Euer erster Eindruck vom Samsung Galaxy S22?

  • 168 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Euer erster Eindruck vom Samsung Galaxy S22? im Samsung Galaxy S22 Forum im Bereich Samsung Forum.
D

Deckimbal

Stammgast
Der Akku des kleinsten Galaxy ist sogar geschrumpft?

Ach herje. Wenn da der Prozessor nicht extrem energieeffizienter geworden ist, und danach sieht es zumindest beim Snapdragon bei der Konkurrenz nicht aus, dann gute Nacht.
 
N

nsmart

Erfahrenes Mitglied
Nachdem ich schonmal eine Hülle für das S22 erhalten habe ist mit aufgefallen, dass der Power Button ca. 1 cm tiefer sitzt als beim S21. Die Platzierung beim S21 war für mich optimal. Ich hoffe, man wird sich dran gewöhnen. Ich verstehe das Button Placement aber nicht. Wir haben hier verschiedene Samsung Phones in ähnlicher Größe. Bei jedem ist der Power Button in einer anderen Höhe.
 
chrissi77

chrissi77

Lexikon
Ich persönlich benutzen den Power Button relativ selten. Zum an machen doppelt tippen und zum aus machen aus doppelt auf den Homescreen (Nova Launcher) oder eine Geste über OneHand. Sind die Lautstärke Tasten auch tiefer?
 
Zuletzt bearbeitet:
N

nsmart

Erfahrenes Mitglied
Ja, Lautstärke Tasten sind auch weiter unten.
 
chrissi77

chrissi77

Lexikon
Das finde ich persönlich super. Danke
 
gammon

gammon

Stammgast
S22 Nutzer: Homebutton ist etwas tiefer... grummel...
Pixel 6 Nutzer: Hold my Beer!

Das gerät ist knapp nen cm kleiner geworden, da kann das schon einmal passieren, dass die Tasten auch anders positioniert sind.
 
harrison

harrison

Erfahrenes Mitglied
War gestern im Saturn und konnte mir die drei neuen Galaxys mal anschauen. Optisch finde ich die Geräte gelungen und auch die Verarbeitung macht einen guten Eindruck. Was mir nicht so gefällt ist die kantige Form vom S22/S22+ und wie es dadurch in der Hand liegt. In Verbindung mit dem glatten Aluminiumrahmen flutscht es quasi immer weg. Das S21FE mit abgerundeter Rückseite lag deutlich sicherer und angenehmer in meiner Hand. Die Wischgesten laufen nicht 100% flüssig wie ich es zB von einem Pixel gewohnt bin. Jetzt mal die Reviews abwarten, vor allem was den Akku angeht.
 
T

tralax

Erfahrenes Mitglied
Danke für die info. Habe mich schon gefragt wann ich es Mal vorher halten kann und ob ich noch storniere oder eher das große ultra gut finde. Habe das S22 vorbestellt.
 
I

Icetiger1980

Gast
Nicht wundern, der Beitrag war eine Antwort auf eine Frage und wurde in den richtigen Bereich verschoben!

Es ist keine Displayschutzfolie drauf.
Zum Thema Akku kann und werde ich nach 24 Std nichts weiter sagen da natürlich erstmal Eingerichtet und "rumgespielt" werden muss. Als Jahrelanger Pixel Nutzer sind etliche Funktionen nicht so wie gewohnt.
 
Zuletzt bearbeitet:
I

Icetiger1980

Gast
Ich versuche mal einen ersten Eindruck zu vermitteln.
Es fühlt sich sehr wertig an. Die matte Rückseite ist optisch sehr gefällig aber sehr Rutschig. Die hochglänzenden Ränder hätten mir in matt besser gefallen. Sollte ich es behalten werde ich leider um eine Hülle nicht umhin kommen.
Erster Höhepunkt ist das Display bzw die Displayhelligkeit. Wo ich beim Pixel 4a auf ca 75% eingestellt hatte reichen hier ca 50%.
Die Kameras machen wirklich klasse Bilder. Der dreifach optische Zoom ist richtig gut, der 30fach digitale dagegen eher eine nette Spielerei. Im Nachtmodus hat mein S22 im direkten Vergleich ein "besseres" Bild abgeliefert als mein P4a. Hier war ich echt beeindruckt.
Zum Thema Software und Prozessor möchte ich einen Youtuber zitieren: Die Kiste rennt ;)
Jetzt ein paar für mich eher "negative" Punkte:
- Die Kameras stehen ja deutlich hervor und sind in diesem Block integriert. Leider stößt mein Zeigefinger, ich halte und bediene meine Handys mit der linken Hand obwohl ich Rechtshänder bin, genau hier an. Sehr unangenehm, aber auch hier wird eine Hülle wohl Abhilfe schaffen.
- Der Fingerabdrucksensor reagiert langsamer als der im P4a bis das Handy entsperrt ist. Zumindest muss man das S22 nicht zuvor aufwecken um es dann zu entsperren. Es reicht wenn man den Daumen auf das schwarze Display, etwa dort wo der Sensor ist, legt und es entsperrt direkt.
- Es ist ja direkt Android 12 installiert, aber der Sicherheitspatch ist noch von Januar. Ist für mich als Pixelnutzer ungewohnt :)

Soweit mein erstes Resümee nach 24 Std. Alles weitere überlasse ich dann später lieber den Profis.
Ach beim Thema Akku bin ich die falsche Ansprechperson da sich mein Nutzungsverhalten wohl stark von der Mehrheit unterscheidet. Ich höre keine Musik über Bluetooth, schaue keine Filme oder Serien, telefoniere nicht Stundenlang, drehe keine Videos und bin auch nicht Stundenlang im Inet unterwegs. Daher unterscheiden sich meine Werte natürlich deutlich von anderen.
 
P

PeeKayOne

Stammgast
Zwecks Fingerabdruck: Du meinst,
Du musst den Finger länger aufs Display legen, bis er erkannt wird? In Videos habe ich aber auch schon gesehen, dass der Finger kaum das Display berührt und schon ist es entsperrt.

Wenn du das nicht meinst, dann kann man auch die Animation ausstellen...soll dann zügiger entsperren.
 
I

Icetiger1980

Gast
@PeeKayOne
Die Animationen habe ich bereits deaktiviert.
Wenn das Display schwarz ist, also komplett deaktiviert, dauert es länger bis die Entsperrung erfolgt.
Bei aktiviertem Display ist das erste Entsperren etwas langsamer was aber dann, wenn man es mehrfach hintereinander macht, verschwindet. Dann reagiert das S22 so wie von dir beschrieben.
 
I

Icetiger1980

Gast
Ein Nachtrag und ein Fazit nach 53 Std Nutzung und schonmal Sorry für den langen Text.

Es gibt beim S22 die Möglichkeit bei DualSim Nutzung wirklich zwei Sim Karten einzulegen und nicht nur den Quatsch mit Sim und eSim. Finde ich positiv.
Beim Thema Empfang und Gesprächsqualität gibt es nichts besonders positives oder negatives zu berichten.
Etwas negativ ist mir der Akku aufgefallen. Vor dem zu Bett gehen voll aufgeladen und nach 6 1/2 Stunden waren 9% verbraucht. Ohne Benutzung von Alarm, deaktiviertem AOD, BT und GPS. Keine Aktualisierung diverser Apps und natürlich ohne Nutzung meinerseits.
Mein Pixel4a zeigte hier, bei gleichen Einstellungen und Apps, 3% Verbrauch an.
Fotos bei Tag...Überraschung, hier nehmen sich P4a und S22 nicht viel. Das S22 nimmt mit 12,1MP und das P4a mit 9,1MP auf. Der Dreifachzoom des S22 entspricht in etwa dem Zweifachzoom des P4a. Unterschiede in der Bildqualität werden erst beim stärkeren Zoomen in das geschossene Bild deutlich. Hat mich, nach den ganzen Lobpreisungen, dann doch überrascht.

Kleines Fazit und ein persönlicher Vergleich mit dem Pixel 4a.
Auf dem Papier steht hier eigentlich ein überragender, unanfechtbarer Sieger fest. Doch wie gestaltet sich dies für mich in der Realität bei meiner täglichen Nutzung?
- Beim Display eine klare Angelegenheit. Das S22 liegt hier deutlich vor dem P4a speziell was die Helligkeit und Farben angeht.
- Bei der Kamera bzw den Kameras sehe ich das S22 einen Hauch vor dem P4a. Dies ist dem Ultra Weitwinkel und dem optischen Zoom geschuldet.
- die Lautsprecher empfinde ich beim S22 als etwas besser. Da ich aber keine Filme oder Serien sondern nur maximal kurze Youtube Videos ansehe, ist dies für mich kein wichtiger Punkt.
- Verarbeitung und Haptik. Hier liegt das S22 natürlich weit vorne, da gibt es keinerlei Diskussion.
- Akku ... kann und will ich noch kein Urteil abgeben. Vielleicht pendelt sich die ganze Sache nach einigen Ladezyklen noch vernünftig ein. Stand jetzt, nach 53 Std Nutzung, gefällt mir der Akku/Stromverbrauch des P4a deutlich besser.
- Softwareupdates...hier wird ja von Samsung viel versprochen/angekündigt. Fakt ist, beim S22 ist der aktuell Stand der Sicherheitsupdates Januar 22, beim P4a Februar 22. Also ist Samsung hier hinten dran.
- Geschwindigkeit beim scrollen durch Listen, Instagram, Nachrichtenseiten sowie öffnen von Apps. Kleiner Vorteil wieder beim S22 beim öffnen von Apps. Es geht einen Wimpernschlag schneller. Beim scrollen geht es gefühlt etwas flüssiger, allerdings deaktivierte sich während der Nutzung der Bildschirm des S22 dreimal und musste wieder neu entsperrt werden. Beim Speichern von Bildern ist allerdings das S22 deutlich schneller.

Was bei den "tollen" Benchmarks und sonstigen Tests ein klares Bild abliefert ist in der Realität, und bei meinem persönlichen Nutzungsverhalten nicht besonders relevant. Die Unterschiede sind gering, vielleicht dann doch zu gering für mich. Für Bilder/Schnappschüsse sind beide Kameras gut zu gebrauchen. Für echte Fotos nehme ich hier doch lieber weiterhin meine DSLM im MFT System.
Es bleibt die Frage ob mir eine hervorragende Haptik und ein spitzen Display wirklich 760 Euro (bzw nach Verkauf des P4a und der Kopfhörer 460 Euro) wert sind, vor allem da ich ein Smartphone nicht als Prestigeobjekt oder Schmuckstück sehe.
Und hier habe ich meine Zweifel denn für alles was ich mache reicht das Pixel 4a dicke aus. Bis Samstag bleibt das S22 auf jeden Fall noch bei mir und dann fällt die Entscheidung ob es, wovon ich gerade ausgehe, zurück geht oder verkauft wird.
 
A

Airking88

Neues Mitglied
Ich habe sowie du ein p4a und das s22 vorbestellt, bin eigentlich mit dem p4a ziemlich zufrieden, wollte es aber einfach Mal trotzdem testen... Merkst du ein großen Unterschied zur Hz Zahl im bisherigen Alltag?
 
P

PeeKayOne

Stammgast
Was sagst du zum Aufladen? Ich lade gerade mit 65W, aber der Akku ist auch größer.
1,5h sind für das S22 schon nötig? Wie ist dabei die Wärmeentwicklung?
 
I

Icetiger1980

Gast
@Airking88
Ich persönlich merke hier keinen besonderen Unterschied. Es fühlt sich etwas, aber auch wirklich nur etwas flüssiger an. Dazu muss man aber auch bedenken dass das P4a konstant mit 60Hz läuft, das S22 je nach bedarf zwischen 10 und 120 Hz regelt.
Beitrag automatisch zusammengefügt:

@Jakarinato
Dort wo ich wohne gibt es nicht viel grünes zum Fotografieren. Ich werde aber schauen ob ich da was machen kann.
 
Zuletzt bearbeitet:
Cairus

Cairus

Ikone
Sind's beim S22 nicht 48Hz?
 
I

Icetiger1980

Gast
@PeeKayOne ich verwende hier das Netzteil des P4a mit 18W. Soweit mir bekannt ist kann das S22 sowieso nur mit 25W geladen werdenDa dauert es etwas über 1,5 Std.. Eine besondere Wärmeentwicklung habe ich jetzt nicht festgestellt.
 
Jakarinato

Jakarinato

Stammgast
@Cairus Samsung hat anfangs gesagt bis 10Hz, dann aber korrigiert auf 48 Hz um irgendwelchen Standards zu genügen. Es soll wohl bis 10 Hz können, die wiederum aber nicht angezeigt werden können.
@Icetiger1980 Man kann ja in den Entwickleroptionen einschalten, dass die Refreshrate angezeigt wird. Vielleicht kannst Du uns ja mal mitteilen, was die niedrigste Hz-Zahl ist, die angezeigt wird. Im entsprechenden Thread hat jemand gepostet, dass es 24 Hz seien... Refreshrate des S22: LPTO Display oder Software?
 
Zuletzt bearbeitet:
Ähnliche Themen - Euer erster Eindruck vom Samsung Galaxy S22? Antworten Datum
8
7
9