1. Mitglieder surfen ohne Werbung auf Android-Hilfe.de! ✔ Jetzt kostenlos Mitglied in unserer Community werden.
  1. Andi_K

    Andi_K Senior-Moderator Team-Mitglied

    Dass Sony zu viele verschiedene Geräte produziert hat, und dass dies ein wesentlicher Grund für den ausbleibenden Erfolg der Smartphone Sparte ist, da hast Du, @Fulcrum, sicherlich recht. Ob man die Schuld daran nun unbedingt bei den Compacten suchen muss, da kann man geteilter Meinung sein. Sony hätte auch den 4,6 bis 5" Markt konsequent bedienen können, mit Budget-, Mittelklasse und Flagship-Geräten in der Größe. Den Markt hätte man dann relativ exklusiv für sich allein gehabt, und stattdessen hätten man sich die ganzen Premium, Plus und Ultra Varianten der großen Geräte sparen können.
     
  2. Fulcrum

    Fulcrum Fortgeschrittenes Mitglied

    @tiicher schön zu wissen was du Schwachsinnig findest...Displayprobleme gab es bei Sony eigentlich nur beim Z3 und besonders beim Z3c. Es wurde im Rahmen der Garantie aber immer kostenlos ersetzt, wenn man sich den Umweg über den Provider/Händler nicht angetan hat und sofort Sony kontaktiert hat!
    Davor und danach hatte Sony nie Displayprobleme gehabt.

    Schlechte Kamerasoftware ist relativ, wenn man wusste wie man die Xperia's zu bedienen hat kamen aber sehr gute Fotos und Videos raus, ich gebe aber zu das gerade Sony bei der Kamera nicht alles rausgehauen hat, was die hätten machen können und alles andere wie mit Abstand die besten zu sein, ist eben wie eine Niederlage und birgt enormes Enttäuschungspotential! Das hat Sony bei Ihrer Denkweise, Ihrer Kamerasparte nicht zu sehr auf den Pelz zu rücken sicherlich unterschätzt ! Den Fehler haben Sie aber jetzt richtigerweise erkannt und wahrscheinlich wird das zukünftlich mit dem neuen Chef der Mobilen Sparte ja besser, der den, Fokus ja genau dort anlegen wird.

    Schön von dir zu hören tiicher dass du mittlerweile das viel zu lange festhalten Sony's an den dicken Rändern als ein Fehler ansiehst, was ich persönlich z.B. schon seit Jahren für ein echtes Problem in der Aussenwahrnehmung der Xperia's empfinde (Stichwort es wirkt altbacken auf den durchschnittlichen Kunden also kaufe ich den Schinken nicht)...hier muss aber in den letzten Monaten bei dir ein Umdenken gefunden haben, denn gerade du hast doch die Bezel wegen dem besseren Festhalten auf Biegen und Brechen in fast jedem Sony Thread verteidigt!

    Es besteht also durchaus die Hoffnung das gerade du in nem halben Jahr oder so deine Meinung bezüglich der Grösse änderst und du die Vorteile des grossen XZ4 gegenüber dem XZ4c zu schätzen lernen wirst und somit dem XZ4c nicht mehr nachtrauerst.

    Die Gute Akkulaufzeit die du von Sony von früher in Erinnerung hast galt aber nur bis KitKat. Ab Lollipop ging Sie runter gerade beim Z3c aber auch beim normalen Z3.

    Du hast scheinbar noch nie ein XZ Premium besessen deshalb sei es dir verziehen, aber lass dir eins gesagt sein, es bombt alles dagewesene weg was ich je gesehen habe, auch das Z3c und das Z2 die über wirklich gute Akkus(für damalige Zeiten) verfügten.

    Du hast zudem die schlecht verbauten Prozessoren bei Sony erwähnt. Wenn du wirklich Ahnung von Sony hättest dann kannst du damit nur das Z3+ und die Z5-Reihe mit dem 810er meinen und selbst da hat Sony die Hitze von allen Herstellern noch am besten im Griff gehabt.

    Andere Prozessorprobleme sind mir persönlich bei Sony unbekannt, vielleicht wirst du uns ja aber noch aufklären.

    Gerade Sony als Multimedia Gigant hatte, hat und wird es auch in Zukunft wie kein 2. Unternehmen auch nicht Samsung oder Apple in der Hand haben, das perfekte Smartphone anzubieten, da man ja alle Zutaten und Ressourcen im eigenen Unternehmen hat um Erfolgreich zu sein und auch in Kampf mit den Chinesen zu bestehen.
    Ich bin sogar in Anbetracht dieser Tatsachen überzeugt das es der falsche Weg war die Compact Modelle so lange in den Mittelpunkt zu stellen, da man ja gerade die Sachen auf großen Bildschirmen besser darstellen kann was Sony an Unterhaltung so zu bieten hat.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12.01.2019 um 00:57 Uhr
  3. tiicher

    tiicher Threadstarter Android-Ikone

    Fulcrum.

    1. Reicht es wenn du mit einem Modell große Displayprobleme hattest, fast egal ob Sony es gut abgewickelt hat.
    Es gab immer welche die versucht haben daraus Nutzen zu schlagen, klappte nicht, schlechte Stimmung wurde verbreitet.
    Außerdem ist es eine Frechheit von Sony gewesen solange Displays zu verbauen welche nach Riss nicht mehr funktionierten.

    2. Der 810er ist ein schlechter Prozessor welcher grundsätzlich aber eher schlecht seinen "Job" gemacht hat, dieser wurde in einer ganzen Baureihe verarbeitet!!!???

    3. Kamera incl. Software war für mich persönlich immer ausreichend und mit Kenntnisse auch gut zu händeln, besonders und bis heute der Videobereich. Die meisten Verbraucher wollen aber schnell und einfach. Dies haben andere Hersteller deutlich schlauer gelöst.
    Sony versucht zulange seine eigene Digicams zu schützen, einfach ein träger Konzern.

    4. Die sehr, sehr gute Akkuleistung der Modell Z1-Z3 waren damals DAS Markenzeichen von Sony. Das die darauffolgenden Modelle eine relativ ordentliche Akkuleistung aufweisen hat nichts mit der Tatsache zu tun das eine übermäßig gut Akkuleistung in einem Smartphone einer der 3 Top-Faktoren sein muss.

    5.Designmäßig hätte man zwingend früher auf weniger Rand setzen müssen, nicht unbedingt Randlos. Dabei die alte Designsprache auch durchaus lassen können.

    Die Compactmodelle standen ganz bestimmt nicht im Mittelpunkt, höchstens weil es der letzte verbliebende Hersteller ist.
    Ohne dieses kompakte Modell ist man jetzt einer unter vielen und ist noch weniger "im Gespräch".

    Ganz klarer Fehler, auch wenn man mit kompakten Modellen nicht viel Geld verdienen kann hätte man es unbedingt im Programm lassen sollen.
    Alleine nur um "im Gespräch" zu bleiben. Das ist ein Baustein des Marketings.

    Apropos Marketing, Sony müsste einfach schmutziger sein und mehr lügen, kommt bei den Kunden scheinbar besser an.

    Das du immer noch nicht verstehen willst Fulcrum das es immer noch sehr viele Leute gibt welche
    a. ein Smartphone mit einer Hand halten können möchten/müssen
    b. damit bequem telefonieren möchten
    c. das Smartphone einfach und schnell in die Hosentasche stecken können möchten und damit auch egal ob langer oder besonders bei kurzer Hose keinerlei Probleme dort spüren.
    d. Nicht ständig und soviel irgendwelche Videos oder Filme auf dem Smartphone anschauen möchten, dafür gibt es wahrhaftig andere Möglichkeiten.

    Für kurze Videosequenzen, Bilder oder alles was mit Schreiben zu tun hat reichen aber locker 5 Zoll aus.
    Ich trage mein Gerät täglich mindestens zu 50% bequem in der Hosentasche oder mit einer Hand, herrlich einfach und gemütlich.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12.01.2019 um 23:57 Uhr
    MrPulpFiction und Berlijn haben sich bedankt.
  4. Fulcrum

    Fulcrum Fortgeschrittenes Mitglied

    Qoosea Compatible with Sony Xperia XZ4 Compact TPU Case Crystal Clear Scratch Proof Transparent TPU Protective Cover Ultra Slim Lightweight Shock-Absorption Soft Gel Silicone Case:Amazon:Cell Phones & Accessories

    Vielleicht gibt es ja doch noch eine positive Überraschung für den einen oder anderen, wobei ich immer noch denke das es ein abgespecktes XZ4 in klein werden wird.

    Übrigens tiicher ich habe niemals geschrieben das ich es nicht verstehen kann, dass es Leute gibt, die ein handliches Handy haben möchten, lediglich habe ich meine Meinung geäußert das ich denke das es wirtschaftlich keinen Sinn für Sony macht.

    Nach deiner Denkweise hätte Samsung's Galaxy Note 7 Akku Desaster ja der Super Gau für Samsung werden müssen, da der Kunde sich das ja merkt...Die Realität sieht aber so aus das die in dem Jahr darauf, einen noch größeren Absatz hatten und gerade die Note Reihe ist immer noch sehr beliebt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12.01.2019 um 09:04 Uhr
    tiicher bedankt sich.
  5. Berlijn

    Berlijn Erfahrener Benutzer

    Am spannendsten finde ich, dass die meisten Phablet Besitzer den Bildschirmzoom klein lassen und sich die Augen unnötig kaputt machen.

    Genau deiner Meinung. Wenn es anders wäre, würden sich die großen Sony Geräte deutlich besser verkaufen. Kompakt und Misserfolg korrelieren nicht miteinander, eher gefühlte 50% Display/Gehäuse Verhältnisse und hinterherhängende Technik, leider sehen das die meisten Hersteller nicht
     
    Danny_Wilde bedankt sich.
  6. Fulcrum

    Fulcrum Fortgeschrittenes Mitglied

    Schwaches Marketing und riesen Bezel bin ich eindeutig bei Euch, das ist sicherlich ein Hauptgrund für den Misserfolg, aber wo bitte hängt Sony denn sonst technisch hinterher?
    Nur weil Sie keine 10GB Ram, Face Unlock, Fingerprint im Display und 4000mAh Akku anbieten? Wäre ein wenig zu kurz gedacht und nicht Sony like. Sony war noch niemals der Konzern der alles technisch machbare auch umgesetzt hat, sondern hat eher das verbaut was Sinn macht. Dafür laufen die Geräte auch besser als die der Konkurrenz und sind in sich stimmig. Für Spielerei sind doch eher die Chinesen bekannt.

    Ist zwar jetzt ein wenig Offtopic, aber ich habe jetzt gerade auf die schnelle einen Screenshot von der Laufzeit meines 1,5 Jahre alten XZ Premium gemacht mit "nur 3230 mAh Akku" aber 4k Display. Ich gehe jede Wette ein das selbst ein neues Mate 20 oder Note 9 Probleme haben werden das zu toppen mit deutlich höheren Kapazitäten des Akku's wohlgemerkt. Ich finde es schon sehr bemerkenswert wie Sony das so gut hinbekommt und das trotz 1,5 Jahre altem Akku, das zeugt dann doch von hoher Ingenieurskunst!

    Screenshot_20190112-102941.png
     
    Zuletzt bearbeitet: 12.01.2019 um 10:31 Uhr
    statler und tiicher haben sich bedankt.
  7. tiicher

    tiicher Threadstarter Android-Ikone

    Wie kommst du denn darauf?
    Es hat ihnen auch einiges an Kunden gekostet, die Notereihe ist nicht mehr so erfolgreich wie früher.

    Außerdem war es der einzige gröbere Fehler welchen Samsung gemacht hat, außerdem ist Samsung schon eine sehr, sehr ordentliche Größe als Smartphonehersteller, Sony dagegen war nie so weit oben und wenn du nicht oben bist und machst dann noch so viele Fehler geht es eben weiter runter.

    Wie geschrieben, es ist eine verkettung verschiedener Fehler die zu dem eher schlechten Gesamtergebnis führt, nur für mich persönlich nicht nachvollziehbar wie das so gestandenen Managern passieren kann.

    Also technisch und mit Innovationen hängt Sony ganz sicher nicht hinterher, eher sind sie vorne.
    Das was die anbieten das können/haben die meisten bis heute noch nicht und dies alles meist im Gesamtpaket.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12.01.2019 um 10:57 Uhr
  8. Danny_Wilde

    Danny_Wilde Android-Lexikon

    Meiner Meinung nach waren die größten Fehler das zu lange zu große Bezel verbaut wurden und die schlechte Qualität der Kamera.
    Der User will im Automatik Modus abdrücken und fertig.
    Letzen Endes kann jedes Phone alles was man braucht. Der Unterschied den der Durschnittsbenutzer relativ schnell und einfach feststellt, sind das Design
    und die Qualität der Bilder.
    Mir selbst ist ein kompaktes Gerät wichtiger als eine gute Kamera, ist aber die Frage warum das eine das andere ausschließen muss.
    Das Design war für mich auch nie ein Problem, schätze aber die breite Masse sieht das anders.
     
    Berlijn bedankt sich.
  9. Andi_K

    Andi_K Senior-Moderator Team-Mitglied

    Liebe Leute,

    würdet ihr wohl bitte mal kurz ganz nach oben scrollen? Ihr werdet feststellen dass dort "Xperia XZ4 Compact: Spekulationen" steht ;-)
    Für generelle Diskussionen über Sony haben wir aber natürlich auch einen passenden Ort: Sony 2019: Allgemeine Diskussion

    Danke Euch und schönen Gruß
    Andi
     
    HCD, Korfox und Danny_Wilde haben sich bedankt.
  10. Android Nutzer 76, 14.01.2019 um 19:25 Uhr #70
    Android Nutzer 76

    Android Nutzer 76 Android-Experte

    eigendlich wollen viele immer größere Handys... seit 2011 bis heute sind doch alle mit immer größeren geraten rumgelaufen... ich meine, man sieht es ja jetzt an der Compact Debatte. Die Hersteller wissen doch genau das es nicht immer größer geht... alleine schon wegen der Breite... wird ja immer unhandlicher... logisch eigendlich das sie die Bildschirme einfach mit einem kleinen Trick (würde ich sagen) größer machen... indem sie einfach länger werden... ich persönlich habe den Hype sowieso nie verstanden immer größere Handys zu kaufen...
    nun kommt natürlich noch dazu dass z.b. Samsung die Compacten jahrelang richtig vermurkst haben und die jetzt auch kaum einer mehr haben will.
    Das Beste Beispiel war ja seinerzeit die Samsung Note Reihe... viele wollen die doch immer größer...
    und genau das bekommen wir jetzt auch...
    selbst das Argument dass mit den Compacten kein Geld zu verdienen ist kann ich nicht ganz verstehen da ja im Grunde diese Geräte fast genauso teuer sein müssten wie die großen, da man die gleiche Hardware verbauen würde... bleibt nur der preisliche Unterschied in der Displaygröße... der Rest an Material ist marginal... aber wenn ein Sony Compact nur 100 Euro günstiger als die großen ist stört es einige Konsumenten und Regen sich auf das die kleinen zu teuer sind... was eigendlich ein Denkfehler ist...
     
    Zuletzt bearbeitet: 14.01.2019 um 19:39 Uhr
    MrPulpFiction, tiicher und Fennris haben sich bedankt.
  11. Korfox

    Korfox Fortgeschrittenes Mitglied

    Ich denke, hier bringst du es eigentlich auf den Punkt.

    Die Compact-Reihe kann man aus zwei oder drei Perspektiven betrachten - davon war (denke ich) die erste die, wie sie bisher betrachtet wurde und eine der anderen (wahrscheinlich die zweite) die neue Betrachtungsweise.

    1.
    Die Entwicklung ist größtenteils "kostenlos", da man das Vollgerät nimmt und "nur" etwas an der Integration der Teile bezüglich Kühlung und Empfang designen muss. Der Displaytreiber ist ein anderer und das Design wurde eigentlich von Generation zu Generation immer nur marginal angepasst, war also auch sehr preiswert. Die Integration war auch nicht so viel Arbeit, da SONY hier viele Erfahrungswerte aus Generationen an Compacts hatte. Das komplette Design des Gerätes wird also quasi der großen Serie als Kostenstelle angelastet.
    Nimmt man einfach Phantasiewerte und sagt, das komplette Design kostet ein Milliönchen und die Anpassungen Einhunderdtausend Geldeinheiten, dann kann man das Compact anbieten, wenn es 1001 Mal verkauft wird und pro Gerät 100 Geldeinheiten Nachsteuergewinn abwirft. Die Millionen wird ja auf das Großgerät gerechnet, von dem man dann entweder mehr absetzen muss, oder höhere Margen erhalten muss (was die deutliche Preisdifferenz erklären kann).
    Man kommt beim Compact deutlich schneller in die Gewinnzone, als beim Großgerät.

    2.
    Gerät und GerätCompact werden als gemeinsames Projekt angesehen und veranlagt. Die Entwicklung kostet also insgesamt 1.100.000 Geldeinheiten, der Gewinn ist das gewichtete Mittel aus den Verkäufen. An dem Punkt wird es effizient, wenn man das Compact streicht, da man bei geringen Auswirkungen auf den Gewinn recht viele Kosten einsparen kann (groß ist der Compackt-Markt nun halt wirklich nicht und es ist zu erwarten, dass er noch kleiner wird, wenn man die marge erhöht, was die zweite Option wäre).

    3.
    Die Kosten und Märkte verteilen sich paritätisch. Das Große gerät kostet also 505.000 Einheiten in der Entwicklung und das Compact auch. Entweder muss das Compact die selbe Marge aufweisen, oder es muss entsprechend dem Margenunterschied deutlich häufiger verkauft werden, um in die selbe Gewinnzone zu kommen. Da heute schon der Markt an Kompaktgeräten kleiner ist, als der an Großgeräten ist davon auszugehen, dass bei Margenanpassungen der Markt weiter einbricht und man endgültig in die Verlustzone rutscht, während beim aktuellen Unterschied in der Marge die Gewinnzone bei dieser Kostenverteilung auch nicht erreichbar ist. Also streicht man das C, schlägt die Entwicklungsressourcen wieder dem Großmodell zu und muss damit in die Gewinnzone kommen. Dafür hat man die 100.000 Zusatzbudget (z.B. für die Kamera), die sonst in der Kompaktserie verplant waren.

    Und warum ich nicht vermute, dass wir ein Kompaktgerät der Mittelklasse nochmal sehen (und das Xc ein einmaliger Versuch war):
    - Die Mittelklasse neigt eh dazu, kleiner zu sein
    - Die anteiligen Kosten, um die Geräte zu schrumpfen (die angesprochenen fixen 100.000 Geldeinheiten) werden riesig, da die Entwicklung und Herstellung des Mittelklassegerätes halt schon nur die Hälfte kostet. Statt 10% schlägt man also plötzlich 20% und mehr auf.
     
  12. tiicher

    tiicher Threadstarter Android-Ikone

    Wie sagte damals der CEO von Sony:" die größte Herausforderung bei dem Compact war es den Akku unterzubringen"!

    Von daher ist die Entwicklung des "normalen" Gerätes noch billiger als bei den Compacts.

    Dann verlangen manche sogar das Compact randloser zumachen, wie klein soll dann der Akku werden, das Display benötigt doch noch mehr Platz im Gerät.

    Übrigens, deswegen hat Apple auch das se rausgebracht weil es nahezu gleich mit dem 5er war und somit großartigen Entwicklungskosten anstanden.

    Mal schauen wie nach dem XZ4 der weitere Verlauf der Xperia-Modelle sein wird, ob dann ein Premium auch noch größer und somit ebenfalls länger wird :huh:
     
  13. tf2109

    tf2109 Erfahrener Benutzer

    @tiicher
    Etwas ähnliches hab ich auch schon von einem anderen Hersteller gehört.

    Die Kompakten Geräte sollen natürlich auch eine Tolle Auflösung, gestochen scharfe Bilder und ein helles Display haben. Und das geht alles zu Lasten des Akkus. Der Hersteller ( ich weiß nicht mehr, welcher es war ) sagte, die Smartphone entwickeln sich weiter, aber bei den Akkus hat sich in den letzten Jahren nicht viel getan. Somit könnte man Geräte bauen, die technisch auf dem Stand von vor 5 Jahren waren, aber eine Akkulaufzeit von 2 - 3 Tagen haben (was aber keiner kaufen wird) oder aktuelle Technik auf engsten Platz untergebracht mit einem größtmöglichen Akku, der eine Laufzeit von einem halben Tag, oder minimal mehr, ermöglicht. (was auch keiner haben möchte)
    Das Z1 compact war damals 9,5 mm dick und nur 140g schwer. Das XZ2 compact war schon 12 mm dick und 170g schwer.

    Erst wenn die Entwicklung der Akkus Fortschritte macht und noch mehr Energie auf kleinsten Raum gespeichert werden kann, dann werden auch kompakte Geräte für die Hersteller wieder interessant.
     
  14. Fulcrum

    Fulcrum Fortgeschrittenes Mitglied

    Wie hier schon richtig von dem einen oder anderen erwähnt wurde ist es tatsächlich schwieriger Highend Hardware in kompakte Ausmaße unterzubringen, siehe Akkugrösse, oder Prozessor da man die Abwärme ja unter Kontrolle haben muss.

    Das alles führt zwangsläufig bei Kompakten Highend Geräten wie die Compact Modelle von Sony zu höheren Entwicklungskosten verglichen mit den Grossen Modellen.
    Trotzdem ist der Grossteil der Kunden nicht bereit die Mehrkosten zu bezahlen, eher soll es sogar günstiger sein als die grossen Modelle und dies bitte recht deutlich.
    Genau diese Diskrepanz wird schließlich Sony dazu bewogen haben die Compact Modelle in Frage zu stellen und ja ich kann Sony dabei durchaus verstehen!
    Der Markt wird bedient was gewünscht und auch ausreichend bezahlt wird, wir sind hier nicht bei Wünsch dir was!
     
    Android Nutzer 76 bedankt sich.
  15. der_henk

    der_henk Android-Lexikon

    So sehe ich das auch, das Hauptproblem der Compact-Reihe ist bzw. war mMn. stets eine unglückliche Produktpositionierung und ungeschicktes Marketing.
    Die Geräte wurden immer als kleine Version des jeweiligen Flaggschiffes beworben. Aber genau da kommt das Problem, dass der Durchschnittskunde für ein kleineres Gerät auch weniger Geld zahlen möchte, weil er dies aus anderen Bereichen so gewohnt ist.

    Hätte man es dagegen zeitlich versetzt als Premium/-Sondermodell, mit speziellen Goodys und hochwertigen Materialien vermarktet, wären die Geräte ganz anders wargenommen worden.
     
  16. Android Nutzer 76, 16.01.2019 um 17:33 Uhr #76
    Android Nutzer 76

    Android Nutzer 76 Android-Experte

    ja leider ist das so... Samsung hat damals die Mini Reihe derart versaut, das heute keiner mehr abgespeckte kleine Formate haben möchte...
    ich bin Besitzer eines xz1 Compactes und muss mir teilweise vorhalten Lassen das so ein abgespecktes Gerät sie nie kaufen würden... ganz große Augen kriegen die erst wenn ich den erzähle das alles Highend ist u.s.w. . da sieht man Mal wieder wie Leute gestrickt sind .. klein gleich Mittel Klassige Hardware und groß gleich Highend... was natürlich auch so wieder nicht stimmt.
     
  17. Andi_K

    Andi_K Senior-Moderator Team-Mitglied

    Zum einen trifft das wie Du schon sagst nicht unbedingt zu. Zum anderen frage ich mich aber auch was daran so schlimm wäre. Was machen denn die Leute die Dir das vorhalten mit Ihren Geräten, dass ihnen Mittelklasse Hardware nicht ausreicht?
    Ich persönlich habe noch nie ein Oberklasse Gerät gesessen, und mir fehlt rein gar nichts.
     
    Danny_Wilde bedankt sich.
  18. Android Nutzer 76, 16.01.2019 um 19:11 Uhr #78
    Android Nutzer 76

    Android Nutzer 76 Android-Experte

    ist ja richtig, kleine Geräte müssen nicht unbedingt High End sein ... ich hab ja nur den Vergleich aufgemacht, das eigendlich High End Handy meistens groß sind... (außer Sony vielleicht) das schreckt natürlich die Kundschaft ab die auch kleinere kaufen würden wenn alles drum und dran ist. was die Leute machen mit ihren High End Dingern weiß ich auch nicht aber, wie gesagt, und das wissen wir ja, dass es eine Menge Leute gibt die einfach das leistungsstärkste Modell nehmen und fertig... umsonst ist die s Reihe von Samsung ja nicht so erfolgreich...
    -- Dieser Beitrag wurde automatisch mit dem folgenden Beitrag zusammengeführt --
    zumindest bin ich geheilt von den Samsung Minis.... nie wieder... wenn schon so klein dann ordentlich Bums... keine Kompromisse mehr...
     
  19. Oldie79

    Oldie79 Android-Hilfe.de Mitglied

    Zuletzt bearbeitet: 17.01.2019 um 14:41 Uhr
    Korfox bedankt sich.
  20. Korfox

    Korfox Fortgeschrittenes Mitglied

    Das würde mich so garnicht stören. Dafür habe ich eine DSLR.
    Um ehrlich zu sein würde ich mir wirklich ein XZ1c mit aktualisierter Hardware (4GB RAM, 64GB Flash) und Android wünschen. Mehr nicht.
     
    Android Nutzer 76 bedankt sich.
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Xperia L2 Dual Sim (H4311) Recovery Flashen Sony Allgemein 16.12.2018
Sony xperia l2 h4311 Sony Allgemein 16.12.2018
Sony Xperia XZ4: Spekulationen Sony Allgemein 05.12.2018
Sony Xperia XA3 / XA3 Ultra Spekulationen Sony Allgemein 02.10.2018
Xperia L2 in der Dual-Sim Variante. Sony Allgemein 06.08.2018
Sony Xperia XA2 Plus: Allgemeine Diskussion Sony Allgemein 12.07.2018
Sony Xperia XZ1 Ordner DCIM/100ANDRO Sony Allgemein 28.05.2018
Vorbesteller Zugabe XZ2 + XZ2 Compact Sony Allgemein 17.03.2018
Jemand schon das Xperia auf QI umgerüstet? Sony Allgemein 23.02.2018
Du betrachtest das Thema "Xperia XZ4 Compact: Spekulationen" im Forum "Sony Allgemein",
  1. Android-Hilfe.de verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren und dir den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn du auf der Seite weitersurfst stimmst du der Cookie-Nutzung zu.  Ich stimme zu.