Xiaomi Mi 11 Ultra Akkulaufzeit: Wie lang hält der Akku?

  • 159 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Xiaomi Mi 11 Ultra Akkulaufzeit: Wie lang hält der Akku? im Xiaomi Mi 11 Ultra Forum im Bereich Xiaomi Forum.
fatal1tyone

fatal1tyone

Fortgeschrittenes Mitglied
Das mit dem Akku beim Navigieren ist mir auch aufgefallen, allerdings nutze ich im Auto ein 2 A Ladegerät, das lädt auch währenddessen, 500mA waren schon beim P30 pro zu Schwach.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Bearbeitet von TheMissingLink - Grund: Beitrag passend zum Thema bearbeitet. Gruß, TheMissingLink
F

fosgate

Erfahrenes Mitglied
Ich bin halt bezüglich des Akkus / Verbrauch (Display) von meinem Mate 20 Pro verwöhnt. Der Akku hat zwar auch nur einen oder 1,5 Tage gehalten (weil bei mir im Standby auch viele Apps dauernd laufen (gewollt)), aber ich konnte auch mal 3-4 Stunden navigieren bzw. das Display im Auto an haben (Ich überwache hier einige Parameter meines Autos) und die Blitzer-App läuft auch immer. Ich fahre schon zwei Stunden am Tag (Zuhause-Büro-Zuhause). Das war mit dem Mate nie ein Problem. Und bei einem Telefon, ein paar Jahre neuer ist und das einen größeren Akku hat, wollte ich auf einmal ein Ladegerät im Auto anstecken müssen. Bei Langstrecken (z.B. Urlaub) habe ich früher natürlich auch immer angesteckt.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Bearbeitet von TheMissingLink - Grund: Beitrag passend bearbeitet. Gruß, TheMissingLink
avfreak

avfreak

Ehrenmitglied
@fosgate Akku: ich hatte das PD Mate 20 RS, also sehr ähnlich. Das habe ich im Auto immer auf den QI-Charger gelegt, es hat dann bei z.B. Maps den Ladezustand gerade so gehalten.

Das Ultra sitzt im Mi-Kfz-Ladehalter, das lädt bei Maps kräftig zu.

Grundsätzlich habe ich das Gefühl, dass Xiaomi keine Beta-Tasc-Force hat, wie ich sie von Huawei kenne. Ich war damals selbst dabei, das war ein sehr eng gefasster Personenkreis, der neue FWs vor Veröffentlichung intensiv auf Deutsch getestet hat. Erst nach Freigabe gingen die FWs online. Ein Klopper wie zuletzt mit der 12.5 wäre dort sehr unwahrscheinlich gewesen. Xiaomi ist jetzt noch nicht so lang hier am Markt, ich denke, die müssen noch lernen und vieles aufbauen. Das mit dem Service haben sie ja sehr schnell hinbekommen.
 
scudici

scudici

Erfahrenes Mitglied
@Evolutio Man sollte auch im Auto mit deutlich mehr als 2A laden können, Dafür gibt es Ladegeräte und (wichtig) die richtigen Kabel.

avfreak schrieb:
Xiaomi keine Beta-Tasc-Force hat,
Es ist bei mir so eine Hassliebe. Einerseits war ich richtig froh nach dem Samsung wieder bei Xiaomi zu sein, auch wenn die Software oftmals "holprig" ist. Andererseits habe ich seither oft Momente, wo ich kurz davor bin ein S21 Ultra SD zu kaufen, da ich die ordentliche Software von Samsung vermisse. Wenn das ganze Gewechsel nicht so ein Heiden Geld kosten würde.
 
residentcj

residentcj

Fortgeschrittenes Mitglied
Achso, danke :)

Naja, das Mi11U ist wie gesagt in fast allen belangen deutlich besser als das Mate20pro und verbraucht dementsprechend mehr Strom. Und Huawei hat ein sehr agressives Akku Management, was mir oft mal die Messenger und Tracking Apps geschlossen hatte auf meinem P40pro ^^

Links Mi11u
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
F

fosgate

Erfahrenes Mitglied
Das stimmt schon, aber der Akku wird natürlich auch größer und die Prozessoren werden (angeblich) immer effektiver.
Ich lasse ja im Auto exakt die Selben Anwendungen laufen, wie vorher mit meinem Mate 20 Pro. Es wird hier nichts
großes vom Prozessor abverlangt. Und wenn der Prozessor nicht gefordert wird, sollte er auch nicht wesentlich mehr verbrauchen.
Einziges Argument, das ich gelten lasse, ist das größere und hellere Display (habe auch nur FHD+ eingestellt).

Ich musste beim Mate 20 Pro auch einige Ausnahmen (Autostart und deaktivieren der Akkuoptimierung) bei vielen Apps einstellen.
 
Zuletzt bearbeitet:
scudici

scudici

Erfahrenes Mitglied
@fosgate Nimm wenigstens so eins. Von der Firma gibt es auch 100w Ladekabel
 
F

fosgate

Erfahrenes Mitglied
In meinem Auto habe ich natürlich ein Ladegerät, welches das Mi 11 Ultra auch bei "Belastung" laden kann.
Ich war, wie gesagt, nicht mit meinem Auto unterwegs. Ich werde mal sehen, wie sich das einpendelt, wenn
ich wieder regelmäßig in die Arbeit fahren. Ich bin aktuell Corona bedingt SEHR viel im Homeoffice.

