P30 Pro Diskussionen zur Kamera des Huawei P30 Pro

LZ86

LZ86

Stammgast
@schafxpp
Das letzte Bild (IMG_20191022_102523) ist kein rhdr, sondern ein qrf. Aus meiner Sicht, aus der Sicht des Histogramm's, der Sättigung und der Hellwerte ist das Bild völlig ok. Meine Fotos sind da genauso.
Mit den entsafteten rhdr (die Modi in den anderen Fotos lassen sich nicht ermitteln) gebe ich dir aber völlig recht.
Das ist aber ein allgemeines HDR-Problem und bezieht sich nicht nur auf Huawei. Ich hätte hier noch im Pro und im HDR in Standard-Farben ein Referenzfoto gemacht. Nur so aus Spaß und für's Archiv..
Lee

P.S.
Ein wechsel zu Soft und damit zu SDR würde hier auch für mich zur Katastrophe werden..
Hab Spaß..
 
S

schafxpp

Stammgast
Standardfarben
IMG_20191023_093734.jpg

Weiche Farben
IMG_20191023_093748.jpg

Kräftige Farben

IMG_20191023_093757.jpg

Soweit ich sehe wird nur bei Standard anscheinend rHDR und Edge-Algorithmus angewandt, der die Details in den Bäumen hervorhebt. Weiche Farben und kräftige Farben-Bilder sind subjektiv deutlich unschärfer und scheinen sich nur durch die Farbsättigung zu unterscheiden. Ich gehe aber davon aus, dass im Gegensatz zum Pro Modus auch der Kontrast angehoben wird.
 
LZ86

LZ86

Stammgast
@schafxpp
Hier zunächst die wichtigen Daten:
IMG_20191023_093734: rhdr, 236218 Farben
IMG_20191023_093748: sdr_soft, 283473 Farben
IMG_20191023_093757: sdr_vivi, 351927 Farben

Im Zoom sind alle 3 gleichermaßen unscharf. Bei soft/vivid beeinflusst aber die Sättigung/Helligkeit das Foto negativ.
Ich glaube nicht, dass nach dem " pixel binning" (40MPix zu 10Mpix) in Bezug auf die Kantenglättung irgendetwas gemacht wird.
Ist meiner Meinung nach auch ne Zeitfrage. Ich habe oft bei gutem Lich ne BLZ unter 1ms. Dann ist das Event beendet.
Ich habe dazu auch noch nix gefunden. Beim Smartphone gab's mal unter OpenGl (bei 3D-Spielen) das Thema Kantenglättung..
Egal, das Soft-Foto gefällt mir am besten..
Muss was tun, bis denne..
 

Anhänge

M

Mad_Cat

Erfahrenes Mitglied
Was kann denn das Handy dafür, wenn der Fotograf nicht mitdenkt?
Bild 1 benutzt Integralmessung, Bild 2 hingegen mittenbetonte Messung. Insofern sind die Ergebnisse völlig korrekt so, denn im ersten Fall wird der dunkle Fensterrahmen viel stärker in die Berechnung einbezogen, daher wird das gesamte Bild heller.
Auch Bild 3 sieht auf den ersten Blick korrekt aus, weiß und grau werden passend wiedergegeben. Da will ich am PC später aber nochmal genau nach der Farbtemperatur gucken.

Edit : bezieht sich auf den Post oben mit Blick aus dem Fenster, die neueren Fotos muss ich mir noch im Detail ansehen.
 
Zuletzt bearbeitet:
LZ86

LZ86

Stammgast
@Mad_Cat
Unter diesem Gesichtspunkt hat @schafxpp die Sache wohl eher nicht betrachtet.
3 Fotos und zwei Motiv-Situationen. Das hat er ja so nicht verglichen. Der Vergleich war zwischen GCam-HDR+ und rhdr der Stock-App gemacht worden. Das dritte Foto generierte ja nur eine weitere Frage. Jedenfalls hab ich es so verstanden.
Wer kann vor einer "Auto"-Aufnahme sagen, welcher Messmodus verwendet werden wird?
Also ich kann es nicht, es ist mit auch ziemlich egal.. :)
 
S

schafxpp

Stammgast
Wenn die Hersteller schon die KI und machine learning herausstellen, sind vor allem die point-und-shoot-Qualitäten für den Verbraucher wichtig.
 
M

Mad_Cat

Erfahrenes Mitglied
LZ86 schrieb:
@Mad_Cat
Unter diesem Gesichtspunkt hat @schafxpp die Sache wohl eher nicht betrachtet.
3 Fotos und zwei Motiv-Situationen. Das hat er ja so nicht verglichen. Der Vergleich war zwischen GCam-HDR+ und rhdr der Stock-App gemacht worden. Das dritte Foto generierte ja nur eine weitere Frage. Jedenfalls hab ich es so verstanden.
Schreibt denn dann GCam falsche Exif-Daten in das Bild? Ansonsten ist das erste mit der Integralmessung vom P30 Pro und das zweite mit der mittenbetonten Messung von einem LG H870 (GCam Nexus 6P).

Und an Bild 3 kann ich ja auf Anhieb sowieso nichts aussetzen.

Wer kann vor einer "Auto"-Aufnahme sagen, welcher Messmodus verwendet werden wird?
Also ich kann es nicht, es ist mit auch ziemlich egal.. :)
Ich behaupte, dass ich das vorhersagen kann. Ich hab mal eben einige Dutzend meiner Fotos durchgesehen, alle unter unterschiedlichen Aufnahmebedingungen entstanden, aber alle Auto-Modus, Standard-Farben, AI off. Und alle sind mit Integralmessung ;)

Wenn Huawei Integralmessung als Standard vorsieht, dann ist das so und erzeugt ein fotografisch richtiges Ergebnis, wenngleich ein anderes als bei einer mittenbetonten oder Spot-Messung.Sowohl meine Nikon als auch Canon DSLRs hatten Matrix oder Integralmessung auch als Standard, bei meiner jetzigen Panasonic-Kamera habe ich hingegen mittenbetonte Messung als Standard abgespeichert, weil ich dann seltener per Hand korrigiere (was ich jetzt beim P30 Pro schon ab und an mache).

Es mag ja sein, dass einem das Ergebnis nicht gefällt, aber es ist ein korrektes Ergebnis. Eingriff in die Messung per Finger für Spot-Messung oder im Pro-Modus ist ja möglich.
 
Zuletzt bearbeitet:
LZ86

LZ86

Stammgast
@Mad_Cat
Wo hängt jetzt dein Problem? Mit ein wenig Geduld ist das gleiche Ergebnis wie beim GCam-Port zu erreichen.
Ich fange jetzt bestimmt nicht an, Haare zu spalten. Dazu reagiert ein Smartphone zu empfindlich auf Nuancen..

Aber Hut ab vor deinen Fähigkeiten. Ich muss andere Dinge können und noch erlernen.
Und wie @schafxpp es sagt, sind auch mir die "point-und-shoot-Qualitäten" wichtig. Auch in Soft.. :)
Hab Spaß, Lee
 
M

Mad_Cat

Erfahrenes Mitglied
LZ86 schrieb:
Wo hängt jetzt dein Problem? Mit ein wenig Geduld ist das gleiche Ergebnis wie beim GCam-Port zu erreichen.
Ich fange jetzt bestimmt nicht an, Haare zu spalten. Dazu reagiert ein Smartphone zu empfindlich auf Nuancen..
Ich will doch gar nicht das gleiche Ergebnis erreichen. Ich bin ja mit dem Verhalten so wie es ist zufrieden, weil es - immer in Standard-Farben und ohne AI, das andere benutze ich nunmal außer in Ausnahmefällen nicht und kann es daher nicht beurteilen - durchaus konsistent ist. Ich wollte nur schafxpp darauf hinweisen, dass Huawei hier einfach nichts falsch macht, weil sie ein anderes Konzept als LG (oder womit auch immer das zweite Foto entstanden ist) verfolgen. Dass ihm das nicht gefällt ist ja was anderes, aber man kann nicht dem Gerät vorwerfen, an der Stelle etwas falsch zu machen.

