Nach Root keinerlei GPS-Empfang mehr

  • 192 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Nach Root keinerlei GPS-Empfang mehr im ZTE Blade S6 Forum im Bereich Weitere ZTE Geräte.
Pegade

Pegade

Fortgeschrittenes Mitglied
nein, per A GPS kann man keine so genaue Position finden, und wenn du weiter zu E Netz und UMTS + GPS lesen willst dann schau mal hier rein:

Mit WCDMA/UMTS kein SatFix/GPS mehr möglich

es sieht für mich fast so aus als ob die ganzen E Netzbetreiber irgendwas sperren. Ist doch seltsam das es bei sovielen Telefonen so ist, und wenn du bei Google z.B. nach Simyo GPS Probleme etc pp suchst findest du noch weit mehr! Ich verstehs auch nicht, aber es ist nunmal irgendwie so.
 
7

7Zoll

Stammgast
ja, es muss einen Zusammenhang geben. aGPS läuft in Kombination mit Mobilfunk. Mit der ungefähren Position werden die Satdaten errechnet und damit "weiß" dann das Telefon, welche Sats gerade über ihm sein müssten und findet sie blitzschnell. Aber mit dem S6 muss hier etwas verstellt sein, sodass die GSM-Daten vermutlich immer was mit Asien haben und entweder die E-Netze das falsch verstehen oder was blocken. Aber geht das S6 denn mit D-Netzen? Normal müsste es ganz ohne Mobilfunk gehen, dann dauert es im Freien aber etwa 13-15 Minuten. Doch genau das geht hier ja trotzdem nicht.
 
Pegade

Pegade

Fortgeschrittenes Mitglied
les mal genau, in dem anderen Thread sind es HTC in Verbindung mit E Netz. Es liegt zu 99% am Netz das es bei UMTS und GPS NICHT geht, bei 2G gehts ja auch.

Geh einfach mal ans Fenster schalte auf 2G um, dann solltest du die Sats rein bekommen, und wenn das geht ist doch alles in Butter
 
7

7Zoll

Stammgast
Das mach ich gerade. Habe 1 US und 6 Chinesen. Mobilfunk ist aus, Wlan an. Wenn ich Mobilfunk O2 2G anmache, kommen NUR Chinesen.
-- Dieser Beitrag wurde automatisch mit dem folgenden Beitrag zusammengeführt --
So, ich war eben schnell beim Edeka und hab mir deren Sim gekauft für 10 Euro. Ist Vodafone-Netz. Freischaltung ging sofort, Karte noch kleinschneiden und rein ins S6. Dann die Datenverbindung eingeschaltet und nach 10 Minuten hatte ich das hier im Bild.

Kann mir mal jemand erklären, warum man diese Daten per Mobilfunk laden muss und man nicht einfach ohne Mobilfunk einen Fix bekommt? Das ging bei meinem S3 Mini doch auch immer ohne jedes Problem, obwohl ich Fonic/O2 habe.

Das, was in dem anderen Faden beschrieben wird, ist schon interessant, aber wie löst man denn das Problem nun? O2 Kündigen?
-- Dieser Beitrag wurde automatisch mit dem folgenden Beitrag zusammengeführt --
Sobald ich Mobilfunk abschalte, kommt kein Fix mehr zustande und die GPS-Sats verschwinden allmählich und stattdessen erscheinen nach und nach die 200er Nummern der Chinesen bzw. die gehen auch wieder weg. Das ist doch komplett absurd. Wer hat sich denn diesen Müll ausgedacht, dass "moderne" Smartphones schlechter GPS können als 5 Jahre alte Geräte?
-- Dieser Beitrag wurde automatisch mit dem folgenden Beitrag zusammengeführt --
So, ich habe noch etwas rumprobiert: Nach einem Neustart des Geräts muss man wohl stets aGPS neu laden und das geht offenbar nur per Mobilfunk. Ich hatte oben zwar immer geschrieben, dass ich Mobilfunk an hatte, aber die Datenverbindung war natürlich zuhause ausgeschaltet. Es kam zwar was rein für das GPS Testprogramm, was ich ja schon geprüft hatte, aber irgendwie war es wohl nicht verwertbar.
Wenn man die Daten geladen hat, kann man auch wieder offline gehen und es fixt trotzdem. Aber ich meine dennoch, dass GPS vor einer Woche deutlich empfindlicher war und auch in der Wohnung sehr schnell fixte (allerdings ist es die Tage ja sehr feuchtkalt, das blockt sicher das Signal). Nun egal, jetzt tut es tatsächlich wieder und man kriegt wohl unter Telefonica/O2 nur im Edge-Modus einen Fix - wieder ein Grund mehr den *&%!s#?§-Laden zu verlassen. Ob ich die D2-Edeka-Karte wirklich gebraucht hätte, weiß ich auch nicht. Vielleicht wäre es vorher schon gegangen, wenn ich die Mobildaten eingeschaltet hätte. Ich dachte eben immer, aGPS kommt einfach übers Internet und die Basisstationsdaten würde das Handy mit übermitteln. Aber offenbar läuft das nicht so.

Mein S6 steht jetzt natürlich nicht mehr zum Verkauf :) Sobald das mit dem Blitzlicht und der Notifzierungs-LED geht, wechsel ich wohl auch zu CM12.1. Vielen Dank für Eure Hilfe.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Pegade

Pegade

Fortgeschrittenes Mitglied
liegt aber tatsächlich nicht am S6. Habs jetzt mal im ZTE Blade Z3 und in dem And gegen getestet, Blau.de und Simyo, beides E Netz.

2G - GPS Empfang Problemlos
3G im H Modus - kein GPS Empfang

das beste wird wohl sein deine O2 Karte als Telefonierkarte zu nutzen und als Datenkarte eine D1 oder D2 zu nehmen,
 
7

7Zoll

Stammgast
Es geht wohl auch ganz ohne Netz und ohne Wlan, dauert halt, wenn man draußen ist. Habe eben im Auto getestet. Er fand nach 5 Min. (ohne Netz) 8 Sats, bekam aber noch keinen Fix. Die Empfangsleistung war durchgängig schlecht (orangefarbig), nur ein paar Chinesen hatten stets doppelten Ausschlag. Das mag am Wetter liegen, ist extrem feucht heute, aber warum kommen die Baidus dann so gut durch?

Ich nutze von O2 den kostenlosen Netzclub, hab ich ganz neu und muss/will diese Karte daher als Datenkarte verwenden. Aber wenn ich mal aGPS brauche, schalte ich eben kurz auf 2G um, das sollte wohl auch gehen.

Andererseits, das Problem müsste doch Hunderttausenden von anderen Leuten auch schon aufgefallen sein und O2 davon gehört haben. Warum tut sich da trotzdem nichts? Der Faden von gestern stammt ja aus 2011.
 
Pegade

Pegade

Fortgeschrittenes Mitglied
Ich kanns dir nicht sagen warum da sich nichts tut, ich selbst nutze Simyo und Netzclub auf dem anderen Telefon aus dem gleichen Grund wie du, Angebote aus der D Netz Ecke mit so guten Konditionen hab ich noch nirgends gefunden sonst wäre ich schon weg, auch wenn ich ansonsten mit Simyo vollends zufrieden bin, ebenso O2.

Ob es am System vom E Netz liegt oder das ganze aus Providergründen abgeschaltet wurde, keine Ahnung. Aber schon seltsam das es O2 und E+ betrifft, auch bevor die beiden Fusioniert sind, das D Netz hingegen ist garnicht betroffen.
 
7

7Zoll

Stammgast
Ja, wenn es im D-Netz sowas gäbe, Hauptsache nicht bei Telefonica, wäre ich sofort weg. Was ich mit O2 für ein Gespraddel hatte, unglaublich. Erst zahlen sie keine Kunde-wirbt-Kunde-Provision aus, dann hängt meine Netzclub-E-Mail-Änderung fest und ich wurde mit einem ganz anderen Namen per Mail angesprochen (die haben ein ernstes Datenschutzproblem) und dann diese GPS-Geschichte. Naja, ist halt ne spanische Firma, da lebt man eben zu 100% Siesta.
 
Pegade

Pegade

Fortgeschrittenes Mitglied
hol dir doch den Simyo Sponsored Tarif. Die 100MB hast du auch dort, danach gehts auf GPRS. Im Ausland sind die sogar weit güstiger als O2. Als ich z.B. in der Schweiz kurz mal telefoniert habe rechnete man sekundengenau ab (9Cent/Min, und abgerchnet wurden 6 Cent). Ich lade einmal pro Jahr 15 Euro auf und reiche damit fast ein Jahr.
 
7

7Zoll

Stammgast
Simyo hatte ich auch überlegt. Aber man muss 15 € im Jahr aufladen, ob man sie nutzt oder nicht und ich habe zum Telefonieren ja noch eine andere Sim. Das lohnt sich daher nicht. Außerdem ist Simyo auch O2 Netz.

Hast Du Netzclub schon lang? Wie ist mit den 32kBit, wenn man die 100MB aufgebraucht hat? Geht das zuverlässig? Man müsste ja im Prinzip sogar (mit etwas Geduld) surfen können, so "schnell" war das vor wenigen Jahren schließlich immer :)

Edeka hat laut Hotline auch diese 15 € im Jahr, obwohl ich das in den AGB nirgendwo finden konnte. Aber notfalls lass ich die Karte eben wieder verfallen. Es war mir den GPS-Test gestern wert - billiger als nochmal nach nem neuen Handy zu suchen und das S6 ist eigentlich schon klasse (abgesehen davon, dass Bluetooth in Zoiper nicht tut, auch nicht in CM12.1).
 
Pegade

Pegade

Fortgeschrittenes Mitglied
mit O2 komme ich im Arbeitshandy lange nicht an die 100MB Grenze ran ^^ . Bei Simyo hingegen bekommt man eine SMS das der Traffic die 100MB Grenze erreicht hat und nun per GPRS weitergesurft wird. Ich sag mal, man merkts schon deutlich :) , aber selbst für die paar Sachen was ich mache reicht GPRS vollends aus, deshalb bin ich auch permanent auf 2G, vlt kommt hier ja in Zukunft LTE auf E Netz Basis, dann dürfte auch GPS wieder gehen, aber so ist leider nur Edge brauchbar.
 
7

7Zoll

Stammgast
Mir gings auch nur darum, die paar Mal, die ich unterwegs online bin, kostengünstig (oder -los) ins Netz zu kommen. Ohne Verpflichtung. Am besten wäre natürlich, alles unter einer Sim zu haben, aber ich trau mich nicht, meine 20 Jahre alte Handynummer zu Netzclub umzuziehen, da ich von etlichen Fällen las, in denen O2 einfach die Karten grundlos gesperrt hatte. Und da ich nun selbst direkt so ein dubioses Problem mit denen habe, mach ich das garantiert nicht mehr. Man will ja erreichbar bleiben und nicht von der Willkür oder kaputten Systemen abhängig sein. Daher lieber Risiko streuen in dem Fall. Und wozu hat man Dual-Sim.

Jetzt bin ich bloß noch gespannt, ob die CM12.1 von lightwars fürs S6 100% Funktionalität bekommt, da war ja nur noch die Sache mit der Benachrichtigungs-LED und dem Blitz das Problem, oder? Wäre super, denn man hat damit einfach mehr Einstellmöglichkeiten.
-- Dieser Beitrag wurde automatisch mit dem folgenden Beitrag zusammengeführt --
Ach so, halt, das SD-Kartenproblem war ja auch noch da.
 
Pegade

Pegade

Fortgeschrittenes Mitglied
bei Simyo fühl ich mich da recht gut aufgehoben, wenn was ist ruft man an oder fragt online, und meistens gibts 5 Euro als Wiedergutmachung ^^ .

Benarichtigung funktioniert bei der Lightwars Version, ich habs allerdings abgeschaltet, blinkt halt nicht, aber die Buttons leuchten dauerhaft wenn eine SMS oder Whatsapp Nachricht kommt.
-- Dieser Beitrag wurde automatisch mit dem folgenden Beitrag zusammengeführt --
zu dem SD Kartenproblem kann ich nichts sagen, da ich meine Daten von Anfang an auf einer 32GB SD Karte speichere, alles was ich installiere kommt auf die SD Card wenn möglich.
 
7

7Zoll

Stammgast
Das helle Leuchten ist aber nichts für den Akku und außerdem ist es viel zu hell.

Bei der SD wunderte ich mich, dass meine ganzen Daten weg waren in CM. Ich hatte zwar ein Backup, aber war doch überrascht. Bis ich dann herausfand, dass die 7GB gar nicht sichtbar sind. Die ROM zeigt nur die 4 GB des Systems an, auf welchem noch 2,5 oder so frei sind. Die eigentliche interne SD mit 7GB bleibt verschollen, war aber unversehrt wieder da nach dem Rückbackup des Originalsystem.
 
Pegade

Pegade

Fortgeschrittenes Mitglied
mit der internen SD hat wohl was mit dem Partitionieren zu tun, schau mal in den Thread im XDA Forum, dort steht auch dabei von wegen neu partitionieren, ich tu mir das allerdings nicht an, erstens brauch ichs nicht und zweitens hab ich keine Lust drauf vlt doch irgendwas dran zu killen ^^
 
7

7Zoll

Stammgast
hab ich schon gelesen und genau wie Du hab ich auch keine Lust auf Elektroschrott. Aber das S6 ist wohl einfach zu wenig verbreitet unter den echten Android-Hackern, sonst gäbe es schon längst diverse ROMs. Und es gibt ja keine einzige, außer den beiden halbfertigen. Schade, das Ding ist ja schon ein brauchbares Teil.
 
Pegade

Pegade

Fortgeschrittenes Mitglied
das Problem wird eben auch sein das ZTE für viele Länder eigene Versionen herausgebracht hat denke ich.

Das Lightwars Projekt wird aber weitergehen, vlt gibts sogar CM13 ^^
 
7

7Zoll

Stammgast
Das stimmt, so verteilt sich das nochmals. Was bringt CM13? Ist das Android 6?
 
Pegade

Pegade

Fortgeschrittenes Mitglied
ja, das ist Android 6, aber laß erstmal CM12.1 fertig sein
 
Pegade

Pegade

Fortgeschrittenes Mitglied
wie auch viele andere bekomme auch ich per GPS viele Chinanavigationssatelitten per GPS Test rein, was ja eigentlich garnicht sein sollte da noch zu wenige Satelitten oben sind für unsere Gegend.

Ich habe mir vorhin nochmal die Zahlen angesehen welche in GPS Test stehen, dazu mit den Zahlen aus der "NSSDC" Liste angeschaut und gesehen das viele der Chinesen Satelitten wohl nicht zu Beidou gehören sondern zum Europäischem Galileo. Galileo sendet auf der selben Frequenz wie Beidou, so wird Galileo wohl als Beidou angesehen.

Hier mal der Link zur Liste:
Liste der Navigationssatelliten – Wikipedia