Freenet FUNK: kleine Revolution? Täglich anpassbare, unlimitierte Datenflat+Allnetflat im o2-Netz (99ct/Tag)

  • 529 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Freenet FUNK: kleine Revolution? Täglich anpassbare, unlimitierte Datenflat+Allnetflat im o2-Netz (99ct/Tag) im Mobilfunk, -technik und -tarife im Bereich Mobilfunk & Kaufberatung.
K

kaardowiq

Ambitioniertes Mitglied
Nutze ebenfalls nur Mobilfunk via MC in einer 5G CPE. Die MC kostet 10€, betrieben in einer Huawei H122-373 CPE. 270 down, 80up, 12ms Latenz. 35€ günstiger als VDSL 100 und deutlich schneller...
 
Zyrous

Zyrous

Stammgast
Aber dafür keine Flatrate, oder? Da dürfte den meisten schnell die Puste ausgehen...
 
K

kaardowiq

Ambitioniertes Mitglied
Ohne unlimited gäbe es keinen Sinn?! Heute ist der 13. und 1,8TB bisher... gut, Xbox spiele Download macht einiges aus
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Bearbeitet von hagex - Grund: Direktzitat entfernt. Gruß von hagex
JustDroidIt

JustDroidIt

Inventar
@kaardowiq
MC, CPE!?

1,2TB in 13 Tagen!? Das ist wirklich ein bisschen extrem, da machst du anscheinend 24h nichts anderes als Streamen und Saugen... 92GB pro Tag! :1f648:
 
Zuletzt bearbeitet:
Chefingenieur

Chefingenieur

Senior-Moderator
Teammitglied
Zuletzt bearbeitet:
K

kaardowiq

Ambitioniertes Mitglied
CPE ist, wie schon richtig geschrieben, das Endgerät beim Endkunden. Ein 5G Router halt. MC eine MultiCard (eigentlich ziemlich gebräuchlich im Mobilfunk; sollte man annehmen). Zum Traffic, naja einmal Warzone runterladen auf zwei Xbox Konsolen (Wohnzimmer, Daddelzimmee) sind schon 250GB, weitere Spiele im Gamepass halt ebenso, abends wird in Corona Zeiten natürlich viel gestreamed, im Homeoffice halt gearbeitet... kommt halt was zusammen, wird halt genutzt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Zyrous

Zyrous

Stammgast
Bei MC hätte man auch an "MobilCom" denken können. Einfach ausschreiben, vermeidet Irrtümer. 10 € klingt für mich nach nem Tarif aus dem Ausland. Aber ich will´s lieber nicht wissen ...

Bleiben wir hier besser bei FreenetFunk.
 
Zuletzt bearbeitet:
JustDroidIt

JustDroidIt

Inventar
Dachte auch an MobilCom! Ja MultiCard ist gebräuchlich aber nicht die Abkürzung. CPE habe ich auch nie gehört... naja, Abkürzungen nutzt man ja bei Begriffen die jeder kennt, in so einem Android/Technik Forum nutze ich SIM, GB, SD, mAh usw.


Chefingenieur schrieb:
Für jeden was dabei. 😂
 
K

kaardowiq

Ambitioniertes Mitglied
@Zyrous Nein, wieso Ausland. Die 10€ beziehen sich auf die MultiCard, die zusätzlich zu den Gebühren des regulären Tarifs (in dem Fall unlimited) anfallen. Der Festnetzanschluss würde ja in jedem Fall anfallen und wurde dadurch (gegen die 10€) wegrationalisiert.
 
Zyrous

Zyrous

Stammgast
Jetzt kommen wir der Sache näher...
Also, welcher ist denn der Haupttarif (Anbieter und genauer Tarif). Wenn es nicht das O² Netz ist, dann bleiben nur -T-- und VF und die bieten das nicht zum Schleuderpreis. Du lässt hier wesentlich Details weg, um quasi VDSL 100 "schlecht" zu machen, von wegen "teurer und weniger leistung". Musst schon alles offen legen, dann dreht sich das Spieß, wenn der Mobilfunk Tarif (Die LTE Flatrate) von -T-- oder VF kommt.
 
K

kaardowiq

Ambitioniertes Mitglied
Nein, haupttarif ist ein O2 Unlimited Max 5G für 19,99€ (rabattiert) zzgl. 10€ der MultiCard. Somit kostet es insgesamt 29,99€ für unlimited Internet mobil und Zuhause. Ich habe hier halt den Vorteil, dass hier 5G ausgebaut ist.
 
MaPie

MaPie

Fortgeschrittenes Mitglied
kaardowiq schrieb:
insgesamt 29,99€ für unlimited Internet mobil und Zuhause.
Da kann man nix sagen... das ist schon günstig.
Wer soll bei solchen Preisen noch FUNK benutzen mit all den Einschränkungen?
Ich weine FUNK keine Träne nach
 
Zuletzt bearbeitet:
K

kaardowiq

Ambitioniertes Mitglied
@MaPie Ja und nein, günstiger geht es immer, aber das ist kein Vergleich mit Listenpreisen. Auch hat Funk einfach weiterhin mit der täglichen Kündigungsfrist ein unschlagbares Argument für gewisse Situationen. Ich finde Funk mach wie vor sehr interessant und ein sehr gelungenes Konzept, was leider am Markt zunähe verschmäht wurde, weil die Mehrheit, dann doch um jeden Cent fuchsen wollte (damaliges Ausnutzen der 1GB Option als Unlimited, 10€ Monat sparen weil 10GB Datenvolumen ausreichen usw.).
 
A

Abramovic

Guru
kaardowiq schrieb:
Alle riefen, für 50€ nehme ich sofort eine unlimited Flat. O2 preschet vor, 49,95€. Kaum jemand wollte es, mittlerweile sind wir bei 25€ oder 30€, dafür täglich kündbar. Nicht mal das wollen oder eben brauchen die Leute.
Das kann ich so nicht bestätigen. Natürlich kenne ich auch ein paar Sondies, welche 40€ für paar GB zahlen und im Glauben sind "kostenlos Hardware" bekommen zu haben aber sonst hat echt jeder ne Unlimited. Erst Recht als es vor ein paar Tagen für 15€ die 10 Mbit/s Flat gab.

Vorteil ist eben Vertrag mit Hardware und diese dann wieder verkaufen.
 
JustDroidIt

JustDroidIt

Inventar
MaPie schrieb:
Wer soll bei solchen Preisen noch FUNK benutzen mit all den Einschränkungen?
Welche ganzen 'Einschränkungen' sollen das sein bitte!? :confused2: Ich kann alles uneingeschränkt und unlimitiert nutzen. Und das Netz ist mittlerweile deutlich besser als sein Ruf...
 
Chefingenieur

Chefingenieur

Senior-Moderator
Teammitglied
Überlege ob Funk als DSL Ersatz etwas für meine Eltern wäre. Die sind für gewöhnlich 6 Monate im Ausland.
Würden also 180€ DSL Gebühren sparen wenn sie in der Zeit mit Funk aussetzen könnten.
Davon mal abgesehen dass die Nutzung in stationären Geräten wie einem Router untersagt wird habe ich Bedenken.
YouTube und Dazn gleichzeitig ist dort eher die Regel als die Ausnahme, das muss funktionieren, sonst hab ich den Ärger. 😜

Als es noch die Möglichkeit gab problemlos zu pausieren war das Angebot interessant wenn man nur hin und wieder viel Datenvolumen brauchte.
Jetzt ist es tatsächlich eher für Singles als DSL Ersatz ohne Laufzeit interessant wenn man Zuhause auch keine Smarthome Infrastruktur hat. Ansonsten muss man schon ordentlich unterwegs konsumieren damit ein günstiger Drillisch Vertrag nicht ausreicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
MaPie

MaPie

Fortgeschrittenes Mitglied
Die für mich größte Einschränkung war die fehlende Flexibilität im 69ct Tarif.
Also die strikte Begrenzung auf 1 GByte/Tag, wenn man mal ein bissl mehr brauchen würde.
Und dann noch, dass die Pause auch Geld kostet. Also etwa 9,- €/Monat.
Bis zur Umstellung vor etwa einem Jahr war FUNK die ideale Zweitkarte.
Man bezahlte nur, wenn man es benutzte. Das war Klasse.

Und deshalb nutze ich jetzt die o2 unlimited smart, und bin sehr zufrieden damit.
 
D

Dessauer

Fortgeschrittenes Mitglied
Es heißt aber 1 GB nicht 1,1 odr 1,2 GB. Zum Anfang war das wohl so das mann mehr als 1 GB verbrauchen konnte. Ich selber hab immer nur die Option für 99 Cent benutzt und mache es immer noch.
 
JustDroidIt

JustDroidIt

Inventar
Die 1GB für 69ct sind viel zu teuer wenn man für 99ct unlimitiert bekommt... Aber für Pfennig/Cent-fuchser ist der Tarif definitiv nicht geeignet. :o
 
Zyrous

Zyrous

Stammgast
Chefingenieur schrieb:
Jetzt ist es tatsächlich eher für Singles als DSL Ersatz ohne Laufzeit interessant wenn man Zuhause auch keine Smarthome Infrastruktur hat.
Mobilfunk / LTE ist nie Festnetz Ersatz. Genau deswegen tun sich die Unternehmen VF und -T-- so schwer mit LTE Flatrates. Wird Milliarden von € in die Erde gesetzt und dann soll LTE plötzlich für alles herhalten.
 
Ähnliche Themen - Freenet FUNK: kleine Revolution? Täglich anpassbare, unlimitierte Datenflat+Allnetflat im o2-Netz (99ct/Tag) Antworten Datum
2