SD-Karte mit internem Speicher auf dem Galaxy S5 nicht mehr lesbar

Ich habe doch ein Notebook, mit dem ich schreiben kann ;-)

Mache aber jetzt erst einmal andere Sachen, die wichtig sind ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:
Kannst Du Deine Angaben bitte konkretisieren?
Und die SD-Karte, darf das eine sein, auf der schon Daten sind und die durch die Nutzung für das Aufspielen von TWRP und LIneage nicht gelösch werden?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Bearbeitet von: hagex - Grund: Direktzitat entfernt. Gruß von hagex
@Evalotte
Du kannst kein Englisch?
Sonst schaue dir bitte einfach die Links an, da steht praktisch alles.
 
  • Danke
Reaktionen: kurhaus_
Die SD muss nicht leer sein. 1GB freier Speicherplatz für die 2 Dateien reicht. Theoretisch wird auch nichts von der SD gelöscht, mach aber trotzdem lieber ein Backup von den Daten. Man könnte die zwei Dateien auch in den internen Speicher kopieren, dann brauchts gar keine SD.
Beiträge automatisch zusammengeführt:

Die englische brauchste nicht unbedingt lesen und verstehen. Kannst es so machen, wie im ersten Link beschrieben. Wenn's irgendwo hängt, sag Bescheid.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ganz ehrlich - ich gebe erst einmal auf.
Merke, dass es mich mitnimmt.
(Das ist in keinstem Fall lustig.)

GGf mache ich morgen weiter.

Vielen lieben Dank an alle, die mir ihre Zeit und Nerven geschenkt haben :)
 
Können es auch wieder Schritt für Schritt durchgehen. Ist kein Problem.
 
Danke. Morgen vielleicht. Bin jetzt zu ko.
 
Hallo!

" Bekomme ggf noch von anderer Seite Unterstützung und gebe der Datenrettung noch bis morgen "
Hat nicht wirklich geklappt. Mir wurden Programme für Linux vorgeschlagen, um doch noch Daten aus dem internen Speicher des Handys oder der SD-Karte auszulesen. Weiß zufällig jemand, ob ADP oder Testdisk (für PhotoRec) hilfreich sein könnten?

Auch kam der Vorschlag, ggf noch mit einem an das Samsung angesteckten USB-Stck ggf noch etwas sichern zu können.

Was intressant ist, ist, dass ich momentan Signal öffnen kann. Es sind in den Chats auch die Fotos enthalten aber die Zeiten an den Nachrichten werden alle mit "Jetzt" angezeigt.
Bei Threema stimmen die Zeiten, die Fotos sind aber nicht enthalten.

Gibt es evtl irgendeine Chance, von Signal ggf doch noch ein Backup zu machen? Wenn ich das so auf dem Handy versuche, scheitert es ja daran, dass ich keinen Ordner auswählen kann, auf dem das Backup gespeichert werden soll (da mir keinerlei Ordner oder Dateien angezeigt werden).
 
Lassen sich die Fotos in Signal noch öffnen/weiterleiten/teilen per Bluetooth?
 
Ja, das geht.

Und wie kann ich den Chat sichern?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Bearbeitet von: hagex - Grund: Direktzitat entfernt. Gruß von hagex
Evalotte schrieb:
Mir wurden Programme für Linux vorgeschlagen, um doch noch Daten aus dem internen Speicher des Handys oder der SD-Karte auszulesen. Weiß zufällig jemand, ob ADP oder Testdisk (für PhotoRec) hilfreich sein könnten?

Auch kam der Vorschlag, ggf noch mit einem an das Samsung angesteckten USB-Stck ggf noch etwas sichern zu können.

Hat jemand damit (den Programmen) Erfahrung und weiß jemand, ob mein Handy eine Chance hat, den Stick zu erkennen?
 
Die SD wurde speziell formatiert, dass sie nur noch von deinem Smartphone lesbar ist. Vermutlich werden die Programme da nichts bringen. Wenn es kostenlos ist, probier's aus. Extra kaufen würde ich nichts.

Der USB Stick ist auch nichts anderes als eine SD, und mit dieser hast du es ja schon versucht.
 
Hi Juni,
das sind kostenlose Linux-Programme. Wohl etwas kompliziert im Gebrauch.

Derjenige, der die Idee mit dem Stick hatte, meinte, dass das Handy evtl nur mit einer SD als internen Speicher rechnet und daher in dem SD-Slot ggf keine normale SD-Karte "erwartet" und daher z.B. keine Speichermöglichkeit für Signal findet.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Bearbeitet von: hagex - Grund: Direktzitat entfernt. Gruß von hagex
Im Normalfall muss das System auch ohne die als intern formatierte SD funktionieren und andere SD's erkennen.
 
Zuletzt bearbeitet:
juni schrieb:
Im Normalfall muss das System auch ohne die als intern formatierte SD funktionieren und andere SD's erkennen.
aber nicht, wenn die microSD als interner Speicher formatiert ist.
Dann muss das Gerät ja erstmal wieder sauber zurückgesetzt werden und alles ist weg, wobei es das doch eigentlich sowieso schon ist?

@html6405
Evalotte schrieb:
Ich habe vor ein paar Wochen ein Samsung S5 mit Lineage (alternatives Betriebssystem) in Betrieb genommen. Da der Speicherplatz schnell zu gering wurde, habe ich mir eine 128 GB SD-Karte gekauft und als internen Speicher formatiert. (Daten der Karte s.u.)
Nach einem Neustart wurde mit die Karte als defekt angezeigt. Nach weiteren Neustarts und einem Aus- und Einbau (im ausgeschalteten Zustand) funktionierte alles. Habe dann leider keine externe Datensicherung gemacht (nur ein internes Backup meiner Messeger) (Ja, ich weiß, dass das grob fahrlässig war.🤦‍♀️)

2 Tage später (gestern) wollte ich ein Update des Betriebssystems machen. Dazu benötigte das Handy einen Neustart - und seitdem wird die Speicherkapazität der SD-Karte nicht mehr angezeigt, sondern nur die 16 GB, die eh verbaut sind. Mehrmaliges Ein- und Ausschlaten brachte keine Erfolg.

Ich kann das Handy so nicht mehr benutzen. Keine App lässt sich mehr starten. Nur die Einstellungen kann ich noch öffnen. Screenshots zu Erklärung sind leider auch weg.
Siehst du vielleicht noch eine Möglichkeit an Daten zu kommen?
 
  • Danke
Reaktionen: html6405
Dem Handy fehlt doch die Hälfte vom Hirn. Das hat bei der Formatierung der SD als internen Speicher Daten und Apps verschoben. ca 8 BG auf die SD. Z.B. die Fotos von Threema scheien auf der SD zu sein, da sie von Handy ohne SD nicht mehr angezeigt werden. Kamera geht auch gar nicht usw.

maik005 schrieb:
@html6405

Siehst du vielleicht noch eine Möglichkeit an Daten zu kommen?
Lieben Dank, dass Du noch jemand anderen um Rat fragst. :)

Evalotte schrieb:
Derjenige, der die Idee mit dem Stick hatte, meinte, dass das Handy evtl nur mit einer SD als internen Speicher rechnet und daher in dem SD-Slot ggf keine normale SD-Karte "erwartet" und daher z.B. keine Speichermöglichkeit für Signal findet.
Habe mir nun ein Kabel gekauft. Leider komme ich damit auch nicht weiter. Der Versuch, ein Backup von Signal dort zu speichern endet wieder vor dem leeren "Ordnerverzeichnis". (siehe Fotos)
 

Anhänge

  • 20230418_204800[1].jpg
    20230418_204800[1].jpg
    640,5 KB · Aufrufe: 44
  • 20230418_204805[1].jpg
    20230418_204805[1].jpg
    1 MB · Aufrufe: 45
  • 20230418_204859[1].jpg
    20230418_204859[1].jpg
    313,8 KB · Aufrufe: 42
  • 20230418_205220[1].jpg
    20230418_205220[1].jpg
    873,3 KB · Aufrufe: 51
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Bearbeitet von: hagex - Grund: Direktzitat entfernt. Gruß von hagex
@Evalotte
im 3. Screenshot musst du oben ja den Speicherort wählen.
Ggf. über die drei Punkte rechts oder du hast Links noch ein Menü?
 

Ähnliche Themen

A
Antworten
19
Aufrufe
945
Arragorn
A
JLS5
Antworten
10
Aufrufe
636
maik005
maik005
I
Antworten
56
Aufrufe
2.050
iracer
I
Zurück
Oben Unten