[Anleitung]HowTo - Bootloader entsperren | Custom Recovery flashen | Root

  • 194 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere [Anleitung]HowTo - Bootloader entsperren | Custom Recovery flashen | Root im Root / Custom-ROMs / Modding für OnePlus 2 im Bereich OnePlus 2 Forum.
vergilbt

vergilbt

Ikone
Wenn du ins twrp kommst, ist ja fast alles gut...
Im twrp OTG aktivieren (müsste unter mount zu finden sein), an den PC anschließen, Custom ROM oder stock rom auf das Telefon schieben und danach über twrp installieren
 
Bluesforyou

Bluesforyou

Erfahrenes Mitglied
Hi,
danke erstmal für den Tip.
Leider kann ich im Twrp nix mit OTA aktivieren.
2. Wird, da ich in der Bootschleife hänge, auch mein OP2 nicht erkannt, sodass ich keine Full.zip rüberschieben kann.
Noch ein Tip?
Gruß
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Bearbeitet von Janity - Grund: Direktzitat entfernt, bitte Forenregeln beachten. Unmittelbares Antworten reicht in dem Fall.
vergilbt

vergilbt

Ikone
Missverständnis

Erstens sagte ich OTG, was für
USB on-the-go steht...
Ist allerdings auch missverständlich, denn ich meine, dass du unter twrp dein Handy als USB mounten kannst.
Das findest du im twrp unter mount.

Siehe Bild.
Danach rom auf das Handy schubsen
 
Bluesforyou

Bluesforyou

Erfahrenes Mitglied
Hi,
leider finde ich das bei Mount bei mir nicht, könnte ich nicht über Fastboot eine Stock Rom flashen?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Bearbeitet von Klartext - Grund: Direktzitat entfernt - bitte Forenregeln beachten.
vergilbt

vergilbt

Ikone
Dann bin ich raus... Sorry

War USB - debugging nicht an in der rom?
 
Bluesforyou

Bluesforyou

Erfahrenes Mitglied
doch doch
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Bearbeitet von Klartext - Grund: Direktzitat entfernt - bitte Forenregeln beachten.
vergilbt

vergilbt

Ikone
Also fehlt dann der Punkt USB storage?
Welche Version hattest du?

Und wenn du nochmal über fastboot alles durchgehst?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Bluesforyou

Bluesforyou

Erfahrenes Mitglied
USB Storage ist da. Kann aber nichts an oder abklicken
Hab ich mir auch überlegt, aber woher bekomm ich das Image dazu?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Bearbeitet von Klartext - Grund: Direktzitat entfernt - bitte Forenregeln beachten.
vergilbt

vergilbt

Ikone
die ?

Musste es zum Glück aber nie probieren
 
Bluesforyou

Bluesforyou

Erfahrenes Mitglied
o.k. Danke
Werde es nachher probieren
-- Dieser Beitrag wurde automatisch mit dem folgenden Beitrag zusammengeführt --
Besser konnte es nicht funzen!!!:thumbsup:
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Bearbeitet von Klartext - Grund: Direktzitat entfernt - bitte Forenregeln beachten. (Wiederholt)
R

RocknRalph

Neues Mitglied
Hallo,

kann mir evtl. jemand sagen, wo die Recovery beim OPT normalerweise gespeichert ist?

Edit:

Hallo noch einmal,

mein letzter Beitrag mit der Suche nach der Recovery ist inzwischen egal. Jetzt habe ich ein wesentlich größeres Problem.

Das OPT wurde gleich nach dem Kauf nach der Anleitung zu Beginn "behandelt". Also Bootloader geöffnet, TWRP installiert und Root mittels SuperSU vervollständigt. Alles prima gelaufen und hat wunderbar funktioniert.

Heute nun kam ich auf die Idee, dem TWRP-Recovery einen Besuch abzustatten. Ich wollte dort ein Backup des nun fertig eingerichteten OPT machen. Leider kam ich in gar keine Recovery mehr, deshalb auch meine Frage im vorherigen Beitrag.

Nun habe ich mir gedacht, nicht weiter schlimm, wird TWRP eben neu installiert. Doch weit gefehlt! Bei diesem Versuch wurde gemeldet, der Bootloader sei gesperrt!?! Also habe ich nun probiert, diesen wieder zu öffnen - und das war es dann. Die letzte adb-Meldung war OKAY, aber okay ist leider gar nichts mehr. Lediglich der Fastboot-Modus lässt sich auf meinem fast nagelneuen OPT überhaupt noch starten, ansonsten geht nichts! Recovery nach wie vor nicht und auch kein normaler Start. Ich bin echt ratlos. Kann jemand helfen?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Bearbeitet von Janity - Grund: Doppelpost zusammengeführt. /Janity
R

RocknRalph

Neues Mitglied
Es hat eine Weile gedauert und bei dem dort vorgestellten, komplett chinesischen Tool hatte ich einigen Bammel. Schlussendlich hat es mehrere Versuche gebraucht und hat tatsächlich funktioniert. Mein OPT ist wieder da und ich bin unglaublich froh! Tausend und einen Dank für den tollen Tipp vergilbt! Saustark.
 
vergilbt

vergilbt

Ikone
Find ich geil... Glückwunsch
 
E

easyX

Erfahrenes Mitglied
Hallo,

habe eher eine generelle Frage. Ich glaube, das passt hier noch am besten rein.

Also: ich habe bei meinem OP2 alles Stock. Ich will den Boeffle Kernel und OxySlim raufzuspielen. Rooten mach ich so, wie es die offizielle Seite angibt:

Wie ist dann die weitere vorgehensweise? Diese Reihenfolge fände ich logisch, aber ist sicher falsch :D

1. TWRP draufflashen
2. SuperSU draufspielen
3. Kernel drauf
4. OxySlim drauf
 
TomTim

TomTim

Ehrenmitglied
1. TWRP
2. Custom ROM
3. Kernel
4. SuperSU

Wobei Punkt drei und vier die plätze auch tauschen können.
 
E

easyX

Erfahrenes Mitglied
Cool, danke! Also wird, nachdem man die ROM eingespielt hat, der Kernel überschrieben? Das funktioniert dann eh ziemlich gleich wie unter Linux :D dann gehen auch keine Daten verloren, wenn ich nur einen neuen Kernel nehme, weil der ja nur die /boot Partition überschreibt, und die /home bleibt unangetastet. Super, vielen Dank auf jeden Fall.

Und wenn ich eine neue ROM flashe, dann muss ich SuperSU neu draufhauen?

Eine letzte Frage noch: stimmt die Definition von Dirty Flash vs Clean Flash:
A dirty flash is only wiping cache and davlik then flashing your ROM....

a Clean flash is at LEAST factory reset/data wipe + wiping davlik(factory wipe takes care of /cache also)... Maybe doing a format /system also.
Quelle: Dirty vs Clean Flash
 
vergilbt

vergilbt

Ikone
Richtig, wenn du nach der rom anschließend einen kernel flashst, ist der dann drauf und überschreibt den der rom...
Jede Neuinstallation braucht neuen supersu, ausser du hast
a) eine rom, die den schon integriert hat (z. B. cm13)
b) eine rom, die per script supersu gleich mit installiert

Und deine Definition clean /dirty kann man so stehen lassen...
 
E

easyX

Erfahrenes Mitglied
Ich seid spitze! Habe jetzt OxySlim oben, und da ist bereits SuperSU und mein bevorzugter Kernel (Boeffla) installiert :D
 
Z

zero1304

Fortgeschrittenes Mitglied
unter Mac OS X hat es ohne Probleme geklappt!
 
Zuletzt bearbeitet: