Magic Earth - Wünsche - Diskussionen

rc23

rc23

Stammgast
ME hat sich an den bei Android allgemein geltenden Fingergesten orientiert. Link #1 und weitere Fingergesten Link #2

Auf ME angewandt bringt das folgendes:

ME Zoomfunktionen -1-.PNG

ME Zoomfunktionen -2-.PNG

Zum Vergrößern Anklicken:

Alternative wäre ein Kreuz (+) zum Rein-Zoomen und ein (-) zum Raus-Zoomen. Der Zoombereich in der Karte muß hier aber per Finger-Touch nachjustert werden.

Warte noch auf weitere Diskussionsteilnehmer, um so ein breiteres Meinungsbild zu bekommen. Basierend darauf werde ich bei ME Ändereungswünsche vortragen und begründen.
 
Zuletzt bearbeitet:
S

stevebiker

Lexikon
@stevebiker Ja genau. Durchsichtige Buttons, die nach wenigen Sekunden sich ausblenden, bis man das Display wieder berührt. So stelle ich mir das auch vor.
MapFactor hatte ich vor Jahren mal drauf, ich erinnere mich dunkel. Was mir gleich beim ersten Start negativ aufschlägt:
"Navigator benötigt die Berechtigung zum Ausführen und Verwalten von Telefonanrufen nur zum Stummschalten von Telefonanrufen ......."
Hinterlässt bei mir immer einen faden Beigeschmack.
Aber ich schaue es mir mal an. Wenn es dann die von Dir beschriebenen Funktionen hat und noch halbwegs gut navigieren kann, wäre ja schon mal was.
Und wenn es dann Verkehrsmeldungen auch noch vorlesen kann, wie das Navigon, wäre es perfekt. Aber gerade das Vorlesen scheinen viele nicht auf die Reihe zu bekommen, obwohl ich genau das für sehr wichtig halte.[/QUOTE]

Ich antworte mal hier noch schnell, obwohl es hier nicht mehr hergehört, wir sind ja im ME Thread!
Verkehrsmeldungen in MapFactor kann ich (noch) nicht beantworten, die sind kostenpflichtig: 1Monat 2,- 3 Monate 4,- 1Jahr 9,- €
Habe es nicht installiert.
 
Gaspar

Gaspar

Erfahrenes Mitglied
Auch ohne Kosten scheinen Verkehrsmeldungen das Routing beim Mapfactor zu beeinflussen. Ich hatte mal die Strecke meiner Wohnung zu Kaufland ausgetestet. Die war ziemlich merkwürdig. Am nächsten Tag war wieder alles normal. ME hatte im gleichen Moment die korrekte Route.

Ich habe den Navigator als Reserve. Er besticht oder bestach immer durch seine Ruhe.
 
Netbook

Netbook

Experte
rc23 schrieb:
Starfight schrieb:
Der Stromverbrauch müßte drastisch reduziert werden. Ich habe meinen Tablett zu Hause am Strom (1A) hängen und wenn Magic Earth läuft, entlädt sich der Akku immer weiter.
Habe ich bei mir noch nicht so beobachtet. 1 Ampere ist schon recht wenig. Im Auto hängt mein Nokia am 12V Ladegerät, der 2,4 Ampere liefert. USB-Netzteile bringen parallel 2x 2,4 Ampere ohne Schwierigkeiten.
.
Das ist zwar richtig, aber es bedeutet leider auch, daß ME das Smartphone ziemlich heiss werden lässt. Mein Z1c ist mir mehrmals nach jeweils 2h Fahrt wegen Hitze ausgestiegen. Auch mein Moto G, das ich jetzt standardmäßig im Auto installiert habe, wird verflixt heiss. Es wäre gut, wenn bekannt wäre, woran das liegt (aufwendig 3D Berechnung?) und welche Funktion man optional abspecken könnte, um das zu reduzieren.

Ansonsten: toll, was hier los ist :)
 
rc23

rc23

Stammgast
Stimmt, die Hitze macht den Smartphones ganz schön zu schaffen. Das führt bis zum Totalausfall wegen Überhitzung. Meine Erfahrung zeigt, daß eher der Akku aussteigt wegen zuviel Hitze als die CPU oder GPU.

Hilfreiche Tipps für die heiße Jahreszeit:

- Smartphone mit kühler Luft durch die Klimaanlage kühlen.
- Smartphone nicht durch dicke Hüllen einpacken, sodaß nur schlecht Abwärme abgegeben werden kann.
- Smartphone im heißen Sommer vorher in den Kühlschrank legen
- Kühltasche mitnehmen: Für Getränke, Fressalien und einen Abkühlort fürs Smartphone
- Testen: Von 3D auf 2D-Karten umschalten ... habe ich noch nicht getestet. Ich bevorzuge Geländedarstellung.

Standarddarstellung.png

- 3D-Gebäudedarstellung abschalten ... habe ich immer ausgeschaltet, da ich kein Mäusekino brauche.

3D-Gebäudedarstellung abschalten.png


Für mein Auto werde ich mir eine kleine 12V Kühltasche zulegen, die via 230V/12V Adapter auch zuhause vorgekühlt werden kann.
 
Zuletzt bearbeitet:
Gaspar

Gaspar

Erfahrenes Mitglied
Bisher hatte ich mit ME noch kein Hitzeproblem, trotz schwarzer Farbe meines Tablets.

Hitzegewinner bei den Navi-Apps dürfte HERE sein. Das hat noch jedes Tablet zum Warnen gebracht.

Mein zusätzlicher Tipp: Soweit dunkel stellen wie möglich.Ggf. Standby. Bei der heftigen Sonne neigt man allerdings zum Gegenteil.
 
Netbook

Netbook

Experte
rc23 schrieb:
Für mein Auto werde ich mir eine kleine 12V Kühltasche zulegen, die via 230V/12V Adapter auch zuhause vorgekühlt werden kann.
Das meinst Du doch nicht ernst, oder? Tatsache ist, daß G.Maps + Blitzer weniger Akku brauchen, als Magic Earth alleine. Aber den Tipp mit "Gebäuderdarstellung abschalten" werde ich mal nutzen, der könnte helfen. Ansonsten: Dock so positionieren, daß das Fon mit dem Luftauslass angeblasen werden kann - oder 5V-USB-Ventilator zusätzlich hinter dem Dock... Also Kühltasche finde ich echt keine Lösung, da müsste man ja imemr zwei Fons dabei haben :)

Danke für den Zoom-Tip, das geht mit Daumen+Zeigefinger selbst mit der linken Hand ziemlich gut.

Zur Datenqualität: Heute morgen: zentrale Brücke bei uns gesperrt wg Baustelle, Monster Umleitung, ME wusste von nix. Auf dem Rückweg statdesen Maps genutzt - und Google wusste auch nix.

Verbsserungsvorschlag: wenn die Navidaten zeigen, daß seit Stunden kein Auto mehr da lang gefahren ist, dann kann man das ja - bis zu Beweis des Gegenteils - mal als gesperrt betrachten, oder? Zumall wenn plötzlich gaaaanz viele auf einer Abbiegespur fahren und Strassen verstopfen, die sonst nur wenig befahren sind....
 
rc23

rc23

Stammgast
Habe noch keine Stromvergleichsmessungen gemacht. Daß die einfache 2D-Grafik von Google Maps weniger Strom braucht, ist zu vermuten. ME liefert ansprechende 3D-Geländedarstellung, wobei im Kreuzungsbereich in den 2D-Modus gewechselt wird, um danach smooth wieder in die 3D-Geländedarstellung zu wechseln.

Die Lösung Kühltasche habe ich nur als Notlauflösung ins Gespräch gebracht, wenn´s dem Smartphone zu heiß wird. Die Wärmeabgabe von Smartphones unterscheiden sich, wie die Tests auf notebookcheck.com zeigen. Neben wenig Wärmeabgabe ist mir ebenfalls eine gute GPS-Leistung wichtig.

btw. eine Kühltasche im Auto ist immer eine gute Ergänzung.

Netbook schrieb:
... Verbsserungsvorschlag: wenn die Navidaten zeigen, daß seit Stunden kein Auto mehr da lang gefahren ist, dann kann man das ja - bis zu Beweis des Gegenteils - mal als gesperrt betrachten, oder? Zumal wenn plötzlich gaaaanz viele auf einer Abbiegespur fahren und Strassen verstopfen, die sonst nur wenig befahren sind....
Ist ein guter Hinweis, um aus Trafficdaten mit Abbiegeverkehr auf eine Sperrung zu schließen. Werde ich mal mit ME diskutieren.
 
Gaspar

Gaspar

Erfahrenes Mitglied
Ist ein guter Hinweis, um aus Trafficdaten mit Abbiegeverkehr auf eine Sperrung zu schließen. Werde ich mal mit ME diskutieren.
Dieser Gedanke ist mir, zusammen mit Netbooks Einleitung auch schon gekommen. Die Probleme im Zusammenhang mit Vollsperrungen sind doch massive. Besonders auffällig war für mich in dem Zusammenhang Google Maps. Wenn auf einer deutschen Autobahn tagsüber für 1 Stunde niemand fährt, dann stimmt da etwas nicht. Google sieht das allerdings genau umgekehrt: auf leeren Straßen kommt man besser in Fahrt und da verläuft dann auch die Route. Die anderen Navis sehen das ähnlich ,allerdings etwas moderater. Auf der BAB 6 machte zum Beispiel die Grumbachtalbrücke bei St. Ingbert in den letzten Jahren einige Probleme. Immer wieder voll gesperrt und immer wieder routet Maps genau da lang. Allzu viele Abfahrer gab es da nicht, da die Einheimischen und die Brummis voll im Bild waren. Mir fiel der geringe Verkehr schon vor der Brücke auf.

Das Meldungssystem für Sperrungen scheint kaum zu funktionieren, also könnte man doch ein Mal etwas Logik einsetzen.
-- Dieser Beitrag wurde automatisch mit dem folgenden Beitrag zusammengeführt --
Screenshot_20180729-112413.png

Vollkommen unwichtige Meldung. Damit wird der Autofahrer genervt.
 
Netbook

Netbook

Experte
rc23 schrieb:
Ist ein guter Hinweis, um aus Trafficdaten mit Abbiegeverkehr auf eine Sperrung zu schließen. Werde ich mal mit ME diskutieren.
Das wäre dann ein echtes Alleinsperrungsmerkmal, denn GM hat mir noch viele Tage lang, als die Vollsperrung einer Strasse (die GM wusste)schon längst wieder aufgehoben war, also auch schon viele Autos GM hätten "beweisen" können, daß man da wieder fahren kann, immer noch einen umständlicheren Weg gezeigt. Wenn ME dann eine Meldung produziert: Gesperrte Strasse wieder frei? und 3 Leute JA klicken, das wär's doch. Genauso umgekehrt: Niemand fährt dort? Alle biegen ab? Anzeige des unbefahrenen Bereichs und Frage: "Baustelle? Sperrung? Ja/Nein"
Echt, etwas Intelligenz bei der Auswertung der Daten, das wär klasse, da muss ich Gaspar recht geben. Zumal, wenn man die Frequenz noch Tageszeit abhängig macht, damit nicht passiert, was Gaspar als Fehler von GM angemerkt hat...
 
rc23

rc23

Stammgast
Ja, da kommen verschiedene gute Vorschläge, die ich am Wochenende mal in eine Form bringe, damit man darüber diskutieren kann. Wer weitere Ideen hat, bitte melden.

Das gute bei ME ist der kurze Draht zum Support und zum Entwickler.
-- Dieser Beitrag wurde automatisch mit dem folgenden Beitrag zusammengeführt --
Gaspar schrieb:
Das Meldungssystem für Sperrungen scheint kaum zu funktionieren, also könnte man doch ein Mal etwas Logik einsetzen.

Vollkommen unwichtige Meldung. Damit wird der Autofahrer genervt.
Verkehrsmeldungen.PNG

Richtig, der Hinweis sollte informativer sein. Was ich lese ist, daß ich 46s Fahrzeit durch Stau verliere, wenn ich die nächsten 52 km auf der Strecke fahre.

Was man beachten muß, daß die Hinweise vom ME Server automatisch erzeugt werden.
 
Zuletzt bearbeitet:
Gaspar

Gaspar

Erfahrenes Mitglied
Richtig, der Hinweis sollte informativer sein. Was ich lese ist, daß ich 46s Fahrzeit durch Stau verliere, wenn ich die nächsten 52 km auf der Strecke fahre.
Ich meine, dass der "Stau" erst nach 52 km kommt. Bis dahin ist aber noch viel Wasser durch die Söse (Fluss im Harz) geflossen. Es wäre Aufgabe eines guten Navis, die Meldungen zu filtern und adäquat um zu setzen. In Clausthal gab es übrigens eine ME unbekannte Vollsperrung der B241, die allerdings nicht Teil der Route war. Sie könnte allerdings zu einer Verkehrsverdichtung geführt haben.
 
D

derwahreeasy

Fortgeschrittenes Mitglied
Gaspar schrieb:
Ich würde gerne die Entfernung zum Ziel auf dem Display sehen und zwar immer oder fast immer.
Geht doch schon lange...mehrfach auf die Anzeige unten links bzw. rechts tippen und der Anzeigenumfang ändert sich von alternativ zu kumulativ, sowohl bei Distanz als auch Zeit.
 
S

Starfight

Fortgeschrittenes Mitglied
Was mir noch fehlt, ein Button, um ein Ziel per Sprachansage einzugeben.
Am besten möglichst ohne viel rum klicken zu müssen. Ich weiß, das man bei der Android Tastatur das machen kann, ist aber ziemlich aufwendig, dahin zu kommen.
Erst den Bildschirm anklicken, das überhaupt die Suchleiste kommt.Dann nochmal in die Suchleiste klicken, dann kommt VERLAUF; FAVORITEN, KONTAKTE usw. Nochmal in die Suchleiste klicken kommt dann endlich die Tastatur und da dann nochmal auf das Mikrofon. Puh
Wäre viel schöner, einmal den Bildschirm anklicken, Suchleiste erscheint, das unnütze TEILEN Symbol weg und dafür ein Mikrofon Symbol.
-- Dieser Beitrag wurde automatisch mit dem folgenden Beitrag zusammengeführt --
Noch etwas, was ein wenig blöd ist.
Gibt man in der Suche Buchstaben ein, werden passende Ziele in der Nähe gesucht. Sehr praktisch eigentlich, aber wenn ich z.B. eine Straße mit langem Namen suche, Erkelenz Franz-Nekes-Straße Hausnummer 30. Tippe ich jetzt nur FRANZ ein, wird mir die Straße angezeigt, aber ich habe keine Gelegenheit mehr, eine Hausnummer einzugeben.
Besser wäre es doch, wenn ich dann eines der Suchergebnisse anklicke und es sich zB. nicht um ein Sonderziel handelt, das der text dann erst mal in das suchfeld übernommen wird und man dann noch was dazu eintragen kann, wie z.B. eine Hausnummer.
Handelt es sich um ein Sonderziel, kann ja, wie bisher, die Navigation gleich gestartet werden.
 
konitime

konitime

Fortgeschrittenes Mitglied
Manchmal funktioniert's auch die Hausnummer vor der Straße einzugeben. Bei hohen Hausnummern sucht das System schon die passenden Straßen raus.

Suchen per Spracheingabe. Einfach ins Suchfeld tippen, Tastatur öffnet sich. Voreingestelltes Mikrofon rechts oben.
Ich benutze Gboard. Da kann man es meines Wissens einstellen.

LG.

Wilfried
 
rc23

rc23

Stammgast
Guter Hinweis, Wilfried, die Hausnummer voranzustellen insbesondere bei langen Straßennamen... Das arbeitet :)

Jedoch greift ME bei der Adresse "Erkelenz Franz-Nekes-Straße Hausnummer 30" ins Leere, weil bei OSM die Franz-Nekes-Straße mit Hausnummer 26 aufhört. Google Maps kennt Hausnummer 30. Dies ist ein Rückgebäude, was bei OSM jedoch nicht erfaßt ist, und somit ME nicht kennt. Abhilfe schafft kurzfristig ein Umschalten bei der ME Navigation auf Hausnummer 26. Mittelfristig sollte die OSM-Basisgruppe diese fehlenden Hausnummern ergänzen. Erfahrenen OSM-Nutzer können dies sogar eigenhändig durchführen, indem die Original OSM-Daten ergänzt werden.

Erkelenz Franz-Nekes-Straße 30.PNG

Im OSM-Bearbeiten-Modus sieht die "Erkelenz Franz-Nekes-Straße" so aus:

Erkelenz Franz-Nekes-Straße 26.PNG

Die Datenänderung wird in OSM sofort wirksam. Die Änderungen sind über den Usernamen und die Mailadresse nachverfolgbar.

