[Übersicht] Welche Wetter-App nutzt welchen Wetterdienst?

  • 145 Antworten
  • Neuster Beitrag
P

perpe

Gast
Ich merke gerade, meine 3 Wetter Apps fehlen in der Liste:
Meteogram wetter widget bzw. die Donate Version Weterdienst: yr.no
Aktualisierungsinterval konfigurierbar, nur Widget

Da ein Meteogram allein bissl langweilig, zum Aufhübschen
Zooper Widget bzw. die Pro
Wetterdienste: yr.no, Open Weather Map, Yahoo
Nur Widget, kann dafür mehr als nur Wetter, Aktualisierung konfigurierbar

Und weil man manchmal auch eine Übersicht braucht bzw. Wetter eines Ortes nachsehen will, ohne ein Widget dafür zu platzieren:
Wetter - Weather View, Pro in App 1€
Wetterdienst: yr.no
Ist ohne Pro ziemlich hässlich, mit Pro bleibt die Widgets weiterhin hässlich, als Ergänzung zu nur Widgets jedoch zweckdienlich.

Ja, ziehe immer noch yr.no vor, immer noch nicht die App gefunden, die mich glücklich macht. Da jedoch yr.no immer eine Vorhersage ist, kann man die Widgets getrost nur 1-2 mal am Tag aktualisieren lassen, Weather View holt sich dann die Daten nur beim Öffnen der App. Wird also trotz 3 Apps u.U. seltener aktualisiert als bei einer ein App Lösung und Zooper lässt einem dann alle Gestaltungsfreiheiten für ein Widget.
 
Rak

Rak

Inventar
Threadstarter
Hi, habe ich mal ergänzt in ersten Beitrag, jedoch nur die kostenlosen Versionen. Ob einer die jeweilige kostenpflichtige Version will, ist ja hier erst mal egal.

Yahoo ist selbst kein Wetterdienst, sondern kauft ja selbst woanders, hab es mal dementsprechend eingefügt. :)
 
P

perpe

Gast
Mit Yahoo war mir eigentlich klar, habe die anderen Dienste jedoch nur der vollständigkeitshalber aufgelistet. Habe sie ja nur wegen yr.no ;)
Nur die Kostenlosen ist doch ok, die kostenpflichtigen stehen hier und sollte auch jeder dazu fähig sein selber anhand der kostenlosen zu finden. Ich wollte es hier nur vollständig hinschreiben(inkl paar Wörter zu den Apps ;)),
 
Rak

Rak

Inventar
Threadstarter
Hi, im ersten Beitrag Weather & Widgets (von Pizero Design) ergänzt.

(Die App ist nach meinem Test aber nicht erste Wahl, das nur nebenbei ;))
 
r0b

r0b

Ehrenmitglied
Chronus
Hier hat man die Auswahl zwischen Yahoo! Wetter, OpenWeatherMap und yr.no
 
Rak

Rak

Inventar
Threadstarter
Hinzugefügt im ersten Beitrag. Danke :).
 
Rak

Rak

Inventar
Threadstarter
Folgende Apps eben im ersten Beitrag hinzugefügt:

- Arcus
- Bright Weather
- WeatherBomb
 
Rak

Rak

Inventar
Threadstarter
Im ersten Beitrag eben hinzugefügt:

EZ Wetter DE HD Wetter Widget

(danke an brianmolko1981)
 
Gaspar

Gaspar

Erfahrenes Mitglied
Edit: deleted
 
Zuletzt bearbeitet:
A

agruener

Fortgeschrittenes Mitglied
Hallo,

bei der sehr schönen Übersicht ist evtl. noch eine Studie für die Genauigkeit der Daten hilfreich:

http://www.forecastwatch.com/static/Six_Month_High_Temperature_Study_2013.pdf

Die "Executive Summary" aus dem Bericht mal in Kurzform von mir ins deutsche übersetzt:

Vom 1. Juli 2013 bis 31. Dez 2013 von 8 Wetteranbietern 11 Millionen Daten aus 900 Städten in USA und Europa gesammelt. Die Ergebnisse waren für beide Regionen sehr stabil.

Bester war "Global Weather Corporation"

Global Weather Corporation, MeteoGroup, und The Weather Channel waren die drei besten für die USA und Europa für 1-3 und 4-6 Tagen Vorhersagen, wobei Foreca MeteoGroup bei der 7-9 Tage Vorhersage übertrifft.

World Weather Online und AccuWeather waren die letzten Plätze in beiden Regionen.



Leider nur für die USA gibt es noch eine nette Webseite: Weather Forecast and Weather Forecast Accuracy for Your City

Dort kann man die Statistiken einzelner Orte nachsehen, z.B. für Sarasota in Florida: Weather Forecast Accuracy for Sarasota, Florida

Grüße,
Alexander
 
Rak

Rak

Inventar
Threadstarter
Danke erst mal für den Beitrag und Verlinkung.

Man muss das Ganze jedoch relativieren (mal abgseehen davon, dass ich noch verstehen muss, welche Abweichung wie schlimm in der Praxis ist, muss mehrfach lesen).

Aber eine Sache relativiert das Ganze nach meiner Meinung drastisch:
Es geht ausschließlich um die Höchsttemperatur.

Das ist für mich persönlich keine Analyse der Wettervorhersage (und nein, ich habe keinen besseren Vorschlag ;)).

Mit der Höchsttemperatur habe in der Praxis selten Probleme mit einer App, zumal im Alltag meist egal ist, ob es 1-2 Grad mehr oder weniger ist.

Viel wichtiger sind für mich:
- Bewölkungsgrad/-dichte
- Niederschlagswahrscheinlichkeit/-menge


Das wird nicht getestet (wäre auch deutlich komplizierter).

Insofern bringt der Test mich als Anwender nicht wirklich weiter. :)

Trotzdem:
Gibt es eigentlich eine App, die Global Weather Corporation als Wetteranbieter verwendet?
 
A

agruener

Fortgeschrittenes Mitglied
Hallo Rak,

die Höchsttemperatur alleine ist natürlich als einziges Kriterium nicht entscheidend. Es kann ein weiteres Indiz sein, die Spreu vom Weizen zu trennen. Es gab ja in der Stiftung Warentest / Computerbild / Chip / Ökotest auch schon Tests dazu...die auch immer kritisiert worden sind.

Ich denke das ganze ist auch ziemlich komplex. Es müsste erst einmal definiert werden, welche Werte ich auswerte oder mich interessieren und vor allem zu welchem Zeitpunkt (die nächsten Stunden / Tag / Tage). Mal einige Beispiele, die für mich schon relevant waren oder allgemeiner Art:

- Max/Min-Temperatur (taut heute der Schnee von der Solaranlage, d.h. wie lange wird es wärmer als 0 Grad sein und friert es nachts wieder fest ?)

- Bewölkung (ich möchte astronomisch ein Ereignis um 22:45h beobachten, fahre ich mit dem Teleskop an einen anderen Ort und welchen ?)

- Niederschlag (regnet es zum Fußballspiel zwischen 18 und 20 Uhr ?)

- Schnee (Autofahren: gibt es Schnee oder Regen ?)

- Wind (wie viel Wind erzeugen Windräder heute insgesamt und morgen - interessant für die Energiewirtschaft mit EEG)

Die Liste lässt sich beliebig ergänzen, für Landwirte ist wieder ganz was anderes interessant.


Als nächstes Kriterium gibt es noch die Region für die so etwas gelten soll. Gerade im Voralpenland scheinen Vorhersagen sehr schwierig zu sein, da die Berge häufig auch ein schönes Mikroklima erzeugen.

Bei der Auswertung stellt sich die Frage, wie man es nun bewertet. Wieviel Punkte bringt welcher Wert zu welchem Zeitpunkt und wie kombiniere ich diese Werte alle (gerecht) oder mache ich nur Einzelwerte wie beim obigen Test ?


Beobachtungsbericht von gestern

Noch ein Beobachtungsbericht von gestern nachmittag aus München. Es war ab morgens sonniges Wetter und von ca. 16:30h bis 17:15h gab es ein Gewitter mit Starkregen von einer breiten Gewitterzelle die südlich aus den Alpen auf München zukam. Danach war es wieder sonnig ohne Niederschläge. Für noch ca. 5 Tage kann man die Messungen hier nachlesen (Wetter: Wettermeldung von der Wetterstation München/Stadt WMO (10865))

WeatherPro meinte am Vorabend noch es würde ab Mittag viele Stunden in München regnen (ca. 15mm), während Foreca davon nichts wissen wollte, erst gegen 22 Uhr sollte es beginnen. yr.no und Wetteronline war der Meinung von Foreca.

Morgens war dann WeatherPro der Meinung die Regenwahrscheinlichkeit würde 5% betragen, es bleibt sonnig den ganzen Tag. Dafür schwenkte jetzt Foreca auf Regen ab 18 Uhr um, was sich im Tagesverlauf dann immer wieder nach hinten verschob. Gegen 14 Uhr kam dann die Wetterwarnung vor Gewittern von Metar über eWeatherHD, aber die Vorhersage war nun bei gar keinem Niederschlag für München bis 24 Uhr.

