Erfahrungen mit FYVE

  • 1.408 Antworten
  • Neuster Beitrag
-Matze-

-Matze-

Stammgast
Threadstarter
Hallo,

hat hier schon jemand erfahrungen mit FYVE?
Das angebot klingt ja sehr gut, 500mb für 10€ und danach gedrosselt...

Und für alles andere 9Cent/Min/sms...
Irgendwo hab ich mal gelesen, das die kein Instant-Messaging etc, erlauben, finde dies aber nicht mehr

Greetz,
Matze
 
reaKKtor

reaKKtor

Fortgeschrittenes Mitglied
Läuft ja wohl über das Vodafone/D2 Netz und die verbieten allgemein Instant-Messaging usw...
Fand Fyve auch sehr interessant aber wenn icq usw nicht funktionieren dann ist es eh gestorben.
 
-Matze-

-Matze-

Stammgast
Threadstarter
reaKKtor schrieb:
Läuft ja wohl über das Vodafone/D2 Netz und die verbieten allgemein Instant-Messaging usw...
Fand Fyve auch sehr interessant aber wenn icq usw nicht funktionieren dann ist es eh gestorben.
Funktionieren wird es sicherlich, nur mögen die es halt nicht
Aber ob die das nachkontrollieren, ist die andere Frage
 
reaKKtor

reaKKtor

Fortgeschrittenes Mitglied
DerMatze schrieb:
Funktionieren wird es sicherlich, nur mögen die es halt nicht
Aber ob die das nachkontrollieren, ist die andere Frage
Das Risiko wär mir persönlich zu groß da irgendwann ne fette Rechnung zu bekommen weil die das extra berechnet haben^^
 
-Matze-

-Matze-

Stammgast
Threadstarter
reaKKtor schrieb:
Das Risiko wär mir persönlich zu groß da irgendwann ne fette Rechnung zu bekommen weil die das extra berechnet haben^^
Nun ja, nen kumpel hat vodafone und ist mitn iphone unterwegs und hat schon immer icq etc am laufen und bis jetzt ist da nix gekommen

was sollen die auch machen solange du nicht unmassen an traffic verbrauchst, sagt da keiner was :)
 
reaKKtor

reaKKtor

Fortgeschrittenes Mitglied
Also ich find ja die o2-freikarten attraktiver als der FYVE Tarif.

15cent min/sms. allgemein.

Mit SMS-Bonus:

15€ aufladen = 150 Frei-SMS in alle Netze
20€ aufladen = 300
30€ aufladen = 500

Mit SMS/MIN-Bonus:

15€ aufladen = 50 sms/min
20€ aufladen = 100 sms/min
30€ aufladen = 150 sms/min

Zubuchbare Datenoptionen:

12,75€ für 1 GB Inet.
07,75€ für 300 mb


Bei sms bonus wär das zusammengefasst bei 15€ =

150 sms, 1 gb inet, 15 min telen.
 
-Matze-

-Matze-

Stammgast
Threadstarter
Naja, ich kann nur was mit D1 oder D2 nehmen, da alles andere hier ne scheiß Datennetzabdeckung hat

Außerdem 15 ct/min/sms ist ganz schön teuer ;)
 
reaKKtor

reaKKtor

Fortgeschrittenes Mitglied
DerMatze schrieb:
Naja, ich kann nur was mit D1 oder D2 nehmen, da alles andere hier ne scheiß Datennetzabdeckung hat

Außerdem 15 ct/min/sms ist ganz schön teuer ;)

Ja okay, das mit der Netzabdeckung muss man dann gucken. o2 läuft hier in Hannover überall super.
Also bei meinem jetzigem Tele/sms verhalten kommt ich damit aber super klar.
Mehr als 15 minuten tele ich eh nich, meistens nur ma wen anklingeln und sms reichen 150 auch locker. sollte ich mal nen monat mehr bedarf an sms haben dann lad ich halt für 20€ auf und hab 300^^
 
-Matze-

-Matze-

Stammgast
Threadstarter
reaKKtor schrieb:
Ja okay, das mit der Netzabdeckung muss man dann gucken. o2 läuft hier in Hannover überall super.
Also bei meinem jetzigem Tele/sms verhalten kommt ich damit aber super klar.
Mehr als 15 minuten tele ich eh nich, meistens nur ma wen anklingeln und sms reichen 150 auch locker. sollte ich mal nen monat mehr bedarf an sms haben dann lad ich halt für 20€ auf und hab 300^^
Hier im Ort ist es halt nur mit D1 und D2 möglich...

Weiß einer vllt. noch alternativen zu FYVE mit Prepaid und im D1 oder D2 netz?
 
Pirat7388

Pirat7388

Neues Mitglied
Congstar gibt es auch noch. Die bieten seit November einen Datentarif mit an. 1GB (mit max 3,6MBit/s) für 14,99€ danach gedrosselt. Der Rest 9ct pro min/sms.

Es gibt auch noch eine 200MB - Variante für 9,99€.

Vorteil: Ist im D1 Netz.
Nachteil: Nur mit Vertragslaufzeit 24 Monate.
 
S

Sachsenkopf

Neues Mitglied
Also bei Fyve ist alles erlaubt außer Voice over IP und Peer-to-Peer-Kommunikation. Habe mal gelesen das einige Funktionen bei ICQ über Peer-to-Peer laufen, ob das allgemein für Instant-Messaging gilt weiß ich nicht.
 
wegus

wegus

Erfahrenes Mitglied
Pirat7388 schrieb:
Congstar gibt es auch noch. Die bieten seit November einen Datentarif mit an. 1GB (mit max 3,6MBit/s) für 14,99€ danach gedrosselt. Der Rest 9ct pro min/sms.