Eine Kurzanleitung zum Bearbeiten von OSM-Karten: Link

ME scannt regelmäßig OSM-Daten und baut daraus seine Karten.


Navigation durch Spracheingabe wird sicher in Zukunft ein Thema sein. Jedoch ist es mehr als nur einen Haken zu setzen in einem Bedienmenü. Man müßte sich - um Mitreden zu können - in dieses Fachgebiet einlesen, um die Möglichkeiten und Grenzen zu kennen. Es ist bestimmt nicht Ziel beim Navigieren, die Ansage zu bekommen "Ich habe Sie nicht verstanden. Bitte wiederholen Sie Ihre Ansage".
 
S

Starfight

Fortgeschrittenes Mitglied
konitime03 schrieb:
Manchmal funktioniert's auch die Hausnummer vor der Straße einzugeben. Bei hohen Hausnummern sucht das System schon die passenden Straßen raus.
Werde ich mal testen, was das System macht, wenn ich ihm sage "30 Franz-Nekes-Straße" :D

Suchen per Spracheingabe. Einfach ins Suchfeld tippen, Tastatur öffnet sich. Voreingestelltes Mikrofon rechts oben.I
Nun ja, ich hatte ja aufgezeigt, wie viele Klicks nötig sind, um zur Spracheinfabe zu kommen und das denke ich, könnte man eben einfacher haben.

@rc23 Die Straße war ein Beispiel, mehr nicht. Das ich "Dorfstraße 17" relativ schnell eintippen kann, ist klar. Aber eben bei langen Straßennamen ist deie Suche etwas blöd, wenn man noch die Hausnummer hinten dran hängen muß.
Die Hausnummer voran stellen, schaue ich mir mal an. Sehe da aber schwarz, da das System nicht mal mit "ZUM" oder "ZUR" klar kommt.
Beispiel: In Gerderath gibt es eine Kneipe "Zur Zöff". Dumm wie ich war hatte ich aber "ZUM Zöff" eingegeben und keine Treffer bekommen. Hier sehe ich auch noch verbesserungspotential, das solche "Tipfehler" automatisch korrigiert werden bzw. Vorschläge gemacht werden, was wirklich gemeint sein könnte.

Jedoch ist es mehr als nur einen Haken zu setzen in einem Bedienmenü.
Das sehe ich aber anders- Die Spracherkennung meiner Androidgeräte ist hervorragend. Was muß so ein Button also anderes machen, als entweder die Spracheingabe des System direkt aufzurufen und ich bin mir sicher, das Android dafür eine Funktion hat. Ansonsten halt die Tastatur früher öffnen und nicht erst nach 3 klicks.
 
konitime

konitime

Fortgeschrittenes Mitglied
Mit komplizierten Strassennamen habe ich als Pizzataxifahrer oft zu tun.
Da gehe ich ins Suchfeld. Im nächsten Fenster verwende ich Adresse. Adresse hab ich mittlerweile nach ganz oben gezogen, da ich es am meisten Brauche. In der Adresse, Stadtname eingeben und anschließend die ersten Buchstaben eingeben von der Straße. Die Straße wähle ich anschließend aus, die ich brauche. Das mit der Auswahl hat mir oft den A***h gerettet da, wie gerade hier das Thema, Straßennamen oft nicht leserlich notiert wurden oder die Schreibweise einfach nicht bekannt ist. Die Hausnummer eingeben und die Hausnummer auswählen.

LG.

Wilfried
 
S

Starfight

Fortgeschrittenes Mitglied
@konitime03 Der Tip mit der Hausnummer vor der Straße funktioniert auch bei Spracheingabe. Vielen Dank für deinen Hinweis.
Jetzt noch ne Möglichkeit, schnell in die Spracheingabe zu kommen, das wäre Klasse.
 
rc23

rc23

Stammgast
@Starfight Mit welcher Spracheingabe App arbeitest Du denn zur Zeit? Schau ich mir dann mal an.

Wird da Sprache in Schrift umgewandelt?

Mit welchen Sprachen funktioniert die Spracheingabe App? ME ist weltweit vertreten.
 
Oben Unten