Als bereits am Radar die Gewitterfront auf München in großer Breite zulief änderte WeatherPro zwar gegen 15 Uhr die Wahrscheinlichkeit für Regen und Regenmengen wieder nach oben, aber die Blitzwarnung blieb auf Gelb. Tatsächlich ist aber im Münchner Osten ein Blitz etwa 500m neben mir eingeschlagen und auch München hat einige Blitze gehabt. Foreca blieb die ganze Zeit bei Null Niederschlag und Wetteronline sprach noch 30 Minuten vor dem Eintreffen der Front von 70 % Regenwahrscheinlichkeit.

Der DWD und Unwetterzentrale hatten die Unwetterwarnungen ab ca. 14:30h und waren auch zeitlich präzise, aber eben konkret für München erst 2 Stunden vorher (ich lasse mal die Vorwarnungen weg...).

Welchen Wetterdienst hätte ich nun wann glauben sollen und wie sollte man dies auswerten ?

Da steh ich nun ich armer Tor und bin so klug als wie zuvor. :rolleyes2:

Grüße,
Alexander
 
Rak

Rak

Inventar
Threadstarter
agruener schrieb:
Ich denke das ganze ist auch ziemlich komplex.
Du sagst es ... :)
Von daher bringen eigentlich solche "Tests" wenig für die Anwender, denke ich.
Welchen Wetterdienst hätte ich nun wann glauben sollen und wie sollte man dies auswerten ?

Da steh ich nun ich armer Tor und bin so klug als wie zuvor.
Da hast du dir aber auch ein fieses Beispiel ausgesucht :biggrin:. Solche Wetterlagen sind sehr schwer vorherzusagen - wie man ja auch sieht. Und es wird ja auch nur eine Gewitterwahrscheinlichkeit bzw. "mögliches" Gewitter vorhergesagt, genauer wird es selten.

Ärgerlich finde ich es dagegen, wenn alle Apps bei relativ stabiler Wetterlage dasselbe vorhersagen - außer einer. ;). Passiert aber immer wieder ...


(Deutlich zuverlässiger als die Wetter-Apps bezüglich Niederschlag ist für mich die App RegenVorschau. Aber halt nur für die jeweils nächsten 2 Stunden ;). Aber das sollte man nicht in diesem Thread diskutieren, da gibt es ja einen eigenen :) )
 
Rak

Rak

Inventar
Threadstarter
Danke schon mal. Kann ich mir leider erst später ansehen und vorn ergänzen.

Der ursprüngliche Beitrag von 15:16 Uhr wurde um 16:16 Uhr ergänzt:

So, habe es mal provisorisch im ersten Beitrag eingefügt.

Klingt nach interessantem Konzept ;). Wobei mir nicht klar ist, wie das mit Forecast.io läuft, die haben doch eine Begrenzung in der Abfrage, meine ich (?).

Die Begeisterung im Play Store hält sich bisher in Grenzen ;), jedoch diesen Hinweis beachten:

IMPORTANT! This is the old version of Climendo. It is still awesome, but maybe not as awesome as the iOS version that you might have seen in the media recently. That exact same update will soon hit Google Play though. It will include an advanced tracking system that tells you which provider is the most accurate for your area, new weather icons, and a whole lot more. The updated version will cost $2. But if you download now, you will get the update for free and save $1.
Über die App selbst kann man dann ja mal in den entsprechenden Threads (oder einem eigenen) diskutieren.
 
Rak

Rak

Inventar
Threadstarter
Hi, erster Beitrag aktualisiert:
Bei den HD Widgets (nach Update der App) den Dienst "WeatherBug" entfernt und durch "Open Weather" ersetzt. :)
 
Rak

Rak

Inventar
Threadstarter
Und wieder erster Beitrag aktualisiert:

Bei UNI Weather neue Provider für Pro-User hinzugefügt.

Mir unklar:
Ein Provider ist "AWS Weather Service". Wenn ich danach google, lande ich bei www.aws.com und dadurch bei Earth Networks = WeatherBug?

Kapier ich nicht so ganz, kennt das jemand? Ist also AWS = WeatherBug?
 
Rak

Rak

Inventar
Threadstarter
Danke, war etwas verwirrt. AWS ist ja auch noch die übliche Abkürzung für "automatic weather station" ;)
Und für AccuWeather hab ich auch schon AW gesehen, dazu auch noch für "Android Weather" bei der gleichnamigen App... ;)

Werde dann einfach WeatherBug in den ersten Beitrag schreiben...
 
P

perpe

Gast
ist ja auch verwirrend. Ich nehme jetzt einfach mal an, Earth Networks Inc hat früher unter AWS Convergence Technologies Inc firmiert. Weatherbug ist ein Produkt/eine Marke von ihnen.
Earth Networks and our WeatherBug brand
Wenn ich bei Google Earth Networks eingebe, zeigt es mir auf Maps die selbe Adresse wie im Link oben an.
 
Ähnliche Themen - [Übersicht] Welche Wetter-App nutzt welchen Wetterdienst? Antworten Datum
0
2
4
Oben Unten