Erfahrungen mit FYVE

  • 1.408 Antworten
  • Neuster Beitrag
W

Windener

Gesperrt

Dresden, Erfurt und Kassel. Schön. Für den Osten und für Kassel. Nett gemeint, nur nicht mit genügend Infos gepostet. Danke Fabian, aber das kannst Du doch besser oder? Ich frage mich, warum mein Base-Shop mir dieses Angebot nicht unterbreitet hat.... Ahhh ja. Richtig. Falsche Stadt! Sogar falsches Bundesland. Sogar nur Land und keine Stadt.

Das sind wieder städtische Bereiche, in denen schon Internet im Überfluss erreichbar ist. Das hilft nur bedingt und ist auch nur ein Testvorhaben.
 
Zuletzt bearbeitet:
F

Fabian96

Erfahrenes Mitglied
Das gibt es überall in Deutschland. Musst mal gründlich lesen. Einfach ein beliebiges Base Go Paket kaufen und online dann die 50GB Option buchen. Steht aber auch alles in den Artikeln.
 
H

Herbert55

Neues Mitglied
Wird nach den 50 GB im BaseGo-Tarif wirklich gedrosselt oder sehen die das da auch nicht so eng und es ist eine echte Fullflat?

Könnte ja gut sein, weil es sowie so ein Ausnahmetarif ist der nur testweise existiert, sodass eine Drossel überhaupt in diesen Sphären gar nicht existiert bzw. vorgesehen ist.

Als DSL-Ersatz sind selbst 50 GB zu wenig. 100 GB oder am besten ganz unlimited wären ok.
 
Zuletzt bearbeitet:
W

Windener

Gesperrt

Ländlicher Bereich mein lieber Fabian heißt bisweilen, kein UMTS von Eplus. Damit ist klar, daß ich danach nicht gesucht habe und auch nicht fündig werden kann!

Ich seh aber trotzdem bei diesem Base Go keine einzige Option, 50GB für 15.- € zu buchen. Gib uns allen einen Hinweis, wo bei Base diese Option zu finden ist. Ich seh nur 500MB........
 
Zuletzt bearbeitet:
H

Herbert55

Neues Mitglied
Naja, bei mir ist mit meiner blau.de "Testkarte" ordentlich was drin:



Nachts habe ich sogar 26,x Mbit/s.

Nur das bringt mir mit einem 5 GB Tarif auch nichts.

Ich wohne auch ländlich. Die Zellen (1 x O2 (HSPA), 3 x VF (DC-HSPA+, LTE 800 MHz und 2,6 GHz), 2 x TM (DC-HSPA+, LTE 800 und 1,8 GHz), 2 x E+ (DC-HSPA+)) sind hier komplett leer und es würde niemanden interessieren, selbst wenn ich rund um die Uhr saugen würde. Nur ohne passenden Tarif kann man das leider vergessen.
 
Zuletzt bearbeitet:
W

Windener

Gesperrt

Ja. Herbert. Schön. Ist aber egal. Bei Base ist bei keinem Tarif irgend ein Hinweis auf die 50 GB zu finden. Fabian, kopiere den Link von Base, der zu diesem Tarif mit 50 GB führt bitte. Kann doch nicht so schwierig sein oder?

Ich habe nur diesen aussagekräftigen Link gelesen. Da ist ersichtlich, warum es die Option nicht direkt als Tarif gibt:
http://yess.de/base-go-50gb-traffic-fuer-pro-monat-10-und-eventuell-einmalig-15-707.html
 
Zuletzt bearbeitet:
F

Fabian96

Erfahrenes Mitglied
Kauf dir Base Go, nur dann kann man die Option einsehen und buchen. Aber es geht.
 
W

Windener

Gesperrt

Nein. Ohne 3G im Empfangsbereich geht es nicht. Die verschiedenen Seiten, die diese Option Base Go erklären sind da mit zu vielen "Wenn und Aber" gespickt.

Selbst mit Außenantenne kann ich Eplus nicht im 3G-Bereich empfangen. Tja. Leider.
 
F

Fabian96

Erfahrenes Mitglied
Dann musst du ein anderes Netz wählen.
 
H

Herbert55

Neues Mitglied
@Windener

Schön ist das nicht, da keine günstige Flat vorhanden ;).

Wenn hier nicht spätestens in einem Jahr DSL ausgebaut werden würde, bliebe mir auch nichts anderes übrig als einen teuren 30 GB Tarif wie z.B. LTE Zuhause 50000 oder C&S via Funk L abzuschließen.

Den BaseGo Tarif wird es auch nicht ewig geben. Soll nur eine kurze Testphase zum Prüfen der Netzbelastbarkeit für ein paar Monate sein. Für Landeier bleibt deshalb nur LTE, HSPA+ mit max. 30 GB oder eventuell verfügbares DSL 384 (unter 50 dB K.O.) auf 2000 RAM umstellen zu lassen. Alternativ bleiben noch Anbieter mit eigener Kollokation, sprich eigenen DSLAMs mit Schaltungsgrenzen losgelöst von denen der Telekom.

Also Anbieter wie QSC, Alice, Easybell, Vodafone, 1 und 1 usw., die egal wie lang die Leitung bzw. hoch die Dämpfung ist ein offenes RAM Profil schalten.

Das hat bei mir selbst mit fast 60 dB Dämpfung (kein T-DSL 384 verfügbar) mit ADSL2+ 1,5 Mbit/s netto und 22 ms Latenz gebracht.

Auch wenn es vergleichsweise langsam ist, ist es immer noch besser als LTE mit Drossel auf unter 0,384 Mbit/s. Nur bei mir lohnt sich das wieder Freischalten der Leitung auch nicht mehr, da ich mich an einen 2 Jahresvertrag bei einem anderen Anbieter binden lassen müsste, als der der ausbaut. Wenn DSL ausgebaut wird, sitze ich dementsprechend ein weiteres Jahr auf der langsamen Leitung und kann nicht auf die deutlich schnellere bzw. dämpfungsärmere wechseln.
 
Zuletzt bearbeitet:
W

Windener

Gesperrt

Ja, Herbert. Die Testphase ist begrenzt und dadurch natürlich die Frage gestellt ob sie jetzt überhaupt noch längerfristig gebucht werden kann. Noch ein SIM mit nochmals Guthabenkonto muss ja Zukunft haben. Ich weis ja jetzt schon nicht so recht, wie ich die Congstar-SIM mit möglichst viel Nutzen leer bekomme.

Vielleicht setzt Base da ein Zeichen für die anderen. Wobei ich nur D1 mit HSPA reinbekomme ( nur mit Außenantenne ).
LTE nicht verfügbar und auch viel zu teuer mit den zweifelhaften Tarifen. DSL absolute Fehlanzeige. Gibt es nicht.
Somit warte ich auf ein Wunder. Keine sehr schöne Wartezeit.........
 
Zuletzt bearbeitet:
H

Herbert55

Neues Mitglied
Auch mit Call and Surf via Funk kann man HSPA nutzen. Bei der Telekom ist der "DSL-Ersatz-Tarif" nicht an eine bestimmte Technologie gebunden.

Mich hat aber der Preis damals wie heute abgeschreckt diesen Tarif zu buchen.

Besonders weil die Telekom den Preis noch mal um 5 Euro auf unverschämte 50 Euro/Monat angehoben hat. Das ist einfach viel zu viel Geld für einen Drosseltarif, den man bei Volllast nicht mal 40 Minuten im Monat nutzen kann.

Ich wäre auch fein rausgewesen, hätte Congstar erst Ende nächsten Jahres die Drossel aktiviert. Nun kommt mich das letzte Jahr vor DSL noch mal richtig teuer zu stehen.

Ich kenne leider auch keine günstige Alternative die sich genauso nutzen lässt wie Congstar. Hatte auf Fyve spekuliert, nur damit wird es leider auch nichts.

Drossel wird dort nach spätestens 2 GB/Monat aktiv.
 
Androidfan1515

Androidfan1515

Experte
Hier gehts um Fyve, bitte nicht den Thread mit allgemeinen Tarif-Diskussionen zumüllen! Dafür gibts entsprechende andere Threads.
 
W

Windener

Gesperrt

Call & Surf der Telekom hatte ich. Da fehlt einfach der Bezug Preis/Leistung. 600.- € im Jahr nur für und wegen Internet-Zugang steht einfach in keiner Relation. Damals war auch die Basisstation noch nicht 3G-Fähig. Nur EDGE und das für einen gesalzenen Preis. Sowas geht auf Dauer nicht.
Ich kann mir das Geld ja auch nicht selber drucken.

Nebenbei braucht das Smartphone ja auch eine separate SIM und kostet zusätzlich.
Da ist Eplus und mein NettoKOM vom Preis/Leistungsverhältnis tragbar. Kann aber leider nur mit EDGE empfangen werden und das grenzwertig!

Ja. Herbert. Unverhofft kommt oft. Vertragsbindung ist immer so eine Sache. Man bindet sich langfristig und hat dann noch die Qual der Kündigung mit Neuanfang und Übergangszeiten...... und da geht es nicht immer nach Wunsch nahtlos weiter.

Wenn mir mal einer die Wahl anbieten würde! Ohne Wahlmöglichkeit steht man mit dem Rücken an der Wand.

Androidfan: Hast ja Recht. Ging und geht um Fyve. Muss mir mit Herbert wohl eine neue Bleibe suchen :)
 
Zuletzt bearbeitet:
R

rl2664

Experte
Hallo zusammen,

nachdem ich mit Fonic im O² Netz recht zufrieden war, ging es mir in letzter Zeit doch mehr auf den Keks das es nur in Städten vernünftiges Netz gibt. ist man ländlicher unterwegs siehts schon schlecht aus in unserer Gegend.
So bin ich wegen der besseren Netzabdeckung von Vodafon bei Fyve gelandet und hab gestern die Sim Karte bestellt. Ich werde mal testen wie die Netzabdeckung hier so ist und wenn das gut klappt mach ich Nägel mit Köpfen und portier meine Rufnummer.
Was man so liest hier im Thread scheinen die meisten ja zufrieden zu sein. Ich hoffe ich kann das demnächst auch berichten.
 
Thomas_

Thomas_

Experte
rl2664 schrieb:
...und hab gestern die Sim Karte bestellt...
Wie schon an anderer Stelle geschrieben, kann man inzwischen die Fyve-Karten auch direkt an vielen Tankstellen usw. erwerben wenn man keine Tel.-Nummer mitnehmen möchten. Wenn die Tankstelle gut sortiert ist haben die mehrere vorrätig und man kann sich die Tel.-Nummer aussuchen und gleich darauf achte das sie die richtige Größe hat.

Zitat FYVE: "Du kannst die FYVE SIM-Karte online über unseren Webshop kaufen. Das Mindestbestellalter ist 16 Jahre. Zusätzlich kann die FYVE SIM-Karte an ausgesuchten Tankstellen (z.B. Shell, Jet, Agip), sowie bei "The Phone House" erworben werden"

https://www.fyve.de/pages/bestellen#
 
R

rl2664

Experte
Hallo Thomas,

das hab ich nicht gewusst. Da hätte ich die Karte tatsächlich lieber im Shop gekauft um die Wartezeit nicht zu haben. Aber danke für die Info.
 
F

FuAn

Experte
schade immer noch keine LTE Angebote.
 
Androidfan1515

Androidfan1515

Experte
Welcher andere Prepaid-Anbieter bietet denn LTE an?
 
D

dat-Andy

Experte
keiner
 
Oben Unten