Kann man die Apps aus dem Google Play Store eigentlich auch auf einem USB Stick speichern?

  • 4 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Kann man die Apps aus dem Google Play Store eigentlich auch auf einem USB Stick speichern? im Android Allgemein im Bereich Betriebssysteme & Apps.
ElkeKlein

ElkeKlein

Ambitioniertes Mitglied
Also da wir kaum 2 Monate mehrere Huawei P30 Pro haben, ausgeliefert mit EMUI 9 und dann ich glaube es sind jetzt etwa 5 Updates gekommen und stehen num bei EMUI 11. Wäre ja alles nicht so schlimm, aber jedesmal ging das bis zum Werksreset, wo alles hinüber war, weiter. 2 mal hat das die Telekom das in ihrem Shop bei allen beiden Handys von den Kindern fertig gebracht und 3 mal musste Mama ran. Natürlich ist danach alles weg.
Dann geht die App sucherei los und die Installation. Mittlerweile führe ich schon Buch, welche Apps meine Kinder so auf ihrem Handy haben, dann haben sie das wieder gelöscht, dafür ein anderes ausprobiert.
Aber irgendwie habe ich es noch nicht geschafft, die Apps, die ja größtenteils nichts kosten, irgendwie zu speichern.

Also nichts mit USB Stick einstecken und Facebook, Messenger, WhatsApp und was die noch so alles drauf haben, einfach von dort zu installieren. Facebook habe ich dort mindestens 20 mal heruntergeladen installiert und auch 18 mal wieder gelöscht weil etwas nicht ging. Geschweige die Sucherei der anderen Apps. Da wird man kirre.
Ich habe ja nicht um die Updates gebeten. Und wenn man schon was anbietet, dann so das alles andere noch läuft. und jedes meiner Kinder hat so 20 Apps auch noch drauf. Wir wollen bald auf den Mars fliegen, aber müssen für so eine App stundenlang auf einer Webseite herumsuchen, anstatt es von einem USB Stick zu installieren.

Also wer ein Tipp hat, ich bin ganz Ohr.

Liebe Grüße Elke
 
Zuletzt bearbeitet:
rene3006

rene3006

Inventar
@ElkeKlein
Wenn du alles aus dem Playstore beziehst.
Dann hiermit.
Das könnte interessant sein: "List My Apps" - List My Apps - Apps on Google Play
Beitrag automatisch zusammengefügt:

Das kannst dir zur Email schicken und damit wieder aufrufen die Apps
 
Zuletzt bearbeitet:
hagex

hagex

Super-Moderator & Mediator
Teammitglied
Frage:
Haben die Kids jeweils einen eigenen Google Acccount?
Dann sollte es doch relativ übersichtlich sein?
 
ElkeKlein

ElkeKlein

Ambitioniertes Mitglied
@rene3006 hast ja mitbekommen was für ein chaos das jedesmal war, das nichts ging, aber das ich jetzt anfange mir sämliche Zugangsdaten von den Kindern notieren soll, ist ein bisschen viel. Zumal ich ihre Privatsphäre achte, das geht mich nichts an. Mehrwertdienste habe ich sperren lassen, das war es aber auch schon. Zum Installieren von Facebook, Messenger, Whatsapp und TikTok und dem ganzen Zeug muss ich ja nirgends angemeldet sein, trotzdem kann ich die Einstellungen vornehmen. Das mit Namen und Passwörter können die dann auch selbst eingeben.
@hegex ja haben die bestimmt, aber wenn nichts mehr geht soll ich das machen. Nur mir geht das langsam auf den Geist, mich durch irgendwelche 1000de Apps zu graben.

Wenn mein PC nicht mehr geht, lege ich die DVD ein. Starte die und der Rest geht komplett allein. Der zieht sich selbst von einer meiner Festplatten die nötigen Programme herunter und installiert die. Die Updates bekomme ich aus der Firma auch alle komplett auf DVD, mit allen notwendigen Installationen. Die Notfall und Installations DVD habe ich zwar noch nie gebraucht, aber wir haben das in der Firma durchgespielt. Da muss ich mich nicht bei Microsoft durch deren Server wühlen, um Treiber oder Software zu suchen und installieren. Es gibt alle Monate im Austausch einen kompletten Satz DVDs, aktuell auf dem neusten Stand. Wenn alles fertig ist, muss ich mich nur einloggen und kann auf die Daten übers Netzwerk zugreifen. Nachts lädt sich der Admin dann meine Daten und auch Konfiguration herunter, um irgendwann die neueste Notfall und Installations DVD für später zu erstellen. (Noch nie gebraucht, aber da)

Also, so oft wie wir seit 2 Monaten an den Handys herumgedoktert haben und selbst die Telekom hat sich 2x mit den beiden Handys beschäftigt, ich 3x und dann 5x an 2 Handys Apps aufgespielt, dann ist das irgendwann auch genug. Das ich jetzt noch deren Google Play Store Liste auf dem aktuellsten Stand halten soll, ist ein bisschen viel verlangt. Was ist da jetzt so ein großes Problem, das von einem USB Stick drauf zu spielen? Falls nichts mehr geht, nerven die mich dann schon genug.
 
Zuletzt bearbeitet:
rene3006

rene3006

Inventar
@ElkeKlein
Die App die ich dir verlinkt habe ist wenn die Apps aus dem Playstore sind Top.
Alle Apps die du auf dem Handy hast werden dort involviert mit Link zum Playstore.
Die Liste kann man sich abspeichern, zu Postfach schicken usw.
Man kann jegliche App per Klick in dieser Liste wieder installieren.

Du kannst wenn die Konten bleiben bei den Kindern, im Playstore unter,, Meine Apps - Mediatek - schauen

Jeder vernünftige Dateimanager kann die User Apps als Apk auf SD, Intern, USB usw sichern.

Nur dann hast du anfänglich immer die alte Version und muss eh upgedatet werden

Oder Sicherung der Apps auf USB per Huawei Datensicherung
 
Zuletzt bearbeitet:
Ähnliche Themen - Kann man die Apps aus dem Google Play Store eigentlich auch auf einem USB Stick speichern? Antworten Datum
4
0
2