Mir ist nur wichtig, dass ich für meine normalen Tag (habe das Handy nicht dauernd in der Hand) inkl. der
ca. 2 Stunden im Auto (mit Display immer an) KEIN Ladegerät brauche. Mal schauen ... ich bin eigentlich recht zuversichtlich.
 
residentcj

residentcj

Fortgeschrittenes Mitglied
fosgate schrieb:
Das stimmt schon, aber der Akku wird natürlich auch größer und die Prozessoren werden (angeblich) immer effektiver.
Ich lasse ja im Auto exakt die Selben Anwendungen laufen, wie vorher mit meinem Mate 20 Pro. Es wird hier nichts
großes vom Prozessor abverlangt. Und wenn der Prozessor nicht gefordert wird, sollte er auch nicht wesentlich mehr verbrauchen.
Akku größer - JA . Cpu SCHNELLER - JA . Alles andere wie effektivität wird nie gemessen und wenn dann durch zusätzliche Hintergrunddienste relativiert.

Siehe 5G Mobilfunk (Höhere Quali bei Videos etc), LED Leuchtmittel im Haus (Garten wird beleuchtet, mehrere Spots ersetzen eine Glühbirne).

Komfort und Qualität wird IMMER vor Effizienz gehen. Natürlich werden Produkte effizientER aber Komfort und Qualität werden den größten Teil davon fressen.
 
Zuletzt bearbeitet:
M

Mystery1887

Ambitioniertes Mitglied
Ich benutze ein Anker 39W Ladegerät, daran ist der 20W Wireless Xiaomi Charger angeschlossen und die 70mai Pro Dashcam.
Das Handy lädt mit ca. 1500mA, Blitzer App, Google Maps und Spotify sind aktiv über Lte/5G. Helligkeit immer 90% bis maximum.
Bin sehr zufrieden.
Bei meinem M20P war es ähnlich, müsste ich aber nochmal nachgucken.
 
Zuletzt bearbeitet:
J

jonny.pl

Fortgeschrittenes Mitglied
Moin,

habe das Mi 11 Ultra und finde das Display schon echt beeindruckend, auch Fotos und Videos finde ich echt extrem gut... Bin zwar schon von dem Huawei Pro einiges gewohnt, aber krass.

Habe vielleicht 2-3 Aufladungen hinter mir und bin ein wenig verdutzt, in der Nacht ist Always on Display deaktiviert, von 0 bis 7 Uhr und ich hatte ca. einen Verbrauch von ca. 15 %, normal kann das nicht sein oder? Android System ist da sehr hoch mit einem Verbrauch dabei.

Aktiv waren mMn nur mein Wecker und sonst nichts. Im Hintergrund habe ich zwar Apps nicht geschlossen, dieses waren dann Chrome, Whatsapp und die Fifa Companion App. Mit im Hintergrund meine ich, dass man die Apps aufrufen kann, wen man das Quadrat Symbol drückt...

Genutzt wird das MIUI Global 12.0.5
 
residentcj

residentcj

Fortgeschrittenes Mitglied
@jonny.pl 15% ist schon viel. Aber bei neueren Handys muss man sich generell mit den einzelnen Apps und deren Autostart/schließverhalten auseinandersetzen. Da die ja alle mehr oder minder laufen müssen um dir benachrichtigungen zu schicken.
Allen Foto/Videoapps hab ich zb. komplett Internetzugang entzogen und automatisch nach 10min hintergrundnutzung schließen lassen.

Probier mal bei Akku&Leistung/Zahnradsymbol rechts oben/Energiesparmodus/"Zeitpunkt festlegen..." deine Schlafenszeit einzutragen.
Nur Vorsicht beim Wecker. Ich benutze lieber den Google Wecker als den Xiaomi. Und der Xiaomi Wecker kann nicht vom Energiesparmodus beendet werden. Der GoogleWecker schon. Daher "Autostart" und "Keine Beschränkungen" in den Appeinstellungen wählen .
 
Zuletzt bearbeitet:
J

jonny.pl

Fortgeschrittenes Mitglied
Joa, habe ich in der Zeit auch gemacht und heute in der Nacht war dann alles "gut". 1-3 % in 7 - 8 Stunden ist denke ich im Rahmen.
Bei meinem Huawei hatte ich die Möglichkeiten einzustellen, dass die Apps im Ruhemodus etwas machen dürfen oder nicht, bisher finde ich die Option beim Mi Ultra nicht, ist die irgendwie versteckt?

Wo genau kann man denn Internet kappen für bestimmte Apps? Du meinst damit dann eher, dass die Apps nur bei Start Internet haben und sonst keinen Zugriff haben sollen?
 
residentcj

residentcj

Fortgeschrittenes Mitglied
@jonny.pl Meinst du mit "Ruhemodus" den "Nicht stören" Modus ? Ich weis nicht wie Xiaomi das steuert aber im "Nicht stören" Modus klingeln Wecker/Timer bei mir nicht auf dem Mi11u, daher nutze ich "Lautlos". Dabei klingelt der Wecker noch.
Ansonsten ist das was du willst ja genau von mir beschrieben im vorigen Kommentar. Nur das es nicht "Ruhemodus" sondern "Energiesparmodus" ist.

Mit Internet kappen meine ich komplett keinen Zugriff aufs Web also kein Wlan und kein Mobil. Geht bei Apps/Apps verwalten/*App auswählen*/Datenverbrauch einschränken . Wenn die blauen Häkchen SICHTBAR sind, heißt das ZUGRIFF AUFS INTERNET ERLAUBT.
 
J

jonny.pl

Fortgeschrittenes Mitglied
Vielleicht verwechsle ich das auch, es gab mal auf einem Smartphone die Möglichkeit einzustellen, dass nur bestimmte Apps das Handy aus dem "Tiefschlaf" holen dürfen. Bei der anderen Einstellung, da werde ich dann wohl Foto / Video und Wecker etc. Apps wohl komplett das Internet kappen.. :)

Aktuell komme ich nach den unterschiedlichen Einstellungen sehr gut zurecht mit dem Akku, schien wohl echt viel an Push gelegen zu haben. Schade das man bei dem Überspielen von Einstellungen nicht auch solche Sachen übernehmen kann, damit meine ich von Android zu Android Handy.
 
P

Peter_HH

Experte
Die Einstellungen des Autostarts und Hintergrund-Ausführungen sind enorm wichtig für einen zuverlässigen Betrieb dieser und einem realistischen Akkuverbrauch.

Auch wenn Huawei hier einen Superjob gemacht hat, was den Akkuverbrauch angeht, darf man bei all den Vergleichen darf man nicht vergessen, dass:
Huawei Mate 20 Pro zB ein deutlich kleineres Display hat, nicht für 5 Pfennig die gleiche Helligkeit hergibt (im Gegenteil es dreht die Farben dann derart grell bei zB Rot),
dass das absolut nicht die gleiche Qualität hat. Dann Features mit dem Empfang anders geregelt sind (vll. mal mobiles Netz 5G rausnehmen?).

Auch hat Huawei grundsätzlich ein viel härteres Killen von ungenutzten Apps usw., Das Mi deutlich mehr Power, mehr Kamera, mehr Display, mehr Leistung, mehr Sound, das frisst halt Akku.
 
J

jonny.pl

Fortgeschrittenes Mitglied
Ich habe nun alles auf meine Bedürfnisse eingestellt und nun passt es auch extrem mit der Akkulaufzeit. Dass mehr auch mehr zieht ist normal, so aber war der Akku schon sehr schnell leer und es war ernüchternd. Jetzt läuft alles und ich bin zufrieden. Mir ist z. B. auch bewusst, dass ich mit der 90 HZ Einstellung + Display sonst auf bester Auflösung mehr an Akku fressen werde, aber angesichts der aktuellen Einstellungen bin ich mehr als zufrieden!
 
A

Abramovic

Guru
Das ist gut für dich aber halt wirklich schade. Du bekommst jetzt die bessere Auflösung und 120Hz, musst aber alles runter stellen, um nicht über den Tag laden zu müssen.
 
J

jonny.pl

Fortgeschrittenes Mitglied
Die Apps Einstellungen hatte ich vorher auch beim Huawei, ich will ja nicht von jeder App die Push bekommen, obwohl das ja Standard eingestellt ist.

Das mit den 90Hz statt 120hz habe ich mal testweise gemacht, kann mir gut vorstellen, dass ich mit den 120hz auch locker normale Laufzeiten hinbekomme, denke eher es waren die Push Benachrichtigungen usw...
 
D

Deckimbal

Erfahrenes Mitglied
ich verstehe hier nicht wie man hier die akkulaufzeit schönreden kann. Ja das Mi 11 Ultra kann mehr als, das Huawei Mate 20 Pro von vor drei Jahren.

ABER, das Mi 11 Ultra schneidet auch beim Vergleich mit der aktuellen Konkurrenz nicht gut ab: im vergleich zu einen Samsung S21 Ultra, oder einem Huawei Mate 40 Pro ist die akkulaufzeit in allen Tests durch die Bank deutlich schlechter gemessen worden...

(ja ein Oneplus 9 Pro und Oppo Find X3 Pro sind da noch schlechter...aber man sollte sich an der Referenz orientieren)

Sogar das europäische Modell des Samsung S21 Ultra mit dem deutlich schlechteren (engiehungrigen) Exynos schneidet bei allen Akkutests die ich gefunden hab, deutlich besser ab, als das MI11 Ultra.

Test Xiaomi Mi 11 Ultra - Ein wahrhaftiges Schwergewicht im Smartphone-Bereich - Notebookcheck.com Tests
Xiaomi Mi 11 Ultra review: Lab tests - display, battery life, charging speed, speaker (gsmarena.com)
 
Zuletzt bearbeitet: