7 Jahre S3 - Wie zufrieden seid ihr?

A

andregee

Experte
Ohne Gaps mag es funktionieren aber mit nicht. Undervoltet war meines auch, habe aber den Boeffla Kernel wieder entfernt weil egal mit welchem Rom, nach ein paar Stunden bis Tagen wurde das Gerät extrem träge und musste ständig neugestartet werden
 
B

Borkse

Erfahrenes Mitglied
Threadstarter
Mit ist es in der Tat ein bisschen ruckelig, aber mit der pico Variante der Gapps geht es mMn schon. Da ich aber sowieso nach all den Jahren kaum mehr neue Apps installiere, benötige ich den Playstore eigentlich nicht. Und wenn doch, gibt es ja auch noch andere Möglichkeiten (FDroid, Aptoide, oder mit Raccoon und einem Fake Google Account).

Sehr seltsam, also bei mir läuft der Boeffla Kernel bestens. Habe mir heute einen neuen Akku beim Media Markt geholt. Wusste gar nicht, dass die noch produziert werden, aber das Herstellerdatum datiert vom 03.10.2017, ist also noch sehr neu.
 
SaschaKH

SaschaKH

Super-Moderator
Teammitglied
@Borkse
Ich mach Datenübertragungen schon ewig per WiFi, ja das ist etwas langsamer, aber dafür hat man keinen Ärger mit Kabeln und Steckern. Wenn ich zuhause in WLAN bin, ist es mir auch recht unwichtig ob es in 15 Minuten erledigt ist oder über eine Stunde braucht solange es ohne Probleme im Hintergrund läuft. Einige Dateimanager können es und es gibt auch kleine Apps, die praktisch auf Knopfdruck, Dein Smartphone zu einem FTP Server machen.
wifi ftp – Android-Apps auf Google Play
 
B

Borkse

Erfahrenes Mitglied
Threadstarter
Hm ok, wie sicher sind diese Apps bzw. welche Berechtigungen erfordern diese? Cloud Speicher wäre prinzipiell natürlich auch eine Möglichkeit.

Zum Thema Ram, das ist wohl der Minimalzustand. Und damit kann man dann auch noch einige Apps öffnen, ohne die 1 GB vollzukriegen. Und danach würde noch ZRam helfen.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
SaschaKH

SaschaKH

Super-Moderator
Teammitglied
Natürlich brauchen die volle (lese- und schreib-) Rechte am Speicher, wenn die dann auch noch irgendwelche Rechte am Telefon (z.B. ID) haben wollen, können sie mich gerne haben.
 
B

Borkse

Erfahrenes Mitglied
Threadstarter
Bald steht schon der sechste Geburtstag vor der Tür (wie die Zeit doch vergeht). Meines läuft noch wie am ersten Tage, bin aber bei CM13 stehengeblieben, weil es meiner Meinung nach die griffigste Custom ROM für das S3 ist. Ich bin zuversichtlich, dass das Gerät die 10 Jahre noch voll macht. Im Zusammenspiel mit dem Boeffla Kernel ist es für meine Ansprüche weiterhin genau richtig. Es wird wahrscheinlich schwer irgendwann einen Nachfolger zu finden, der wie das S3 einen wechselbaren Akku + Micro SD Kartenslot hat. Für mich zwei wesentliche Kriterien bei einem Nachfolger.
 
SaschaKH

SaschaKH

Super-Moderator
Teammitglied
Kann da nur noch das Samsung Galaxy S5 Neo empfehlen, wird zwar dieses Jahr auch schon drei Jahre alt werden, man kann es aber noch immer neu erwerben. Das ist dem S3 klar überlegen, hat als eines der Letzten noch einen wechselbaren Akku und ist von der Größe und der allgemeinen Optik, dem S3 doch Recht ähnlich.
 
schnueppi

schnueppi

Stammgast
Als Hauptgrrät habe ich jetzt das Oneplus 3T. Da läßt sich der Akku tauschen. Man muß es über Schrauben öffnen.
schnueppi
 
B

Borkse

Erfahrenes Mitglied
Threadstarter
Ja unter wechselbar verstehe ich alles ohne Lötkolben. Aber für Smartphones braucht man wahrscheinlich auch einen Spezialschraubenzieher, nehme ich an. Naja, das S3 wird schon noch eine Weile halten hoffe ich. Aber manchmal geht es ja schneller als man denkt...
 
B

Borkse

Erfahrenes Mitglied
Threadstarter
Das glaube ich schon, aber in meinem Haushalt habe ich es bisher noch nicht gebraucht und mit meinen herkömmlichen Schraubenziehern werde ich wohl wenig ausrichten können. Trotzdem danke für die Links. Spricht ja wenig dagegen, seine Werkzeugsammlung zu erweitern, wenn es notwendig ist.
 
yarali

yarali

Stammgast
Seit heute wieder auf s3.
Mein xiaomi redmi note 3pro hat sich heute verabschiedet.

Wenn ich ehrlich bin, habe ich die Größe des S3 vermisst, deshalb tue ich mich auch schwer ein neues Gerät zu finden.

Natürlich ist es kein schnelles Handy, war es auch nach dem update auf 4.3 nicht mehr und weitere Updates blieben aus, weil samsung der Meinung war 1GB ist zu wenig. Das war frustrierend weil 1. Sehr viel Geld gekostet hat und 2. die eigenen Bugs mit dem letzten update nicht beseitigen wurden.

Die Marke samsung würde ich nicht mehr kaufen, weil ich vom S5 enttäuscht bin. (Handy meiner Frau)
Da gibt es einfach genug Hersteller die für weniger Geld mehr bieten.
 
Zuletzt bearbeitet:
hagex

hagex

Super-Moderator & Mediator
Teammitglied
@yarali
Jetzt wirst ungerecht :flapper: :D.
Da Teil geht mittlerweile ins sechste Jahr und funktioniert immer noch?

Nein und im Ernst,
mich freut jedes heut noch funktionierende und verwendete S3. ;)

Gruß von hagex
 
funkenwerner

funkenwerner

Lexikon
erst 6 Jahre? dachte es sind mehr? ja meins lauft auch noch, siehe SIG ;)
alleine wegen der 64GB mag ich es nicht aufgeben ;) war eine Sonderaktion damals zum Preis vom 16er
 
ITX

ITX

Stammgast
@funkenwerner Wow, 64GB waren ja damals noch eine absolute Weltsensation!! Da verstehe ich natürlich, dass du es nicht aufgeben magst ;)
Mein S3 ist zwar von der Technik her nicht besonders (nur 16GB), aber die Farbe Schwarz hat es in Österreich nie offiziell zu kaufen gegeben, von daher ist es zumindest ein winzig kleines Alleinstellungsmerkmal :D

Mein S3 hat jetzt LOS 14.1 oben und läuft nach einem vollständigen Reset wieder sehr flüssig. Greenify ist ebenso unverzichtbar wie 3C Toolbox. Ich habe zwar keine wirkliche Verwendung für das Teil, spiele damit aber gerne ab und zu herum und bin jedesmal fasziniert, was man aus einem 6 Jahre alten Fossil noch alles herausholen kann :D
 
schnueppi

schnueppi

Stammgast
Nutze das S3 überwiegend als Navi im Auto. Mit Navigon.
schnueppi
 
reinold p

reinold p

Erfahrenes Mitglied
Meines ist ca 5J alt. Seit 1.5J ist N5X mein Alltagsdevice. S3 war schon mehrfach für einige Wochen als Aushilfe im Freundeskreis unterwegs. Gestern kams mit nem Bootloop zurück, aber mit der Brutzelstube-Firmware wars schnell neu partitioniert und resettet und läuft zügig mit gestripptem LOS 14, nur mit ein paar Basisapps und ohne GCrap. Wenns mal echt gefordert ist, würde es sich wsl mal im xRAM verirren und festfahren, aber für einfache Aufgaben ist es stabil und genauso schnell wie N5X. Der Screen reagiert weniger sensibel, kleine Texte (density=260) sind leicht unscharf, die Akkuladung dauert ewig und ich mag AOSP deutlich lieber als LOS. Aber die Robustheit des S3 bleibt beeindruckend. Wer weiß, vllt brauche ich es morgen schon selbst aushilfsweise, denn LG's Lötzinn kann jederzeit zerbröseln :)
 
Zuletzt bearbeitet:
yarali

yarali

Stammgast
Ich bin wieder mit S3 unterwegs, nachdem ich leider etwas Pech mit der suche nach einen neuen xiaomi Gerät hatte. S3 muss vermutlich bis Ende des Jahres seinen Ruhestand pausieren.

Lineage seit dieser Woche im Einsatz, funktioniert gut, ab und zu eine Verzögerung.
 

Anhänge

L

Lupo1

Erfahrenes Mitglied
Ich benutze mein S3 fast täglich als Navi mit HereWeGo im Auto. Das Ding läuft und läuft. Es läuft irgendein CM drauf, welches genau, müsste ich aber schauen. Akku ist der zweite.
 
Oben Unten