Es gibt auch noch eine 200MB - Variante für 9,99€.

Vorteil: Ist im D1 Netz.
Nachteil: Nur mit Vertragslaufzeit 24 Monate.
Die 24 Monate sind ja schon ein Witz, wenn man dann noch sieht das Bestandskunden diese Option nur mit einem neuen Vertrag erhalten kann man sich endgültig an den Kopf fassen.

Servicepannen und fehlende/falsche Rechnungen kann man verschmerzen, aber 24 Monatsbindungen in einem hochdynamischen Markt und das Verprellen von Bestandskunden reicht mir das ich bei Congstar nicht bleiben werde. Ich werde wohl zu O2 wechseln.
 
-Matze-

-Matze-

Stammgast
Threadstarter
wegus schrieb:
Die 24 Monate sind ja schon ein Witz, wenn man dann noch sieht das Bestandskunden diese Option nur mit einem neuen Vertrag erhalten kann man sich endgültig an den Kopf fassen.

Servicepannen und fehlende/falsche Rechnungen kann man verschmerzen, aber 24 Monatsbindungen in einem hochdynamischen Markt und das Verprellen von Bestandskunden reicht mir das ich bei Congstar nicht bleiben werde. Ich werde wohl zu O2 wechseln.
Ich habe auch 2 Karten (1x Postpaid / 1x Prepaid) bei Congstar und werde da defenitiv weggehen. Erstens sind die Datenpakete ein totaler Witz :cursing: und zweitens hat eh alles da nachgelassen :(

Nun Suche ich ja nen günstigen Prepaidanbieter im D1 oder D2 Netz, bitte kein Callmobile und Congstar, meine Entscheidung ist immernoch bei FYVE aber da kann man erst ab 15.12 seine Nummer mitnehmen :(
 
Pirat7388

Pirat7388

Neues Mitglied
Na dann bin ich mal gespannt was mich mit Congstar erwartet. Ich habe mich jetzt 2 Jahre gebunden.

Zuvor habe ich viele Erfahrungen mit Simyo und O2 gesammelt, die mich beide vom Netzausbau her nicht zufrieden stellen konnten.

Anbieter im D1 Netz wirst Du kaum mit Internetflat finden.

Eine gute Übersicht findest Du übrigens hier:

Prepaid Vergleich: Prepaid Handy Tarife & Discounter - onlinekosten.de
 
Zuletzt bearbeitet:
-Matze-

-Matze-

Stammgast
Threadstarter
Pirat7388 schrieb:
Na dann bin ich mal gespannt was mich mit Congstar erwartet. Ich habe mich jetzt 2 Jahre gebunden. /QUOTE]

Ich finde die Datemtarife einfach nur der Oberhammer, für 10€ bekomme ich grad mal 200mb volumen und danach schon ne drosselung, hallo gehts noch?

Deswegen warte ich nun bis 15.12 und gehe zu FYVE mit meiner Rufnummer :)
 
wegus

wegus

Erfahrenes Mitglied
Discounter-Angebot möchte ich auch nicht haben, da sind mir zuviele Fußangeln in den Verträgen. T-Offline ist mit seinen Verträgen jenseits meiner gelebten Realität. Congstars Bindung ist nicht mehr zeitgemäß. O2 ist hier in der Gegend recht gut ausgebaut, so das ich das als reelle Alternative sehe.
 
-Matze-

-Matze-

Stammgast
Threadstarter
Ich kann über FYVE nix schlimmes sagen, für alles 9 cent und ne Datenoption für 10€, was will man mehr?

Für wenigtelefonierer ist das doch gerade richtig und du hast keinen Knebelvertrag an dir
 
Pirat7388

Pirat7388

Neues Mitglied
DerMatze schrieb:
Ich finde die Datemtarife einfach nur der Oberhammer, für 10€ bekomme ich grad mal 200mb volumen und danach schon ne drosselung, hallo gehts noch?

Deswegen warte ich nun bis 15.12 und gehe zu FYVE mit meiner Rufnummer :)
Du hast recht, es ist nicht billig, aber ich halte es für bezahlbar. Beachte bitte, dass Du bei Fyve nur UMTS-Geschwindigkeit hast (384 kbit/s). Bei Congstar hast du HSDPA mit 3,6MBit/s.

Bei Fyve bekommst Du für 10€ 500MB ungedrosselt. Bei Congstar für 14,99€ 1GB.

Gruß
 
wegus

wegus

Erfahrenes Mitglied
DerMatze schrieb:
Ich kann über FYVE nix schlimmes sagen, für alles 9 cent und ne Datenoption für 10€, was will man mehr?

Für wenigtelefonierer ist das doch gerade richtig und du hast keinen Knebelvertrag an dir
mir sagt der Name jetzt nichts und ich bin vielleicht auch ein bißchen Congstar geschädigt. Wer steht denn da hinter? Und vor allem wie groß sind wohl deren gekaufte Kontingente? Denn das ist ja meist das Problem ( im Festnetz zumindest), das die kleinen Provider letztlich bei den Providern mit Infrastruktur Kontingente buchen müssen. Sind die überbucht ( was die Regel ist wenn das Geschäftsmodell aufgeht), dann geht der Durchsatz nach unten.
 
Oben Unten