[Info] Akkuverbraucher des Galaxy S2

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
L

Lisa93

Neues Mitglied
Hi folks,

bin neu hier im Forum und habe mal 'ne Frage zum Umgang mit dem Akku. In der Vergangenheit gab es ja immer die Empfehlung, den Akku nur komplett zu laden und auch zu entladen (Memory-Effekt). Eine neuen Akku sollte man immer min. acht Stunden voll aufladen vor der ersten Nutzung (Formatierung). (Andere Quellen war zu entnehmen, dass der Akku nur bei Vollmond komplett ent- und wieder aufgeladen werden soll und dabei gen Mekka ausgerichtet werden muss, um die Lebensdauer nicht zu verkürzen :) ). Ist das bei den derzeit gebräuchlichen Akkus noch notwendig oder ist das alles nur „Voodoo“? Wie ist Eure Meinung dazu?
 
Thomas_

Thomas_

Experte
...Die arbeiten ähnlich wie Linearregler (d.h. alles was zuviel ist, wird verballert), wobei eben der in den Akku fließende Strom geregelt wird (über den PROG Pin)...
Ja, sehe ich auch so(bin hier nur mal mit jemandem aneinander geraten der der Meinung war, dass der Akku über getaktetet Regler geladen wird).
...Wegen den Pins: Ich bin leicht verwirrt: Ich habe mal den Akku ohne die beiden fraglichen Pins angeschlossen (1 & 3) -> keinerlei Auswirkung. Es werden immer noch alle Werte angezeigt. Hömm??? Ebenfalls Temperatur und Akkuzustand. Alles. Evtl. sind die beiden Pins völlig sinnfrei bzw. nicht belegt?...
Bin jetzt auch verwirrt, der neu gekaufte 1.650mAh Akku hat einen 4,7kOhm Widerstand zwischen den Pins. Da hatte ich wohl beim ersten Mal die Akkus vertauscht beim Messen.
...Wegen Deiner Theorie zur Belegung des Pins zwischen Masse und + Pol: Habe hier original 1650 mAh Akku: 1,5 kOhm zur Masse, 2000 mAh Akku (original Samsung): 27 kOhm ... ... -> ??? Hast Du noch mehr Messwerte? Könnte tatsächlich eine Markierung der Kapazität sein. Wäre das erste Mal, dass mir sowas unterkommt -> cool.
Wäre mal interessant wenn wir noch ein paar mehr Ohm-Werte hätten. Irgendwie komisch das meine beiden 1.650mAh Akkus unterschiedliche Widerstandswerte haben.

Wenn wir Handfunkgeräte betr. Funkverhalten gemessen haben wurden die Geräte in einen Holzadapter gebaut und an eine freistehende Salzwassersäule(Abwasserrohr) adaptiert. Geht aber nur, wenn man die Bedienung aus der Ferne machen kann.

Auf jedem Fall musst Du für den Akku ein ähnlich großes Blech einsetzen und Deine Anschlussdrähte direkt an den Geräteanschlüssen "verdrosseln".
Zumindest der eine Akku Anschlussdraht ist mit Sicherheit ohne Funktion.
 
Thomas_

Thomas_

Experte
...Eine neuen Akku sollte man immer min. acht Stunden voll aufladen vor der ersten Nutzung (Formatierung)...
Lese mal die Akku-FAQ hier im S2-Forum. Bei den einzelligen Li-Ion Akkus braucht man nichts formatieren und die 8 oder 24h Erstladung sind auch nur in Ausnahmefällen erforderlich.
 
payce

payce

Experte
Auf jedem Fall musst Du für den Akku ein ähnlich großes Blech einsetzen und Deine Anschlussdrähte direkt an den Geräteanschlüssen "verdrosseln".
Zumindest der eine Akku Anschlussdraht ist mit Sicherheit ohne Funktion.
Boah, also da muss ich mal gucken, ob und wann ich das mache. Ist ja hölle Aufwand. ;)

Ich habe jetzt den ersten Schwung StandBy Richtlinien fast durch. Schaut echt gut aus und vor Allem nachvollziehbar. Morgen oder übermorgen lade ich den ersten Schwung rauf, dürfte für viele interessant sein.

@Lisa: Training eines Akkus oder Beachtung des Memory-Effekts sind mit modernen Li-Ionen-Akkus nicht mehr nötig und gehören eindeutig in die Schublade "urban mysteries". Beides war noch zu Zeiten von NiMH-Akkus oder gar NiCd-Akkus eher zu beachten, heute gar nicht mehr.

@kron:
WLAN StandBy habe ich auch durch: Bei mir keine Spur eines Batterydrains, im Gegenteil (3% innerhalb von 5 Stunden). 3G solo zieht bei mir echt mehr. Wie schaut Deine StandBy-Richtlinie aus (WLAN-Einstellungen, Menu-Button -> erweitert)? Ich habe sie auf "niemals".
Hast Du schon mal probiert, eines Deiner beiden WLANs komplett abzuschalten?
 
netguru

netguru

Stammgast
Hi, zum Thema 2G/3G ... Ich fahre oft Zug, wo dann das Handy ständig das Netz wg. Edge, 3G und HSPDA wechseln würde.
Deswegen hab ich immer nur Edge an für reinen Email Sync etc ...
Macht das Sinn?
 
M

mikex

Neues Mitglied
hi payce

du schreibst zwar im ersten post dass die buttonbeleuchtung in etwa 40mW benötigt und man sie vernachlässigen kann, aber da sie mich doch ziemlich oft stört und eig. ja noch akku sparen kann würde mich echt interessieren wo man die ausmachen kann.
hab zwar irgendwo im forum gelesen dass man sich den kernel selbst mit 2 declares ala disable_ enable_backlight optimieren kann aber da will ich nicht rumpfuschen... gibts denn keinen anderen weg?

nun zu was anderem:
ich hab mir mit voltage control die taktrate optimiert und auch UV'ed.
max: 800 min: 200
scheduler: cfq
governor: smartassV2
200mhz-800mV
500mhz-875mV
800mhz-950mV

nun hab ich mit CPU Spy bloß 36% DeepSleep. (39%200mhz, 12%jeweils 500 und 800mhz) und ich hab keine profile mit setCPU gemacht oder so.
hat wer eine ahnung woran das liegen könnte? :confused2:aja total state time: 24h

greets miki
 
G

grobmutant

Fortgeschrittenes Mitglied
[...]
du schreibst zwar im ersten post dass die buttonbeleuchtung in etwa 40mW benötigt und man sie vernachlässigen kann, aber da sie mich doch ziemlich oft stört und eig. ja noch akku sparen kann würde mich echt interessieren wo man die ausmachen kann. [...]
Einstellungen --> Anzeige --> Touch-Key-Beleuchtungsdauer --> immer deaktiviert
 
payce

payce

Experte
M

mikex

Neues Mitglied
Ui... akkuguide hab ich nur überflogen. Und ja, das phone war 24h im standby aber wesentlich länger als 36% screen off. Und ich dachte screen off = deep sleep.

Sorry vergessen MIUI sakaschis mod und siyah
 
Zuletzt bearbeitet:
G

grobmutant

Fortgeschrittenes Mitglied
Die StandBy-Ergebnisse bezüglich der WLAN-Richtlinie sind erstaunlich :huh:
Da habe ich ja unbewusst die "richtige" Einstellung gewählt.

Edit:
Vielleicht war aber auch nur deine Messdauer zu kurz. Das werde ich vielleicht demnächst mal nachmessen, wenn ich mich so lange von meinem SIGGI "trennen" kann. :razz:
 
Zuletzt bearbeitet:
payce

payce

Experte
Ich weiß. ;) Deshalb wird der Wert heute Nacht gleich nochmal gemessen. :)

/edit: Überprüft, ist tatsächlich so: War zu kurz. Der Unterschied ist trotzdem noch vorhanden, aber bei Weitem nicht mehr so krass wie zuvor.

Ganz schön ausladender Post jetzt geworden. Ist das zuviel Text oder noch in Ordnung? Ansonsten stampfe ich mal etwas zusammen (sprich: mache den Text stichpunktartiger).

Gesendet mit der Android-Hilfe.de-App
 
Zuletzt bearbeitet:
G

grobmutant

Fortgeschrittenes Mitglied
Ganz schön ausladender Post jetzt geworden. Ist das zuviel Text oder noch in Ordnung? Ansonsten stampfe ich mal etwas zusammen (sprich: mache den Text stichpunktartiger).
Ich finde nicht, dass der Text zu lang ist. Ist gut so.
Danke für diesen tollen Thread. :thumbup:

Ich habe heute Nacht den Verbrauch beim Flugmodus "gemessen" und komme auf ca. 13,56 mW. Das passt ja zu deinem Ergebnis.

Flugmodus, alles andere deaktiviert
Dauer: 9h
Verlust: 2%
DeepSleep: 99%
Standardakku, also müssten das ca. 13,56 mW
 
P

pogobi

Erfahrenes Mitglied
Also, ich mag deinen Post, kürzen würde ich da garnichts.

Ich mache ja dasselbe wie du, variiere aber auch noch ein bisschen mit Juicedefender. Ich kann dir die Logs auch hochladen/schicken, habe nur heute sehr wenig Zeit (Heute abend geb ich ein Konzert im Orchester ;) ):

Disclaimer: Ich weiß nicht welchen Kernel du verwendest und welche Programme, ich lese die Standbyzeit immer im Vergleich von Aktivzeit - Displayzeit ab (immer nur wenige Sekunden da ich sofort danach das Logfile erstelle)

- Standbyzeit in meiner Methode bei deaktivierten Daten: ~99.4 %
- K-9 Mail ist ein ungeheurer Akkufresser (ich denke aber nicht, dass das normale Emailprogramm besser ist!), erlaubt man Push Mail alle 2 Stunden (!) werden ca. 5% der Zeit nicht mehr im Deep Sleep verbracht! Von 4 Minuten ohne Deep Sleep auf 7 Stunden wurden dann normalerweise 25 Minuten aktiv verbracht.
- Ich konnte bezüglich Akku keinen Unterschied zwischen Daten aus / Hintergrunddaten aus feststellen, Wakelock auch nicht unterschiedlich, daraus schließe ich, dass es wesentlich einfacher ist, einfach die Daten auszuschalten, anstatt immer in Untermenüs zu tauchen, wenn man einfach in der Nacht weniger verbrauchen will ;)
- JuiceDefender mit einstündigem Zyklus war meine persönliche Überraschung, alles gesynct, neue Mails in der Früh bereits abrufbereit, dennoch eine Standbyzeit von respektablen 98.3%!
- JuiceDefender Nachtzyklus (Daten aus) scheint genauso gut zu funktionieren wie manuell Daten aus + JD aus. Die Wakelocks sind beinahe gleich in ihrer Anzahl.
 
payce

payce

Experte
Danke für die K9 Info! Übernehme ich vorne.

JuiceDefender habe ich auch noch (von Milestone-Zeiten) - werde ich *irgendwann* sicher auch mal wieder testen - interessant fände ich bezüglich JD bspw. ein komplettes Abschalten der Datenverbindung über Nacht - da dürfte der Verbrauch echt in den Keller gehen und nahe am Flugmodus liegen... theoretisch... wenn JD keinen Mist in Form von Partial Wakelocks baut. Aber Deine Ergebnisse lassen ja nur Bestes hoffen!

btw: Könnten wir ned PWL als Abkürzung für Partial Wakelocks einführen? ;) Ist immer nervig, das auszuschreiben. :D
 
W

wolfia

Stammgast
Welchen Kernel nehmt ihr denn? Ich hatte auch schon mal den Siyah mit diesem hatte ich einige Reeboots und Freezes ohne UV. Gibt es einen der Stabil läuft?
 
blowy666

blowy666

Lexikon
Also, ich mag deinen Post, kürzen würde ich da garnichts.

Ich mache ja dasselbe wie du, variiere aber auch noch ein bisschen mit Juicedefender. Ich kann dir die Logs auch hochladen/schicken, habe nur heute sehr wenig Zeit (Heute abend geb ich ein Konzert im Orchester ;) ):

Disclaimer: Ich weiß nicht welchen Kernel du verwendest und welche Programme, ich lese die Standbyzeit immer im Vergleich von Aktivzeit - Displayzeit ab (immer nur wenige Sekunden da ich sofort danach das Logfile erstelle)

- Standbyzeit in meiner Methode bei deaktivierten Daten: ~99.4 %
- K-9 Mail ist ein ungeheurer Akkufresser (ich denke aber nicht, dass das normale Emailprogramm besser ist!), erlaubt man Push Mail alle 2 Stunden (!) werden ca. 5% der Zeit nicht mehr im Deep Sleep verbracht! Von 4 Minuten ohne Deep Sleep auf 7 Stunden wurden dann normalerweise 25 Minuten aktiv verbracht.
- Ich konnte bezüglich Akku keinen Unterschied zwischen Daten aus / Hintergrunddaten aus feststellen, Wakelock auch nicht unterschiedlich, daraus schließe ich, dass es wesentlich einfacher ist, einfach die Daten auszuschalten, anstatt immer in Untermenüs zu tauchen, wenn man einfach in der Nacht weniger verbrauchen will ;)
- JuiceDefender mit einstündigem Zyklus war meine persönliche Überraschung, alles gesynct, neue Mails in der Früh bereits abrufbereit, dennoch eine Standbyzeit von respektablen 98.3%!
- JuiceDefender Nachtzyklus (Daten aus) scheint genauso gut zu funktionieren wie manuell Daten aus + JD aus. Die Wakelocks sind beinahe gleich in ihrer Anzahl.
Man sollte aber bedenken, dass beim Ausschalten der Hintergrund-Daten Dinge wie WhatsApp trotzdem noch funktionieren, was beim Ausschalten der gesamten Daten nicht mehr der Fall ist... ;)
 
payce

payce

Experte
@wolfia: Öhmmmmmmmmm... erste Seite, erster Post? Also sorry, aber lesen müsstest schon, bevor du Fragen stellst... :confused2:
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten