[OS, 4.4.2] KitKat für Cynus T1 (IMO S88, my|phone A898) portiert

  • 231 Antworten
  • Neuster Beitrag
P

Pamarthi Amesh

Neues Mitglied
Hai

After internal sdcard patch update I can't modify any system files like copying boot animation to system/media folder and also build.prop file... It seams that no file or folder in system folder are can't editable. Please take a look at it.
 
F

fstue

Neues Mitglied
Hi,

just did a quick test: tried to edit my build.prop (from within ES File Explorer), and it worked flawlessly. Are you sure your root rights are intact?
 
P

Pamarthi Amesh

Neues Mitglied
Hi

eaditing build.prop is ok..

But cannt change boot animation with root explorer or es file explorer it is saying operation failed, this error iam facing is from after internal sdcard patch.
 
F

fstue

Neues Mitglied
Hi,

unfortunately (or better, fortunately =), I cannot reproduce your problems on my device. Just to test I just copied another bootanimation.zip to my /system/media directory, after renaming the original one before. That worked without problems (see screenshot).
Are you able to edit your build.prop or not? Your two last posts are somewhat inconsistent in this regard...

My best bet is still that somehow you lost your root rights. Please double-check that. (My patch doesn't touch anything related to root...)
You might want to reinstall the ROM including the updates to be sure...
 

Anhänge

JoWi81

JoWi81

Fortgeschrittenes Mitglied
Threadstarter
Hallo zusammen,

ich habe das nächste angekündigte Update noch nicht vergessen. Bin momentan an einer weiteren Baustellen (nichts mit Android zutun) dran und diese zerrt zurzeit ganzschön an meiner Freizeit. Das kommende Update wird zum größten Teil Änderungen rund um 3G-Service für zwei SIM-Karten und drei Speicheroptionen (Danke an fstue). Momentan bastele ich an der Installation (Aroma-Installer). Ich versuche in Laufe der nächsten Woche da Update fertig zu stellen.

MfG, JoWi81
 
P

Pamarthi Amesh

Neues Mitglied
@fstue I managed to solve my problem by reinstalling every thing thankyou for concern.
 
I

iXware

Neues Mitglied
Hallo JoWi81,

wird es in deinem nächsten Image auch ein Bugfix für das Stagefright-Problem geben? Oder ist das schon gefixt?
 
Celos

Celos

Neues Mitglied
Hallo JoWi81,

zunächst vielen Dank! Habe zwar keine Ahnung van Android und alles was dazu gehört, aber habe jetzt Kitkat am Laufen auf einem Mobistel Cynus T1. Mein Eindruck ist, daß es nicht viele Leute gibt, die damit rumlaufen. Hat alles prima geklappt, auch wenn ich zwischenzeitlich ziemlich nervös war (vor allem weil ja auch die CWM-Prozedur dazu gehört, wovon ich auch noch nie gehört hatte) .... Aber läuft, wirklich super! Danke!

Was mir nun allerdings dann nicht so klar ist, ist das Thema Update. Ich habe die ROM Beta 2015-02-27 raufgespielt. Eigentlich würde ich jetzt auch das Upate 2015-05-08 raufspielen wollen (halt um auf dem neusten Stand zu sein). Das dumme ist nur, daß ich eigentlich keine Ahnung habe, wie man so ein Update raufspielt .... Habe so auf der Schnelle auch keine Anleitung im Forum gefunden (bin aber dankbar für eine Link und kämpfe mich dann selbst weiter durch). Das einfachste wäre natürlich eine Datei, die man aufs Telefon läd, darufklicken und der Rest geht von allein. So läuft es aber wohl nicht. ;-) Kann mich da jemand in die richtige Richtung lenken?

Würde auch gerne die Super-User-App daurfspielen wollen und das ist wohl auch eine Art Update ....
Kleiner Hinweis oder Anleitung wäre super!

Dank und Gruß, Celos
 
F

fstue

Neues Mitglied
Hallo,

Du installierst die Updates genauso, wie Du das ROM installiert hast - aus CWM heraus. Schön der Reihe nach (also 2015-05-08, 2015-05-19, wenn Du willst mein Speicherupdate 2015-06-20) - fakultativ auch noch die Superuser-Option 2014-12-23, wenn Du benachrichtigt werden möchtest, wenn jemand Rootrechte anfordert (was ich empfehlen würde). Reboots zwischen den einzelnen Updates sind nicht nötig. Nach den Updates dauert der erste Neustart wieder ziemlich lange, weil der Dalvik-Cache neu aufgebaut wird - also Geduld und keine Panik =).
 
Celos

Celos

Neues Mitglied
Hallo fstue,


danke für Deinen Tip, es hat funktioniert! :)


Für die Anfänger unter den Lesern:

-
Für das Einspielen von Updates kein ´wipe data/factory reset´ [Schritt 4 der Anleitung unter #1].
-
Nach dem ´Mounten´ des USB-Speichers erst dann auf ´go back´ im CWM klicken, nachdem man auch wirklich die Datei(-en) vom PC aufs Handy kopiert hat (sonst kann man auf das Laufwerk des Handies nicht zugreifen) [Schritte 5/6 der Anleitung unter #1].
-
Bei der Abfrage "Disable recovery flash?" und/oder "Fix root?" steht standard ´yes´. Das muß man einfach so stehen lassen und auf ´go back´ klicken. Also nicht die Idee kommen, daß man das auf ´no´ stellen könnte, indem man draufklickt, in der Hoffnung, daß man dann ´no´ auswählen könne (wer so denkt, verliert seinen Root-Zugriff).


Ich würde natürlich niemals zugeben wollen, daß ich die Fehler 2 & 3 selbst gemacht habe (wär´ ja wirklich sehr dumm), aber nachfolgende Anfänger möchte ich gerne davor bewahren ....


Dank und Gruß, Celos
 
C

cyt1

Neues Mitglied
Hi JoWi81, vielen Dank für deine Arbeit und Zeit in das Projekt! Habe nicht erwartet, aus dem T1 nochmals soviel herausholen zu können. Wäre super wenn noch weitere Updates folgen. Wie oben erwähnt, meckert Stagefright, aber wer weiss schon wie akut die Lücken wirklich sind. DANKE!
 
B

Bauchnabelfussel

Neues Mitglied
Ich wollte nochmal höflich nach einem aktuellen Komplett-ROM fragen...
 
C

cyt1

Neues Mitglied
Ein Update mit Stagefright Lücken wäre klasse, falls überhaupt möglich auf Kitkat zurück. Ein Release mit den Erweiterungen von fstue und JoWi81 wäre spitze. Habe noch ein weiteres Cynus T1 im Original für späteres Update. Danke!!!
 
Nick Knatterton

Nick Knatterton

Ambitioniertes Mitglied
Dank, Dank, und nochmals Dank!!!

Zuerst an @JoWi81, dessen Posting zu einer Wiederbelebung meines T1 führte. Und dann für seine tolle Arbeit am Update auf 4.4.2 sowie die zahlreichen Erkenntnisgewinne in Bezug auf Android. Dass ein Smartphone, welches ausgeschaltet ist, für ein Flash-Tool von draußen erreichbar sein kann, war für mich neu.

Heute Nacht nach hiesiger Speicher-Patch von fstue mitgenommen. Extrem hilfreich waren dabei der Hinweis auf die Update-Reihenfolge (Dank dafür an @fstue) und weitere Anmerkungen (Dank dafür an @Celos). Ich werde gerne darüber berichten, wie sich das im Alltag anfühlt. Sollten weitere Updates kommen, werde ich gerne weiter rückmelden.

Ist so eine Arbeit überhaupt sinnvoll? Aber sowas von! Das T1 hat für mich eine Doppelfunktion:
1.) Zweit-Handy als Technik-Redundanz für unterwegs. Im Falle eines Ausfalles oder Verlustes meines Hauptgeräts habe ich Elementares wie Kontakte, Termine usw. noch im direkten Zugriff und bin sogar weiterhin telefonisch erreichbar (Multi-SIM - drei SIM-Karten mit der gleichen Rufnummer, z.B. bei Telekom-Vertrag möglich). Dafür reicht das T1 allemal.
2,) Durch Dual-SIM bin ich zusätzlich für meine Familie über meine geheime Notfall-Nummer erreichbar, wenn das Erstgerät leise gestellt oder ausgeschaltet wurde.

Nun muss ich mir also kein neues Dual-SIM-Zweitgerät kaufen, spare Geld und schone die Umwelt. Ja, ist denn heut' schon Weihnachten?
 
Zuletzt bearbeitet:
JoWi81

JoWi81

Fortgeschrittenes Mitglied
Threadstarter
Hallo zusammen,

endlich hat sich bei mir ein wenig Zeit gefunden das neue Update_2015-12-26 (ersetzt das Update_2015-05-19 vollständig) und die Vollinstallation Beta_2015-12-26 fertig zu stellen! Tut mir Leid, wenn einige auf das angekündigte Update so lange warten mussten. Habe feststellt, dass die Freizeit für meine Hobby-Beschäftigung doch nicht so einplanbar ist wie ich dachte.

Einige der folgenden Änderungen möchte ich euch näher vorstellen:
  • Für die Installation wurde der Installationsassistent "AROMA Installer" verwendet. Unter anderem mit Auswahlmöglichkeit für alle mir bekannten alps Tinno S9050 Geräte (mobistel Cynus T1, IMO S88 Discovery, QMobile QSmart S22, my|phone A898 Duo, i-mobile i-STYLE Q6, INTEX aqua Flash, BRONDI Glory).
    Hierzu musste ich zuerst einen Selbsthilfelehrgang für Shell-Script und Aroma-Script absolvieren und muss sagen, dass die Kombination Aroma-Script mit Shell-Script eine echt tolle Sache ist! Daraufhin habe ich noch ein paar weitere Skripte (siehe Tools unten) mit programmiert bzw. geschrieben. Diese sollen unteranderem für die Interessenten auch als Vorlage dienen :winki:

  • Auswahlmöglichkeit über Build-Property [build.prop] "ro.jowi81.3gswitchmode=0|1|2" für eine der folgenden 3 Modi:
    "2": Über die Auswahl einer Datenverbindung für gewünschte SIM wird auch die 3G-Netzwerkfehigkeit, samt des zuletzt eingestellten Netzwerkmodus mit auf diese SIM übertragen.
    Bei Abschaltung der Datenverbindung wird zum Senken des Akku-Verbrauchs automatisch nach 2G (GPRS) umgeschaltet und beim Wiedereinschalten wird der zuletzt eingestellte Netzwerkmodus automatisch wieder eingestellt.
    "1": Die Auswahl einer Datenverbindung und 3G-Netzwerkfehigkeit für gewünschte SIM erfolgt getrennt. Der zuletzt eingestellte Netzwerkmodus wird bei der Umschaltung der 3G-Netzwerkfehigkeit mit übertragen.
    "0" oder weglassen: Die Auswahl einer Datenverbindung und 3G-Netzwerkfehigkeit für gewünschte SIM erfolgt getrennt.

  • Auswahlmöglichkeit über Build-Property [build.prop] "ro.jowi81.extsdasprim=0|1" zum Betreiben der externen SD-Karte (microSD-Karte) als primären Speicher für speicherfressenden Benutzerdaten (z.B. Whatsapp-Videos). Dieses gilt hauptsächlich für alle Apps die speziell für mindestens ICS 4.0 programmiert wurden (siehe hierzu getExternalStorageDirectory ()).
    Unter einigen der getesteten Dateimanagern scheint der ES Datei Explorer eine programmierte Mischform zu haben in der nach Auswahl der "sdcard1" die Elemente der "sdcard0" dargestellt werden. Dort muss zuerst die Darstellung unter Menü-Option einmal kurz aktualisiert werden, dann werden die gewünschten Elemente der "sdcard1" dargestellt.

  • Das aus dem früheren Update_2015-05-19 verursachte Datenübertragungsproblem konnte ich lokalisieren und beheben.

  • Signalbalkenanzeige für 3G (HSPA) um ca. 10% nach oben korrigiert. Somit ist diese jetzt dem aus ICS und JB ähnlich.

  • Die Änderungen aus der aktuelleren Version (Build 3_210, Blur 321.0.1, Date 20.11.2014) eingearbeitet. Hierzu konnte ich leider keine Changelog auswindig machen. Programmiertechnisch hat sich nach meinen Untersuchungen bei fast allen Dateien, die in meinem aktuellen Update enthalten sind etwas geändert.

  • Die Fehlerhafte Darstellung der Statuselemente (Kontrastschwäche durch Halbtransparenz) bei undurchsichtiger Statusleiste beseitigt.

Im Falle eines Falles, dass nach der Vollinstallation die IMEI nicht mehr erkannt werden sollte, bitte ich euch nach der Anleitung "How To Fix Invalid IMEI ..." zu verfahren.

Des Weiteren möchte ich euch noch folgende Tools vorstellen (Installation über Recovery):
  • KK_4.4.2_SD_Card_Type_Patch_2015-12-26: Dieser Patch dient einer nachträglichen Änderung des SD-Kartentypen eines internen Speichers vom vorinstallierten KitKat 4.4.2 JoWi81-Mod und umfasst einmal den Typen für emulierte und einmal für interne SD-Karte. Hierzu möchte ich kurz denn von mir favorisierten Vorteil der emulierten SD-Karte nennen. Als Erstes sollte man wissen, dass die installierten Benutzer-Apps und die emulierte SD-Karte mit Benutzerdaten (z.B. Whatsapp-Videos) sich eine gemeinsame /data-Partition teilen und in Verbindung mit der Build-Property [build.prop] "ro.jowi81.extsdasprim=1" (siehe oben) besteht die Möglichkeit den kompletten Speicher der /data-Partition (2,55 GB) für eine Menge weiterer Benutzer-Apps zu nutzen.

  • Recovery_Pack_2015-12-24: Dieses Paket dient einer Änderung des Recovery’s (Minibetriebssystem) und umfasst zurzeit einmal das PhilZ Touch 6.59.0 (PT6) mit unteranderem SELinux-Support und einmal das Team Win Recovery Project 2.8.2.0 (TWRP) mit unteranderem MTP-Support. Für beide gibt es zusätzlich die Möglichkeit ein Theme und AROMA Filemanager 2.00 mit zu installieren.

  • Boot_Animation_Pack_2015-12-24: Dieses Paket dient einer Änderung der Animation beim Booten und umfasst zurzeit 2 verschiedene Animationen (rotierendes Android 3D-Logo, Matrix-Regen).

  • Re-Partition_Pack_2015-12-24: Dieses Paket dient einer Re-Partitionierung des internen Speichers (/system, /cache, /data, /emmc) und umfasst 4 verschiedene Partitionslayouts (benutzerdefiniert, original).

  • Device_Type_Patch_2015-12-26: Dieser Patch dient einer nachträglichen Anpassung visueller gerätespezifischer Anzeigen und umfasst alle mir bekannten Gerätetypen (mobistel Cynus T1, IMO S88 Discovery, QMobile QSmart S22, my|phone A898 Duo, i-mobile i-STYLE Q6, INTEX aqua Flash, BRONDI Glory) des alps Tinno S9050. Für alle gibt es zusätzlich die Möglichkeit die entsprechende Boot-Animation mit zu installieren.

Danke nochmals für die Geduld und die Motivation dieses Update doch noch zu Ende zu führen!

EDIT: siehe Beitrag_138 !

MfG, JoWi81
 
Zuletzt bearbeitet:
Nick Knatterton

Nick Knatterton

Ambitioniertes Mitglied
Tolle Nachrichten, @JoWi81 . Ich habe zwar bei meinen ersten Tagen der Nutzung deines Systems (ergänzt um einen Patch von fstue) schon ein sehr gutes Gefühl bezüglich Geschwindigkeit, Stabilität und Akkuverbrauch bekommen (sogar GPS ging fix - oder hatten lediglich die mich umgebenden WLANs meinen Standort verraten?). Aber ich will gerne in den nächsten Tagen mal ran an deine Verbesserungen. Dabei habe ich bemerkt, dass ich 'nur' das Update 2015-05-08 aus dem Posting #1 eingespielt und das Update 2015-05-19 (Posting #105) ganz übersehen hatte, also nun zwei Updates nacheinander einzuspielen hätte. Weswegen ich vielleicht gleich das neue System komplett einspielen könnte (Neuinstallation 2015-12-26 aus Posting #135) - kann ja noch den ganzen Tag würfeln. Oder ist eine Methode aus deiner Sicht sicherer? Bei der Neuinstallation sollte auf jeden Fall zuvor einmal komplett alles gelöscht werden ("wipe"), oder? Und ist das neue, komplett installierte System schon gerootet, oder muss ich da dann selber einmal ran?

Zwei weitere Verständnisfragen hätte ich noch:

1) Du schreibst wiederholt über "Auswahlmöglichkeit über Build-Property". Damit sind sicherlich Schalter/Buttons gemeint, die mir auf grafische Art und Weise eine Auswahlmöglichkeit anbieten. Oder sind damit tiefergehende Konfigurationen gemeint, für die eine Datei editiert werden müsste? Wenn ja: Welche?

2) Das Recovery Pack 2015-12-24 ersetzt das erst frisch installierte, klassische CWM. Könnte ich mit dem neuen eine Sicherung einspielen, welche ich mit dem alten erstellt habe?

Dank noch einmal dafür, dass du dich nicht nur so tief eingearbeitet hast, sondern auch deine erworbenen Kenntnisse hier mit anderen teilst.
 
JoWi81

JoWi81

Fortgeschrittenes Mitglied
Threadstarter
Hallo Nick und auch andere Mitleser,

das PhilZ Touch 6.59.0 (PT6) ist eine Erweiterung des klassischen ClockworkMod 6.0.5.1 (CWM) um die Touchscreen-Funktion und beinhaltet mindestens die gleichen Funktionen aller Versionen bis CWM 6.0.5.1. Somit können die mit CWM erstellten Backups anschließend über PT6 wiederhergestellt werden und umgekehrt. Team Win Recovery Project (TWRP) ist dagegen ein zum CWM parallel entwickeltes System und enthält eigene Backup-Funktion.

Bezüglich Build-Property kann man allgemeines hier erfahren. Die Properties können mittels Texteditor in der Datei "build.prop" im Verzeichnis "\system " gesetzt/geändert werden oder mittels eines Editors. Eine graphische (Checkbox) habe ich mit dem Installationsassistenten "AROMA Installer" bei Update_2015-12-26 und Beta_2015-12-26 realisiert.
Ich werde bei Gelegenheit eine separate Installationsdatei mit Installationsassistenten "AROMA Installer" erstellen (danke für diese Idee) mit der man die einzelnen Properties setzen/ändern kann. Dort werden mindestens die von mir integrierten Properties (ro.jowi81….) enthalten sein. Wenn jemand noch andere haben möchte, bitte ich euch mir diese zu nennen ;-)

Bezüglich fstue's "Internal SD Card Patch" hast du bestimmt schon festgestellt, dass ich bei meinen als Standardvariante beim emulierten SD Kartentyp belassen habe. Um diese auf internen SD Kartentyp zu ändern musst du nach einer Vollinstallation oder Updateinstallation die Installation des "KK_4.4.2_SD_Card_Type_Patch_..." durchführen.

Bezüglich "Wipe" vor der Vollinstallation bzw. Neuinstallation ist mit aktueller Version nicht notwendig. Dies erledigt der Installationsassistent der Vollinstallation selbstständig.
Im Prinzip ist ein "Wipe" bei einer Vollinstallation des gleichen OS nicht unbedingt zwingend notwendig und mir ist soeben eine neue Idee geboren die Auswahlmöglichkeit in den Installationsassistenten mit einzubauen. So könnte man die bereits installierten Apps und Benutzerdaten nach Wunsch beibehalten.
 
JoWi81

JoWi81

Fortgeschrittenes Mitglied
Threadstarter
Hallo zusammen,

ich möchte euch wieder mal die nächste Aktualisierung Update_2016-01-03 (ersetzt das Update_2015-05-19 und Update_2015-12-26 vollständig), die Vollinstallation Beta_2016-01-03 und die Tools (siehe weiter unten) vorstellen.
Im Grunde hat sich nur was beim Installationsassistenten "AROMA Installer" was getan. Dort habe ich bei einigen Shell-Script-Dateien eine Fehlfunktion festgestellt und beseitigt, welches die Option für Backup der emulierten und internen SD-Karte freischaltet. Des Weiteren habe ich bei der Vollinstallation die Option für Wipe (Format) hinzugefügt. Aufgrund noch relativ wenigen Downloads aus dem Beitrag_135 habe ich mir mal erlaubt die dortigen Installationsdateien durch die Dateien aus diesem Beitrag zu ersetzen.

Folgende Änderungen möchte ich euch vorstellen:
  • Für die Installation wurde der Installationsassistent "AROMA Installer 3.00b1" verwendet (siehe Screenshot1). Unter anderem mit Auswahlmöglichkeit für alle mir bekannten alps Tinno S9050 Geräte (mobistel Cynus T1, IMO S88 Discovery, QMobile QSmart S22, my|phone A898 Duo, i-mobile i-STYLE Q6, INTEX aqua Flash, BRONDI Glory).
    Hierzu musste ich zuerst einen Selbsthilfelehrgang für Shell-Script und Aroma-Script absolvieren und muss sagen, dass die Kombination Aroma-Script mit Shell-Script eine echt tolle Sache ist! Daraufhin habe ich noch ein paar weitere Skripte (siehe Tools unten) mit programmiert bzw. geschrieben. Diese sollen unteranderem für die Interessenten auch als Vorlage dienen :winki:

  • Auswahlmöglichkeit über Build-Property [build.prop] "ro.jowi81.3gswitchmode=0|1|2" für eine der folgenden 3 Modi:
    "2": Über die Auswahl einer Datenverbindung für gewünschte SIM wird auch die 3G-Netzwerkfehigkeit, samt des zuletzt eingestellten Netzwerkmodus mit auf diese SIM übertragen. Bei Abschaltung der Datenverbindung wird zum Senken des Akku-Verbrauchs automatisch nach 2G (GPRS) umgeschaltet und beim Wiedereinschalten wird der zuletzt eingestellte Netzwerkmodus automatisch wieder eingestellt.
    "1": Die Auswahl einer Datenverbindung und 3G-Netzwerkfehigkeit für gewünschte SIM erfolgt getrennt. Der zuletzt eingestellte Netzwerkmodus wird bei der Umschaltung der 3G-Netzwerkfehigkeit mit übertragen.
    "0" oder weglassen: Die Auswahl einer Datenverbindung und 3G-Netzwerkfehigkeit für gewünschte SIM erfolgt getrennt.

  • Auswahlmöglichkeit über Build-Property [build.prop] "ro.jowi81.extsdasprim=0|1" zum Betreiben der externen SD-Karte als primären externen Speicher (siehe Screenshot2). Dadurch werden die speicherfressenden Benutzerdaten (z.B. Whatsapp-Videos) auf der microSD-Karte gespeichert. Dieses gilt hauptsächlich für alle Apps die speziell für mindestens ICS 4.0 programmiert wurden (siehe hierzu getExternalStorageDirectory ()).
    Unter einigen der getesteten Dateimanagern scheint der ES Datei Explorer eine programmierte Mischform zu haben in der nach Auswahl der "sdcard1" die Elemente der "sdcard0" dargestellt werden. Dort muss zuerst die Darstellung unter Menü-Option einmal kurz aktualisiert werden, dann werden die gewünschten Elemente der "sdcard1" dargestellt (siehe Screenshot3).

  • Das aus dem früheren Update_2015-05-19 verursachte Datenübertragungsproblem konnte ich lokalisieren und beheben.

  • Signalbalkenanzeige für 3G (HSPA) um ca. 10% nach oben korrigiert (siehe Screenshot4). Somit ist diese jetzt dem aus ICS und JB ähnlich.

  • Die Änderungen aus der aktuelleren Version (Build 3_210, Blur 321.0.1, Date 20.11.2014) eingearbeitet. Hierzu konnte ich leider keine Changelog auswindig machen. Programmiertechnisch hat sich nach meinen Untersuchungen bei fast allen Dateien, die in meinem aktuellen Update enthalten sind etwas geändert.

  • Die Fehlerhafte Darstellung der Statuselemente (Kontrastschwäche durch Halbtransparenz) bei undurchsichtiger Statusleiste beseitigt (siehe Screenshot5).

  • Externe SD-Karte und interne SD-Karte (hierzu KK_4.4.2_SD_Card_Type_Patch) lassen sich als USB-Massenspeicher mit PC verbinden (Dank an fstue).

  • Fehlerhafte Berechnung und Darstellung des belegten Speichers in Einstellungen-App behoben (Dank an fstue).

  • Auswahlmöglichkeit über Build-Property [build.prop] "persist.service.bt.virtualsniff=0|1" für Ein- und Ausschaltung der Bluetooth-Sniffer-Logs hinzugefügt (siehe '/data/@btmtk/hci_sniffer_logxxxxxxxxxxxx.log').

  • Kernel 3.4.67 (tri_zet@alpha-04 #1 Tue Dec 23 14:03:06 WIB 2014) implementiert (siehe Screenshot6).

  • Überflüssige Motorola-Geräte-Funktion für Dual-Mikrofon-System in der Telefon-App deaktiviert.

  • Vertauschte Darstellung der SIM-Namen nach SIM-Kartentausch in Einstellungen-App und SMS/MMS-App beseitigt.

Im Falle eines Falles, dass nach der Vollinstallation die IMEI nicht mehr erkannt werden sollte, bitte ich euch nach der Anleitung "How To Fix Invalid IMEI ..." zu verfahren.

Des Weiteren möchte ich euch noch folgende Tools vorstellen (Installation über Recovery):
  • KK_4.4.2_SD_Card_Type_Patch_2016-01-03 (siehe Screenshot7): Dieser Patch dient einer nachträglichen Änderung des SD-Kartentypen eines internen Speichers vom vorinstallierten KitKat 4.4.2 JoWi81-Mod und umfasst einmal den Typen für emulierte und einmal für interne SD-Karte. Hierzu möchte ich kurz denn von mir favorisierten Vorteil der emulierten SD-Karte nennen. Dazu sollte man wissen, dass die installierten Benutzer-Apps und die emulierte SD-Karte mit Benutzerdaten (z.B. Whatsapp-Videos) sich eine gemeinsame /data-Partition teilen und in Verbindung mit der Build-Property [build.prop] "ro.jowi81.extsdasprim=1" (siehe oben) besteht die Möglichkeit den kompletten Speicher der /data-Partition (2,55 GB) für eine Menge weiterer Benutzer-Apps zu nutzen.

  • Recovery_Pack_2016-01-03 (siehe Screenshot8): Dieses Paket dient einer Änderung des Recovery’s (Minibetriebssystem) und umfasst zurzeit einmal das PhilZ Touch 6.59.0 (PT6, siehe Screenshot9) mit unteranderem SELinux-Support und einmal das Team Win Recovery Project 2.8.2.0 (TWRP, siehe Screenshot10) mit unteranderem MTP-Support. Für beide gibt es zusätzlich die Möglichkeit ein Theme (siehe Screenshot11 und Screenshot12) und AROMA Filemanager 2.00 (siehe Screenshot13) mit zu installieren.

  • Boot_Animation_Pack_2016-01-03 (siehe Screenshot14): Dieses Paket dient einer Änderung der Animation beim Booten und umfasst zurzeit 2 verschiedene Animationen (rotierendes Android 3D-Logo, Matrix-Regen).

  • Re-Partition_Pack_2016-01-03 (siehe Screenshot15): Dieses Paket dient einer Re-Partitionierung des internen Speichers (/system, /cache, /data, /emmc) und umfasst 4 verschiedene Partitionslayouts (benutzerdefiniert, original).

  • Device_Type_Patch_2016-01-03 (siehe Screenshot16): Dieser Patch dient einer nachträglichen Anpassung visueller gerätespezifischer Anzeigen und umfasst alle mir bekannten Gerätetypen (mobistel Cynus T1, IMO S88 Discovery, QMobile QSmart S22, my|phone A898 Duo, i-mobile i-STYLE Q6, INTEX aqua Flash, BRONDI Glory) des alps Tinno S9050. Für alle gibt es zusätzlich die Möglichkeit die entsprechende Boot-Animation mit zu installieren.

MfG, JoWi81
 

Anhänge

Nick Knatterton

Nick Knatterton

Ambitioniertes Mitglied
Hallo @JoWi81, Dankeschön für die weiteren Überarbeitungen des 4.4.2.-Updates und die anderen hilfreichen Tools. Ich habe heute erfolgreich die Vollinstallation "Beta_2016-01-03" auf das T1 aufgespielt. Das von dir überarbeitete System läuft bisher rund und zuverlässig.

Folgende Dinge sind mir bei der Installation aufgefallen:

1.) Beim erstmaligen Installations-Anlauf kam früh der Hinweis, ob man nicht das "Re-Partition_Pack_2016-01-03" vor der Installation ausführen wolle. Frage: Ist das eine immer auftauchende Frage, oder wird diese je nach Partitionierung, also kontextabhängig eingeblendet? Ich hatte nämlich vor einigen Wochen den Speicher-Patch von fstue (aus Posting #114) installiert.

2.) Ich habe aufgrund des Hinweise aus 1.) versucht, mittels CWM-Recovery und Auswahl deiner "Re-Partition_Pack_2016-01-03_-_MT6577_Chipset.zip" die empfohlene Änderung der Speicher-Partitionierung vorzunehmen. Allerdings war das Recovery-System ungnädig und installierte nicht aus dieser ZIP-Datei. Ist vielleicht bei mir schon alles ok und nichts zu verbessern - oder was kann ich machen? Geht die Re-Partitionierung auch nachträglich?

3.) Zu Anfang der Vollinstallation nimmt dein Installations-Programm eine Sicherung des bisherigen Systems auf /storage/NO NAME/backup vor. Dabei wirkt es so, dass die Installation bei 5% hängen würde, was aber nicht der Fall war. Ich rege an, hier entweder einen eigenen Fortschrittsbalken für dieses Backup anzuzeigen, oder schon hier die später auftauchenden zwei Nachkommastellen bei der numerischen Fortschrittsanzeige einzublenden, damit man wenigstens hinter dem Komma einen Fortschritt erkennen kann. Oder man simuliert das frühere unrhythmische Klacken von Festplattenzugriffen als akustische Fortschritts-Anzeige ... (Scherz ;-) )

4.) Nach erfolgreicher Vollinstallation - wie hier gelernt ohne vorherige Wipes, es bleiben also Apps und Daten erhalten - fragte das CWM-Recovery-System "ROM may flash stock recovery on boot. Fix?" . Offensichtlich war meine Auswahl der einzigen "No"-Zeile richtig - oder?


Darf ich zum Schluß eine bisher unbeantwortete Frage noch einmal wiederholen? Ich hatte nämlich schon seit einem früheren Stand deines 4.4.2.-Updates den Eindruck, dass das frühere GPS-Problem des T1 nunmehr gelöst sei. Ist das so, oder weiß Google Maps durch WLAN oder Funkmasten-Peilung, wo ich bin?
 
JoWi81

JoWi81

Fortgeschrittenes Mitglied
Threadstarter
Hallo Nick,

Zu 1) Zum ersten Teil: dieser Hinweis für Re-Partition_Pack taucht nur auf wenn die Partitionen für die emulierte SD-Karte nicht optimal verteilt sind (es findet intern eine Ermittlung der Partitionsgrößen statt). Hierzu möchte ich nochmal einige der Vorteile einer emulierten SD-Karte kurz nennen:
  • Mehr Flexibilität bei der Ausnutzung des Nutzerdatenbereichs, da die Benutzer-Daten (Fotos, Videos, ...) der emulierten SD-Karte und Benutzer-Apps (Apps, Einstellungen, Nachrichten, ...) eine gemeinsame /data-Partition von 2,5 GB teilen.
  • Durch das Betreiben der externen SD-Karte als primären externen Speicher mittels Build-Property [build.prop] "ro.jowi81.extsdasprim=1", werden die Benutzer-Daten von der emulierten auf die externe SD-Karte umgeleitet und so erhält man die komplette 2,5 GB der /data-Partition für eine Menge weitere Benutzer-Apps.

Zum zweiten Teil: ich glaube da hast du Äpfel mit Birnen verglichen :winki: Der Speicher-Patch für interne SD-Karte von fstue beinhaltet eine gepatchte Boot-Image (boot.img), welche vereinfacht gesagt die interne anstatt die emulierte SD-Karte mounted. Der Re-Partition_Pack beinhaltet dagegen gepatchte Partition-Layouts (MBR, EBR1), welche Partitionen verschiebt. Des Weiteren würde ich dir den Patch von fstue nicht empfehlen auf das aktuelle Android OS aufzuspielen. Denn dadurch würdest du die von mir getätigten Änderungen ersetzen. Hierzu habe ich den KK_4.4.2_SD_Card_Type_Patch kreiert, welcher fsue's gepatchte Boot-Image und meine gepatchte Partition-Layout mit in sich trägt. Dies würde heißen, dass wenn du den KK_4.4.2_SD_Card_Type_Patch aufspielst, dann nicht nur von emulierter nach interner SD-Karte geändert wird, sondern auch gleichzeitig die Partitionen optimal verteilt bzw. verschoben werden.
Ich hab da eine Idee: Ich werde bei der Voll- und Updateinstallation versuchen, anstatt des Hinweises (siehe 1) eine automatische Bestimmung des optimalen SD-Kartentyps (emuliert oder intern) für das bestehende Partitions-Layout zu machen.

Zu 2) Wenn du erfahren möchtest, ob die Re-Partitionierung funktioniert hat, dann musst du einfach Re-Partition_Pack nochmal starten. Dort muss für die emulierte SD-Karte unter "Introduction" folgendes rausgekommen sein: siehe Screenshot (Übrigens, mit AROMA Installer kann man auch mittels "vol-" und "power" die Screenshots machen. Diese werden dort gespeichert, von wo aus die Installationsdatei gestartet wurde).
Nachträglich kannst du natürlich auch Re-Partitionieren in dem du KK_4.4.2_SD_Card_Type_Patch aufspielst. Dies erfolgt in zwei Schritten:
  • *Im 1. Schritt wird von dem bereits installierten System ein Backup erstellt (optional) und Re-Partitioniert (MBR, EBR1).
  • *Im 2. Schritt (nach Recovery-Neustart und erneuten KK_4.4.2_SD_Card_Type_Patch-Start) wird das Backup wiederhergestellt und die Boot-Image (boot.img + framowork-res.apk) gepatcht.

Zu 3) Das Problem hier ist, dass die Fortschrittsbalkenanzeige im AROMA Installer starr ist und Dauer von vorne herein definiert sein muss. Da ich nicht genau weiß wieviel Daten von deiner internen SD-Karte gesichert werden müssen, habe ich pauschal 2 Minuten vordefiniert.
Jetzt schwebt mir gerade eine andere Idee im Kopf. Ich werde die Option aus der Voll- und Updateinstallation herausnehmen und die Boot-Image so anpassen, dass parallel zu der emulierten auch die interne SD-Karte gemounted wird. So kann man anschließend über das Android mittels eines Root-Dateimanagers (z.B. ES Datei Explorer) auf den Inhalt der internen SD-Karte zugreifen und ggf. Sichern.

Zu 4) Das ist richtig (siehe im Beitrag_1 unter "Hinweis für CWM").

Bezüglich GPS habe ich das Alle-10-Minuten-Abbrechen der Verbindung (siehe Beitrag_87) noch nicht festgestellt.
 

Anhänge

Oben Unten