OsmAnd Speicherproblematik nach Android-Update

  • 17 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere OsmAnd Speicherproblematik nach Android-Update im Osmand im Bereich Karten und Navigation.
micmen

micmen

Erfahrenes Mitglied
Hi,
eigentlich gehört das wohl in das Thema Warnung -- Androit Target API 30 ab Osmand 4.1, aber daß das nach mehr als einem Vierteljahr noch keinen einzigen Post hat, wundert mich nicht angesichts dieses Titels... Ich denke, wer zu diesem Thema Infos sucht, kommt nicht darauf, sie dort zu finden?

Ich bekam beim ersten Verwenden von OsmAnd nach einem Update von Android 11 (also innerhalb Android 11, ich hatte auch vorher 11) eine Meldung, daß etwas mit meinem Karten-Speicherordner auf der SD-Karte nicht stimmen würde, und ich eine "Migration" ausführen müßte, weil "Gemeinsamer Speicher" (was zur Hölle soll das sein???) nicht mehr verfügbar wäre. Das ganze war ziemlich dramatisch formuliert, aber ich habe trotz ca. 30 Minuten Herumsuchen in Einstellungen und Hilfe und Ordnerstruktur nicht herausgefunden, was eigentlich Sache ist. Klar war lediglich, daß irgendwelche Ordner auf der SD-Karte von einer Android-Änderung betroffen sind, die SD-Karte ganz grundsätzlich aber weiter als Speicherort für OsmAnd-Karten verwendet werden kann.

Sehr schlecht formuliert das ganze, das muß man leider bemängeln - weder die Problematik haben sie so beschrieben, so daß man 100% versteht, was ganz genau geändert wurde und was ganz genau dann als Problem speziell für OsmAnd resultiert (andere Apps, die die SD-Karte verwenden, haben keine Probleme gemeldet!), noch haben sie ganz präzise beschrieben, welche anderen Ordner zur Verfügung stehen, und wie ganz präzise man vorgehen soll.

Ich habe mich mehr als eine volle Stunde lang damit abgequält, OsmAnd wieder zum Laufen zu bringen, seither steht der Speicher auf "Externer Speicher 2", das ist
/storage/HD-ID/Android/data/net.osmand.plus/files
Gemäß dieser Struktur komme ich auch im TotalCommander dort hin, aber seltsamerweise wird mir dann das Verzeichnis angezeigt als
///_Android_data (HD-ID)/net.osmand.plus/files
so eine Struktur habe ich ja noch nie gesehen...

Und nach wie vor wird mir als zweitem Eintrag - hinter "Interner App-Speicher" (intern) - der nicht auswählbare Eintrag "Gemeinsamer Speicher" angezeigt mit einem Fehler-Symbol und der nach wie vor aktiven Schaltfläche "Migration". So, als würde da nach wie vor irgendwas in der Luft hängen bzgl. meines Kartenspeichers?
Danach kommen 5 wieder auswählbare und mit normalem Symbol angezeigte Einträge "Externer Speicher 1" (intern), "Externer Speicher 2" (Karte, der ist vorausgewählt und ja wohl benutzt), "Mehrbenutzer-Speicher 1" (intern), "Mehrbenutzer-Speicher 2" (Karte) und "Manuell spezifiziert".

Ist das denn normal, daß ich ab jetzt immer diese Migrations-Aufforderung dort stehen habe?
Und was für Probleme sind das überhaupt, die speziell OsmAnd jetzt auf einmal hat, und wie hätte man da eigentlich vorgehen sollen (und können!)?

danke!



zu meinem Vorgehen:
Diese "Migration" hat nichts getan/gebracht und in meiner Not habe ich den TotalCommander benutzt, um meine Daten zu suchen und an einen Ort zu verschieben, von dem ich "geraten" habe, daß der vielleicht benutzbar sein könnte.
Das Verschieben hat, obwohl es innerhalb der Karte war, im Unterschied dazu, wie das unter NTSF passiert wäre, ewig gedauert, also die Daten scheinen tatsächlich auch "physisch" verschoben worden zu sein.
Ich habe so vieles versucht mit dem Commander und dieser "Migration", daß ich mich nicht mehr erinnere, welche Kombination in welcher Reihenfolge schließlich zum Erfolg geführt hat, auf jeden Fall wurde noch ein zweites Mal alles verschoben (gleiche ewig lange Ausführungszeit).

Leider erinnere ich mich nicht mehr an den Grund, weiß aber, daß es damals beim Einrichten der App (auf der Karte) nur einen Ordner gab, der sich 100% problemfrei verwenden ließ, und das war .../Android/obb/"OsmAnd-Ordner" (könnte "net.osmand.plus" geheißen haben). In den komme ich jetzt nicht einmal mehr mit dem Commander rein.
 
Zuletzt bearbeitet:
T

Trauco

Ambitioniertes Mitglied
Hallo micman,
eine kleine Information: Ich nutze Osmand unter Android 8. Unter den Einstellungen in Osmand zum Speicherordner wird auch hier auf eine fehlende Verfügbarkeit des Gemeinsamen Speichers hingewiesen.
Was jetzt mit dem Gemeinsamen Speicher genau gemeint ist, kann ich auch nicht sagen.

Gruß
Trauco
 

Anhänge

Luppolui

Luppolui

Dauergast
Gemeinsamer Speicher bedeutet, dass ihr den Speicher eurer SD-Karte dem des internen Speichers zugeschlagen habt, aus welchen Gründen auch immer. Das war definitiv immer eine Fehlentscheidung.
 
T

Trauco

Ambitioniertes Mitglied
@ Luppolui
bei mir wurde die SD-Karte nicht dem internen Speicher zugeschlagen. Ich habe definitiv die SD-Karte als zweites Speichermedium eingerichtet (s. Anlage).

Die Dateien vom Osmand liegen im internen Speicher. Somit habe ich keine Probleme in der Nutzung von Osmand.

Gruß
Trauco
 

Anhänge

micmen

micmen

Erfahrenes Mitglied
Luppolui schrieb:
Gemeinsamer Speicher bedeutet, dass ihr den Speicher eurer SD-Karte dem des internen Speichers zugeschlagen habt
Wie kann einem so etwas passieren, ohne daß man das mitbekommt? Und woran erkennt man, daß einem das passiert ist? Ich hatte so etwas ähnliches mal mit meinem Defy mini gemacht, danach hatten mir die permanenten Schreibzugriffe mehrfach die SD-Karte gekillt, sowas würde ich niemals mehr "freiwillig" machen.

Trauco schrieb:
Die Dateien vom Osmand liegen im internen Speicher. Somit habe ich keine Probleme in der Nutzung von Osmand.
Wenn man aber nicht immer wieder die Karten löscht, die man gerade nicht braucht, und dann immer wieder neu drauf kopiert, wenn sie wieder benötigt werden, dann wird der Platzbedarf da von Jahr zu Jahr größer wegen der immer detaillierteren Karten. Im Moment bin ich bei über 22GB und habe schon seit fast einem Jahr fast nichts mehr aktualisiert und das sind fast ausschließlich Europa-Karten, aber bei weitem nicht ganz Europa...
Das ist bei OSM nicht wie bei TomTom, wo die Karten von fast komplett Europa nur 4GB belegen.
Ich weiß ja nicht, wie viel internen Speicher Du einfach mal so "übrig" hast im Sinn von "grad keinerlei Verwendung dafür"?
Ich schätze, daß nur Europa beim aktuellen Kartenstand auf mindestens 30GB kommt (vielleicht auch deutlich mehr?).

Trauco schrieb:
Ich nutze Osmand unter Android 8. Unter den Einstellungen in Osmand zum Speicherordner wird auch hier auf eine fehlende Verfügbarkeit des Gemeinsamen Speichers hingewiesen.
Ah ok, danke.
Das war halt eine meiner beiden Fragen, ob es normal ist, daß einem dieser Button "Migration" ab dann für immer angezeigt wird (so, als wäre aktueller Handlungsbedarf).

danke
 
T

Trauco

Ambitioniertes Mitglied
micmen schrieb:
Ich weiß ja nicht, wie viel internen Speicher Du einfach mal so "übrig" hast im Sinn von "grad keinerlei Verwendung dafür"?
Ich schätze, daß nur Europa beim aktuellen Kartenstand auf mindestens 30GB kommt (vielleicht auch deutlich mehr?).
Da ich selten ins Ausland fahre, habe ich nur die Karten aus Deutschland als Standartkarte heruntergeladen und gespeichert. Es werden ca. 7GB belegt.
Ich mache jeden Monat die Aktualisierung der Karten. Dies schon seit 4 Jahren. Ich habe jetzt nicht beobachtet, das das Datenvolumen sich durch die Aktualisierungen erheblich erhöht hat.

Wenn ich mal zu unserer Niederländischen Nachbarn rüberfahre, lade ich mir die Karten der Niederländischen Regionen herunter. Die Zielregion als Standartkarte und die Regionen, die nur durchquert werden, als Reine Straßenkarte. Dadurch erfolgt schon eine Reduzierung der Datenmengen.

Bist Du denn soviel in Europa unterwegs, dass Du fast alle Europakarten auf einmal benötigst ?

Gruß
Trauco
 
micmen

micmen

Erfahrenes Mitglied
Trauco schrieb:
Ich mache jeden Monat die Aktualisierung der Karten. Dies schon seit 4 Jahren. Ich habe jetzt nicht beobachtet, das das Datenvolumen sich durch die Aktualisierungen erheblich erhöht hat.
evtl. habe ich mich nicht optimal ausgedrückt: Die Karten von OSM werden immer größer, weil die User zu jedem Gebiet immer mehr Details beitragen. Also die Karten erhalten nicht nur Aktualisierungen wegen Änderungen an realen Verhältnissen, sondern auch immer mehr und mehr Informationen.

Trauco schrieb:
Bist Du denn soviel in Europa unterwegs, dass Du fast alle Europakarten auf einmal benötigst ?
dazu hatte ich mich ja geäußert:
micmen schrieb:
Wenn man aber nicht immer wieder die Karten löscht, die man gerade nicht braucht, und dann immer wieder neu drauf kopiert, wenn sie wieder benötigt werden, dann (...)
Klar könnte ich immer wieder draufkopieren, löschen, draufkopieren, löschen - so lange ich OsmAnd lediglich wegen seiner Navi-Funktion benutze.
tue ich aber nicht
Für mich ist OsmAnd auch eine Art "Erdkunde-Lexikon" 😊 Ich benutze es auch viel, um jederzeit schnell irgendwelche örtlichen Gegebenheiten ansehen zu können. Und das unabhängig davon, ob ich gerade wo bin, wo ich einen brauchbaren Internet-Zugang habe (und auch keinen, für den man pro Minute oder Megabyte an der Rezeption Gutscheine kaufen muß, etc.).

Wenn ich keine Offline-Lösung wollte, würde ich Google Earth benutzen. OsmAnd nutze ich, weil ich flexibel und jederzeit einsatzbereit sein will.

Aber die App bietet das ja an, die SD-Karte als Speicher für Benutzerdaten zu verwenden und das funktioniert perfekt, bin daher ja ohne Speicherplatz-Probleme happy.
Diese Erfahrung in Zusammenhang mit dem Android-Update war wirklich ärgerlich und nervig, aber klappt ja wieder alles - wüßte eben halt nur gerne, A) was ich falsch gemacht habe und B) ob dieser unbenutzbare Eintrag in der Speicherauswahl mit seinem Bereinigungs-Button dann für immer bleibt.
 
chrs267

chrs267

Dauergast
@micmen Hier ein Thread aus dem Forum für openstreetmap.org, da steht drin, was "Gemeinsamer Speicher" ist.
 
micmen

micmen

Erfahrenes Mitglied
@chrs267: Da steht zwar dieser String drin, aber definitiv NICHT, was/wo dieser Speicher ist. Und eine Lösung des Problems findet sich dort ebenfalls nicht.
Aber in der Tat, das wäre eine Idee gewesen, dort zu posten, statt hier. Nur war mir nicht bewußt, daß die tatsächlich ein Unterforum für die App haben - ich dachte, das Forum dort betrifft nur OSM allgemein.

Ich habe aber mal viel rumgesucht... Ergebnis:
Etwas, was offiziell "Gemeinsamer Speicher" heißt, scheint es nicht zu geben. Vielleicht eine deutsche Übersetzung von irgendwas.
Aber siehe droidwiki: APK Expansion Files (*.obb) scheint mir, dieser Speicher hat mit dem OBB-Ordner der SD-Karte zu tun:
Dort dürfen Apps ja Programm-Bestandteile ablegen, und OsmAnd hatte es auch gestattet, in einem OBB-Unterordner die Karten abzulegen. Ich rate mal, daß das nicht mehr erlaubt ist, Daten mit in solche Ordner zu legen, die eigentlich für Dateien der Apps gedacht sind, und daß so der Name "Gemeinsamer Speicher" zu erklären ist (Speicher, den die App-Dateien und die Daten-Dateien gemeinsam nutzen?).
Das wäre dann aber das, was in der Speicherort-Auswahl "Mehrbenutzer-Speicher 2" genannt und immer noch als Speicherort angeboten wird (was dann gegen meine These spräche...).
 
chrs267

chrs267

Dauergast
@micmen Aber im ersten Post sagt er es doch sehr deutlich:
Hi, bislang lag mein Datenordner für Osmand im Gemeinsamen Speicher, also in /storage/emulated/0/osmand. Vor paar Tagen meinte Osmand, wegen geänderter Zugriffsrechte von Android könne dieser Speicherort nicht mehr verwendet werden, und schlug mir vor, alles in den "Internen App-Speicher" zu schieben. Es liegt jetzt unter /data/user/0/net.osmand.plus/.
Der Gemeinsame Speicher, der aufgrund geänderter Zugriffsrechte nicht mehr genutzt werden kann. Darum ging's doch, oder? Prinzipiell kann es nur 3 Optionen geben für diesen Pfad
1. /interner Speicher/Osmand
2. /interner Speicher/Android/data/net.osmand
3. /externer Speicher/Android/data/net.osmand
(/storage/emulated/0 = /sdcard = /interner Speicher) Mehr ist nicht möglich.
Die Begründung im o.g. Post klingt plausibel. Zuerst war der Ordner im Rootverzeichnis des internen Speichers und aufgrund der Zugriffsrechte war der Pfad plötzlich /interner Speicher/Android/data/net.osmand
Das war bei vielen Apps so vor ein paar Jahren. Inzwischen sind auch die Zugriffsrechte in diesem Verzeichnis enorm verschärft worden und nicht jeder Dateimanager kann es öffnen.

Übrigens hat der Pfad /data/user/0/net.osmand.plus zum Schluss des Zitats nichts mit all dem hier zu tun. Das ist der Pfad für die geschützten Appdaten, auf die nur mit Root zugegriffen werden kann. So wie bei jeder App sonst auch.
 
U

uwe75

Erfahrenes Mitglied
Hallo Leute.

Ich habe auch das Problem.
Habe ein 2 baugleiche Samsung A5 2017 mit LineageOS18x (LOS) laufen was Android11 entspricht.
OsmAnd kommt aus dem F-Droid Store.
Ich denke das es nicht an OSmAnd liegt sondern an Android.
Vielleicht liegt es auch an Android und OsmAnd.

Wie komme ich jetzt darauf?
Wie beschrieben, ich habe 2 A5 2017 unter LOS18.x laufen. Beide mit SD-Karte die nicht als interner Speicher eingebunden wurden.
Auf dem A5 #1 LOS neuer aus dem April + OsmAnd ältere Version v3.9.10. + 32GB-SD
Auf dem A5 #2 LOS älter dem Januar + OsmAnd neue Version v4.1.11 + 400GB-SD

Als ich auch die Meldung bekommen habe das der OsmAnd nicht mehr auf die SD abspeichern wollte hatte ich kurz ein LOS-Update durchgeführt. LOS Januar --> LOS April

Ich habe mir dann eine ältere OsmAnd Version gezogen (v3.9.10) und auf A5 #1 installiert.
Das Problem trat immer noch auf.

Auf A5 #2 war noch die LOS vom Januar. Hier funktionierte die Nutzung der SD aber noch.

Den Unterschied erkennt man daran das bei "extermer Speicher 2" die Größe nicht mehr angezeigt wird.


Screenshots hier vom A5 #1

LOS 04-2022_Screenshot_20220424-001945_OsmAnd~.pngLOS 04-2022_Screenshot_20220424-002000_OsmAnd~.pngLOS 04-2022_Screenshot_20220427-174015_OsmAnd~.png



Hier Screenshots vom A5 #2

LOS 01-2022_Screenshot_20220423-194351_OsmAnd~.pngLOS 01-2022_Screenshot_20220423-194410_OsmAnd~.pngLOS 01-2022_Screenshot_20220427-174313_OsmAnd~.png
 
Zuletzt bearbeitet:
RadHeiner

RadHeiner

Fortgeschrittenes Mitglied
Nach einem Lineage-18.1-Update (=Android11) vom April dieses Jahres gab es in der App OSMAnd+ das Problem, dass ich als Datenspeicher nicht mehr die externe Speicherkarte zuordnen konnte. Ich habe mich deshalb an OSMAnd+ gewandt und die Antwort erhalten, dass sie nicht für meine über F-Droid bezogene Version zuständig seien. Ich solle doch bitte die Google PlayStore-Version herunterladen und verwenden. Dann würden sie sich gerne um eventuell auftretende Probleme dieser Version kümmern. Und tatsächlich konnte ich feststellen, dass es in der PlayStore-Version eine geänderte Speicherverwaltung gibt.

Wirklich geholfen aber hat der folgende Hinweis samt workaround aus dem Netz:
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------
buntbart said:
I usually update my 900F once a month. Since the last update of LOS on 4/17/22, OSMAnd+ can no longer access the SD card where map files are stored. And since the klte has only 16GB of internal memory, I guess I can hardly use OSMAnd+ with it anymore.
Does LineageOS change anything in this regard or do I have to wait until OSMAnd+ is adapted?

There's already numerous posts in their forums and issues on GitHub.
You will have either to wait or use this workaround:
1. Go to SD-Card Downloads folder, add a new folder, e.g. osmand.
2. Go to Osmand app and point the storage settings to there.

You will be able to download and update again.
Quick and dirty fix. Not a nice one, but works for now.
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Der Pfad in den Datenspeicher-Einstellungen meiner F-Droid-OSMAnd+_Version lautet nun im Bereich „Manuell spezifiziert“:

storage/83D1-1AFE/Download/net.osmand.plus/files“.

„83D1-1AFE“ ist dabei die Bezeichnung meiner SD-Speicherkarte, auf die ich dann alle meine OSMAnd+_Daten verschoben und den internen Speicher entlastet habe.

Nun läuft alles wieder wie gehabt.

Na ja, für die F_Droid-+-Version bekommt OSMAnd keinen Cent, dabei ist mir wichtig: Die Datenkrake auch nicht!
 
Zuletzt bearbeitet:
RadHeiner

RadHeiner

Fortgeschrittenes Mitglied
Kleine Korrektur:
So ganz glatt wie oben beschrieben lief es doch nicht. Ich hatte über den Totalcommander beobachten können, dass alle Kartendateien auf die SD-Karte verschoben wurden. Als ich dann aber ins OSMAnd+ Programm ging, fand ich dort keine Karten und musste sie alle noch mal installieren, direkt auf die SD-Karte. Muss man das verstehen??? Wahrscheinlich wurde beim Verschieben versäumt, ein internes Datenverzeichnis anzulegen, stelle ich mir so vor.
Beitrag automatisch zusammengefügt:


Leider eine weitere Korrektur:
Ich habe gerade das Lineage-Update dieser Woche aufgespielt mit dem Ergebnis, dass keine der weiterhin physisch auf der SD vorhandenen Karten auch im OSMAnd+ Programm vorhanden ist, sie müssen erneut installiert werden. Das kann doch so nicht gewollt sein! Wer weiß da Rat?
 
Zuletzt bearbeitet:
RadHeiner

RadHeiner

Fortgeschrittenes Mitglied
Das OSMAnd+_Problem, weiterhin in der Version 4.1.11 existierend, hat mich nicht ruhen lassen und so habe ich probiert, ein Workaround zu finden. Meine Lösung:

Es ist nicht die aktuelle Amazon-Version, die ich 2017 gekauft hatte und aktualisieren konnte. Die läuft nicht, behauptet, ich müsse zur Lauffähigkeit nur den Amazon Appstore laufen lassen. Stimmt aber nicht, selbst wenn ich aus diesem Store heraus meine dort gelistete Kaufversion starte, produziert sie eine identische, irreführende Fehlermeldung.
Soll ich nun Amazon verklagen wegen Nichteinhaltung einer Vertragsvereinbarung? Ne, wäre vertane Zeit und Aufwand, womit ich allenfalls erreichen könnte, weiterhin Amazon schutzwürdige, private Daten preisgeben zu können!

Meine derzeitige Lösung dagegen ist, die F-Droid-Version 4.0.9 zu installieren. Die scheint im Unterschied zu neueren Versionen weiterhin problemlos zu funktionieren,. Ich weiß allerdings nicht, was ich mit dieser älteren Version an Funktionalität oder Fehlervermeidung versäume. Vielleicht meldet sich die OSMAnd-Kundenbetreuung auf meine diesbezügliche Frage und die Bitte um Fehlerbehebung der aktuellen Version, auch, wenn sie über F_Droid vertrieben wird. Sollte man doch erwarten können!
 
jghunter

jghunter

Fortgeschrittenes Mitglied
Meine Lösung war Löschen und komplett neu Installieren und läuft :).
 
RadHeiner

RadHeiner

Fortgeschrittenes Mitglied
@jghunter
Du arbeitest mit der F-Droid OSMAnd+ Version 4.1.11 und hast als Datenordner manuell Deine SD-Karte spezifiziert, und das funktioniert bei Dir? Mit welchem OS arbeitest Du? Ich habe das unter Lineage 18.1 in der jeweils aktuellen Version (z.Z. vom 17.05.22) auf einem BQ Aquaris X ausprobiert. Es würde mich schon überraschen, wenn bei Dir funktioniert, was bei mir einfach nicht gehen will!
Ich habe es mit mehrfachen Neuinstallationen verschiedener OSMAnd+_Versionen versucht, aber es hat erst wieder funktioniert, nachdem ich auf die Version 4.0.9 zurückgegangen bin. Der Fehler trat erstmals Mitte April dieses Jahres auf.
 
Zuletzt bearbeitet:
jghunter

jghunter

Fortgeschrittenes Mitglied
RadHeiner schrieb:
@jghunter
Du arbeitest mit der F-Droid OSMAnd+ Version 4.1.11 und hast als Datenordner manuell Deine SD-Karte spezifiziert, und das funktioniert bei Dir? Mit welchem OS arbeitest Du? Ich habe das unter Lineage 18.1 in der jeweils aktuellen Version (z.Z. vom 17.05.22) auf einem BQ Aquaris X ausprobiert. Es würde mich schon überraschen, wenn bei Dir funktioniert, was bei mir einfach nicht gehen will!
Ich habe es mit mehrfachen Neuinstallationen verschiedener OSMAnd+_Versionen versucht, aber es hat erst wieder funktioniert, nachdem ich auf die Version 4.0.9 zurückgegangen bin. Der Fehler trat erstmals Mitte April dieses Jahres auf.
Ich habe alles komplett neu aufgesetzt, da ich keine Lust mehr hatte den Ordner einzubinden, da es leider nicht geklappt hat.
 
Ähnliche Themen - OsmAnd Speicherproblematik nach Android-Update Antworten Datum
0
0
8