Aber Hut ab vor deinen Fähigkeiten. Ich muss andere Dinge können und noch erlernen.
Das liest sich ziemlich herablassend ☹
 
LZ86

LZ86

Stammgast
Ich meinte das berufsbedingt. Bin Software-Entwickler.
Also nichts für ungut, hab wirklich andere Probleme.. 😊
 
Zuletzt bearbeitet:
P

pctelco

Erfahrenes Mitglied
pctelco schrieb:
Supermakro 3x Zoom, Pilzgruppe in Baumstumpf unter Erdniveau
(s. Anhang)
hothhome schrieb:
@pctelco wieso bin ich von dem Foto nicht wirklich beeindruckt???
pctelco schrieb:
Ehrlich gesagt bin ich nun, am PC, selbst ziemlich entsetzt von der Qualität. Aber ich denke, hier ist der falsche Platz zum diskutieren darüber. Ich versuche es mal in den Thread P30Pro Diskussionen zur Kamera des Huawei P30 Pro zu beamen, vielleicht bekommen wir es dort ergründet.
Dieses heute gemachte und gepostete Foto hat mich als erstes Foto des P30Pro im Supermakro-Modus, bei Betrachtung am PC wirklich extrem entsetzt. Einstellungen waren, Auflösung 4:3 20MP, Leica-samtig und 3x zoom, bei abgeschaltetem Blitz. Ergebnis= zum davon laufen!
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
LZ86

LZ86

Stammgast
@pctelco
Das Foto wurde mit dem UWW, Soft und 3X-Zoom aufgenommen und ist dementsprechend...
Der Modus ist Seg-Soft, was eigentlich eine gute Wahl wäre. Seg ist kein HDR-Derivat, wie SDR, macht aber beim Hauptsensor sehr gute Fotos.
Der UWW ist ein Fall für sich, ich würde ihn nicht verwenden, hab ähnlich schlechte Fotos damit gemacht.
 
P

pctelco

Erfahrenes Mitglied
@LZ86

Danke für die Antwort Lee, aber wie bekomme ich dem P30 Pro beigebracht, bei Super-Makro, eben nicht die UWW-Kamera zu verwenden, um solche Ergebnisse zu unterbinden? Bin zwar hier schon eine Zeit lang mit dabei, stelle aber fest, dass ich recht wenig Ahnung habe, die Kamera des P30P in meinem Sinne zu beeinflussen. ;-(
 
LZ86

LZ86

Stammgast
@pctelco
Supermakro funzt nur mit dem UWW.
Der braucht Licht und Standard-Farben. Eine andere Idee hätte ich jetzt nicht.
Ich hätte auf Supermakro verzichtet und den Hauptsensor verwendet. Hab auch schon mit dem P30Pro Pilze gesammelt.
Hab mich langsam an die Dinger heran gearbeitet und zu Hause das beste ausgesucht..
Also wie beim richtigen Pilze sammeln auch..
Hab Feierabend, meine Reaktionszeiten werden nun größer..
Viel Spaß, Lee
 
P

pctelco

Erfahrenes Mitglied
@LZ86

Ich werde das gleiche Motiv morgen noch mal vor die Linse nehmen und gucken was geht (ist bei mir auf der Arbeit, direkt an meinem Büro) und dann vergleichen.
 
LZ86

LZ86

Stammgast
Jupp, gute Idee..
Viel Erfolg..
 
D3f3kt

D3f3kt

Stammgast
Für mich sieht das schlicht verwackelt aus. Wie dunkel/hell war es denn dort? Makro braucht natürlich immer viel Licht. Solche schlechten Ergebnisse habe ich nur, wenn zu wenig Licht vorhanden war. Das braucht mehr Belichtungszeit was gerade bei einem Makro (Freihand) extrem schlecht ist. Daher nehme ich bei so etwas mein Mini-Stativ. Kommt aber selten vor. Achte eher darauf, sofern möglich, das entsprechend Licht vorhanden ist.
 
P

pctelco

Erfahrenes Mitglied
@D3f3kt
Verwackelt kann natürlich auch sein, wobei 1/33s bei Blende 2,20 nicht unbedingt zum verwackeln führen sollte. War eigentlich relativ hell das Motiv (zwar bedeckter Himmel, aber recht hell) ich teste morgen noch mal unter Verzicht auf den Super-Makro-Modus und lasse mich überraschen.
 
Zuletzt bearbeitet:
D3f3kt

D3f3kt

Stammgast
Ne 33stel kann freihand so nah am Motiv im Makro Bereich schon zum verwackeln führen. Zumal das zwar eine 2.2 Blende ist, man aber auch die Größe des Sensors berücksichtigen muss. Habe keine Zahlen zur Hand, aber auf 36mm bezogen dürfte das etwa einer 8er Blende entsprechen. Um den Faktor genau zu berechnen bräuchte man nun die Zahlen, genaue Sensorgröße zumindest.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten