Vergleiche und Diskussionen zum Samsung Galaxy S21 Ultra mit Snapdragon

  • 119 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Vergleiche und Diskussionen zum Samsung Galaxy S21 Ultra mit Snapdragon im Samsung Galaxy S21 Ultra Forum im Bereich Samsung Forum.
M

marseck

Stammgast
@Carloss80 Der liegt mit mobilen Daten bei der Exynos-Variante ebenfalls etwas höher. Sagen wir, wo die SD-Variante 1% verbraucht, liegt die Exynos-Variante bei 2-3% - und auch der Empfang ist mit der SD-Variante an manchen Orten besser, das habe ich vergessen zu erwähnen.
 
K

koyaotao

Erfahrenes Mitglied
marseck schrieb:
Soa, nachdem ich das S21 Ultra SD nun schon einige Tage nutze, hier mein Erfahrungsbericht zu den Unterschieden im Vergleich zum S21 Ultra Ex. Was in meinen Augen völlig gleich, und damit absolut vernachlässigbar ist ( die Infos könnt ihr im Erfahrungsbericht zum S21 Ultra Ex lesen), sind folgende Dinge:
Display, Lautsprecher, Gefühl in der Hand/Verarbeitung, sonstige Features wie S-Pen-Unterstützung, fehlende Micro-SD-Unterstützung - alles gleich.
Eine Ausnahme: Auch die SD Variante des S21 Ultra unterstützt KEIN E-Sim! Diese Funktion gibt es hier nicht.

Nun aber zu meinen Erfahrungswerten und den Unterschieden.

1. Akku

Ich hatte hier bereits vor ein paar Tagen schon mal ein erstes Akku-Fazit gezogen und ich bleibe dabei: Die Laufzeit mit der SD Variante ist nochmal besser, als mit der dieses Jahr wirklich nahezu auf Augenhöhe befindlichen Exynos-Variante.
Im Durchschnitt fällt das nicht auf. Wer aber viel unterwegs ist und das Smartphone insbesondere draußen mit Mobilen Daten nutzt, dem wird der Unterschied auffallen.

Mit mobilen Daten komme ich mit der SD-Variante auf eine deutlich bessere Gesamtlaufzeit. Hier sind teilweise 1-2 Stunden mehr DOT-Laufzeit drin, als mit der Exynos-Variante!
Im W-Lan sind die Unterschiede auch da, aber kaum spürbar.
Trotzdem bleibt das Fazit: Mit beiden Geräten ist selbst bei intensiver Nutzung ein Tag Nutzung mit 6-7 Stunden DOT kein Problem. Mit der SD-Variante sind aber halt auch 1,5 Tage mit 8-10 Stunden DOT kein Problem - und das macht hier den Unterschied! Trotzdem dürfte für Power-User, die das Gerät sowieso jeden Abend an die Steckose packen, dieses Jahr kein deutlich größerer Mehrwert den Kauf einer SD-Variante schmackhaft machen - was die Laufzeit angeht. Wer aber das Maximum dessen will, was Samsung bei dem Smartphone an Laufzeit ermöglicht, der sollte auch hier zur SD-Variante greifen - sie ist einfach besser. Auch, wenn die Unterschiede dieses Jahr deutlich geringer ausfallen, als letztes Jahr bei der S20-Serie.

Performance/Volllast/Wärmeentwicklung

Die Performance passt. Bei beiden Geräten. Unterschiede sind im Alltag nicht auszumachen. Einziger Unterschied: Das SD-Modell wird weniger warm unter Volllast und zieht folglich auch weniger Akku.
Während ich bei Asphalt 5 12% mit der SD-Variante in einer Stunde verliere, sind es beim Exynos-Modell fast 16% - und die Wärmeentwicklung ist deutlich größer. Nicht unangenehm heiß, aber doch wärmer. Dürfte aber im Alltag auch keinen großen Unterschied machen, aber im direkten Vergleich merkt man das definitiv.
Da ich keine Benchmarks mache, kann ich nicht nachvollziehen, ob der SD hier auch schwächelt, wie das beim Mi 11 der Fall war, als Swagtab den Benchmark nicht durchführen konnte, weil das Gerät aus Erhitzungsgründen diesen abbrach. Hier kann ich nur sagen: Bei der SD-Variante fällt keine merkliche Erwärmung auf.

Kamera

Schwer zu beurteilen. Meiner Meinung nach sind hier Unterschiede nur für erfahrene User bzw. Profils ersichtlich, die wirklich auch professionelle Fotos machen. Für den Otto-Normal-Nutzer dürften die Unterschiede kaum auffallen, aber:

Der Zoom ist noch einen Tick schärfer, als bei der Exynos-Variante, die Unterschiede sind aber nur im direkten Vergleich erkennbar. Auch mit der SD-Variante kriege ich manchmal völlig überlichtete oder an den äußeren Bildrändern ausgefranste Stellen - da ist keine grundsätzliche Verbesserung ersichtlich. Allerdings wird auch die Kamera bei starker Nutzung nicht ansatzweise so warm, wie das Exynos-Modell. Auch hier ein interessanter Akku-Vergleich:
30 Minuten Kamera-Nutzung SD: 10-11%,
30 Minuten Kamera-Nutzung Exynos: 18-19%.

Die Unterschiede dürften deutlich sein.

Fazit:
Beide Geräte liefern in vielen Bereichen eine Top-Leistung ab! Das SD-Gerät dürfte insgesamt aber wieder besser sein, als das Exynos-Gerät, die Unterschiede sind dieses Jahr aber wirklich nur im direkten Vergleich zu erkennen. Wer auf eine noch längere Laufzeit Wert legt, der sollte zum SD-Modell greifen und sich wundern, dass Samsung noch mehr aus dem Gerät raus holen kann, als bei der Exynos-Variante. Wer das Gerät sowieso jeden Abend ans Ladegerät packt, für den reicht die Exynos-Variante dieses Jahr absolut aus - selbst, für den Heavy-User.

Was meinst du mit Kameranutzung? Hast du da gefilmt oder einfach die Kameraapp laufen lassen?
 
derluda

derluda

Erfahrenes Mitglied
sehr interessant vom Franz 😊

dürfte vielen die Argumente gegen den Exynos ausgehen 😉
 
iamnotkurtcobain

iamnotkurtcobain

Experte
Wer sich mit Emulation beschäftigt der sollte sich mal dieses Vergleichsvideo ansehen...

Das Snapdragon Modell wird deutlich wärmer als der Exynos bei gleicher Performance.

 
Zuletzt bearbeitet:
derluda

derluda

Erfahrenes Mitglied
.....interessant
 
Zuletzt bearbeitet:
iamnotkurtcobain

iamnotkurtcobain

Experte
Emulation fordert neben Benchmarks die Hardware am meisten. Zeigt in der Hinsicht dass der diesjährige Exynos richtig gut ist.
 
derluda

derluda

Erfahrenes Mitglied
@iamnotkurtcobain
sorry, ich war zu schnell
 
C

Carloss80

Neues Mitglied
Man findet nur benchmark vergleiche ..
Standby Verbrauch wäre für die meisten interessanter.
 
iamnotkurtcobain

iamnotkurtcobain

Experte
@Carloss80

Der Standby Verbrauch ist super beim Exynos Modell. Verlier vielleicht 3% Akku bei einer 8 Stunden Nacht.
 
L

Lukas91

Neues Mitglied
@iamnotkurtcobain

Der hatt aber im Video ein normales S21....
 
iamnotkurtcobain

iamnotkurtcobain

Experte
@Lukas91

Und?
 
C

Carloss80

Neues Mitglied
@iamnotkurtcobain

Habe die exynos hier. Nachts verliert es kaum akku.
Wenn ich unterwegs bin ist der Verbrauch auch vollkommen inordnung.
Nur auf der Arbeit verbraucht es laut app "bis zu" 2,5% die Std.
Da meine Frau ein neues Gerät benötigt habe ich die snapdragon Version bestellt um es selber zu nutzen, falls der Verbrauch in meinem Fall besser wird.
Jetzt stellt man sich die Frage wie groß der Unterschied wird, ob es sich lohnt auf die Vorteile wie Garantie usw. Zu verzichten
 
Zuletzt bearbeitet:
iamnotkurtcobain

iamnotkurtcobain

Experte
@Carloss80

Kann mir nicht ganz vorstellen dass es auf der Arbeit mehr Akku verliert in der Stunde. Vielleicht hast du dort sehr schlechten Empfang und je nachdem ob du was syncst oder nicht, kann es schon sein dass es deswegen mehr Akku verbraucht.

Kann leider nicht sagen ob du mit dem Snapdragon besser dran wärst. Ich denke dass der Exynos dieses Jahr gut ist. Hat halt auch seine Vorteile dieses Jahr. Der Speicher ist schneller (getestet mit Androbench), das Gerät bleibt ein bisschen kühler als das Snapdragon Modell und Garantie hast du halt auch.
Beitrag automatisch zusammengefügt:

@marseck

Kannst du bitte mit androbench einen Test machen mit deinem Snapdragon Modell?
 
Zuletzt bearbeitet:
M

marseck

Stammgast
@iamnotkurtcobain Hab das Gerät nicht mehr. Bin auf Oppo umgestiegen; das S21 Ultra war zwar top in jeder Hinsicht, mir aber zu schwer :)
 
iamnotkurtcobain

iamnotkurtcobain

Experte
@marseck ach echt? 😳. Hätte ich nicht gedacht. So schwer ist es doch gar nicht 😁. Welches Oppo denn? Mach bitte einen androbench Test!
 
anil44

anil44

Experte
@Carloss80 nach dem was ich lese und in Erfahrung gebracht habe, würde ich sagen lohnt sich nicht.
Der Mehrwert ist sehr gering, wenn überhaupt gering vorhanden.
Wenn dir die paar Prozentpunkte wichtig sind, die du haben könntestbezüglich standby drain, dann kann man es sich überlegen. Ich denke Garantie und evtl ein Angebot hier vor Ort (evtl Kleinanzeigen) wäre mir mehr wert. Ist jedem seine eigene Entscheidung. Letzten Jahre hätte ich es definitiv gemacht, dieses Jahr hat Samsung die Kurve gekriegt in meinen Augen und das beeindruckend gut
 
E

esc

Erfahrenes Mitglied
Ich besitze (noch) das Pixel 5. Ich habe die Exynos S21U Variante ausgiebig ausgetestet. Das Pixel hat definitiv die besseren Bilder geschossen. Es gibt einen "Aquafarben" Effekt beim Exynos der sichtlich die Bildqualitaet mindert. Daher warte ich auf mein S21 Snapdragon Variante aus Hong Kong. (sollte naechste Woche ankommen)
Ich konnte auch einen Vergleich zum Note 20U machen (Snapdragon) - dort gab es diesen Maleffekt ebenso nicht.

Von daher bin ich ueberzeugt, dass die Kameraqualitaet bei Snapdragon (ob es Nachbearbeitung ist?) definitiv besser ist, als bei der Exynos Variante.
 
M

marseck

Stammgast
@iamnotkurtcobain Oppo Find X2 Pro mit Update auf 11 und ich hab keine Bugs bislang mitbekommen...
 
Hooha

Hooha

Experte
Beim X3 ists 11.2 und der Bug besteht noch nachm Neustart, dass die Iconsanordnung etc. verloren geht. Displayprofile ebenfalls noch nicht korrekt systemweit eingepflegt.
 
Ähnliche Themen - Vergleiche und Diskussionen zum Samsung Galaxy S21 Ultra mit Snapdragon Antworten Datum
12
17
2