P30 Pro P30 Pro - Kamera-Mods

  • 241 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere P30 Pro - Kamera-Mods im Huawei P30 / P30 Pro / P30 Lite Forum im Bereich Huawei Forum.
LZ86

LZ86

Experte
Hab mich mal mit dem "echten verschlüsseln" von Fotos beschäftigt.
Das war nichts Neues für mich, allerdings musste damals echt gerechnet werden. Verschlüsseln dauerte 5 Minuten und mehr.. Ist also nicht praktikabel..
Bei meiner neuen Version braucht weder beim ver- oder entschlüsseln gerechnet zu werden.
Das hab ich schon mit einem eigens dafür erstellten Programm gemacht und die Ergebnisse in einer Funktion im Programm gespeichert.
Die 2,8 Sekunden braucht das Programm nur zum zeichnen der Ausgabedatei bei einem „Vollbild“. Ja, es wird wieder gezeichnet.. Das funst am Besten.
Gespeichert wird es als PNG. Hab auch ne JPG-Version, allerdings sind die Encoder für diese Bildform nicht geeignet. Nach dem entschlüsseln war das Foto farblich „entsaftet“ (Farbreduzierung) und durch das „Zick-Zack“ beim erstellen der JPG entstehen nach dem entschlüsseln merkwürdige streifenförmige Bildstörungen. So was brauche ich nicht..
WhatsApp überträgt die PNG allerdings nur als JPG. Geht also dort nur als Anhang zu übertragen (Büroklammer).
Natürlich wird ein Passwort erwartet. Das wird mit bestimmten Pixeln im Ausgabe-Pic realisiert. Natürlich zusätzlich verschlüsselt. Bei einem 30 Zeichen Passwort sind 1,7 Mio Kombinationen möglich.
Für die JPG.Version hatte ich einen neuen(privaten) Exif-Tag angelegt, den WhatsApp aber gleich wieder gelöscht hatte.. Vielleicht hilft ein anderer Messenger.
Das entschlüsselte Foto kann anschließend nicht gespeichert werden! Auch die Zwischenablage wird alle 500ms vom Programm geleert. Allerdings nur für die Zeit, in der das entschlüsselte Foto angezeigt wird. Das ist volle Absicht!!
Bleibt nur ein „echtes Foto“ zu machen oder ein kleiner Trick, den ich nur für Notfälle eingebaut habe,,
Ja, das Foto soll geschützt bleiben. Ich verlasse mich nicht auf „gute Kumpels“ und deren Diskretion. Hab da bereits sehr schlechte Erfahrung gemacht. (Fotos Weihnachtsfeier..)

OK, wer Interesse an diesem Experiment hat, kann sich das Programm in den nächsten Tagen downloaden. Ich werde es auf jeden Fall weiterentwickeln.
Schönes WE euch,
Lee

Anbei: Screenshots von der ersten Beta-Version
 

Anhänge

LZ86

LZ86

Experte
Wer mal die erste Beta testen möchte, hier der Link:
Link siehe unten..

Setup und Hilfe lesen!
Nicht vergessen, das Programm als Admin ausführen!
Viel Spaß,
Lee
 
Zuletzt bearbeitet:
LZ86

LZ86

Experte
Hab am WE noch etwas gebastelt:
- Maximale vertikale Auflösung von 600 auf 1000 Zeilen erhöht.
- Bei einer Auflösung von 2176*1002 wurden bisher ca 12 Sekunden benötigt. Daher habe ich meine neue Zeichnen-Methode noch etwas verbessert, angepasst und eingebaut. Nun wird für das Ver- und Entschlüsseln nur noch 0,06 Sekunde pro Foto gebraucht.
- Auf Wunsch kann das entschlüsselte Foto sofort als JPG (100%) gespeichert werden. Dazu verwende ich meinen eigenen JPG-Encoder.
- Zoom "MouseOver-Lupe" ist von 2X bis 6X wählbar

Geplant ist noch, die Meta-Daten zum Foto (Exif) per PNG zu übertragen.

Die Auflösung könnte ich bis zur Originalgröße treiben, allerdings wird die PNG dann um die 20 MB groß. Also bleibt es erstmal so.

Die zusätzliche Passwortverschlüsselung ist noch nicht eingebaut, da ich diese noch etwas optimieren will.
Das automatische ver- und entschlüsseln ganzer Verzeichnisse sind auf Grund der hohen Verarbeitungsgeschwindigkeiten nun möglich. Ist kein Problem. Mal sehen wann ich Bock dazu habe..

Download erst im Laufe des Tages, da ich meinen „Setup-Laptop“ vergessen habe..
Unter Windows10 kann ich leider (noch) kein Setup machen..

Hinweis:
Verwendung meiner Programme ist nur zu privaten Zwecken vorgesehen und geschieht auf eigene Verantwortung.
Das Dekompilieren der Programme ist nicht nur unfair, sondern ist auch eine schwere Straftat!
Ich will es nur gesagt haben.

Habt Spaß,
Lee

Anbei: Screenshots zu den Ver- und Entschlüsselungszeiten (Jeweils unten im Bild.. etwas zoomen..)
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
LZ86

LZ86

Experte
Verschlüsselungszeiten nun 4-6 ms statt 100 ms. Ich konnte es nicht lassen..☺
Dann bis zur V1.
Viel Spaß,
Lee

Link:
Siehe #186
 
Zuletzt bearbeitet:
mach6

mach6

Experte
@LZ86 Respekt vor deiner Arbeit 👍🏻
 
LZ86

LZ86

Experte
SecPic-PNG V1


Infos:
- Vertikale Auflösung: nun doch mit 1500 Zeilen. (..pfeift auf die Dateigrößen..)
- Maximale Auflösung nun: 3259*1500= 4888500 Pixel = 4,8 MPix bei 9,5MB.
Eine BMP ist dabei mit 14,3 MB nicht viel größer.

Kommentar-Text:
Bis 1450 Zeichen bei 1 Pixel pro Zeichen möglich. Das ist nicht besonders viel. In Exif-Tags hab ich schon 60000 Zeichen geklimpert.
Die Textgröße beeinflusst die Dateigröße nicht.
Pixel werden an den linken Bildrand gezeichnet. Wer die PNG als JPG speichert (..in „Ausgabe-JPG zu finden), kann die Pixel bei seht starken
Zoom oben Links im Foto sehen.
Die Pixelfarben sind allerdings verfälscht und zum entschlüsseln nicht mehr zu gebrauchen.

Das Projekt endet mal mit der Version „9“..

Hinweis:
Es werden nur gängige Seitenverhältnisse unterstützt. Panorama wird nicht unterstützt, hab es aber auch nicht getestet.
Bevorzugt wird die horizontale Orientation.

Habt Spaß,
Lee

Link:
Siehe #187

Anbei:
Die Entwicklung in Bezug zur Auflösung innerhalb von 14 Tagen. Man erkennt einen Unterschied..
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
LZ86

LZ86

Experte
SecPic-PNG V1.1

Infos:
- Anzahl der möglichen Kommentar-Zeichen erstmal auf 7000 erhöht
- Co- und -Decodiergeschwindigkeit jetzt hier auf Rekord-Niveau..
- Neue Darstellungs-Anzeige des Kommentartextes.

Hier habe ich ein transparentes, verschiebbares Textfeld gebastelt.
Die Schriftfarbe kann leicht und zu jeder Zeit geändert werden.
Der Clou: der Text kann verschoben werden, aber das Bild verbleibt an Ort und Stelle.
Wie cool ist das denn? …. Ich weiß es nicht..
Und wieder alles ohne „DirectX“..

Es werden allerdings nur Seitenverhältnisse unterstützt, die ein bestimmtes Seitenverhältnis haben. Ich teile immer die X-Dimension durch die Y-Dimension.
Bei einem 4:3 Foto ist 1,33.. das Ergebnis. Bei unseren „Vollbild“ ist es dann 2,17.
Vertikale und 1:1 werden für diesen Modus nicht unterstützt, da es dann zu Darstellungsfehlern kommt. Der Text wird dann u.U. nicht vollständig abgebildet.
An diesen Verhältnissen orientiert sich die CI, und lässt die Funktion dann nicht zu.
Bevorzugt wird also nur die horizontale Orientation im angegebenen Bereich.

Im weiteren hab ich meinen Compiler mal gründlich nach Fehlern suchen lassen..
Es waren nur Flüchtigkeitsfehler, die ich so nicht gesehen habe..

Hoffe, es ist erstmal alles ok..

Wer bereits installiert hat, braucht sich wieder nur die ..Exe aus „Update“ zu laden..

Habt Spaß,
Lee

Link:
Siehe #188

Anbei:
„Text als Pixel“ , hier sind es bereits 4 Pixel-Spalten am linken Bildrand bei 6800 Zeichen. Das Daten-Ende ist mit rotem Pixel gekennzeichnet.
„Kommentar im Textfeld“ ist die eine Möglichkeit, den Kommentar zu lesen
„Kommentar als transparentes Bitmap-Objekt“ so sieht’s im zweiten Modus aus.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
LZ86

LZ86

Experte
SecPic-PNG V1.2

Infos:
- Exif-Reader erweitert.
- Als „JPG“ exportierte PNG erhalten nun auch entsprechende Exif-Tag’s.
- Integrierten Datei-Explorer mit Drive-Laufwerk, Dir- und File-List


Export als JPG:
Zunächst werden Aufnahmedatum (europäisches Datumsformat), Modell und der Kommentar gespeichert. Das kann noch beliebig erweitert werden, Ich benutze nur private Tag’s.
Der „ImageTitle“-Tag ist der einzige offizielle und private Tag, der bis 60000 Zeichen speichern kann.
Aber ich kann leicht weitere Tag’s mit dieser Eigenschaft erstellen.

Exif-Reader:
Grundsätzlich kann er für jede JPG verwendet werden. Soviel Zeit muss sein..
Der Index des Exif-Listfeldes ist auf 2 eingestellt. Damit wird für unsere JPG der „ImageTitle“-Tag selektiert und eingelesen. Bildwechsel mit Maustaste oder hoch/runter Pfeiltasten möglich.
Drive-wechsel: Einfach „Mouse_Click“ und Laufwerk wählen
Verzeichniswechsel: Doppelklick (dblClick)
Datei laden: Datei mit einfach klick (Click)
Weiterhin wird ein Minibild generiert.

Da war erstmal alles zur Version 1. Bin dann erstmal wieder am basteln..

Wer bereits installiert hat, braucht sich wieder nur die ..Exe aus „Update“ zu laden..

Habt Spaß,
Lee

Link:
Siehe #189

Anbei:
„Exif-Neu“ - Das ist eigentlich ein eigenes und unabhängiges Tool und hat keinen Einfluss auf SecPic-PNG. Es dient aber dem effektiven lesen der Kommentare.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
LZ86

LZ86

Experte
SecPic-PNG V1.3

Infos:
- Kommentare zusätzlich verschlüsselt (Pixel haben nun andere Farben)
- Exif-Routinen "speichern", in Bezug „Tag's erstellen“, erheblich geändert. Ist nun schneller und für mich einfacher.
- Explorer im Exif-Reader kann nun auch PNG's entschlüsseln und anzeigen
- Zeigt auch den Exif einer PNG an!
- Dark-Modus

Ja, richtig gelesen:
Auch eine PNG hat einen Exif nach Schema JPG. Es wird ja alles mit ner GDI gemacht, also ist es kein Wunder.
Und so gibt es Tag-Namen und -Längen, Adressen, Datentypen.. Sie entsprechen den Exif-Regeln und somit kann ich auch eigene PNG Tag’s hinzufügen..
Ich möchte mal wissen, wer immer auf solche Gedanken kommt..
Haben die Leute nix besseres zu tun? Ich glaube nein. 😂
Wer bereits installiert hat, braucht sich wieder nur die ..Exe aus „Update“ zu laden..

Habt Spaß,
Lee


Hier geht’s zu V1.3:
Link siehe #190

Anbei:
„Exif-Reader mit besonderen Explorer“
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
LZ86

LZ86

Experte
SecPic-PNG V2
Nach Fehler hab ich das gesamte Programm nochmal mehrfach getestet.
Außerdem wurde der Bereich "Exif.Reader" und Datei-Explorer verbessert und erweitert.
Beide arbeiten nun enger zusammen, so dass sich im JPG wie auch in den PNG's einzelne Tag's über alle Dateien verfolgen lassen.
Beim umschalten von Verschlüsselt/Entschlüsselt im PNG-Modus aktualisiert sich alles nun automatisch.

Bin nun erstmal wieder am basteln. Hab da ein neues Konzept, obwohl ich meinen alten Detektor wieder reparieren konnte.
Der hatte mal bei einem sehr nahen Blitzschlag den Löffel gereicht.. Sogar das Smartphone-Display hatte eine kräftige
Bildstörung..

Ok, bis denne erstmal..
Habt Spaß,
Lee

Link:
Auf Anfrage..

Hab vergessen:
Es gibt nun eine Anleitung. PDF.
Die findet ihr im Setup und in "Update"
Lee
 
Zuletzt bearbeitet:
LZ86

LZ86

Experte
SecPic-PNG V2.2
Infos:
- Sendetext "Kommentar" hatte einen Fehler: hat letztes Zeichen verschluckt, jetzt ok
- Transparenter Text wurde beim Laden eines Fotos nicht unsichtbar, hmm.. aber nun ok
- Meta-Daten lesen im „JPG-Modus“ (Exif-Reader) wieder freigegeben, hatte ich vergessen.. ok
- Zeilen werden im Input-Text gezählt. Ist später mal die Basis für den Slider (Trans-Text)
- Passwörter werden nun auch zusätzlich verschlüsselt.
- .Init-Directoris auf festen Pfad eingestellt. Soll das ewige „umher jumpen“ durch die Verzeichnisse beim laden einer Datei minimieren.
- Steht beim laden eines Fotos auf App.Path &"\Quell-Pictures\"
(wird neu angelegt und ist der Container für die zu verschlüsselnden Fotos)
- Steht beim Laden eines S-Pic’s auf App.Path &"\Posteingang\". Hier sollen die fremden S-Pics aufgenommen werden.
"Ausgabe-PNG" ist für die selbst generierten S-Pics vorgesehen und war nur für die Testphase auf dieses Verzeichnis eingestellt gewesen.
Lese auch die Anleitung..
- Die neuen S-Pic's sowie die neue JPG's tragen nun ein Copyright unten rechts in Bild, damit die Herkunft der Bearbeitungssoftware klar ist.

Wer bereits installiert hat, braucht sich wieder nur die SecPic-PNG.Exe aus „Update“ zu laden..

Habt Spaß,
Lee
 
Zuletzt bearbeitet:
LZ86

LZ86

Experte
SecPic-PNG V3

Infos:
- SecPic-PNG kann nun auch mit Avatar oder Logo arbeiten
- Sticky-Bit für "Persönlichkeitsrecht" verwenden

Avatar:
Hier hab ich mal die „Bild in Bild-Technologie“ zu meinen Gunsten interpretiert und angewendet. Dabei wird ein Quellfoto in seine Pixel zerlegt und am rechten Bildrand im Ziel-Picture (späteres S-Pic) gespeichert.
Der Avatar ist aber keine Pflichtoption und kann vom Motiv alles Mögliche sein.
Damit unser S-Pic dann aber nicht allzu hässlich wird, ist die Auflösung des Avatar auf 140*140 Pixel begrenzt. Ein S-Pic ist eben auch etwas besonderes..
Der Explorer im Exif-Reader kann ebenfalls Avatare erkennen und automatisch anzeigen.
Auch das Sticky-Bit wird respektiert.

Stick- Bit:
Wird das „Sticky-Bit“ gesetzt (PR aktivieren), werden dem künftigen Empfänger das Recht auf „Speichern“ und „Screenshots“ für dieses Bild entzogen.
Nicht ganz fair, aber fein..

Version V3 beendet..

Habt Spaß,
Lee
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
LZ86

LZ86

Experte
SecPic-PNG-V4

Infos:
- 3 Auflösungen : 600 Zeilen = "Small (S)", 1000 Zeilen = "Medium (M) und 1500 Zeilen = "Big (B)"
- Empfangene S-Pics werden in ihrer Auflösung automatisch erkannt, so dass der User nix einstellen muss.
- Avatar-Auflösung wurde halbiert, dadurch nur noch 1/4 an Daten nötig, rechter Rand deutlich schmaler. Die Qualität ist aber auch deutlich schlechter.. Pfeift drauf..
Maximale Ausdehnung orientiert sich nun auf max 70, statt auf 140 Pixel. Angezeigt wird diese kleinere Basis aber mit 2X-Zoom, also sind wir dann wieder bei 140 Pixel.
Das Avatar-Bild muss nur einmal neu geladen und gespeichert werden. Die Anpassung erfolgt automatisch.
- "Transparenter Text" wurde komplett entfernt. Diese an sich geile Methode war hier leider unbrauchbar..
- Es gibt kein Passwort-Verzeichnis mehr. Passwörter kommen nun mit dem S-Pic in ein Verzeichnis. Die Sortierung im Explorer nach "Datum" einstellen. So hat man beide Dateien immer gleich zusammen.

Der Vorteil vom Modus(S) ist übrigens nur in der sehr geringeren Dateigröße begründet.
Allerdings beträgt dieser Unterschied bis zum 5-fachen gegenüber dem Modus(B).

Lese die aktualisierte "Anleitung.PDF", dort gibt es wichtige Hinweise zur Handhabung dieses Tools.

Die schnellen Versionswechsel sind mit den jeweils massiven Eingriffen in den Quelltext begründet und dienen hauptsächlich mir als Orientierung.


Habt Spaß,
Lee

Anhang:
"Die drei Auflösungen" sind die 3 möglichen Auflösungen auf einem Blick
"Wirkung mini-Avatar" deutlich ist der schmalere rechte Avatar-Rand zu sehen.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
D

Der Unbeugsame

Erfahrenes Mitglied
Wo gibt es bitte die bestmöglich funktionierende GCam-apk? Danke. ;-)
 
LZ86

LZ86

Experte
Nach 4 Wochen nun die SecPic-PNG-V5

Infos:
- Passwortdateien wurden umbenannt. Passworteingabe per Hand wird damit überflüssig.
- Kommentar-Text jetzt bis 30000 Zeichen möglich
- Es können auch unverschlüsselte, passwortfreie PNG mit Kommentar und Avatar erstellt werden
- Es sind 3 Auflösungen mit allen Optionen möglich: Y-Dimension mit 600, 1000 und 1500 Pixel, die X-Dimension wird dann jeweils automatisch angepasst.
- Panorama-Fotos werden nun voll unterstützt
- Im Test: 360 Grad Fotos's aus mehreren Panorama-Fotos erstellt und mit der "Pano-Funktion" in S-Pic betrachtet.

Zur Not die Anleitung lesen..

Panorama:
Ein normales „Panorama“ als solches wird nun auch voll unterstützt. Da es im Programm nicht komplett dargestellt werden kann, habe ich einen tollen Alu-Slider eingebaut, mit dessen Hilfe das Blickfeld entsprechend verändert werden kann. (Bild wird per Slider verschoben..)
Pano's werden mit falscher Orientations-Info im Exif gespeichert.
Das Mate 10p hat auch diesen Fehler. Aber mein P40p+ macht es richtig. Es geht also.. Daher muss das Foto beim P30p zunächst gedreht werden.
Nachdem ich also ein Panorama um 90 Grad gegen den UZS gedreht habe, hat das Programm ohne Murren dieses Format verarbeitet.

Edit:
360 Grad-Panos kann man mit dem P30Pro nicht erstellen. Es lassen sich auch keine 2 Vollbilder miteinander verbinden. Bin enttäuscht.
Mit dem P40pro+ geht es. Aber dafür allein schreibe ich keine Programme.
Projekt eingestellt..

Habt Spaß,
Lee
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
LZ86

LZ86

Experte
Zum Thema Blitze:
Mein Blitzdetktor funktioniert tadellos.
Die Auslöseverzögerung der Smartphone-Kameras von 150 bis 250 ms spielt offensichtlich keine Rolle.
Ein richtiges Gewitter mit Wolke-Erde-Blitzen hatten wir nicht. Aber es wurde Tag hell.. Insgesamt wurden 120 Blitze erfasst.
Hab mal zwei Originale angehängt.
Es war absolut dunkel, so daß ich die Richtung schätzen musste.
Also:Blitze automatisch fotografieren funst.
Es wird auch mit meinem Licht-Trigger funktionieren..
Ich hatte Spaß, Lee
Fotos in Farbe und Vollbild. Erstmal..
 

Anhänge

D

Der Unbeugsame

Erfahrenes Mitglied
LZ86 schrieb:
Nochmals danke, aber ich habe keine wirklich voll funktionsfähige Version gefunden. Hab aber nicht alle getestet, aber nach nem Dutzend hatte ich genug. Alle sind früher oder später einfach abgestürzt und, oder haben etwas nicht gemacht, was sie hätten machen sollen bzw. was sie hätten eigentlich können wollen. :-/
 
LZ86

LZ86

Experte
So eine Version gibt es auch nicht.
Ich nutze von der G-Cam nur "Photo Sphere". Diese Funktion läuft stabil, hatte damit noch keine Probleme.
Den HDR- und Nachtfoto- Bereich kann die Stock-App deutlich besser abdecken.
Hab Spaß, Lee
 
LZ86

LZ86

Experte
Projekt „360 Grad Panorama mit dem P30p/P40p+“
Ich hab es doch mal versucht..

Vorbereitungen:
Stativ ausrichten und testen.
Das Stativ muss so waagerecht wie möglich eingestellt werden, sonst fallen die Bäume in Pano-Mitte später von alleine um..
Mein Stativ hat diesbezüglich einen Fehler und verlässt bei 180 Grad die eingestellte Ebene so stark, dass sich die Fotos wegen der Neigungsunterschiede nicht mehr verbinden lassen. Also habe ich mir eine eigene Drehebene eingebaut. Siehe Anhang 1 und 2.
Damit funktioniert alles tadellos, wenn nur die zweite, neue Ebene gedreht wird.
Die muss aber einmalig ausgerichtet werden. Dafür sind die zwei Wasserwaagen gedacht.

Außerdem hab ich mal für mich ein paar Regeln festgelegt:
- Pro-Modus benutzen!
- Fokus auf „MF“ (wichtig, weil AF leicht zoomt und dann muss evtl. skaliert werden! Mein Programm kann das aber..)
- Waagerechte Orientation des Smartphones.
- Format: Vollbild, es geht natürlich auch 4:3, 1:1 oder „Teil-Panos“.
Unterschied: siehe Anhang 5..
- Zoom. Das Zoom wurde auf 2X im angeführten Beispiel eingestellt.
Wird mit 1X aufgenommen, ist die Panorama-Reise zu schnell beendet. Auch Vollbild geht mit X2!!
Je mehr Frames, desto länger der Bildstreifen, desto lauter später das „Wow“

Fotografieren:
- Merkt euch den Startpunkt der Bildserie.
Das erste Foto muss korrekt fokussiert sein!! Sonst wird es unscharf.
Das Folgefoto soll ruhig etwas in den Aufnahmebereich des Vorbildes reichen. Das ist besser für den Belichtungsprozess und dient auch später im Frame-Editor zur besseren Orientierung.
Beachte immer den Fokus und ob das Smartphone sich im Laufe der Session zur Seite neigt.
- Wird die Ausgangsposition erreicht, mache ich hier noch ein Abschlussfoto. Was man hat, hat man..

Besonderheiten:
- Achtet auf die Helligkeit und korrigiert diese möglichst schon vor der Aufnahme.
- Ladet euch später dann die jeweiligen Folge-Fotos in ein professionelles Bildbearbeitungsprogramm und gleicht die Fotos untereinander an. Eine Korrektur von Helligkeit und Kontrast ist mit meinem Programm ebenfalls möglich.
Das ist aber Amateur-Level, besser ist „Prof..“

Programm:
Basishöhe vertikale Auflösung(Y-Dimension) sind 450 Pixel. Die X-Dimension wird später automatisch angepasst.
Vergebe einen eindeutigen Projektnamen. Das wird der Name der Ausgabe-JPG.
Nun wird das erste Bild geladen. Es wird automatisch an die korrekte Nullposition platziert.
ggf kann hier noch Hell/Kontrast korrigiert werden.
Wenn alles OK ist, „Brennen“. Das Foto wird nun auf den künftigen „Filmstreifen“ gedruckt.
Nun das zweite Foto laden, positionieren, Hell korrigieren, brennen usw bis zum letzen Bild.
Dann „Speichern“. Sind schwarze Ränder entstanden, wird das Pano vor dem Speichern noch mal automatisch beschnippelt. Siehe Anhang 3, 4 und 6.
Das Pano in Anhang 6 besteht bis dahin aus drei 4:3-Fotos. Finde die Schnittstellen..

Es ist ne Beta und noch nicht perfekt. Aber es geht zumindest prinzipiell.
Ein Pano-Betrachter wird noch integriert und ist bereits in Vorbereitung.
Sollte das Programm zu meiner Zufriedenheit funktionieren, melde ich mich noch mal..
Natürlich kann das alles auch gleich mit PS gemacht werden.. Das empfehle ich bei Panos mit X-Dim > 16000 Pixel, denn da liegt zurzeit die Grenze meiner Entwicklungsumgebung.

P.S. Bei perspektivischen Verzerrungen, wie bei Häusern, funktioniert meine Methode nicht.
Es ist nur ein Experiment, ähnlich den ersten Panos von Mond, Venus und Mars..

Habt Spaß,
Lee
 

Anhänge

Ähnliche Themen - P30 Pro - Kamera-Mods Antworten Datum
11
11
2