Von Vodafone Red auf Lidl Connect umsteigen

  • 19 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Von Vodafone Red auf Lidl Connect umsteigen im Mobilfunk, -technik und -tarife im Bereich Mobilfunk & Kaufberatung.
E

eddy62

Gast
Hallo ... ich habe z.Zt. noch einen Vodafone Red Vertrag, der im Herbst ausläuft. Bin mit Empfang und LTE Netz von Vodafone sehr zufrieden.
Da es ja jetzt bei Lidl Connect auch LTE im Vodafone Netz zu einem unschlagbaren Preis gibt, überlege ich den Red Vertrag zu kündigen und mir LIDL Connect Smart L zu holen - 4 GB mit All Net Flat -. 12,99€ für vier Wochen.
Leider wird der LTE Tarif nur mit 21,6 Mbit/s angeboten. Reicht das, oder ist das das spürbar langsamer zum Red Vertrag ?
 
Melkor

Melkor

Senior-Moderator
Teammitglied
Das reicht 99% der User locker. Damit kann man immer noch 4K-Videos streamen ;)
Je nach Auslastung der Zelle schaffst du mit Red nicht mal mehr Geschwindigkeit
 
Profav

Profav

Erfahrenes Mitglied
Mach doch mal einen Speedtest in dem Bereich, in dem du dich normalerweise bewegst und schau, was dir dort an Speed überhaupt geboten wird. Oft ist das weniger als die 21,6MBit/s von LIDL.
 
J

Jorge64

Ikone
Das reicht locker aus für alles.
Finde die Lidl Connect Tarife jetzt mit LTE auch unschlagbar.
 
bandit1976

bandit1976

Inventar
Da hänge ich mich gleich mit rein. Wie wäre es denn da mit der Portierung? Bin derzeit auch noch bei VF, allerdings ist mein Giga-Vorteil entfallen, so dass mir der Vertrag für das Gebotene zu teuer ist.
 
D

da_markus

Fortgeschrittenes Mitglied
Hallo zusammen,

wenn ich das richtig verstanden habe muss ich entweder bei LIDL im Laden oder im Onlineshop ein Starterset kaufen, die Karte im Onlineportal aktivieren, das PostIdent durchführen. Anschließend kann ich die Rufnummernmitnahme auf diese Rufnummer/Kundennummer übertragen.

Ist das richtig?

Grüße

Markus
 
bandit1976

bandit1976

Inventar
@da_markus genau so läuft es. Die Aktivierung g dauerte keine 30 Minuten. Wenn alles erledigt ist, kann man in der App noch diverse Sachen machen/einstellen.
 
bandit1976

bandit1976

Inventar
Kurze Frage noch, weiß jemand, wie es bei dem Lidl-Connect mit VoLTE und VoWifi aussieht? Muss man das frei schalten lassen bei Vodafone?
 
Melkor

Melkor

Senior-Moderator
Teammitglied
@bandit1976
Ist nicht für Prepaidkunden freigegeben...geht nur bei Verträgen von VF
 
J

Jorge64

Ikone
Geht ab Oktober bei Vodafone Callya Prepaid,aber nicht bei Discounter im Vodafone Netz wie Lidl Connect.
 
E

eddy62

Gast
@Jorge64
Quelle ? Ich finde im Netz nur einen sehr vagen Hinweis darauf ( angebliche Aussage einer Moderatorin im Vodafone Forum ).
 
J

Jorge64

Ikone
Wurde im Vodafone Forum angekündigt und die ganzen Callya Karten werden zur Zeit auf das neue System was voLTE fähig ist umgestellt.
Warum sollte das nicht stimmen?
Vodafone muss ganz dringend bei Callya neue reize und Vorteile schaffen,denn zur Zeit gibt es bei Lidl 4 GB plus Allnet flat für 12,99 Euro und bei Vodafone 4 GB mit Allnet flat für 22,50 Euro,also 10 Euro mehr für dasselbe.
Oder 7,99 Euro für 2 GB plus Allnet flat bei Lidl gegen 2 GB mit nur 200 Minuten für 9,99 Euro bei Vodafone.
 
Profav

Profav

Erfahrenes Mitglied
Vodafone muss tatsächlich was machen, aber ob VoLTE jetzt die Killerfunktion schlechthin ist, wage ich zu bezweifleln.
 
J

Jorge64

Ikone
Für mich persönlich ist voLTE unwichtig und würde deswegen niemals bei CallYa bleiben wenn die Preise sich nicht bessern oder Minuten und Volumen deutlich erhöht werden,würde da definitiv bei Lidl bleiben.
 
Melkor

Melkor

Senior-Moderator
Teammitglied
Profav schrieb:
Ich denke man muss da noch weiterdenken: Nachdem ja die Medien Angst gemacht haben, dass bald UMTS wegfällt, hat man vllt. doch etwas früher als geplant die Nutzung des LTE Netzes freigegeben. Da das UMTS Netz im Zuge des 5G-Rollouts sicherlich auch angefasst wird (sprich erst marginalisiert und dann deaktiviert wird), müssen die Provider auch das Thema Sprachübertragung angehen und damit auch voLTE freigeben. Nur GSM-Telefonie in 2021 wäre zu krass ...

Jorge64 schrieb:
würde da definitiv bei Lidl bleiben
Wobei man die Trägheit der Masse nicht unterschätzen sollte. Da werden nur wenige wechseln. Das P/L Verhältnis ist zwar schlechter, aber für Otto-Normal sicher nicht das wichtigste
 
J

Jorge64

Ikone
Was ein riesen Vorteil bei Lidl Connect ist neben dem Preis ist zum einen die Drosselung auf 64 Kbit/s im down und Upload wenn das Volumen verbraucht ist,denn damit kann man problemlos Mails senden und lesen und WhatsApp nutzen,mit den 32 bei Vodafone geht nichts.
Und man kann günstig Datenvolumen nachbuchen,z.b.1 GB für 2,99 Euro für 14 Tage.
 
Chefingenieur

Chefingenieur

Senior-Moderator
Teammitglied
Melkor schrieb:
Da das UMTS Netz im Zuge des 5G-Rollouts sicherlich auch angefasst wird (sprich erst marginalisiert und dann deaktiviert wird), müssen die Provider auch das Thema Sprachübertragung angehen und damit auch voLTE freigeben. Nur GSM-Telefonie in 2021 wäre zu krass ...
Fände ich nicht schlimm, lieber ins GSM Netz zurück fallen und ein Gespräch verständlich führen, als wie jetzt oft ins UMTS Netz mit schlechtem Empfang, Aussetzern und Abbrüchen.
Klassisches Telefonieren wird sowieso immer unwichtiger, wenn ich mich mal umschaue sehe ich nur noch die Opfer mit dem Telefon in der Hand die 10 Minuten Sprachnachricht diktierend. Ein Telefon am Ohr sehe ich nur noch selten.

Wobei man die Trägheit der Masse nicht unterschätzen sollte. Da werden nur wenige wechseln. Das P/L Verhältnis ist zwar schlechter, aber für Otto-Normal sicher nicht das wichtigste
Da gebe ich dir Recht, ich kenne viele Leute die zufrieden sind mit dem was sie haben und keine Lust haben den Anbieter zu wechseln nur weil sie mal in irgendeinem Gebäude nur 2G haben oder 2€ sparen könnten. Die meisten haben auch eher zu viel Datenvolumen als zu wenig.
Bestes Beispiel ein Kollege, hat bis vor kurzem noch einen Drillisch Vertrag (also o2) mit 1GB ohne LTE gehabt und hat dafür 10€ bezahlt.
Ich hing ihm seit langem in den Ohren er soll sich doch lieber eine Aldi Talk Karte holen, da hat er LTE, keine Bindung und sogar mehr Volumen für weniger Geld. Nee, ist doch Aufwand, wegen 2€ doch nicht, und LTE brauche ich nicht.

Oder eine Freundin von mir, ist seit der Gründung bei Congstar.
War immer der Meinung sie möchte im besten Netz bleiben, hat dann im Urlaub festgestellt dass sie an der Nordsee mit ihrer Sim nur 2G hatte und ich damals mit meiner o2 Sim 4G.
War erstaunt, tat aber trotzdem nichts und empfand es weiterhin als normal in Gebäuden nur EDGE zu haben.
Erst durch meinen Hinweis letzte Woche hat sie nun für 1€ LTE zu ihrem Tarif gebucht.
Muss sie mal bei Gelegenheit fragen ob sie einen Unterschied merkt ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Melkor

Melkor

Senior-Moderator
Teammitglied
valinet schrieb:
Nee, ist doch Aufwand
Das ist wirklich zu viel Aufwand, valinet! Da geht man hin und wartet auf ein gutes Neukundenangebot der Drillisch-Marke, tut die Kündigung online vormerken und innerhalb von einer Minute hat man das Neukundenangebot zum gleichen Preis - und ab sofort - als Verlängerungs-/Treueangebot ;)
 
Chefingenieur

Chefingenieur

Senior-Moderator
Teammitglied
Letztendlich lief es so ab, allerdings nur weil es mich scheinbar mehr genervt hat als ihn, und ich ihn dadurch so genervt habe dass er eingeknickt ist :1f606:
Den Anbieter hätte er aber nie gewechselt.
 
A

Abramovic

Ikone
Profav schrieb:
Vodafone muss tatsächlich was machen, aber ob VoLTE jetzt die Killerfunktion schlechthin ist, wage ich zu bezweifleln.
Ich würde nie wieder auf VoLTE verzichten, obwohl es mir damals auch egal war.
 
Ähnliche Themen - Von Vodafone Red auf Lidl Connect umsteigen Antworten Datum
12
3
6