Meine 5 sinnvollsten Apps [root / non-root] - Diskussionsthread

  • 236 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Meine 5 sinnvollsten Apps [root / non-root] - Diskussionsthread im Sonstige Apps & Widgets im Bereich Android Apps und Spiele.
Netbook

Netbook

Experte
Aaskereija schrieb:
LiveBoot [Root]- Eigentlich vollkommen Sinnlos, aber sorgt jedesmal für großes Aufsehen beim starten meines Handys :D (zeigt den LogCat während des Bootscreens sichtbar an)
Warnung ausnahmsweise hier (@Mod: ev. ursprünglichen Beitrag ergänzen?): Unbedingt eine Komplettsicherung (Recovery) machen, bevor man Liveboot ausprobiert. Auf meinem Z1c mit CM12.1 kam nach der Installation nur noch der Schriftzug SONY, danach nichts mehr. Musste hart resetten und backup zurückspielen, zum Glück hatte ich eins gemacht.
 
Aaskereija

Aaskereija

Inventar
Netbook schrieb:
Warnung ausnahmsweise hier (@Mod: ev. ursprünglichen Beitrag ergänzen?): Unbedingt eine Komplettsicherung (Recovery) machen, bevor man Liveboot ausprobiert. Auf meinem Z1c mit CM12.1 kam nach der Installation nur noch der Schriftzug SONY, danach nichts mehr. Musste hart resetten und backup zurückspielen, zum Glück hatte ich eins gemacht.
Daran kann LiveBoot nicht schuld sein, deren einzige Aufgabe ist es den LogCat sichtbar anzeigen. Nutze das sebst schon auf diveresen Custom-Roms aller Android Versionen für das Z1 und hatte bis auch ein paar Roms die nicht kompatibel waren noch nie Probleme
 
Netbook

Netbook

Experte
So kurz wie möglich: auf dem SONY Schriftzug ist das Z1c noch nie stehen geblieben. Seltenst mal auf dem blauen Androiden, aber nie sofort. Nachbdem restore war alles wieder gut.
 
Aaskereija

Aaskereija

Inventar
Dann ist deine Rom damit nicht kompatibel. Ich mach eine Bemerkung dazu
 
R

Rotkaeppchen

Neues Mitglied
Hallo liebe Fleissige, die Ihr soviel APPS hier gelistet habt. Doch so richtig habe ich dabei für mein Tablet nichts gefunden, was nur WLAN. Aus vielen APPS Beschreibungen geht hervor, dass sie für Smartphones und deren Besitzer, tolle Lösungen sind, da die meissten Leute ihr Hdy als Universalgerät für viele Zwecke nutzen. Ich dagegen nur im Urlaub. Dachte da mal im Urlaub TV sehen zu können, Nachrichten oder einen Film, auch Musik hören. Wenn es geht kostenfrei. Damit wäre mein Bedarf schon so gut wie gedeckt. Muss dazu sagen, bin totale Anfängerin, kann am Tablet nicht rumbasteln. Reise geht nach Spanien. Liebe Grüße Rotkaeppchen
 
F

faust666

Neues Mitglied
Hallo,

Archos Smartphones haben doch häufig die Fusion Drive Technik bei der der interne Speicher und der Speicher der Micro Sd Karte als eine Speichereinheit verwendet werden. Gibt es eine App oder eine andere Möglichkeit diese Funktion bei anderen Smartphones zu machen (in meinem Fall ein gerootetes Samsung Galaxy 4)
 
email.filtering

email.filtering

Gesperrt
Rotkaeppchen schrieb:
Hallo liebe Fleißige, die Ihr soviel Apps hier gelistet habt. Doch so richtig habe ich dabei für mein Tablet nichts gefunden, was nur WLAN. ?????
Da fehlt doch was am Ende Deines Satzes!? Was suchst Du da genau, oder geht's dabei erst einmal um einen Internetzugang ohne Mobilfunknutzung?

Rotkaeppchen schrieb:
Aus vielen App-Beschreibungen geht hervor, dass sie für Smartphones und deren Besitzer, tolle Lösungen sind, da die meisten Leute ihr Handy als Universalgerät für viele Zwecke nutzen. Ich dagegen nur im Urlaub. Dachte da mal im Urlaub TV sehen zu können, Nachrichten oder einen Film, auch Musik hören. Wenn es geht kostenfrei. Damit wäre mein Bedarf schon so gut wie gedeckt. Muss dazu sagen, bin totale Anfängerin, kann am Tablet nicht herumbasteln. Reise geht nach Spanien.
Zuerst einmal solltest Du Dir ansehen ob die jeweiligen Apps und Dienste technisch auf Deinem Gerät funktionieren (Stichwort Flash), und dann musst Du Dich eben noch einlesen, ob diese Dienste auch in dem von Dir ins Auge gefassten Ausland funktionieren (Stichwort IP-Sperre bzw. Geo-Lock), denn das ist oftmals schon aus lizenzrechtlichen Gründen nicht der Fall. Dienste wie YouTube funktionieren nahezu überall, Deine Musik und Videos kannst Du ja von zu Hause aus mitnehmen (also schon dort aufs Tablet überspielen); so bist Du dann weder auf einen Internetzugang angewiesen noch darauf, dass irgendwelche Dienste am Aufenthaltsort funktionieren. Steht Dir dort zumindest ein ausreichend schneller und möglichst kostenloser Internetzugang zur Verfügung, kannst Du Deine Multimediadateien natürlich auch in der Cloud (z.B. jener von Google) ablegen; schließlich steht Dir dort wesentlich mehr Speicherplatz zur Verfügung als auf einer Speicherkarte.

Nachrichten kann man auch über die Webversionen der diversen Tageszeitungen (und andere on-line-Dienste) lesen.
 
Rak

Rak

Gesperrt
Netbook schrieb:
@Rak: Du hast doch immer von Pushbullet geschwärmt, um Dateien zwischen Fon & PC auszutauschen: Das neue SendAnyWhere kann das ganz unkompliziert ohne Anmeldung zwischen allen Geräten, 2 Fons, Fon/Pc, Pc/Fon, Pc/Pc. Superclever gemacht:
Send Anywhere (Dateitransfer) – Android-Apps auf Google Play
Hi, zunächst danke für den Tipp. :)

Trotzdem mir noch unklar:
Wird nur per WiFi Direct versendet? Wozu wird dann die App benötigt, geht das nicht sowieso in Android über das Teilen-Menü? Gibt es da Unterschiede oder Vorteile?

(Wegen der Apps "Pushbullet" oder "Join": Da geht es mir selbst nicht nur um Dateien, sondern auch um Benachrichtigungen (und deren Weiterleitung).
Und ich kann etwa auch auf weiter entfernte Geräte etwas senden oder auf meinen PC, der nicht im WLAN ist, sondern per LAN verbunden.)
 
Netbook

Netbook

Experte
Nein, das geht per WLan oder auch mobil. Hotspot habe ich noch nicht probiert, müsste aber. Sehr cool: statt die 6-stellige Nummer fur den Start einzugeben (Sender erzeugt, Empfänger tippt ein) kann man, wenn die Fons nah genug sind, auch per Sound den Schlüssel tauschen. Oder per QR. In allen Fällen wird nix zwischen gespeichert. Man kann aber auch einen Sharelink erzeugen und (auch an mehrere) verschicken, dann wird 48h zwischen gespeichert. Und man kann den Link erneuern, nochmal 48h. Wie gesagt, sehr hübsch und vor allem sehr einfach. Der Macher hat 7 Mios in China eingesammelt und ich muss sagen: wenn alle Apps so durchdacht und einfach wären, hätte IOS keine Chance ;-)
Nicht probiert habe ich die Browservariante auf dem Fon zu testen, wenn das auch ginge, wow....
 
K

Klabautermann2345

Experte
Rak schrieb:
Netbook schrieb:
@Rak: Du hast doch immer von Pushbullet geschwärmt, um Dateien zwischen Fon & PC auszutauschen: Das neue SendAnyWhere kann das ganz unkompliziert ohne Anmeldung zwischen allen Geräten, 2 Fons, Fon/Pc, Pc/Fon, Pc/Pc. Superclever gemacht:
Send Anywhere (Dateitransfer) – Android-Apps auf Google Play
Hi, zunächst danke für den Tipp. :)

Trotzdem mir noch unklar:
Wird nur per WiFi Direct versendet? Wozu wird dann die App benötigt, geht das nicht sowieso in Android über das Teilen-Menü? Gibt es da Unterschiede oder Vorteile?

(Wegen der Apps "Pushbullet" oder "Join": Da geht es mir selbst nicht nur um Dateien, sondern auch um Benachrichtigungen (und deren Weiterleitung).
Und ich kann etwa auch auf weiter entfernte Geräte etwas senden oder auf meinen PC, der nicht im WLAN ist, sondern per LAN verbunden.)
@Rak:
Würdest du eher zu join oder zu pushbullet raten, oder nutzt du beide?
Join habe ich gekauft, pushbullet die gratis Version.
 
Rak

Rak

Gesperrt
Eigentlich ist mir "Join" sympathischer, zumal als Server Google Drive verwendet wird, wo man ja eh schon teils Daten speichert. Leider klappt es nicht so gut am PC, auch die Erweiterung von Chrome am PC nicht so super.

Daher nutze ich selbst momentan Pushbullet, funktioniert reibungslos - da ich locker innerhalb der Grenzen der kostenlosen Version bleibe.
 
Netbook

Netbook

Experte
Netbook schrieb:
ElBandito1200 schrieb:
Yandex Browser (kostenlos)
Eine Art "gepimpter" Chrome; meines Wissens der einzige Android Browser, der das Plugin I don't care about cookies nutzen kann.
Den Yandex möchte ich auch unbedingt empfehlen, vor allem mit weiteren Erweiterungen, ich habe sie in diesem Beitrag genau beschrieben.
Und vor ein paar Tagen kam eine mail vom Autor von "I don't care about Cookies" und "Simpler Web" (beides im oben verlinkten Beitrag beschrieben), daß er nun eine Generalextension für den ganzen Website-Werbemüll geschrieben hat, funktioniert für FF und Chrome und damit hoffentlich auch für Yandex. Kostet zwar 6,98€/Jahr, darf man dafür aber auf mehreren Geräten benutzen. Auf der Website dazu heisst es:

"No, thanks." - what's that?

Tired of newsletter pop-ups?
Chat, feedback and contact boxes?
"Install our app" toolbars?
"Allow notifications" pop-ups?
"Let us know your location" pop-ups?
Survey and opinion pop-ups?
Website ratings, "Website protected by" and similar boxes?
Toolbars offering website translation?

Install No, thanks. - a browser extension that will try to hide all of that and clean your precious screen space.

Soweit also der Autor. Habe es noch nicht installiert, kann also nichts dazu sagen, allerdings hat Kladnik bislang erstklassig abgeliefert. Etwas ungewohnt: Erst zahlen, dann installieren. Er verspricht aber bei Rückgabe grosszügig zu sein

Darf man hier auf Bezahlsoftware verlinken? Ich probier's:

Block all kinds of annoying pop-ups | No, thanks.
 
Beatzekatze

Beatzekatze

Experte
@Netbook,

Du kannst auch Bezahlsoftware verlinken. Aber Dein ganzer Beitrag hat hier leider nichts zu suchen. Denn es geht ja um die Vorstellung von Apps. Wir wollen hier doch nicht über einzelne Apps diskutieren.
 
Netbook

Netbook

Experte
Hier näheres zu den Apps, die ich zuletzt im Hauptthread eingestellt habe:

Akkuschutz (Lebensverlängerung):

ROOT: Battery Charge Limit

Kann man prima konfigurieren, z.B. Strom bis 85%, dann aus und wieder ein bei 83% ... Warum das? Ich nutze mein Z3c sehr stark und komme mit einer Ladung selten über den Tag. Damit ist klar, warum der Akku nach 2 Jahren schlapp macht. Aber mit 2x 85% geht es immer, also wird es tagsüber öfter mal per Magnetanschluss angesteckt. Bei Ladung auf nur 85% gewinnt man mind. 40% Ladezyklen. Und die untere Grenze kann man ja wählen, wie man will. Bei mir schaltet es sich nachts ungefähr alle 2h wieder ein, braucht dann ein paar Minuten für die 2% und geht wieder off. Bei fest verbauten Akkus lohnt sich das, wenn man nicht dauernd das Fon wechseln und sich den teurenAkku-Tausch ersparen will.

Akkuschutz Auch Non-Root (aus bösem Anlass, leider manuell)

Battery Temperature

Schlägt Alarm bei zu hoher Batterie-Temperatur. Die Meldung ("very high!" kann man mit einem Makro mit MacroDroid auslesen und entprechende Aktionen (akustische Warnung auch im "Nicht stören" Modus) sehr gut verarbeiten. Ich brauche es nur fürs Akku Laden (s.o.), starte die App, lese per Makro regelmäßig die Temperatur aus und lasse es bimmeln, wenn zu hoch. Wenn der Strom abgestöpselt wird, stoppe ich die App (dazu braucht man im Makro auch ROOT), weil ich das Icon in der Statusbar nicht dauernd sehen will. Von Hand lässt sie sich nicht killen, das muss man schon mit einem Taskkiller auslösen (z.B. "Force-Stop It" o.ä.). Die schlimme Erfahrung: mir sind zwei Fons in der Ladeschale abgeraucht: ein fehlerhaftes Netzteil hat erst geladen aber dann offenbar einen Kurzschluss (oder eine Überspannung) erzeugt, die Fons wurden glühend heiss und haben sich dabei entladen. Das eine hat dabei eine LED-Leiste dauerhaft verloren, das andere schien total tot (keine Ladeanzeige mehr, noch nicht mal Bootloader-Blinken der LED), war aber offenbar nur so tiefentladen, daß auch das Ladegerät keinen Stromfluss mehr angezeigt hat. Der Service hat es wieder hingebogen (war erst ein paar Wochen alt), aber seitdem lasse ich die Temperatur überwachen.

Dazu und für vieles andere nutze ich MacroDroid (Root/Non-Root, 5 freie Makros, unbeschränkt in der PRO-Version), das schafft jede Menge Automatisierungsmöglichkeiten fürs Fon, das meiste sogar ohne Root. Ich zähle mal auf, was ich damit mache:

- Akku-Tiefstand (< 16%) akustisch melden bzw per Sprachausgabe ansagen ("bitte. Akku. laden", die Punntke schaffen kleine Pausen, ohne die das sonst eine Suppe wird)!
- Batterie Temperatur beim Laden überwachen (s.o.)
- Das FON finden, wenn ich es verlegt habe: mit einem anderen Telefon anrufen nützt ja meistens nix, weil nach ein paar mal bimmeln entweder die Mailbox anspringt oder der Provider auflegt, das Bimmeln zu leise ist, das Fon in einem anderen Stockwerk liegt etc,pp. Mit dem Makro lese ich SMS aus, in der ein Schlüsselwort steht ("Finde_Mich" o.ä.) und nur von bestimmten Nummern, also Freundin, 2. Fon, etc. Und das Makro stellt auf laut und spielt 5 Minuten laute Systemtöne, so lange, bis der Bildschrim angeht oder freigeschaltet wird. Funktioniert wirklich sehr gut (auch ohne Root)
- Bildschirm-Helligkeit: die Automatik ist mir zu doof, und macht nicht, was ich will. Also lese ich bei "Bildschirm Ein" den Sensor aus und schalte die passende Helligkeit dazu. Bei schnellem Wechsel zwischen Sonne und Schatten habe ich als zusätzliche Auslöser "Schütteln" eingebaut, geht prima :)
- Bei Bildschirm AUS wird nachts (22-7) auf Nicht stören (nur wichtige!) geschaltet, bei Bildschirm ON auf "alle erlaubt, aber Stumm" (da sehe ich es ja, wenn jemand anruft).
- GPS ist bei mir normalerweise OFF. Wenn verschiedene Apps starten (Maps, Kompass, GPS-Test etc.), die den Standort brauchen, wird GPS eingeschaltet und eine Nachricht unter die Stausleiste gehängt. Wenn ich die "drücke" wird GPS wieder ausgeschaltet und die Anwendugn (Maps o.ä.) abgeräumt.

Etc.etc....

Dateiaustausch zwischen 2 Fons oder Fon & PC:

Dateimanager+ (toll bedienbar, alles drin, auch ein simpler FTP-Server für andere Fons oder PC) und dazu And-FTP - Komfortabler FTP Client für Dateiaustausch mit Dateimanager+ auf anderen Fons oder PC - ist mir inzwischen die liebste Lösugn beim Neu-Einrichten von Fons o.ä., lieber als Sendme und die anderen Tool.

Foto-Galerie

Simple Gallery (Non root; Werbefrei)

Fast genau wie das alte Quick Pic (vor dem Aufkauf), aber besser und absturzsicher auch unter Android 7, 8 und 9. Ich hatte mir die letzte QP-Version vor dem Ausverkauf der App gesichert, es war immer die beste Gallerie für mich, da kommt auch F-Stop Pro nicht dran. Abver unter Android 7.1 (Carbon Rom) stürzt es imerm wieder ab, fast regelmäßig. Lässt sich dann zwar wieder öffnen und läuft auch wieder aber auf Dauer ist das nix. Die "schlichte Gallerie" könnte man meinen, ist ein 1:1-Klon von QuickPic, man findet sich sofort zurecht, aber mit zwei Verbesserungen, die ich immer vermisst habe: Einem Ordner ein bestimmtes Bild als Standard-Cover zu geben hatte ich in F-Stop z.B. vermisst, dafür hat mir F-Stop identische Ordner auf der internem und externen SD (ich spiegele realtime mit Apps2SD von intern auf SD) klar gekennzeichnet: der externe hatte eine kleines SD-Kartensymbol. Und einen von beiden verstecke ich dann natürlich. Die "schlichte Gallerie" hat das SD-Symbol auch, das ist schon mal sehr gut. Beim Ordner-Cover hat QP den "Bug", daß es bei der Auswahl auf den zuletzt aktiven Ordner zugreift, nicht auf den angeklickten. Meistens ärgerlich, weil man dann erst wieder den angeklickten neu anwählen muss. Die schlichte Gallerie macht das aber alles richtig. Über kleinere Lästigkeiten (Foto drehen braucht viele KLicks, bis es gespeichert ist) sehe ich da gerne hinweg. Und Videos lasse ich sowieso immer in einem anderen Player laufen (MX oder Google).

Bin sehr froh,m daß cih die gefunden habe - es gibt sie übrigens auch bei FDROID (da habe ich sie auch entdeckt)

Das war's für heute....
 
Netbook

Netbook

Experte
Automatisierung mit MacroDroid und Auto.Input
AutoInput ist eine KaufApp mit Lizenschlüssel, ohne Playstore, daher kein Link, man kann sie nur beim Autor bekommen (s.u.).
Mit den "Bestandteilen" dieser App, die man in Tasker oder MacroDroid einbinden kann, kann man auch bislang unmögliche Aufgaben automatiseren, denn Auto.Input liest z.B. die herausgeklappten Schnelleinstellungen aus, reagiert auf GPS oder WLAN und "drückt" den entsprechenden Button, denn die sind beide unter Android 9.0 selbst mit Root zumndest von MakroDroid nicht mehr schaltbar. Auto.Input benötigt kein Root und die Version, die man direkt vom Autor bekommt läuft dauerhaft (nach der Verifikation) auch OHNE mobile Daten, die Verifikation bindet den Lizenzschlüssel, den man vom Autor bekommt, an die IMEI. Ohne Playstore-Verifikation heisst: läuft auch auf Fons ohne SIM, z.B. für Navigation o.ä.
Kostenpunkt ist m.W. 1,87 € (u.a. via Paypal) und man kann damit auch nicht gerootete Fons automatisieren. Im Diskussionthread werde ich dazu ein Beispiel zeigen. Mailadresse des Autors: support@joaoapps.com

Wie schon im Empfehlungsthread gesagt (Text. s.o.) kann man "Teile" von Auto.Input in MacroDroid einbinden. Beispiel GPS oder WIFI einschalten (was unter Android 9 auch mit Root nicht mehr geht):
Man wählt als "Aktion" in MD unter Anwendungen "Locale/Tasker Pluging", dann wählt man aus der Übersicht "Autoinput Globale Action", dort dann "Quick Settings", das klappt die Schnelleinstellungen auf. Als nächste Zeile (Aktion) dann nochmal "Locale/Tasker Pluging", diesmal dann "Autoinput Action", dann "Click", bei Field Type "Text" und bei Field Text dann "GPS" (oder WLAN oder, oder... was man halt ein/ausschalten will, und wie der Text halt heisst, kann auch "Standort" sein o.ä.). Nicht irritieren darf man sich lassen davon, daß, wenn man "Field Text" anklickt, das PopUp mit Field ID bezeichnet ist, es klappt trotzdem. Es gibt noch weit mehr Möglichkeiten mit Auto.Input, die ich alle noch nicht wirklich verstanden habe ;-)
 
A

androtalk

Stammgast
Geht, aber halt nicht so wirklich im Hintergrund. Du musst immer das Gerät aktiv haben. Geht auch direkt mit dem Task, trotzdem ist es meist nur eine halbgare Lösung. Leider. Aber natürlich ist es wenigstens eine.
 
Netbook

Netbook

Experte
androtalk schrieb:
Geht auch direkt mit dem Task, trotzdem ist es meist nur eine halbgare Lösung.
Mit dem Task? Meinets Du den Tasker? Na klar, damit natürlich auch, ist ja derselbe Entwickler (resp. der Nachfolger des Tasker-Entwicklers) - übrigens ein sehr netter Mensch, der sehr schnell reagiert.

Halbgar: da muss ich Dir zustimmen, leider. Aber was machst Du mit einem gerooteten Fon, bei dem Du unter Android 9 WIFI nicht mehr direkt ein/ausschalten kannst? (bin mir nicht sicher, ob das nur mit MacroDroid nicht geht, oder ich da eine veraltete MD-Version benutze, aber unter Android 6 und 7 gings noch...) ...
Da war ich doch froh, daß ich wenigstens die halbgare Lösung hatte :)
 
B

brianmolko1981

Experte
Ich nutze seit Jahren Automagic und damit lässt sich auch unter Android 9 WiFi direkt ein-/ausschalten.
 
Netbook

Netbook

Experte
brianmolko1981 schrieb:
Ich nutze seit Jahren Automagic und damit lässt sich auch unter Android 9 WiFi direkt ein-/ausschalten.
WiFi ok, was ist mit GPS?
 
Ähnliche Themen - Meine 5 sinnvollsten Apps [root / non-root] - Diskussionsthread Antworten Datum
1
1
21