[ROM] CyanogenMod 11.0 (Android 4.4.4)

  • 8.263 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere [ROM] CyanogenMod 11.0 (Android 4.4.4) im Custom-ROMs für Motorola Defy+ im Bereich Root / Hacking / Modding für Motorola Defy+.
Netbook

Netbook

Experte
ooo schrieb:
Nach vielen Experimenten und zu wenig Infos im Web lasse ich alle drei aktiviert.
Wenn Du schon von zu wenig verfügbaren Informationen sprichst, dann lässt man wohl besser die Finger weg... :rolleyes2:

Und Danke für den Wiki-Link, aber ich werde wohl im AC/UV-thread noch ein paar andere Wikis brauchen, denn bei den Einstellungen für die VM-Maschine warten ungeahnte Untiefen auf mich (z.B.: Wohin swapped denn das Defy eigentlich, wenn keine SD-Karte eingelegt ist? Und wenn doch, wird dann automatisch eine Swap-Datei/Partition angelegt/eingerichtet? Wenn aber nicht, was sollen ZRam und Swappiness überhaupt? Sind das nur blinddarmähnliche Überbleibsel aus Linux-HD-Zeiten??? Fragen über Fragen... ;-) - also wenn Du dazu Links hättest, das wäre prima.
 
O

ooo

Lexikon
Zuletzt bearbeitet:
Netbook

Netbook

Experte
Hatte gerade einen Spontan Reboot, den ersten seit langem. Nun sind die Knacktöne wieder weg, auch ein wipe bringt sie nicht wieder und AC hat alle Profile verloren. Hatte über die Einstellungen (nicht über AC!) KSM gesetzt, ob das schädlich war?

Der ursprüngliche Beitrag von 16:34 Uhr wurde um 16:53 Uhr ergänzt:

Zram & Swap: Solange man keine Swap-Partition anlegt, wird wohl auch nicht geswapped. Im RAM würde die auch nix nutzen (harhar), nur auf der SD. Dann kann das System mehr Apps "in Bereitschaft" halten. Wenn nun der RAM mit Zram komprimiert wird, würde das die Schreib/Lese Vorgänge beschleunigen. ??? Wenn ja: eine mit Zram komprimierte APP von der Swap auf SD geladen müsste schneller laden als roh von der SD??? Und dann, nur dann sollte der Swappines Parameter interessant werden... Kommentare?
 
noideaforaname

noideaforaname

Erfahrenes Mitglied
Das Thema zRam vs Swap wurde vor so 300 Seiten schonmal besprochen. Bin zwar auch der Meinung, dass das was bringen würde, glaub aber Blechdose hat sich für zRam als schnellere Option entschlossen.

Und mal so eben hab ich es nicht hin bekommen eine swap partition nachträglich auf meiner SD zu erstellen. Irgendein user hatte Erfolg damit und war recht zufrieden mit dem Ergebnis.

Achso recht zufrieden bin ich auch mit der aktuellen Nightly... auf Grund der wenigen updates in der letzten zeit die von gestern.
 
Spawn84

Spawn84

Ambitioniertes Mitglied
Nachdem die 15.01 Version bei mir mehrmals täglich Reboots zeigte, bin ich jetzt auf die 13.02 Nightly.
Bisher auch 2 spontante Reboots an 3 Taqen, aber noch akzeptabel. Sonst auch keine Probleme.
Jedoch hatte ich mit beiden Versionen das Problem, dass der Akustand im 60er Bereich auf ein mal 10 Punkte verliert und im 35er Bereich ebenfalls 10% verliert.

Ich erinnere mich an eine alternative Variante der Akkuanzeige, die man im Rom umstellen konnte, finde aber gerade keinen Link. Hat da gerade jemand Infos zur Hand?

Vergesst es, habs doch noch gefunden, Danke dennoch:
https://www.android-hilfe.de/forum/...droid-4-4-4.493131-page-348.html#post-8294260

Post lass ich so stehen, zwecks weiteren enthaltenen Infos
 
Zuletzt bearbeitet:
D

dmasu

Fortgeschrittenes Mitglied
Spawn84 schrieb:
Jedoch hatte ich mit beiden Versionen das Problem, dass der Akustand im 60er Bereich auf ein mal 10 Punkte verliert und im 35er Bereich ebenfalls 10% verliert.

Ich erinnere mich an eine alternative Variante der Akkuanzeige, die man im Rom umstellen konnte, finde aber gerade keinen Link. Hat da gerade jemand Infos zur Hand?
Die Jumps oder Drops im Akkuverlauf tauchen bei älteren Akkus mit Kapazitätsverlust auf. Das Defy kann den Ladezustand leider nicht besser bestimmen - lies mal ab hier die Antwortpost von Cua und ooo. Oder gleich hier direkt die Erklärung auf XDA. (2 Jumps mit je 10% sind ja noch harmlos...)

Quarks hat mal mit Blechdose angefangen einen alternativen Battery Driver zu programmieren. Der ist aber nur geeignet, wenn man Probleme mit Fremd-Akkus hat, die vom Original Treiber gar nicht richtig erkannt werden. Ansonsten wohl nicht zu empfehlen. Lies nach in okij's Buglist, ganz unten:
Here I keep some information that is worth mentioning:
  • ...
  • If you have problems with custom batteries (always 100% or not chargeable, or if the battery level is shown with a question mark, as DiegoxG wrote here), you can switch to Quarx's battery driver, as he explained here. Beware that this is not recommendable if you don't have problems with your battery, as the battery level tends to jump up and down with this driver.

Wenn Du Quarks Battery Daemon ausprobiert hast, dann schreib doch mal kurz Deine Erfahrung. Vielleicht läuft er ja doch mittlerweile besser?
 
Zuletzt bearbeitet:
Spawn84

Spawn84

Ambitioniertes Mitglied
Danke für den Tipp.
Akku Probleme würden mich wundern, das Gerät ist erst ein halbes Jahr alt ...

Ich lass mal 2 Tage auf dem Alternativen Treiber stehen, wenns bleibt wie heute, ist der aber unbrauchbar für mich, ständig hoch/runter...
 
T

teufel28

Neues Mitglied
Guten Morgen zusammen,
ich war länger nicht mehr hier...
Auf meinem DEFY+ habe ich noch die version 11-20140721-Nightly-mb526, jetzt habe ich ja gelesen das ich nicht so einfach updaten kann. Nun jetzt meine Frage ob die neuen Versionen soviel stabiler und besser laufen als diese alte, also lohnt sich der Aufwand (mal ganz blöd gefragt).
Ich bin auch nicht der sicherste was es mit diesen ganzen Schritten zu tun hat von daher ist da schon immer ein gewisses Risiko dabei wenn ich Hand anlegen ;)

Ich benutze das DEFY+ vor allem für die Navigation und auch zum Musik hören, SIM-Karte ist keine mehr drin....

Grüße
 
O

ooo

Lexikon
@Spawn84 - Der Original-Akku hat(te) ein Produktionsdatum aufgedruckt. - Wenn das Phone vor einem halben Jahr gekauft wurde, dann kann es (und damit der beigelegte Akku) bereits bis zu 4 Jahre alt sein (meiner hat 10.2010 als Datum). - Bei den billigen Ersatz-Akkus muss man Glück haben, um ein aufgedrucktes Datum zu finden.

Der Batterietreiber von Quarx ist wirklich nur für Nicht-Original-Akkus gedacht, die absolut keine vernünftigen Werte abliefern (und nicht perfekt).

Deine Akku-Kurve sieht auch für mich so aus, wie @dmasu sagt: abgenutzter Akku (diese Drops sind absolut charakteristisch dafür).

Spawn84 schrieb:
Danke für den Tipp.
Akku Probleme würden mich wundern, das Gerät ist erst ein halbes Jahr alt ...

Ich lass mal 2 Tage auf dem Alternativen Treiber stehen, wenns bleibt wie heute, ist der aber unbrauchbar für mich, ständig hoch/runter...
___

@teufel28 - Moin, wenn du keine Probleme mit der ROM hast, dann bleib dabei.
 
D

defyplus_fan

Neues Mitglied
ooo schrieb:
Guter Plan.

Ja, Fight4Music hat hier im Start-Posting mit viel Einsatz alles zusammengestellt, um von A nach B zu kommen.

Alternativ kannst du auch diese sehr detaillierte Checkliste und die zugehörigen Dateien benutzen. - Damit hast du eine fehlerfreie & saubere Basis und kannst darauf aufbauen. - Um die von dir benötigte SBF musst du dich selber kümmern. - Alles andere habe ich dort zur Verfügung gestellt.

Dabei dann bitte beachten, dass man keine älteren Nightlies vor 02.10.2014 mehr benutzen kann. Alte Daten aus einem älteren Backup (Nightly vor 02.10.2014) wieder herstellen geht aber. - Das ist in deinem Fall ja nicht notwendig.

Wenn dir Sicherheit am Herzen liegt, kannst du auch mal hier rein schauen.

Mach was draus ...
Also ich habe dann doch noch mal ein älteres CM11-Build aufgespielt, dazu AFWall+ etc. wie empfohlen. Bisher läuft das ziemlich gut. Selten macht das Defy+ einen Reboot und zeigt dann an, dass es ein Problem mit dem Modem gegeben habe. So lange das so bleibt ...
Oli
 
Netbook

Netbook

Experte
Bin seit nem Monat auf der 20.01.15 und hatte gestern den ersten Modem reboot. Plus einen spontanen reboot beim surfen. Für Defy Verhältnisse also sehr stabil. Das Geheimnis der fehlenden Knacklaute beim entriegeln/verriegeln des Screens ist auch gelöst: wenn das Bluetooth headset aktiv ist, werden die System laute abgestellt. Arrgh! In den Einstellungen ist der DSP-manager für System Töne voreingestellt. Kann da auch was anderes hin?
 
linolino

linolino

Ambitioniertes Mitglied
Ich bin auf 2015-01-24, und habe die Googel Services die Okij in XDA genannt hat (zum größten Teil deaktiviert)...
So stabil (kann mich an KEINEN ModemReboot in der Nightly erinnern) lief noch keine Nightly bei mir zuvor. Kommt aber noch dazu, daß ich Grenify erst seit dieser Nightly gekauft hatte - und den PlayStore auch schlafen schicke.

Gestern habe ich mal nach Rund 200h Uptime mal rebooten müssen, da ich mit der AFWall+ herumgespielt hatte...
Eine Frage an ooo - da ich die AFWall+ erst seit ca 3 Monaten drauf habe (und ich in der Zeit bis gestern nicht geschlallt hatte, daß man die durch anklicken in den Optionen "aktiviern" muß :'( war ich quasi FireWall los unterwegs :sad: .)
Merkt die AFWall+ sich das nicht, daß die eingeschaltet sein soll, muß ich das nach jedem Reboot neu setzen?

grüße
linolino
 
D

dmasu

Fortgeschrittenes Mitglied
linolino schrieb:
Merkt die AFWall+ sich das nicht, daß die eingeschaltet sein soll, muß ich das nach jedem Reboot neu setzen?
Ich hab die AFWall+ auch nach ooo's Anleitung eingerichtet und sie startet von selbst. Muss Sie auch, sonst geht der Datenleck fix ja nicht. Hast Du vielleicht Taskkiller am Start? Geh am Besten noch mal die Anleitung unter 3.2.1 durch. Im Kuketz-Blog steht auch noch ein bisschen was zur Einrichtung.
 
O

ooo

Lexikon
linolino schrieb:
[...] Merkt die AFWall+ sich das nicht, daß die eingeschaltet sein soll, muß ich das nach jedem Reboot neu setzen? [...]
Doch, die Firewall "merkt" sich, dass sie aktiviert wurde.

Wie man das sauber einstellt und sich automatisch beim (OTA-)Updaten professionell vor dem Daten-Leck schützt, habe ich für uns für die ROM extra nochmal hier beschrieben (Stichwort Überlebens-Script).
 
Zuletzt bearbeitet:
R

redskin

Fortgeschrittenes Mitglied
Die Gapps sind aktualisiert worden, Stand 22.2.15 :)
 
fairdroid

fairdroid

Stammgast
KleinInfo:
Heutige Rom samt neuen Gapps installiert. Bis jetzt alles ok, gebootet, Playstore probiert, Synchronisation probiert.
Bis denne ...
 
A

Aquatuner

Neues Mitglied
ooo schrieb:
@Aquatuner

Alternative Anleitung (sehr detailliert)

___

@Fight4Music - Könnte es sein, dass die new_bootstrap-Dateien im Google-Drive irgendwie "buggy" sind? - Weil bereits 2/3 Leute hier die identische oder ähnliche Geschichten erzählt hatten. - Bei anderen geht es aber scheinbar, strange ...
Übrigens nochmal danke für die tolle Anleitung damals, hatte damals keine Zeit mehr zu schreiben, hat aber alles super geklappt ;)
 
O

ooo

Lexikon
@Aquatuner - Das freut mich, dass du damit Erfolg hattest :thumbup:
 
P

podarcis19

Neues Mitglied
Hallo zusammen,

ich bin neu im Forum, habe aber schon mehrmals an Defys und Defy+s herumgespielt.
Nachdem ich mein Defy+ erfolgreich wiederbelebt habe (auf 2.3.6 Stockrom Chinesisch), wollte ich TWRP installieren und die einmaligen Sachen mit dem bootstrap und resize.
Leider ging nix davon, weil ich die Files in keinem Reecovery auf meiner SD-Karte finden konnte. Ich habe mich dann für die Linux-Installationsvariante entschieden:
Recovery BootStrap (TWRP) - Motorola Defy\Br… | Motorola Defy | XDA Forums

Das hat aber nicht funktioniert. Anschließend habe ich TWRP irgendwie direkt installiert bekommen. Mit dem funktionierenden TRWP hatte ich aber wieder das selbe Problem - der bootstrap lässt sich nicht finden und ich habe also keine zip zum flashen. Resize ist sichtbar, lässt sich aber nicht flashen. Gewipet habe ich immer mal zwischendurch, bei meinen vielen versuchen.
Da mir das Linux-Terminal sagt, es habe keine permission, um bootstrap und resize zu kopieren, habe ich diese manuell entpackt und auf die SD-Karte gesetzt, das selbe nochmal gemacht, aber nix passiert.
Ich habe auch beim Reboot mal absichtlich beim Aufleuchten der blauen Lampe ins TWRP gebootet und dann gleich die resize.zip geflasht, aber es ging wieder nicht.
Woran kann es liegen, dass mein Ubuntu keine Erlaubnis hat, Files auf die SD-Karte zu kopieren?
Das 2.3.6 bootet übrigens anschließend auch munter weiter...
Ich habe keine Ahnung, was ich noch machen soll, und sehe hier auch keinen, der das Problem schon hatte.
Andere SD-Karte probieren?

Hier seht ihr den Screenshot:
 

Anhänge

O

ooo

Lexikon
@podarcis19 - Willkommen hier im Forum.
___

Installieren von New Life Nightlies (Nightlies NACH 02.10.2014)
(Alte Nightlies VOR 01.10.2014 installiert man anders.)

Wer fängt bei welchem Punkt in der hier verlinkten checklist.txt an?
Jeder
muss Punkt 6. bearbeiten (benötigte Dateien auf die SD Card kopieren)

Hier (für alle) die benötigten Dateien zum Downloaden auf die SD Card:
  1. Framaroot-1.8.1.apk (originale Motorola-Stock-ROM rooten)
  2. defy_bootstrap_ext3.img (New Life Spezial TWRP Recovery)
  3. resize.zip (Anpassung auf die neuen Partitionen der New Life Nightlies)
  4. <CM11-new-life-nightly-xyz>.zip (Download-Seite der aktuellen New Life Nightlies) Download siehe unten "Alternative Download-Mirrors - 1. MEGA"
  5. boot.p21 (Kommando, zum Installieren des neuen TWRP Recovery)

    Alternative Download-Mirrors (einschließlich checklist.txt, mit letzter CM Nightly & passenden GApps)
    1. Motorola Defy - MEGA
    2. Motorola Defy - Google Drive
Tipp:
Es ist nicht damit zu rechnen, dass die Dateien und Anleitungen "ewig" im Netz zur Verfügung stehen. - Also downloaden und dann mindestens solange sehr gut und sicher lokal aufbewahren, wie man das Phone besitzt.


Es schadet nicht, vorbereitend (ein Backup und) einen Factory Reset (= Daten weg) und einen Wipe Cache auszuführen.

Alles Weitere, wie in der Datei checklist.txt (39. Punkte-Liste) beschrieben, auf dem Phone machen (ohne Rechner)
___

Wer nicht weiß, wie man das Phone in den Original-Zustand zurückversetzt (Back-To-Stock, <Stock-ROM>.sbf flashen), findet hier alle Details:
___

Nach der Installation einer New Life Nightly (nur optional)

___

Jetzt zu deinem Problem:

1. Installation New Life Nightly - Ganz ohne Rechner:


Das geht auch komplett OHNE Rechner, wenn du einfach mit deinem Stock-ROM-Defy mit dem Browser hierher surfst und alle Dateien der Links (Punkte 1. bis 5.) hier im Posting über W-LAN auf die SD Card (Ordner "Downloads") herunterlädst und danach in das oberste Verzeichnis der SD Card verschiebst (damit die Anleitung wieder passt).

Alles Weitere, wie in der Datei checklist.txt (39. Punkte-Liste) beschrieben, auf dem Phone machen (ohne Rechner)
___

2. Installation New Life Nightly - Mit Windows:

Wenn du inzwischen noch nicht weiter bist, geh zurück auf die Stock-ROM und arbeite die Datei checklist.txt ab, wenn du magst.

Damit hat es bereits bei vielen hier funktioniert (einschließlich mir).
Alle benötigten Dateien liegen dort ebenfalls nochmal.
___

3. Installation New Life Nightly - Mit Ubuntu (oder Linux Mint):

NEU 2016-07-30: Checkliste zur Installation mit Linux (klick)

Du musst erst auf deiner Linux Box
  1. dein Phone (bzw. den Hersteller "Motorola" = Code 22b8) als berechtigt einrichten
    (Weitere Hersteller-Codes findet man hier - unten auf der Seite ist eine Tabelle)
    _
  2. den Ubuntu-User, der mit dem Gerät arbeiten soll, dazu berechtigen
Wenn du das abgearbeitet hast, dann kannst du auch Dateien auf die bzw. von der SD Card des Phones kopieren und adb benutzen (siehe Screenshot; gezeigt auf Ubuntu 12.04, gilt aber auch für 14.04 etc.).

Ubuntu-Android-Smartphone-mit-USB-verbinden.png
___
Edit:
Der Vollständigkeit halber:
Bist du von einem Windows-Host aus mit einem Linux-Gast in einer VM unter z. B. VirtualBox (mit installierten VirtualBox-Guest-Extensions für USB) zugange, dann musst du zusätzlich in VirtualBox das Phone (eingesteckt) in den Details der VM als Filterfreigabe einrichten, damit es im Linux-Gast benutzt werden kann (siehe Screenshot zu VirtualBox-Einstellungen).


VirtualBox-Ubuntu-Gast-USB-Filter-fuer-Android-einrichten.png

Um unter Ubuntu zurück zur Stock-ROM zu kommen, liest du vllt. diesen Thread:
DEFY unter Linux flashen [HOWTO] - Android-Hilfe.de

___

Wenn du dann die Dateien auf der SD Card hast, kannst du alles Weitere, wie in der Datei checklist.txt beschrieben auf dem Phone machen (ohne Rechner)
___

Meld' dich wieder bei Problemen, aber noch lieber bei Erfolg ... Hau rein ... :thumbup:
___
 

Anhänge

  • CM10-Stargate-bootanimation.flashable.zip
    1,3 MB Aufrufe: 192
  • bootanimation-moto-world-flashable-540p.zip
    9,1 MB Aufrufe: 151
  • cm11-bootanimation.flashable.zip
    1,8 MB Aufrufe: 151
  • cm12-bootanimation.flashable.zip
    730,5 KB Aufrufe: 187
  • cm13-bootanimation.flashable.zip
    730,5 KB Aufrufe: 210
  • bootanimation-preserver.zip
    199,3 KB Aufrufe: 164
Zuletzt bearbeitet: