Diskussionen zur Kamera des Samsung Galaxy S21 Ultra

  • 1.275 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Diskussionen zur Kamera des Samsung Galaxy S21 Ultra im Samsung Galaxy S21 Ultra Forum im Bereich Samsung Forum.
iamnotkurtcobain

iamnotkurtcobain

Stammgast
Die heutigen Handys haben so gute Kameras.... Wenn ich da an früher denke... An 2010 und die Fotos von meinem HTC Legend.... 😂

Letztendlich kommt es auf den Fotografen an.
 
K

koyaotao

Erfahrenes Mitglied
iamnotkurtcobain schrieb:
Was Samsung unbedingt "fixen" sollte.... Den Akkuverbrauch bei Kamera Nutzung. Der ist unglaublich hoch. Ein, zwei Fotos gemacht und 1% Akku weg. Verrückt. Grad ein 50 Sekunden Video mit dem 10fach Zoom gemacht. 2% Akku weg. Da war das S20 ja besser und das S9 auch.
Kann ich nicht bestätigen. Eben getestet: 1% Akkuverlust in der Minute während dem Filmen. Hält sich also im Rahmen.
 
iamnotkurtcobain

iamnotkurtcobain

Stammgast
@koyaotao

Ich muss dazu sagen dass ich mit 60fps gefilmt habe
 
K

koyaotao

Erfahrenes Mitglied
Dann ist der Verbrauch aber nicht abartig hoch. Auch eine reine Videokamera verschlingt bei 4k60 ähnlich viel Akku..

Habs jetzt nochmals getestet. Bei 4k60 verliert Akku alle 1.5 Minuten 1%. Der Verbrauch ist also nicht höher als bei Camcordern, eine Gopro hält beispielsweise auch deutlich kürzer.
 
Zuletzt bearbeitet:
iamnotkurtcobain

iamnotkurtcobain

Stammgast
@yannik1108

Sieht gut aus 🙂
 
sarrebruck

sarrebruck

Fortgeschrittenes Mitglied
20210223_212745.jpg20210223_212502.jpg
 
I

isostar2

Fortgeschrittenes Mitglied
DerWeise schrieb:
Dein Beispiel vergleicht den Hauptsensor mit einem Zoom Sensor mit anderer Optik und anderer Implementierung. Das bessere Bild sieht auch wie nightmode vs einfach geknipst aus.
Um fair vergleichen zu können müsstest du mit dem 108 MP Sensor einmal nativ und einmal mit 12 MP fotografieren. Beides mal auf jeden Fall ohne nightmode oder beides mal mit (falls überhaupt unterstützt mit 108 MP).
Es gibt keinen Zoom Sensor, höchstens Zoom Objektiv und selbst das ist hier nicht der Fall, bei beiden S20 ohne Ultra Kameras handelt es sich um Weitwinkel Objektive die gleich Groß sind der einzige Unterschied 12 und 64 Megapixel, hast dich schön vom Samsung Markting Blenden lassen😜

Diskussionen zur Kamera des Samsung Galaxy S21 Ultra hier sind man den Vergleich und es handelt sich nicht um den Nightmode.

Die Frage ist doch wiese verbaut Samsung zusätzlich zum 64 Megapixel Sensor noch einen gleichgroßen, gleiche Brennweite 12 Megapixel Sensor? Antwort weil sie selbst nicht an den 64 Megapixel Sensor glauben mit seinen 0,8 Mircometer womit wir wiede beim S21U wären der ausschließlich 0,8 Mircometer Pixel hat.

Und als könnte ich in die Zukunft schauen hat Samsung gestern den GN2 Sensor vorgestellt der noch Größer ist als der Sensor im S20U, N20U, S21U übersetzt würden ca. 150 Millionen Pixel draufpassen aber halt Stopp was macht Samsung da nur 50 Millionen Pixel dafür aber jeder Pixel 1,4 Micron groß (Gleiche Größe wie Iphone x bis 12 pro und Pixel 3-5) der wird dann wohl im S22 Ultra verbaut, vielleicht.... man wäre ich Sauer wenn ich noch ein S21U hätte 🤣
 
Zuletzt bearbeitet:
Bearbeitet von isostar2 - Grund: GN2 Sensor
B

BitterLemon

Stammgast
@isostar2 der wird bestimmt nicht im s22 kommen, samsung hat auch den gn1 sensor nicht genutzt.
sie setzen auf die hm sensoren :/
das mi11 ultra wird den vermutlich bekommen
 
Zuletzt bearbeitet:
residentcj

residentcj

Ambitioniertes Mitglied
Wenn ich beweisen will, das 12mp bei selber chipfläche besser ist als 108mp, ist es natürlich clever Fotos bei Dunkelheit/schlechten Lichtbedingungen zu machen. DENN, der einzige Grund für geringere MP sind schlechte Lichtbedingungen.

Viel Licht=108mp (und mit viel Licht, ist VIEL Licht gemeint) Wenig Licht=12mp

Das Samsung nicht an 64mp "glaubt" ist schwachsinn. Der 64MP Sensor ist für 8k Videorecording und für Zoom(crop) im S20/S21. Für 8k braucht man nämlich min. einen 33mp Sensor. Ich schätze die Sensoren mit mehr MP sind etwas teurer zu fertigen, sonst hätte das S20/21 mehr davon.

Der GN2 ist allerdings etwas seltsam, da er angeblich auch 100mp Bilder produzieren kann. Bin mir noch nicht sicher ob de nativ nur 50mp hat oder doch 100mp.

Zitat GN2: "For those who appreciate more detail in photographs or are prone to post-processing such as image cropping, the GN2 offers an option to take pictures in 100Mp resolutions. In 100Mp mode, the GN2 meticulously re-arranges the color pixels using an intelligent re-mosaic algorithm, creating three individual layers of 50Mp frames in green, red and blue. These frames are then up-scaled and merged to produce a single ultra-high 100Mp resolution photograph."
 
I

isostar2

Fortgeschrittenes Mitglied
residentcj schrieb:
Wenn ich beweisen will, das 12mp bei selber chipfläche besser ist als 108mp, ist es natürlich clever Fotos bei Dunkelheit/schlechten Lichtbedingungen zu machen. DENN, der einzige Grund für geringere MP sind schlechte Lichtbedingungen.

Viel Licht=108mp (und mit viel Licht, ist VIEL Licht gemeint) Wenig Licht=12mp
Schlechte Lichtbedingungen IST die einzige Schwäche von Smartphone Kameras und niemand braucht 108 Megapixel. Das ist nur Marketing blabla. 12 Megapixel reichen immer aus

residentcj schrieb:
Das Samsung nicht an 64mp "glaubt" ist schwachsinn. Der 64MP Sensor ist für 8k Videorecording und für Zoom(crop) im S20/S21. Für 8k braucht man nämlich min. einen 33mp Sensor. Ich schätze die Sensoren mit mehr MP sind etwas teurer zu fertigen, sonst hätte das S20/21 mehr davon.
Samsung hat den 64 Megapixel Sensor nur für das Marketing 8k gebraucht, ich kenne niemand der 8k Video Nutzt geschweige den einen 8k TV und komm mir jetzt bitte nicht damit das ja dann Croppen könnte, dafür gibt es Serienbildaufnahme und es ist immernoch kein Zoom sondern ein Crop. Wieder sind die Leute (du) aufs Marketing reingefallen

residentcj schrieb:
Der GN2 ist allerdings etwas seltsam, da er angeblich auch 100mp Bilder produzieren kann. Bin mir noch nicht sicher ob de nativ nur 50mp hat oder doch 100mp.

Zitat GN2: "For those who appreciate more detail in photographs or are prone to post-processing such as image cropping, the GN2 offers an option to take pictures in 100Mp resolutions. In 100Mp mode, the GN2 meticulously re-arranges the color pixels using an intelligent re-mosaic algorithm, creating three individual layers of 50Mp frames in green, red and blue. These frames are then up-scaled and merged to produce a single ultra-high 100Mp resolution photograph."
Ach diese Technik benutzen die Google Pixel seit 3 Jahren, ist nichts besonders dabei

Huawei hat grad das p50 pro geleakt mit 1" Sensor und überraschung troz RYYB und troz riesigen Sensor bleiben sie bei 50 Megapixel
 
Zuletzt bearbeitet:
Queeky

Queeky

Guru
iamnotkurtcobain schrieb:
Die heutigen Handys haben so gute Kameras.... Wenn ich da an früher denke... An 2010 und die Fotos von meinem HTC Legend.... 😂

Letztendlich kommt es auf den Fotografen an.
Wenn ich mir meine Fotos von 2015 anschaue, die ich damals mit dem LG G4 gemacht habe, dann weiß ich nicht, ob die heutigen Handys so viel bessere Kameras haben 🙂
Und dann immer zum Schluss so mancher Fazits zu einer Kamera zu sagen "Letztendlich kommt es auf den Fotografen an", ja, wenn ich im Pro-Modus arbeite und selber die Einstellungen vornehme, dann gebe ich dir Recht. Aber auch der beste Handwerker braucht gutes Werkzeug. Ohne dem kann er auch nicht viel ausrichten.
Wenn ich aber im Automatikmodus Fotos mache, dann erwarte ich schon von so einem Top-Handy, dass die Fotos top sind und ich als Laie nicht erst einen Foto-Grundkurs bei der VHS besuchen muss.
 
T

testie

Fortgeschrittenes Mitglied
isostar2 schrieb:
Schlechte Lichtbedingungen IST die einzige Schwäche von Smartphone Kameras und niemand braucht 108 Megapixel. Das ist nur Marketing blabla. 12 Megapixel reichen immer aus
Es stimmt, dass 12 Megapixel für 95% der Leute komplett ausreichen. Aber wer größere Drucke nutzt, der merkt recht schnell Qualitätseinbußen. Das beginnt schon irgendwo zwischen den Größen A4 und A3. Wenn in wenigen Jahren 8k Bildschirme in größeren Varianten geläufiger sind, dann wird man es auch dort merken.

Lichtbedingungen sind auch nicht die einzige Schwäche von Smartphones. Die Physik ist es und damit der Sensor und die Linsen/Objektive. Es hat ja seinen Grund, warum man auch bei perfekten Lichtbedingungen eine Smartphonekamera mit höherwertigen Kameras deklassieren kann.
 
Zuletzt bearbeitet:
residentcj

residentcj

Ambitioniertes Mitglied
Ich brauche (jetzt) auch noch kein 5G Mobilfunk, doch ich bin froh das einige unserer Landwirte/Mediziner/Industrie es nutzen können um effizienter und günstiger zu arbeiten. Mir würde 3G reichen.

Fakt ist, 108Mp zeigt mehr Details als 12Mp bei passenden Lichtbedingungen. Die vierfache Dateigröße der Bilder kommt ja nicht von Ponys und Feenstaub sondern durch mehr Qualität xD Und dafür braucht man das Bild nicht ausdrucken.

Ich bin kein Fan von der "Handy möglichst dünn" Theorie der Hersteller. Dadurch wird es unnötig erschwert gute Linsen/Blenden einzubauen. Aber 108Mp hat Vorteile ggü 12Mp. Und es ist auch völlig egal, denn wer nicht "glaubt" das 108MP bei gutem Licht besser ist, kann IMMER 12MP bei Samsung nehmen. Da besteht überhaupt kein Nachteil ob ich nun einen 50Mp Sensor zu 12mp runter kombiniere oder 108 zu 12mp kombiniere (Bei selber Chipfläche)

Kann ja jeder machen wie er will, wichtig ist nur das jeder die freie Wahl hat sich zu entscheiden ob er mehr Details und größere Datei bei großer auflösung oder weniger Detail bei kleinerer Datei und kleinerer Auflösung haben will. Daher unten mal 5mp vs 38 mp vergleich.
Pro Highres=38mp Pro (ohne "highres")=5mp
 

Anhänge

Jasper2

Jasper2

Lexikon
isostar2 schrieb:
Huawei hat grad das p50 pro geleakt mit 1" Sensor und überraschung troz RYYB und troz riesigen Sensor bleiben sie bei 50 Megapixel

Ich finde auch 50MP sind ein guter sweet spot und auch mehr alls genug auch für 8K.
 
I

isostar2

Fortgeschrittenes Mitglied
testie schrieb:
Es stimmt, dass 12 Megapixel für 95% der Leute komplett ausreichen. Aber wer größere Drucke nutzt, der merkt recht schnell Qualitätseinbußen. Das beginnt schon irgendwo zwischen den Größen A4 und A3. Wenn in wenigen Jahren 8k Bildschirme in größeren Varianten geläufiger sind, dann wird man es auch dort merken.

Lichtbedingungen sind auch nicht die einzige Schwäche von Smartphones. Die Physik ist es und damit der Sensor und die Linsen/Objektive. Es hat ja seinen Grund, warum man auch bei perfekten Lichtbedingungen eine Smartphonekamera mit höherwertigen Kameras deklassieren kann.
Oben schreibst du Drucke zwischen A4 und A3 und unten schreibst du "hochwertige Kameras deklassieren" merkste selbst ne.... Wenn ich was Drucken muss und 12 Megapixel nicht ausreichen nehm ich nicht professionelle Kamera.

In wenigen Jahren hab ich ein neues Handy dann und nur dann brauch ich 8k was übrigens schon ab 33 Megapixel funktioniert. Selbst heutzutage gibt es kaum 4k Content (ARD 720 anstatt 4000, Netflix ab und zu 4000 zu Tode komprimiert)

Man merkt leider das du nicht soviel Ahnung von Kamera Technik ist.
Beitrag automatisch zusammengefügt:

Jasper2 schrieb:
Ich finde auch 50MP sind ein guter sweet spot und auch mehr alls genug auch für 8K.
Genauso ist es, es gibt auch keine einzige Profikameras mit über 64 Megapixel (Kommt bitte nicht mit Mittelformat🙄) die Sony A7s sogar nur 10 Megapixel
Beitrag automatisch zusammengefügt:

Jasper2 schrieb:
Ich finde auch 50MP sind ein guter sweet spot und auch mehr alls genug auch für 8K.
Genauso ist es, es gibt auch keine einzige Profikameras mit über 64 Megapixel (Kommt bitte nicht mit Mittelformat🙄) die Sony A7s sogar nur 10 Megapixel
residentcj schrieb:
Fakt ist, 108Mp zeigt mehr Details als 12Mp bei passenden Lichtbedingungen. Die vierfache Dateigröße der Bilder kommt ja nicht von Ponys und Feenstaub sondern durch mehr Qualität xD
Du weißt schon das Samsung nur einen 12MP Farbfilter verwendet 😅 und ich wüsste jetzt nicht was gute 50MP schlechter machen als übertriebene 108Mp im Gegenteil die 50MP kann man zur Not bei Dämmerung verwenden ist jeder Pixel ja mehr als doppelt so groß
 
Zuletzt bearbeitet:
werner2000x

werner2000x

Neues Mitglied
The_Rock01 schrieb:
Ich habe eine Frage zu den mond Bildern.
Sind die jetzt wegen dem neuen sensor so gut, oder nur weil es jetzt ein Mond Modus wie bei Huawei gibt?
Und wenn ja könnte der Modus auch auf zb das note oder s20 ultra kommen?
Der Mond Modus ist ja nur ein ki Trick aber trotzdem macht der tolle Bilder.
Ich habe jetzt auch mal Mondbilder mit dem S21Ultra gemacht und mit meiner MFT Kamera Lumix G9 mit 280mm Tele (560mm Kleinbildformat) verglichen. So toll die Bilder des S21Ultra auch sind, die Systemkamera kann es besser :)
 

Anhänge

P

p21121970

Erfahrenes Mitglied
Super Bild mit der Lumix. Welches Objektiv war das genau?

Das kostet schon die g9 allein @sarrebruck
 
Zuletzt bearbeitet:
sarrebruck

sarrebruck

Fortgeschrittenes Mitglied
@werner2000x sieht es super aus, mit Objektiv wird die Kamera aber preislich ähnlich viel kosten wie das S21U oder?
 
Handymeister

Handymeister

Foren-Manager
Teammitglied
werner2000x schrieb:
Lumix G9 mit 280mm Tele
Da sollen aber Empfang, Soundqualität und Spieleperformance echt mies sein. Auch bei 5G völlig Fehlanzeige. Scheidet für mich daher aus ;)
 
Ähnliche Themen - Diskussionen zur Kamera des Samsung Galaxy S21 Ultra Antworten Datum
3
18
65