Warum immer nur Handy light? Weshalb bauen die Hersteller nicht ein was möglich ist?

  • 65 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Warum immer nur Handy light? Weshalb bauen die Hersteller nicht ein was möglich ist? im Kaufberatungen für Android-Smartphones im Bereich Mobilfunk & Kaufberatung.
L

Leonardo2709

Neues Mitglied
Für den Laien mit Sicherheit
 
dartcobra

dartcobra

Erfahrenes Mitglied
Davon ab das ich wirtschaftlich verstehe warum die eierlegende Wollmlichsau nicht auf dem Markt kommt,finde.ich es aber auch immer befremdlich wenn vorher noch topaktuelle Technik später in anderen Topmodellen nicht mehr auftauchen. Statt zu erweitern,wird eingespart oder ausgetauscht.
Samsung brachte beispielsweise in die A-Serie IP 67 unter....Und man dachte es sei jetzt etabliert, ist es jetzt nur in der S-Klasse zu finden. Und selbst da nicht selbstverständlich.

Am Ende geht es nur darum für bestimmte Geräte Kaufgründe aufrecht zu erhalten. Damit die ganze Produktpalette Käufer findet und nicht nur 5 bestimmte Modelle.
 
Observer

Observer

Experte
Am Ende geht es nur darum für bestimmte Geräte Kaufgründe aufrecht zu erhalten.

Exakt, und zwar immer und immer und immer wieder in eher kürzeren als längeren Zyklen
 
A

andre_xs

Stammgast
Es gibt noch andere mögliche Erklärungen warum Dinge wieder entfernt werden:
- Unter Umständen haben bestimmte Features Probleme gebracht (z.B. höhrer Anteil an Garantiefällen o.ä.). Sowas könnte gerade in der Unterklasse oder Mittelklasse der Fall sein, wo man z.B. eine IP67 "Spar"-Version eingeführt hat, die dann doch nicht so dicht war wie gehofft.

- Gewisse Features kosten vielleicht relativ Geld, und die hausinterne Marktforschung hat gezeigt dass es für die Zielgruppe gar kein sooo relevantes Feature ist, dass es den Einbau in die ganze Serie rechtfertigen würde

- Unter Umständen schliessen sich gewisse Sachen gegenseitig aus (bzw. machen es schwer, sie gleichzeitig einzubauen). Nur ein hypothetisches Beispiel, wahrscheinlich ist es nicht zutreffend: 5G verlangt neue/andere Antennen und mehr Platz, so dass im Gehäuse weniger Platz zur Verfügung steht und so der Kamerasensor und/oder der Akku kleiner werden muss. Oder 5G produziert viel Hitze, so dass Schnellladen (ebenfalls Hitzeproduzent) limitiert werden muss, etc.

-....

Ich sage nicht dass das alles zutrifft oder die primären Gründe sind. Am ehesten glaube ich, dass es eine Kombination aus allem ist (inkl natürlich Marketing / Produktstrategie wie oben schon erwähnt), und das eine vielleicht aus dem einen Grund gestrichen wird, und das andere aus einem anderen Grund.
Beitrag automatisch zusammengefügt:

Nachtrag: Wenn es relativ einfach möglich wäre, das perfekte Smartphone mit aller (nach objektiv-technischen) Spitzentechnik einzubauen, würde sich bestimmt eine Hersteller finden, der das für den entsprechenden Preis anbietet. Und sei es nur für Marketing ("Das beste Smartphone der Welt kommt von XXX") und nicht, weil man sich erhofft, damit viel Geld zu verdienen (z.B. weil es exoribtant teuer ist)
 
Zuletzt bearbeitet:
C

chk142

Lexikon
dartcobra schrieb:
Am Ende geht es nur darum für bestimmte Geräte Kaufgründe aufrecht zu erhalten. Damit die ganze Produktpalette Käufer findet und nicht nur 5 bestimmte Modelle.
Und gerade daran sieht man doch, dass es das eine universelle Gerät, was alle haben wollen, überhaupt nicht gibt.

Insofern können Threads wie diese lediglich dafür da sein, zu theoretisieren, und Wünsche auszusprechen, die sowieso kein Hersteller erfüllen wird, weil sie einfach nicht erfüllbar sind.
 
Observer

Observer

Experte
Gab es nicht mal die Bestrebung, ein Phone im Baukastensystem anzubieten? M. W. nach ist es gescheitert bzw. abgesagt worden, weil es doch nicht so einfach ist, alles und jedes genormt zu bekommen und alles mit jedem zu kombinieren.
Von lizenzrechtlichen Dingen für die Verwendung von x mit y in z jetzt mal gar nicht gesprochen . . . . . ..
 
C

chk142

Lexikon
Meiner Meinung nach ist sowas auch, wenn dann, nur was für Geeks. Der Otto-Normal-Verbraucher will ein für ihn passendes Smartphone, ohne, dass er viel rumfrickeln muss. Und, dann geht's dabei auch in der Regel nur um äußere Werte. Ob der Prozessor ein wenig langsamer ist als andere, oder die Akkulaufzeit 6 Stunden kürzer, das interessiert nicht viel. Deshalb habe ich ja auch nie verstanden, warum sich manche so königlich über den Samsung Exynos aufregen. Für den Normalmenschen ist das völlig irrelevant. Der WhatsApp't, schaut Youtube, hört Musik, und hat das Smartphone jede Nacht an der Ladestrippe.
 
Zuletzt bearbeitet:
Vlad01

Vlad01

Ambitioniertes Mitglied
@Abramovic
wenn du noch eine IP 68 Zertifizierung sowie ein Amoled Display drauf packst ist das Teil gekauft..👍
 
Zuletzt bearbeitet:
L

Leonardo2709

Neues Mitglied
Konfiguration:

  1. Schneller Prozessor
  2. Ausreichend RAM. Mein S21 Ultra hat 16, 12 sollten aber auch ausreichen.
  3. IP68
  4. Aktuellste Gorilla Glas Version
  5. 1 Zoll Kamerasensor mit lichtstarkem Objektiv für Portrait, dazu ne optische 10x Telelinse, und noch ein gutes Weitwinkelobjektiv.
  6. Ladegeschwindigkeit vom oneplus 9pro
  7. IR
Plus ein paar Spielereien die in dem ein oder anderen Oberklassemodeö zu finden sind. Fertig ist das optimale Gerät.

Wenn man das oneplus pro, das mi 11 Ultra, das S21 Ultra und das Poco Find X3 Pro auseinander nimmt und zu einem Handy zusammensetzt, könnte man DAS Handy bauen.

Hardware ist ja da, aber jeder Hersteller setzt auf irgendwelche Lockfeatures und spart am anderen Ende....so das wohl immer jedes Top HANDY vorne gut ist, der Schwanz aber nach hinten immer dünner wird....
 
thomaspan

thomaspan

Stammgast
[Ironie an]

Es kann niemals für alle das beste geben


dafür sind die Welten zu verschieden


[Ironie aus]
 
schattenkrieger

schattenkrieger

Experte
Sorry, der ganze Thread ist ohne Sinn und Verstand, meckern auf ultrahohem Niveau.
Da gibt es doch ganz andere Probleme, über die man diskutieren könnte.
 
L

Leonardo2709

Neues Mitglied
Und jetzt? Ist meckern auf hohem Niveau nicht gestattet?
Klar, man kann auch den Ja-Sager spielen und alles hinnehmen...ist sicher ne Mentalitätsfrage.

P.S. Wenn ich mal auf so einen Thread ohne "Sinn und Verstand" stoße, sagt mein nicht vorhandener Verstand mir...ignorieren und weiterziehen
 
A

andre_xs

Stammgast
Ich finde den Thread interessant, da mich auch die Gründe dafür interessieren. (Man könnte argumentieren, dass er vielleicht besser in die Plauderecke passt).

Und ich finde schon, dass es bzgl. technischer Features ein objektiv 'Bestes' gibt, was nicht von persönlichen Vorlieben abhängt. Ausnahmen sind ja schon genannt, z.B. Grösse, Farbe, Material,... Wenn man's nicht braucht, muss man es nicht kaufen (oder nutzen), aber man hätte die Option.

Aber leider scheint keiner mit Insider-Wissen hier zu sein und es bleibt bei Spekulationen. Fur mich scheint es auf 3 Punkte hinauszulaufen:
1. Sie können es nicht (technisch zu schwer, zu teuer, nicht möglich)
2. Sie wollen es nicht (weil sie keinen Markt/Vorteil von sehen und Entwicklung zu teuer wäre)
3. Sie wollen es nicht (aus verkaufs-strategischen Gründen, z.B. um noch Nachfolger verkaufen zu können)
 
turm

turm

Erfahrenes Mitglied
Darf ich den letzten Beitrag noch ergänzen? Weil alle Beiträge auf die Hersteller abzielen und einen Faktor vergessen: Uns.

4. Wir fallen auf immer wieder Marketingstrategien rein, handeln irrational, wollen Defizite im Selbstwert kompensieren.

5. Wir glauben dem allgemeinen Kamera-Hype, weil wir denken, dass uns ein paar Linsen auf der Rückseite zu Fotografen machen
 
L

Leonardo2709

Neues Mitglied
@turm

Zum Fotografen macht uns auch keine Haselblad...
Aber wenn im Handy ein ausreichend großer Sensor mit entsprechend Lichtstarken Linsen verbaut ist, müssen wir uns nicht über Pixelmatsche für 1500 rumärgern.

Denn wie gesagt, die beste Kamera ist die die man dabei hat....und da heutzutage kein Mensch ohne Handy rumläuft....
 
Observer

Observer

Experte
Post Nummer 55 ist treffend, weil er auf den Menschen eingeht, der eben Jäger und Sammler ist. Und sich gerne mit dem Besten, dem Neuesten, dem Leistungsfähigsten schmückt.
Ob er es wirklich braucht, eher pillepalle - man kann ja, man hat ja und dann: muss das Ding auch funzen! Jawoll.
 
Zuletzt bearbeitet:
C

chk142

Lexikon
turm schrieb:
Darf ich den letzten Beitrag noch ergänzen? Weil alle Beiträge auf die Hersteller abzielen und einen Faktor vergessen: Uns.

4. Wir fallen auf immer wieder Marketingstrategien rein, handeln irrational, wollen Defizite im Selbstwert kompensieren.

5. Wir glauben dem allgemeinen Kamera-Hype, weil wir denken, dass uns ein paar Linsen auf der Rückseite zu Fotografen machen
Ich weiß nicht, ob "wir" das tun... also mich sprichst du damit sicher nicht an. Und, ich wünschte mir auch, dass es viel, viel weniger Leute da draußen gäbe, die sich andauernd anhypen lassen. Ein großes Problem heutzutage, diese vollkommene Abstinenz von eigenem Willen, oder vernünftiger Überlegung, ob das auch wirklich alles sein muss.

Im Grunde, nichts für ungut, zeigt das dieser Thread ja auch sehr gut. Warum braucht man eigentlich den Ferrari unter den Smartphones? Und warum können Hersteller damit punkten, wenn sie Kameras mit 108 Megapixeln einbauen? Fragen über Fragen, im Wohlstandsparadies.
 
UnrealJM

UnrealJM

Fortgeschrittenes Mitglied
chk142 schrieb:
Ich dachte nur, weil, mein Mi A2 hat ziemlich gewackelt, wegen der Kamera... stand sicher fast einen halben Zentimeter raus, das Teil. Bei anderen Modellen von Xiaomi das gleiche Spiel.
Das rausstehen ist bei uns Totschlagkriterium, seit das es damals die Linse beim S5 gesprengt hat, beim auflegen auf den Tisch...
Bisschen rausstehen geht ja nicht mehr anders, naja, solange die Hülle dann noch übersteht!

Mittige Kamera würde ich mir auch wünschen, so oft wie ich die Griffel meiner linken Hand da im Bild hab und im wide Modus muss ich mich schon verkrampfen das die draussen bleiben, kommt natürlich dem wackeln voll entgegen -,-

Ansonsten bot das ZTE Axon 9 Pro zu seiner Zeit bzw. auch heute einiges...
Kamera zwar nicht so dolle, dafür ordentliche Lautsprecher, Amoled, genug Power+Speicher, 4.000er Akku für genügend Laufzeit, Schnellladen, Qi, Benachrichtigungs LED, nicht zu Groß, kein Edge...
Seit einem Jahr Top zufrieden 👍
Auch mit dem USB-C -> 3,5mm Klinke kann ich gut leben...!
Und das Design mit den abgerundeten Ecken gefällt :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Observer

Observer

Experte
chk142 schrieb:
. . . .
Im Grunde, nichts für ungut, zeigt das dieser Thread ja auch sehr gut. Warum braucht man eigentlich den Ferrari unter den Smartphones? Und warum können Hersteller damit punkten, wenn sie Kameras mit 108 Megapixeln einbauen? Fragen über Fragen, im Wohlstandsparadies.
Weil man im Antutu-Quartett damit mächtig punkten kann😁
 
Ähnliche Themen - Warum immer nur Handy light? Weshalb bauen die Hersteller nicht ein was möglich ist? Antworten Datum
5
15
11