Taugt die Galaxy Watch4 als Sportuhr? / Genauigkeit Kalorienverbrauch?

  • 293 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Taugt die Galaxy Watch4 als Sportuhr? / Genauigkeit Kalorienverbrauch? im Samsung Galaxy Watch4 Forum im Bereich Samsung Forum.
S

Soja1973

Erfahrenes Mitglied
Kennt jemand ein gutes Fitness-Watchface welches mit Samsung Health synchronisiert und die aktuellen verbrannten Kalorien anzeigt? Steige gerade nicht durch. Danke schon mal!
 
venacephalica

venacephalica

Stammgast
Es gibt auch viele Verwirrungen was die einzelnen Bezeichnungen aussagen. Mein Grundumsatz wird mir in der Bodyanalyse mit 1345kcal angezeigt, also der Bedarf an Kolonien, die ich verbrenne, wenn ich liege und mich nicht einen Meter bewegen würde, sozusagen 24 h durchpennen 😁.
Der Ruhebedarf, den ich dann bei S-Health berechnen kann (Gesamtkalorien-Aktivkalorien) beinhaltet da Faktoren wie Stress, Flüssigkeitsaufnahme etc.


@Wickerman99

z.B. für gestern

bei mir sieht es so aus:
1345 kcal Grundumsatz (Bodyanalyse)
Gesamtkalorien 1747 - Aktivkalorien 238 macht eine Ruhe-Umsatz von 1509 (S-Health)


Bei Oura sieht es so aus:

Gesamtkalorien: 2093 - Aktivkalorien 402
macht einen Ruhe-Umsatz von 1691
(deckt sich mit den Verbräuchen, die ich auch bei Garmin hatte)

@all

Gab es bei S-Health nicht auch mal eine grafische Darstellung der Aktivitäten, wie bei den Schritten?
 
Zuletzt bearbeitet:
venacephalica

venacephalica

Stammgast
Danke für den Screenshot...aber nein nicht wirklich. Eher so etwas
Screenshot_20210921-200342.jpg

und das sind nicht die Schritte, sondern jegliche Bewegung, die komplett über den Tag aufgezeichnet wurden...ich meine Samsung hätte früher auch so etwas in der Health App gehabt 🧐
 
Zuletzt bearbeitet:
S

Soja1973

Erfahrenes Mitglied
So, habe die Uhr gestern schon geliefert bekommen. Optisch hat sie mir von Anfang an gefallen, sieht einfach besser aus als das kleine Rechteck vorher,
Bin jetzt natürlich die ganze Zeit am ausprobieren, gestern dabei gehabt beim Gassi-gehen und auch bei 10 km laufen.
Scheint alles von den Werten stimmig zu sein, hatte jetzt nicht unbedingt das Gefühl dass zu wenig verbrannte Kalorien angezeigt werden,
Zur Apple Watch eher mehr. Kann es sein dass die Uhr nicht zwischen verbrannten Aktivitäts- und Ruhekalorien unterscheidet?
Bei der AW iwurden mmer nur die verbrannten Aktivitätskalorien angezeigt.
Bei mein 10 km Lauf habe ich immer um die 600 Kalorien verbrannt jetzt sind es über 700.
Denke dass hier die gesamten verbrauchten Kalorien übernommen werden. Dann könnte es passen.
Die permanente Pulsmessung ist eine feine Sache, hat die AW so eher nicht (wird immer nur in gewissen Abständen gemessen).
Bin mir nicht sicher ob beim Lauf die Ansage nach einem km genau kommt. Muss ich weiterhin beobachten.
Werde noch weiter ausprobieren und berichten....
 
angelssend

angelssend

Enthusiast
@venacephalica ah ok boar nee kann ich mich echt nicht erinnern, dass ich das in Health schonmal gesehen hätte und wenn dann ist das glaube ich mit den neuen Design verschwunden das irgendwann mit Erscheinen der GWA2 oder so mal kam.

@Soja1973 Zu den Ruhe und Aktivitätskalorien, doch eigentlich tut sie das, die Kalorien, die im laufenden Workout bzw. nach Beendigung von diesem angezeigt werden, sind die Aktivitätskalorien die du während des Workouts verbrannt hast. Ich laufe eher 5km und bin Typ Groß und Dünn (1.80m /~58kg) und verbrauche da ca 300 kcal +/- 30kcal je nach Puls an dem Tag.
Je nach dem wie das bei dir aussieht kann ich mir vorstellen das 700kcal durchaus realistisch ein können.

Ich hab auch mal geschaut in wie weit sich der angegebene Grundumsatz von meiner Körperanalysewage zur Watch 4 unterscheidet, das sind ca 50kcal die die Waage mehr angibt.
Yunmai Waage 1440kcl, GW4 : 1391kcal Find ich jetzt völlig akzeptabel vom Unterschied.
Man soll ja selbst wenn man dazu Onlinerechner ran zieht mehrere durchnudeln und aus den Ergebnissen den Mittelwert nehmen, dann trifft das meist ziemlich gut zu.

Wenn ich es richtig im Kopf habe, war SHealth aber dafür bekannt eher etwas zu wenig Gesamtkalorien anzugeben als zu viel, was ua dem geschuldet war, dass bis zur GW4 die Herzfrequenz bei fast allen Workouts nicht berücksichtigt wurde.
Im Vergleich zu den Werten meiner Fitbit ist es insgesamt immer noch etwas weniger i, bei gleichem/ähnlichen Workoutpensum aber wir reden da so über 100-150kcal im Durchschnitt.
 
A

aiea

Erfahrenes Mitglied
Auch hier kurz erwähnt: Das Update R870XXU1BUI5/R870OXM1BUI5 ist verfügbar und wird gerade auf meiner GW4/BT installiert. Bin gespannt... vielleicht hilft es ja auch bei den Aussetzern bei der Laufaufzeichnung.
 
D

Deusjudicame

Fortgeschrittenes Mitglied
Ich hatte tatsächlich gerade nach dem Spaziergang, den ich nach der Installation des Updates gemacht habe, keine Aussetzer bei der Aufzeichnung.
 
Zuletzt bearbeitet:
A

aiea

Erfahrenes Mitglied
Die sehr ernüchternde erste Erkenntnis nach einem Mittagspausenlauf mit der neuen Software BUI5:
- Ansagen tlw. weiterhin verspätet
- Aussprache weiterhin fehlerhaft "Hetzschläge" anstatt "Herzschläge" usw.
- Sehr unzuverlässige Bildschirmaktivierung beim Arm anheben, tlw. erst nach zwei bis drei Versuchen oder Antippen
- Rundenzwischeninfo bleibt tlw viel zu lange stehen und geht nicht zurück auf das normale Dashboard beim Laufen
- Die ersten 500 m des Laufs wurden heute gar nicht aufgezeichnet, offensichtlich GPS Problem, obwohl ich vor dem Loslaufen lange genug unter freiem Himmel war.
Und jetzt der Oberhammer:
- Die Höhe stimmt nun gar nicht mehr. In Health wird bei der Streckenaufzeichnung nun ca. 130 m zu wenig angezeigt, tlw. war ich nach Ansicht der Uhr komplett auf Nullniveau auf Meereshöhe. Das hat wenigstens bei der vorherigen Software in Health gepasst. Die Standortangabe im Kompass hatte ich absichtlich ausgeschaltet gelassen. Diese ist bei mir übrigens weiterhin komplett falsch und zeigt rund 30m zu viel Höhe an.

Fazit: So langsam werde auch ich sauer und verliere die Geduld, wie lange es noch dauern soll, bis Basisfunktionen denn mal zuverlässig funktionieren. Vor allem, wenn Updates die Sache dann noch schlimmer machen (siehe Höhe...)
 
D

Deusjudicame

Fortgeschrittenes Mitglied
Vielleicht das Teil resetten und neu aufsetzen? Hat bei meinem Samsung Smartphone auch schon so manches Mal nach einem Update geholfen...
 
A

aiea

Erfahrenes Mitglied
Schon klar, habe ich bereits zweimal gemacht. Inklusive komplettem Deinstallieren von Wear inkl. WatchPlugins und Wipe Cache. Reine Zeitverschwendung.
Ganz so überraschend sind die Fehler ja nicht, da auch meine bisherigen GW und GWA2 zeitweise, je nach Softwarestand, ähnliche Probleme hatten.
Es ist mir jetzt schlichtweg egal.
Ich gehe ja für meine Fitness Laufen und nicht für die Watch. Und wenn die Watch zwischen gestern und heute plötzlich meint, die Landschaft hat sich auf Meereshöhe abgesenkt - bitteschön...
 
A

aiea

Erfahrenes Mitglied
Habe das Ding tatsächlich nun zum dritten Mal komplett zurückgesetzt und -ohne Sicherungen- neu eingerichtet.
Bei 2 x Test zur Streckenaufzeichnung (einmal ohne gekoppeltes Smartphone, einmal mit gekoppeltem Smartphone) wurde jetzt in beiden Fällen zumindest die Höhe wieder korrekt aufgezeichnet. Beim Test ohne gekoppeltes Smartphone allerdings wieder etwas verzögert nach einer kurzen Zeit, obwohl GPS von Anfang an vorhanden war. Habe nach dem Zurücksetzen jetzt bewusst die höhere Standortgenauigkeit nicht aktiviert, vielleicht kann die Uhr ja das auch nicht abhaben (entgegen früheren Modellen).
Das träge Verhalten bleibt aber weiterhin, z.B. auch nach dem Beenden der Aufzeichnung dreht sich der Kreis unendlich lange und hört erst durch einen Zurück-Befehl auf.
 
S

Soja1973

Erfahrenes Mitglied
Hallo Zusammen,

habe soeben meine Aktivitäten von heute mal geprüft. Irgendwie kamen mir die verbrannten Kalorien etwas zu wenig vor.
Habe dann innerhalb von Samsung Health auf einem 2. Bildschirm, den mit dem Erfolg, gescrollt und hier eine andere, etwas höhere verbrannte Kalorienanzahl bekommen.
Was ist jetzt richtig?
Ich gehe gleich noch 5 km joggen, Mal schauen was jetzt abgerufen wird.
Ich hoffe dass bei den Aktivitäten welche man ohne als solche erfasst, also das tägliche bewegen ohne Workout, nichts unterschlagen wird.
Wobei ich aber sagen muss dass die Apple Watch 6 auch sehr großzügig Aktivitätskalorien bewertet hat. Da ist selbst beim Auto fahren (arbeite im Außendienst) oder am Schreibtisch bisschen was zusammen gekommen. Nüchtern und vom Gefühl her betrachtet denke ich dass die Galaxy genauer mißt.
Screenshot_20210922-204502_Samsung Health.jpgScreenshot_20210922-204351_Samsung Health.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
angelssend

angelssend

Enthusiast
@Soja1973 das bei dem Herz sind die verbrauchten Aktivitätskalorien( durch Workouts etc) und das andere die verbrauchten Kalorien durch Schritte( also quasi deine verbrauchten Kalorien durch Alltagsbewegung, komme grade nicht drauf wie der schöne englische Begriff dafür lautet).

Mal ein Beispiel von mir anbei von Montag.

Und auf dem zweiten Bild unten rechts sind dann die Gesamtkalorien von Tag.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
S

Soja1973

Erfahrenes Mitglied
@angelssend ist wieder eine ganz andere Logik als bei der Apple Watch bzw. Apple Health. Dort gibt es die Aktivitätskalorien und Ruhekalorien, diese fließen dann praktisch in die gesamten verbrauchten Kalorien ein.
In meinem Kalorienzähler von Yazio fließen hier nur die Aktivitätskalorien ein, bei Apple müssten es praktisch auch die Ruhe -bzw. Schrittkalorien (ohne aufgezeichnete Aktivitäten) gewesen sein. Dies dürfte dann auch erklären wieso viele glauben dass zu wenig Kalorien verbrauch gemessen wird.
Denke ich zumindest....
 
angelssend

angelssend

Enthusiast
Also ich hab jetzt mal versucht nachzuvollziehen, wie SHealth an meinem Beispieltag auf die Gesamtkalorien von 1929kcal gekommen sein könnte.

Grundumsatz 1281 kcal*
Aktivitätskalorien zusammen gesetzt aus:
Kraftgeräte 58Min 339kcal
Laufband 20min 126kcal
Stretching 10 Min 56 kcal
Schritte 6786 248kcal (- 126kcal Laufbandschritte 2387?)
= 1924 kcal gesamt (Differenz der 5kcal verm. bei dem Schrittthema)

*( gegengerechnet 1929-648 akt. Kcal, vermute es wird ein Durchschnittswert aus allen Gewichtsdaten sein die die App hat, ich finde nämlich immer nur welche angegeben bei einer Gewichtsmessung über die Waage oder der Uhr, aber nirgends den, denn die App im Schnitt zu Grunde legt. In meinem Fall gabs da über grob das letzte Jahr rund 10 kg Schwankung ua ordentlich ins Untergewicht )

Zu Yazio und dessen Grundlage kann ich nichts sagen ich hab myfitnesspal genutzt wenn und die haben Grundumsatz +Aktivitätskalorien genutzt. Mir ist aber auch letztens was über die Füße gelaufen wo einer die Berechnungsgrundlage von Yazio kritisiert hat, weil dort kein Aktivitätslevel der Person einbezogen wird, sondern nur Größe/Gewicht war es glaube ich
 
Zuletzt bearbeitet:
S

Soja1973

Erfahrenes Mitglied
Hat die Kompatibilität mit MyFitnesspal dann gepasst? Das Thema ist, dass u.U. bei Yazio zu wenig Kalorien einem noch zur Verfügung stehen, da nicht alle Kalorien gezählt werden.
Aktivitäten werden auch bei Yazio berechnet, ich glaube jedoch dass die Samsung-Health Berechnung nicht 100% mit der von Yazio unbedingt synchronisierbar ist. Zumindest übernimmt Yazio hier nur die Aktivitätskalorien.
Mit Apple hingegen funktioniert die App wunderbar.
Ich habe keine Probleme (mehr) mit dem Gewicht. Möchte jedoch weiterhin meine Kalorien so gut wie möglich tracken.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Bearbeitet von hagex - Grund: Direktzitat entfernt. Gruß von hagex
angelssend

angelssend

Enthusiast
@Soja1973 soweit ich mich erinnere ja, aber das ist auch echt schon eine weile her, aber myfitnesspal berücksichtig auf jeden Fall auch das Aktivitätslevel im am Alltag (in meinem Fall gering da Bürojob)wie es SHealth auch tut. Ich meine der Sync hat auch super geklappt.

Hab mal kurz beide Apps angeschmissen und gesagt "Gewicht halten" und empfinde die Angabe von MyFitnesspal mit 1726kcal ohne Training als passender als die 1827kcal die Yazo auswirft, auch so mit dem was SHealth an einem ganz normalen Tag ohne Sport, nur Schrittziel (6T) erfüllt auswirft.

(Ich konnte jetzt leider nicht schauen ob Yazo sich beim koppeln mit SHealth weniger Daten ziehen darf, weil man dafür Premium braucht, bei MfP kann quasi alles abgegriffen werden)

Muss aber dazu sagen, ich habe nur mal eine weile getrackt weil ich kein Gefühl hatte ob ich zu viel /wenig esse, nicht mit dem Ziel Ab/Zunahme. Habe dabei festgestellt, dass ich intuitiv ziemlich passend lande über die Woche gesehen.

Ich denke aber solange du dich an der gleichen Datenquelle orientierst für die kcal passt es am Ende des Tages, auch wenn vielleicht eine andere Quelle dir mehr oder weniger Kcal zugesteht, weißt du wie ich meine?
 
Zuletzt bearbeitet:
S

Soja1973

Erfahrenes Mitglied
Jep, letztlich ist es ein Instrument welches die Richtung angibt. Insgesamt bin ich mit der Galaxy Watch zufrieden, hoffe das durch weitere Updates dass eine oder andere Problemchen behoben wird. Wird auch so kommen, akkurate Höhenmessung bzw. funktionierender Kompass sind ja basics.
War wirklich skeptisch, so langsam werde ich jedoch mit der Uhr "warm". Die Auswertungen sind nach dem Workout einfach nur Klasse.
Während des Laufes kann ich über die Lünette zwischen den Watchfaces wechseln und habe eine vernünftige Darstellung der verbrannten Kalorien.
Es ist halt keine reine Sportuhr sondern eine SmartWatch wie auch die Apple Watch und dadurch was z.B. die Akkulaufzeit angeht eher übersichtlich.
Die Sensoren dürften bei einem so einem neuen Gerät auch ziemlich genau messen. Es harpert noch eben etwas an der Software.
Wobei ich fairerweise sagen muss, dass ich die Apple Watch bei weitem nicht so auf Herz und Nieren geprüft habe wie die Galaxy Watch.
 
angelssend

angelssend

Enthusiast
@Soja1973 das du dir Einstellen kannst was und wie viel dir in einem Workout auf einem Bildschirm angezeigt wird weißt du oder?
Ich hab mir beim Laufen zb Strecke, Kalorien, Schritte, Dauer und Uhrzeit (glaub ich) direkt auf einen Bildschirm gepackt
 
Ähnliche Themen - Taugt die Galaxy Watch4 als Sportuhr? / Genauigkeit Kalorienverbrauch? Antworten Datum
12
57
13