eine Bandbreite von 22MHz. Somit stört Kanal 6 noch den Kanal 2 im oberen Bereich. Grafisch sieht das ganze so aus



Quelle des Bildes: http://wiki.funkfeuer.at/images/8/8a/Kanal1-14-at-2,4GHz.gif
Auch hier wieder das gleiche. Theoretisch sicher alles richtig. In der Praxis war es egal ob die Client Geräte am Kassensystem Ihre 100byte verschickt haben oder ich per Remote zugegriffen habe um ein Backup zu machen. Lief die Verbindung bei den Client gut, hatte ich auch kein Problem mit großen Datenmengen!

Beim W-LAN gibt es eher oft Störungen durch andere Geräte, z.B. Satelliten Funk Übertragungssysteme. Lief ein solches System, war oftmals gar keine Verbindung möglich. Egal auf welcher Frequenz. Früher gab es auch Probleme mit Microwellen. Solange diese in Betrieb waren, gab es nur Störungen.

@fridge86

Hast du die Verbindung mit dem Ping getestet? Die DHCP Einstellungen sind auch korrigiert? Verlieren tatsächlich nur die mobilen Geräte die Verbindung oder auch die PCs?
 
Zuletzt bearbeitet:
rauke

rauke

Experte
daeda schrieb:
Das mag theoretisch so sein. In der Praxis ist eher so, dass eine W-LAN Verbindung stabil läuft oder nicht. Ich habe jahrelang W-LAN Kassensysteme installiert. Ich hatte Kunden, welche so ziemlich jeden Kanal belegt hatten und trotzdem nicht ein Mal Aussetzer in der Verbindung hatten. Andere hatten vielleicht ein oder zwei Router und trotzdem Probleme ohne Ende. Lösen kann man sowas durch Geräte mit guter Sende- und Empfangsqualität.
Natürlich kann es passieren, dass das Signal gestört wird. Das 2,4GHz-Band ist ja frei und damit sendet dort alles was nur senden kann: Babyphone, Bluetooth, analoge Funkkopfhörer usw. usw. Daher können Störungen auftreten, wenn das eine Signal das andere zerstört.

Ein weiterer Faktor der selten bedacht wird, ist die Signalausbreitung: Es kann passieren, dass die Wellen sich durch viele Reflexionen (Wände, Menschen, Geräte usw.) gegenseitig auslöschen. Da hilft es nur, ein Gerät an einem etwas anderen Ort hinzustellen (oft reichen schon wenige Zentimeter!) und alles ist wieder gut.
Ich habe ja nicht behauptet, dass es immer zu Problemen kommt, wenn viele Geräte auf einem Kanal senden. Wenn aber ein Gerät aus der Reihe tanzt (früher z.B. die proprietären WLAN-Boost-Protokolle) und das Signal dann auch noch stark genug ist, oder aber einfach nur der Treiber schlecht implementiert ist, dann kann es schon mal passieren, dass die anderen nicht mehr zum senden kommen, weil das Medium ständig belegt ist. Signal ist dann toll - nur senden können sie nix.

daeda schrieb:
Auch hier wieder das gleiche. Theoretisch sicher alles richtig. In der Praxis war es egal ob die Client Geräte am Kassensystem Ihre 100byte verschickt haben oder ich per Remote zugegriffen habe um ein Backup zu machen. Lief die Verbindung bei den Client gut, hatte ich auch kein Problem mit großen Datenmengen!
Siehe oben. Der Ort kann hier eine rolle spielen.
 
F

fridge86

Neues Mitglied
Hallo,

also ich habe jetzt heute 2 neue D-Link DIR655 bekommen und hab diese soeben auch angeschlossen:

W-LAN aktiviert -> Hier unten keine W-LAN Funktion möglich (ich soll mich wiederum im Wlan anmelden)
LAN angeschlossen (PC) Nach rund 15min ging wieder nichts - Werksreset und tut alles, wie beim alten auch...

Das W-LAN Problem ist aber NUR hier unten, oben tut es....


Das mit dem DauerPing hab ich noch nicht ganz kapiert, könntest Du mir das bitte etwas genauer verklickern? =)

DHCP hab ich jetzt an allen Routern in verschiedene 10er Bereiche geteilt, sodass jeder Router 10 IPs in ner anderen Range vergibt :)


Danke
Jan
 
Zuletzt bearbeitet:
M

mcjmcj

Ambitioniertes Mitglied
Hallo

Ich habe ein sehr merkwürdiges Problem. In meinem Haushalt besteht seit Jahren das selbe Wifi ohne Veränderungen. Seit heute findet weder das Galaxy Note 1 meiner Schwester noch das Galaxy Plus meiner Freundin das Wlan. Bzw. es wird als ausser Reichweite angezeigt. (beide Stock) Mein Galaxy nexus (SlimBean Stable) hat diese Problem nicht. Alle drei Geräte wahren gestern noch verbunden, und Heute wie gesagt nurnoch meins..? Hat jemand irgend ne Idee was zu diesem Mysterium führte? Da alle drei Geräte aus dem Hause Samsung sind dachte ich post das mal hier..

Gesendet von meinem Galaxy Nexus mit Tapatalk 2
 
F

fridge86

Neues Mitglied
So, hab mich jetzt grad nach eingehender Muse mal nochmal vorn PC gehockt. Ich hatte seit dem letzten Posting hier NICHTS am PC und/oder Router gemacht - PC eingeschalten - keine Internetverbindung.

Laut Netzwerkdiagnose soll ich mich doch bitte bei meinem ISP anmelden um Internetzugriff zu erhalten. Habe dann den DIR 635 angesteckt - dasselbe in grün. Hab den 635 dann auf Werkseinstellungen gesetzt - siehe da es geht wieder für ne Weile...


Mir wird das ganze langsam zu hoch hier.

Der PC von meinem Vater tut problemlos, obwohl er das Internet vom gleichen Router bezieht wie meiner Schwester ihrer & meiner auch, es geht nur bei uns nicht ohne Werksreset, bei meinem Vater aber schon.

Ein Kabel-Defekt würde sich doch nicht mit nem Werksreset in Luft auflösen, geschweigedenn dann funktionieren?!
 
Optimolly

Optimolly

Erfahrenes Mitglied
@mcjmcj

Aus irgend einem nicht genannten Grunde scheinen die Router-Einstellungen verändert zu sein.
Das würde ich einmal überprüfen.
Andererseits sind die beiden anderen Geräte möglicherweise von einem Programm verstellt worden,
das bei Dir nicht drauf ist ???
 
Zuletzt bearbeitet:
A

archie617

Neues Mitglied
Hallo habe folgendes Problem. Meine S6500 findet zwar mein W-lan Netz aber nach eingeben des Paßwortes sucht es immer nur. Das gleiche pasiert auch mit einem S5300. Habe ein Tablet da funktioniert das W-Lan einwandfrei. Hat einer eine Idee was da falsch läuft? Der Router ist ist ein telekom router speedport w 303v.

lg Achim
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
M

mcjmcj

Ambitioniertes Mitglied
Ja hat am router gelegen. Ist merkwürdig da ich alle Veränderungen immer wieder rückgängig gemacht habe (Firewall deaktivieren etc. um Onlinespiele zu Hosten). Ein kompletter Reset des Routers hat das Problem beseitigt :). Danke für den Tipp

Gesendet von meinem Galaxy Nexus mit Tapatalk 2
 
F

fridge86

Neues Mitglied
Soo, das Problem lag nun echt an den Routern... Das FirmwareUpdate ist den absolut nicht bekommen, hat sie wohl zerstört :( Gut, dass ich noch genug Kabel in den Wänden hatte, so komm ich ohne die 2 Router klar, zumindest vorrübergehend.

Sprich die Kabel hatten also nix.


Vielen Dank für Eure tolle Hilfe :)

Grüße & schönen Sonntag

Jan
 
B

brandi02

Neues Mitglied
Hallo, alle zusammen!
Hab folgendes problem:
Ich kann mich mit dem wlan vom dad nur manchmal verbinden. Liegt nicht dran, dass zu viele geräte drin wären (problem besteht auch, wenn ich allein bin). Es steht nur lange ip adresse wird abgerufen und dann deaktiviert. Und wenns mal klapt, dann geht eig alles. Aber wenn länger kein internet gebraucht wird, bin ich nicht mehr drin. Das passiert nicht nach einer fixen zeit, sondern manchmal garnicht und manchmal nach 5 min, 10, ... Drum hab ich immer webradio laufen. Am handy liegts nicht, bei anderen routern funktionierts tadellos. Komischerweise habe ich auch fast sofort keine verbindung mehr, sobald ich mich mitn Bluetooth headset verbinde (bei anderen routern nicht). Mein dad hat dieselben probleme beim laptop, aber nur sehr selten.
Weiß irgendwer, warum das so ist und wie man was dran ändern könnte?

Gesendet von meinem GT-S5360 mit der Android-Hilfe.de App
 
N

Nick87

Neues Mitglied
Es könnte sein,dass dein Router die Zertifikate nur für eine gewisse Zeit vergibt und du dann sozusagen neue rechte brauchst um weiterhin auf das Wlan zuzugreifen.
 
B

brandi02

Neues Mitglied
Naja, daran hatte ich auch gedacht, aber warum kann ich mich nur manchmal(meistens) verbinden, obwohl ich vorn router steh? Und die zeit, nach der ich keine verbindung mehr hab ist verschieden.

Gesendet von meinem GT-S5360 mit der Android-Hilfe.de App
 
N

Nick87

Neues Mitglied
den Router schonmal resettet und alles neu aufgesetzt?
 
Ähnliche Themen - Diverse WLAN-Probleme Antworten Datum
14
7
4