Erfahrungen mit FYVE

  • 1.408 Antworten
  • Neuster Beitrag
Androidfan1515

Androidfan1515

Experte
Deswegen... :D
 
F

FuAn

Experte
suche gute Datenvolumen für fyv.de für meiner Tochter.

150 MB wenn überschritten soll eine Meldung melden..

welche ist gute, einfache App? App muss auch in Deutsch sein.

danke
 
R

rl2664

Experte
3G Watchdog ist gut. Zählt Datenvolumen, aber verschiedene Android Versionen können das auch von Haus aus.
 
F

FuAn

Experte
rl2664 schrieb:
3G Watchdog ist gut. Zählt Datenvolumen, aber verschiedene Android Versionen können das auch von Haus aus.
er ist in Englisch, brauche aber in Deutsch.

Keine Wlan nur wenn meiner Tochter Handy außerhalb, da kann sie sehen wie viel verbraucht wurde.
 
R

rl2664

Experte
Sprache umstellen würde helfen...
 
Androidfan1515

Androidfan1515

Experte
Man bekommt aber von Fyve auch ne Benachrichtigungs-SMS, wenn man das Datenvolumen überschritten hat. Und danach ist man ja auch nur gedrosselt, es entstehen keine zusätzlichen Kosten!
 
R

rl2664

Experte
Kurze Frage: Kann man es so einstellen das Fyve am Ende des Buchungzeitraums den fälligen Betrag automatisch abbucht oder muss man tatsächlich immer für ausreichend Guthaben sorgen.
 
Androidfan1515

Androidfan1515

Experte
Ja das geht. Automatisches Aufladen kannst du einrichten unter MyFyve auf der Homepage
 
Thomas_

Thomas_

Experte
rl2664 schrieb:
Kurze Frage: Kann man es so einstellen das Fyve am Ende des Buchungzeitraums den fälligen Betrag automatisch abbucht oder muss man tatsächlich immer für ausreichend Guthaben sorgen.
Automatische Abbuchung unbedingt vermeiden da in Folge erheblich Kosten abgebucht werden könnten - da ist Ärger vorprogrammiert.
Guthaben kann man auch mobil per Handy/Smartphone auffüllen.
 
BO4573

BO4573

Experte
Man kann auch nur 10€ 15€ 20€ monatl. abbuchen lassen wenn man unter 10€ Guthaben kommt..10€ habe ich wegen Internet flat gemacht..
 
R

rl2664

Experte
Wieso erhebliche Kosten? Ich kenne das von Fonic so das ich zwar Guthaben habe, aber trotzdem jeden Monat die 16,95 für die Smart Option vom Konto abgebucht werden. Das ist super praktisch weil ich nie etwas machen muss. Meine Hofnung war das es bei Fyve so ähnlich ablaufen würde.
 
R

rl2664

Experte
Na gut, das ist ein Argument...
 
R

rl2664

Experte
Meine Fyve Karte ist eben angekommen und soweit ist auch alles prima. Jetzt hab ich in MyFyve nach einem Menüpunkt der Rufnummernmitnahme gesucht und nichts gefunden. Es kann doch wohl nicht sein das man seine Rufnummer nur bei der Bestellung einer neuen Fyve Karte portieren kann. Oder?
 
DMX

DMX

Experte
5 Sekunden Google vor Aufgabe deiner Bestellung hätte dir die Antwort gegeben und dir Scherereien erspart https://community.fyve.de/fragen/detail/128/

Edit: Denke auch nicht das sich das in den letzten 475 Tagen geändert hat.
 
Androidfan1515

Androidfan1515

Experte
Glaube auch nicht, dass irgendein anderer Mobilfunkanbieter sowas ermöglicht. Die Rufnummer ist doch fest mit der SIM-Karte verknüpft.
 
Thomas_

Thomas_

Experte
rl2664 schrieb:
Meine Fyve Karte ist eben angekommen und soweit ist auch alles prima. Jetzt hab ich in MyFyve nach einem Menüpunkt der Rufnummernmitnahme gesucht und nichts gefunden. Es kann doch wohl nicht sein das man seine Rufnummer nur bei der Bestellung einer neuen Fyve Karte portieren kann. Oder?
Da die Rufnummer auf der SIM-Karte gespeichert ist, kann man eine Rufnummernmitnahme nur vor dem Erhalt der SIM-Karte beauftragen.

Aber Du kannst ja einfach noch eine Karte mit Deiner alten Rufnummer online bestellen. Dauert eh länger und Du kannst dann, bis die neue Karte mit der alten Rufnummer kommt, die Karte nutzen die Du jetzt erhalten hast. Kosten entstehen Dir für die Karte, die Du jetzt erhalten hast, eigentlich nicht.

Für die Rufnummernmitnahme musst Du natürlich an Deinen alten Anbieter zahlen.
 
R

rl2664

Experte
Also ich kenne das schon anders. Bei Fonic ist es überhaupt kein Problem eine Nummer auf eine bestehende Karte zu portieren. Deshalb dachte ich schon das würde hier auch gehen. Aber ok, wenn das bei fyve nicht nachtrählich zu machen ist zahle ich halt 15 Euro lehrgeld für diese Karte und gut is.
Für mich käme es jedenfalls nicht in Frage die Katze im Sack zu kaufen ohne zu wissen wie die Netzabdeckung hier am Ort ist. Daher ist dieser Weg für mich der einzig möglich auch wenn es ein bißchen Geld kostet und vielleicht umständlich ist. Da wir aber wenn dann zwei neue Karten benötigen weiß ich bei meiner Frau schon mal bescheid wie es nicht geht. :cool2:
 
D

dat-Andy

Experte
Bei o2 und auch bei E-Plus ist das nachträgliche Portieren der Rufnummer bei keinem Anbieter ein Problem.

Sonst könnte man ja z.B. bei Alditalk garkeine Nummer mitnehmen, da diese ja immer vorgegeben ist.

Die Karte hat immer noch die alte Nummer gespeichert, aber erreichbar ist man unter der portierten.
 
Oben Unten