Fraenk: Telekom mit neuen Tarif

Und für Werbung gibt es 4 statt 2 GB.
 
Zum richtigen Moment gewechselt, morgen beginnt mein Fraenk-Vertrag.😄
 
@blueliner8455 Eigentlich genau im falschen Augenblick, da du ja noch mit 2GB mehr anfängst, oder? Ich bin aber auch erst seit kurzem dabei und der Chat hat es bei mir gerichtet :biggrin: Wenn es also so bei dir sein sollte einfach den Chat bemühen, die buchen die 2GB nach.
 
  • Danke
Reaktionen: J.Mustermann
@Heiko-K Ich meinte das bezogen auf die 20GB statt 17GB. Das sollte funktionieren. Hab diesbezüglich nachgefragt, das sollte automatisch übernommen werden laut Chat.

Update:
SIM seit heute aktiv. Hab tatsächlich 20 statt 17 von Anfang an. Plus 2 GB. Für die 4GB hab ich mich zu spät angemeldet. Aber halb so schlimm.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Danke
Reaktionen: Heiko-K
Falls noch jemand einen Vorteilscode braucht --> PETN33
Würde mich über die zusätzlichen 4GB freuen wenn jemand meinen Code benutzt 😎
 
Aus der fraenk-Mail:
"… mit fraenk ins EU-Ausland telefonieren und SMSn?! GEHT – ab Mitte Mai in der fraenk App aktivierbar!

Was kostet die EU-Auslandstelefonie?
– pro Min. 0,20 € / pro SMS 0,05 € ins EU-Ausland
– volle Kontrolle – flexibel ein- und ausschalten

Wie das geht?
Einfach die EU-Auslandstelefonie in der fraenk App unter Tarif anpassen aktivieren. Angefallene Kosten durch die EU⁠-⁠Auslandstelefonie findest du auf deiner nächsten Rechnung in der fraenk App. …"



Ich finde bei fraenk vorbildlich, dass die Marke gepflegt wird und immer wieder von der Community gewünschte Features hinzugefügt bzw. geändert werden – nun also die Telefonie ins (EU-)Ausland.

Interessant:
In der "EU-Telefonie" ist (z.B.) auch die Schweiz enthalten.
20 Ct. pro Minute ist nicht gerade günstig, aber im Vergleich mit den Mitbewerbern durchaus im Rahmen. Und Anrufe in die Schweiz sind bei der Konkurrenz (deutlich) teurer.

Ich persönlich finde übrigens, dass man dieses Feature nicht unbedingt benötigt, wg. Dual-SIM, zusätzlichem SIP-Account ;) ... – und ich bin mit fraenk auch jetzt schon vollauf zufrieden.
 
Zuletzt bearbeitet:
Naja, vorbildlich fange ich das Schulterzucken von Fraenk nicht, als ich sie darauf hingewiesen habe, dass über die gesperrten 0180er Nummern auch ärztliche Notdienste erreichbar sind. Kann man nichts machen und im Notfall hat man halt Pech. Vorbildlich sieht anders aus. 🤷
 
Also die 116 117 geht, ansonsten sind hier die Notfallpraxen über eine Ortsrufnummer erreichbar - sofern man überhaupt eine Nummer findet. Welche Notfallpraxis ist denn via 0180 angebunden?
Als ich mit dem Auto liegen geblieben bin, war auch doof, dass ich den ADAC nicht mit der 222222 anrufen konnte - aber die Münchener Nummer ging dann.

Edit: habs gesehen, Zahnärztliche Notdienst. Übel, dass der überhaupt Geld kostet. Aber ja, dass ist dann kacke.
 
Zuletzt bearbeitet:
JohnyV schrieb:
Naja, vorbildlich fange ich das Schulterzucken von Fraenk nicht, als ich sie darauf hingewiesen habe, dass über die gesperrten 0180er Nummern auch ärztliche Notdienste erreichbar sind. Kann man nichts machen und im Notfall hat man halt Pech. Vorbildlich sieht anders aus. 🤷
Ja, das stimmt - das ist ungünstig, gerade auch, wenn man z.B. kein "Festnetz" mehr hat.

Aber ich schrieb ja "vorbildlich" in Bezug darauf, dass die Marke gepflegt wird und ... gewünschte Features hinzugefügt bzw. geändert werden.

Das bedeutet nicht, dass alle Wünsche (sofort) umgesetzt werden.
 
  • Danke
Reaktionen: bananensaft, marcodj und balu_baer
@bananensaft genau, zahnärztliche Notdienst 0180 5986700

Es ging einfach um die Aussage, dass Fraenk vorbildlich die gewünschten Features der Community hinzufügt. Was dem in der Realität nicht so ist und selbst bei sinnvollen Anregungen und Hinweisen an den Support einfach nur schulterzuckend mit „Pech“ geantwortet wird. Da finde ich dann nicht so vorbildlich.
 
  • Danke
Reaktionen: Hunter24
Wie ist das..mit der Auslandstelefonie kann ich dann im EU Ausland dann eine dortige Rufnummer anrufen?
Also ich bin z.b. in Kroatien und möchte dort im Urlaub eine kroatische Nummer anrufen?
Das geht ja nicht über Roaming.
 
Doch, das geht und hat nichts mit Auslandstelefonie zu tun, sondern fällt unter EU-Roaming.
 
Du kannst in Kroatien eine kroatische Rufnummer und natürlich auch deutsche anrufen. Das weiß ich aus eigener Erfahrung.
 
klang schrieb:
in Kroatien eine kroatische Rufnummer und natürlich auch deutsche anrufen.
Und eine französische müsste auch funktionieren ❓
Wenn ich das richtig verstanden habe, kann ich in Deutschland deutsche Nummern und innerhalb EU (außerhalb Deutschland) ganz Europa anrufen.
Wenn ich von Deutschland im EU-Ausland anrufen möchte, muss ich das freischalten lassen, kostet dann 0,20 € pro Minute ❓
Deutsche Nummern im EU-Ausland gehen von Deutschland sowieso, der Rest der Welt ist vollkommen "ausgesperrt".
Als Zusatzoptionen würde ich auch eine weltweite Roamingmöglichkeit gut finden, nicht großartig telefonieren, aber im Notfall erreichbar sein und SMS empfangen können, z. B. für TANs zum Login. Meinetwegen auch temporär freischalten lassen, wie für eine Reise über 3 Wochen und auch als Bezahlversion.
 
Zuletzt bearbeitet:
Joh schrieb:
Und eine französische müsste auch funktionieren ❓
Wenn ich das richtig verstanden habe, kann ich in Deutschland deutsche Nummern und innerhalb EU (außerhalb Deutschland) ganz Europa anrufen.
Wenn ich von Deutschland im EU-Ausland anrufen möchte, muss ich das freischalten lassen, kostet dann 0,20 € pro Minute ❓
...
Ja (EU und mehrere zusätzliche Länder) - in den FAQ wird das so formuliert:

"fraenk funktioniert innerhalb der EU (sowie in Großbritannien, Liechtenstein, Norwegen, Island oder der Schweiz) wie gewohnt - ohne zusätzliche Kosten.
...

Außerhalb dieser Länder (z.B. Türkei, Kanada, China, usw.) kannst du die fraenk flat nicht nutzen – das heißt auch, dass du dort, wenn du dich in dem Land befindest, keine Anrufe und SMS empfangen kannst. Die fraenk flat bucht sich nämlich außerhalb der EU gar nicht erst ins ausländische Netz ein. ... Telefonieren & SMS sind dort nicht möglich – surfen nur im W-LAN. Aber macht nix, das geht auch ohne – nutze einfach kostenlose Alternativen wie WLAN-Call, WhatsApp Call, FaceTime oder Skype, wenn du im WLAN bist."

Joh schrieb:
Als Zusatzoptionen würde ich auch eine weltweite Roamingmöglichkeit gut finden, nicht großartig telefonieren, aber im Notfall erreichbar sein und SMS empfangen können, z. B. für TANs zum Login. Meinetwegen auch temporär freischalten lassen, wie für eine Reise über 3 Wochen und auch als Bezahlversion.
Auf Dauer wird das - bei entsprechender Nachfrage - vielleicht auch noch implementiert.
Nun haben sie mit den zusätzlichen Optionen ja schon angefangen ;).
 
Zuletzt bearbeitet:
Gibt es eigentlich Erfahrungen mit esim.me und Fraenk? Der Support schien mir damit überfordert.
 
Ich tippe mal darauf, dass das nicht funktioniert.
Fraenk stellt eSIMs zur Verfügung, aber nur für iPhone und die Samsung Galaxy S-Serie (eingeschränkt für Pixel Devices).

Demnach könnte es nur funktionieren, wenn esim.me simuliert, ein solches Gerät zu sein.
Das halte ich für extrem unwahrscheinlich.
 
  • Danke
Reaktionen: klang

Ähnliche Themen

J
Antworten
1
Aufrufe
264
loopi
loopi
H
Antworten
2
Aufrufe
107
Heiko-K
Heiko-K
sprint
Antworten
7
Aufrufe
207
sprint
sprint
Zurück
Oben Unten